Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

3D Classics Kirby's Adventure (3DSDownload) // Test // Review

3D Classics Kirby's Adventure
Release:
Publisher:
Entwickler:
Genre:
Spieler:
System:
Preis:
Altersfreigabe:
Online-Multiplayer:
Freundescodes:
17.11.11
Nintendo
HAL Laboratory, Inc.
Jump'n'Run
1
3D Classics
5,99 Euro
Ohne Altersbeschr. USK-Siegel
Nicht verfügbar
Keine verfügbar

Review zu 3D Classics Kirby's Adventure

Als für den Nintendo 3DS angekündigt wurde, dass alte Klassiker in neuem Gewand mit 3D-Effekt erscheinen werden, freuten wir uns alle auf Super Mario Bros., Pokémon oder Zelda in 3D. Dies haben wir bisher nicht bekommen, dennoch befindet sich mittlerweile eine kleine Handvoll Spiele in der Reihe 3D Classics im eShop. Da ich bekanntlich ein großer Fan von Kirby bin, machte ich mich nun über die 3D Classics-Umsetzung von Kirby's Adventure her.



Kirby hielt gerade ein gemütliches Schläfchen. Als er aufwacht bemerkt er jedoch, dass er absolut nichts geträumt hat! Verwundert macht er sich auf zum Traumbrunnen und findet heraus, dass sich König Nickerchen den Sternenstab gekrallt und ihn in sieben Teile zerbrochen hat. Nun macht sich die rosa Knutschkugel auf den Weg, um die Teile wiederzubeschaffen und das Traumland vor einer traumlosen Existenz zu bewahren.

Kirby's Adventure war das erste Videospiel in der Reihe, das Kirby die Fähigkeit gab, für die er heute bekannt ist: die Fähigkeit, Gegner einzusaugen und deren Fähigkeiten zu kopieren (kleine Anmerkung: Seine Feinde nur einsaugen konnte er jedoch schon im Vorgänger). Somit ergeben sich also eine ganze Menge Kräfte, die Kirby nutzen kann; sei es der Schwertkampf, Feuer spucken oder als Reifen mit High-Speed durch die Gegend zu düsen. In typischer Jump'n'Run-Art flitzt ihr also mit Kirby durch die Level, welche in mehrere Welten unterteilt sind. Die einzelnen Stages betretet ihr durch eine Tür auf der Oberwelt. Diese expandiert nach und nach mit Fortschritt des Spiels. So erhaltet ihr nicht nur Zugang zum nächsten Level, sondern auch zu diversen Minispielen oder Räumen, in denen ihr manche Fähigkeiten direkt bekommen könnt. Am Ende einer jeden Welt wartet dann ein Endboss, der mit den Gegner-Kräften um einiges leichter zu besiegen ist. Doch lasst euch nicht treffen, denn direkt beim ersten Treffer verliert Kirby die eingesaugte Fähigkeit wieder. Allerdings ist es möglich, diese wieder einzusagen... insofern ihr schnell genug seid.

Möglicherweise haben den Titel schon einige von euch früher auf dem NES gespielt oder besitzen ihn als Virtual Console-Titel für die Wii. Darum ist es umso interessanter zu sehen, welche Veränderungen Nintendo an Kirby's Adventure vorgenommen hat. Der Sound hat sich schon einmal absolut nicht verändert, die Musik ist wie früher äußerst peppig und geht ins Ohr. Doch der größte Unterschied ist wohl der 3D-Effekt. Dieser ist jedoch so gering und nahezu nicht vorhanden, so dass ihr den 3D-Regler auch ruhig ganz ausschalten könnt. Ein Bonus, den der Effekt mit sich bringt, sind die verbesserten Hintergründe, in denen aus einem schwarzen Bild in der Original-Version nun eine Wolkenlandschaft wurde. 

Um ein wenig Abwechslung in das Spiel zu bekommen, gibt es mehrere Minispiele. Beim Cowboy-Duell beispielsweise gewinnt derjenige, der zuerst schießt – wie im Wilden Westen eben. Dies ist eine gelungene Bereicherung und lockert das ganze Prinzip ein wenig auf. Zum ersten Mal in der Spielereihe muss Kirby in diesem Klassiker nach Vollendung eines jeden Levels einen Super-Sprung ausführen. Bei diesem kommt es wieder auf das richtige Timing des Spielers an: Schafft ihr es besonders hoch, werdet ihr mit hohen Punktzahlen und neuen Leben belohnt. Diese sind im späteren Spielverlauf von großer Bedeutung, denn ab und an ist Kirby's Adventure ganz schön knackig und fordert euch.



Fazit (7):
3D Classics: Kirby's Adventure ist ein fantastisches Jump'n'Run und für unterwegs nahezu perfekt. Die Levels sind nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz. Durch die vielen Fähigkeiten gibt es viele Arten, den Titel zu spielen, und das macht ihn so besonders. Habt ihr den Titel durchgespielt, heißt es versteckte Pfade zu suchen. Und das macht einen Heidenspaß. Ein wenig schade ist, dass Nintendo hier den 3D-Effekt so stiefmütterlich behandelt hat. Da wäre mehr drin gewesen. Wer Kirby's Adventure bisher auf keiner Konsole besitzt, sollte hier auf jeden Fall zuschlagen. Alle anderen überlegen lieber sich noch einmal vor dem Kauf, ob sie sich denselben Titel noch einmal zulegen müssen.

Autor: Eric Sohr

Vielen Dank an Nintendo für die freundliche Bereitstellung der Nintendo Points!

Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum