Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Asphalt 3D (3DS) // Angespielt // Hands-On

Asphalt 3D
Release:
Publisher:
Entwickler:
Genre:
Spieler:
Altersfreigabe:
Online-Multiplayer:
Freundescodes:
25.03.11
Ubisoft
Gameloft
Rennspiel
6
Ab 6 Jahren USK-Siegel
Nicht verfügbar
Keine verfügbar

Hands-On Asphalt 3D

Käufer des Nintendo 3DS werden gleich zur Markteinführung die schwere Wahl zwischen zwei Rennspielen haben. Namco Bandai bringt eine 3D-Version von Ridge Racer auf den Markt und Gameloft beschert 3DS-Spielern eine 3D-Episode der Asphalt-Franchise. Wir hatten das Privileg, beide Rennsimulationen auf der Nintendo 3DS Experience Night in Hamburg anzuspielen und verraten euch nun zuerst unsere Eindrücke zu Ubisofts Asphalt 3D.

 

 

Nachdem wir uns in den Menüs für ein schickes Renngefährt und eine Strecke entschieden haben, beginnt auch gleich das Rennen im von uns gewählten Stadtkurs. Die Steuerung beschränkt sich hier nur auf das Wesentliche und bietet uns in der Demoversion keine waghalsigen Experimente. Mit dem Schiebepad des Nintendo 3DS steuert ihr euer Auto, die a-Taste wird zum Beschleunigen genutzt. Mit der x-Taste könnt ihr eurem Gefährt zum gegebenen Zeitpunkt durch Nitro-Einsatz kurzzeitig zusätzliche PS verleihen, um euch einen entscheidenden und kurzzeitigen Geschwindigkeitsvorteil zu verschaffen. So rasen wir durch den ausgewählten Stadtkurs, der uns allerdings ziemlich linear und schlauchförmig daherkommt und uns keine Abkürzungen oder Schleichwege zu bieten scheint. Die Lenkung unseres Wagens wirkt übrigens anfangs ziemlich träge und verlangt von uns einiges an Geduld, um elegant durch die unzähligen Kurven zu kommen. Das Spielgeschehen aber wirkt gewohnt rasant und auch die Gegner haben keine Scheu, uns durch gewagte Fahrmanöver aus dem Verkehr zu ziehen. Dem allgemeinen Gameplay der Demoversion ist von unserer Seite aus eigentlich nichts mehr hinzuzufügen: Euch erwartet das bekannte Asphalt-Gefühl, das euch auch schon auf den DS-Vorgängern geboten wurde. Kollidiert ihr zum Beispiel mit einem anderen Auto, erwartet euch eine seichte Unfallanimation, die euch im Rennen zeitlich um einiges nach hinten wirft.

 

Aus technischer Sicht hinterlässt der Racer einen überraschend negativen Eindruck. Der 3D-Effekt brachte uns schon nach kurzer Zeit dazu, das Spiel lieber im bewährten 2D-Modus zu spielen, da der 3D-Effekt ziemlich unreif und lieblos wirkt. Es ist wirklich schwer zu beschreiben, warum wir uns lieber für den 2D-Modus entschieden haben. Jedoch wirkte der 3D-Effekt während der rasanten Rennen sehr verwaschen und unscharf, sodass wir einiges an Übersicht einbüßen mussten. Doch auch im 2D-Modus kann uns die Grafik nicht sonderlich überzeugen, da die Fahrzeugmodelle und Streckenumgebungen allesamt recht detailarm wirken. Aus technischer Sicht zählt Asphalt 3D zu den schwächsten Titeln der uns gebotenen Software auf der Nintendo 3DS Experience Night.

 

 

Asphalt 3D war eines der wenigen Spiele, die uns im 2D-Modus mehr Spaß machten als in 3D, da der 3D-Effekt sehr unausgereift und „dahingeklatscht“ wirkte. Natürlich können wir diese Meinung nicht auf alle Spieler pauschalisieren, trotzdem hatten wir beim Probespielen von Ridge Racer 3D keine Probleme dieser Art. Auch sonst wirkte das Spiel aus technischer Sicht keinesfalls wie ein vollwertiger 3DS-Titel. Im fertigen Spiel verspricht uns Gameloft übrigens 17 Rennstrecken, über 40 Autos und Motorräder und einen Mehrspieler-Modus über die Nintendo Wifi-Connection. Im direkten Vergleich (allerdings natürlich nur auf die Demoversionen bezogen), machte Ridge Racer 3D einen wesentlich professionelleren Eindruck.

 

Autor: Kevin Maßmann

 

Vielen Dank an Nintendo für die Einladung zur Nintendo 3DS Experience Night in Hamburg. 


Veröffentlicht am 27.02.11 von Pascal Hartmann
Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum