Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Angry Birds Trilogy (3DS) // Angespielt // Hands-On

Angry Birds Trilogy
Release:
Publisher:
Entwickler:
Genre:
Spieler:
Altersfreigabe:
Online-Multiplayer:
Freundescodes:
28.09.12
Activision
Rovio Ent.
Action
1
Ohne Altersbeschr. USK-Siegel
Nicht verfügbar
Keine verfügbar

Hands-On Angry Birds Trilogy

Der mobile Markt boomt. Das gilt nicht nur für den Nintendos 3DS, sondern insbesondere für die vielen Smartphones und Tablets, die von nun immer mehr Herstellern im Handel angeboten werden. Neben praktischen Apps, die einen den Lebensalltag versüßen, kommen vor allem kleine, insbesondere kurzweilige Spiele immer mehr in Mode. Eine der erfolgreichsten Spieleserien auf diesem Gebiet ist die Angry Birds-Reihe. Diese Spieleserie konnte nun die unvorstellbare Zahl von einer Milliarde Downloads knacken. Da wundert es umso mehr, weshalb dieser Erfolg nicht schon viel früher auf Nintendos Handheld portiert wurde. Doch nun bekommt der Nintendo 3DS neben der PS3 und der Xbox 360 ein eigenes Spiel namens Angry Birds Trilogy spendiert. Ich habe mir eine Präsentation zum Spiel angeschaut und durfte sogar selbst Hand anlegen. (Die Screenshots stammen aus den HD-Fassungen, da uns keine aus der 3DS-Version vorliegen)



Ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder, der diesen Artikel liest, schon einmal seine Hände an die Angry Birds-Reihe legen konnte. Da sprechen die eine Milliarde Downloads einfach für sich. Ziel ist es, mithilfe der wütenden Vögel die grünen Schweinchen ins Nirvana zu schicken. Mehr gibt es dazu auch eigentlich nicht zu sagen. Aber das ist genau das, was den Charme dieses Spiels ausmacht. Jeder kann Hand anlegen und nach 30 Sekunden ist klar, was Sache ist. Dies ist in der Nintendo 3DS-Version nicht anders.

Das Spiel selbst umfasst die Spiele Angry Birds, Angry Birds Rio und Angry Birds Seasons. Alle drei Versionen umfassen alle Levels, DLC natürlich inbegriffen. Weshalb der neuere Teil mit dem Titel Spaces nicht auch noch seinen Platz auf der Cartridge findet, sorgte nicht nur bei mir für Verwunderung. Immerhin werben die Entwickler mit dem Versprechen, dass die Levels für die 3DS- und insbesondere die HD-Versionen optisch angepasst wurden. Dies kann ich auch bestätigen. Gerade die Levelhintergründe wurden verschönert und mit fliegenden Blättern oder wackelnden Bäumen animiert. Das sieht nett aus... aber auch nicht mehr.

Steuern lässt sich Angry Birds Trilogy wie erwartet per Touchscreen. Auf dem unteren Bildschirm wird die berühmte Steinschleuder eingeblendet und oben befindet sich dann der aktuelle Level. Wer jedoch lieber mit dem Schiebepad spielen möchte, kann dies natürlich auch tun. Dies spielt sich überraschend angenehm, insbesondere deshalb, da man dann nicht immer mit den eigenen Fingern den halben Bildschirm verdeckt.



Klingt also nach einem guten Downloadspiel, oder? In meinem Augen definitiv, aber Rovio Entertainment macht dem ganzen Traum dann doch einen Strich durch die Rechnung. Angry Birds Trilogy wird nämlich als Retail-Titel in den Handel kommen. Bedeutet also, dass man mit einem Preis von ca. 30 Euro rechnen muss. Begründet wird diese durchaus fragwürdige Entscheidung mit dem großen Umfang. Neben den drei Spielen, die es so schon auf dem Smartphone zu spielen gibt, kommen noch diverse Galerien, StreetPass-Funktionen und exklusive Stages auf die Cartridge. Zusätzlich enthält das Spiel sämtliche Videos und es bietet dem Spieler eine optionale Hilfestellung, um einfacher voran zu kommen. Ob das die Kunden von der Smartphone-Variante abbringen wird, wage ich stark zu bezweifeln. Die Angry Birds-Trilogie wäre das perfekte Spiel, wenn es für fünf bis acht Euro im eShop erscheinen würde. Aber so muss ich leider sagen, dass die Neuerungen einen derartigen Aufpreis nicht rechtfertigen.

Autor: Felix Schütt


Veröffentlicht am 20.08.12 von Pascal Hartmann
Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum