Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Satoru Iwata: "Smartphones sind keine Bedrohung!"

Satoru Iwata: "Smartphones sind keine Bedrohung!" 11:27 - 22.08.2012 - Satoru Iwata, Nintendos Firmenpräsident, denkt nicht, dass der Handheld-Markt durch Mobile Devices wie Smartphones oder Tablets bedroht werde. Aus diesem Grund denkt er nicht, dass der Handheld-Markt am Schrumpfen oder Verschwinden sei. Diese Behauptung untermauert er mit den starken Verkaufszahlen des Nintendo 3DS im Vergleich zum Vorgänger. Obwohl es ganz viele kostenlose Browser- und Smartphone-Spiele gäbe, würden die Menschen auch Software für Handheld-Geräte kaufen.

Laut Iwata haben die Spiele für Handhelds eine bessere Qualität, da sie mehr Spieltiefe besitzen. Ebenso beschäftigen sich Spieler viel länger und intensiver mit ihnen als mit kurzweilen Spielen für Mobile Devices. Solange die Konsumenten solche umfassenden Spielerfahrungen haben möchten, so lange würde es auch Handheld-Konsolen geben.

Quelle: Gamefront



Du musst dich anmelden oder registrieren um Kommentare zu verfassen.

26 Kommentare


Nachricht
Avatar
Online Mamagotchi
This is for the Players, this is Wii U!
Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 12:03

Damit redet er die Sache nur schön!

Der 3DS hat sich nur besser verkauft als der DS, wegen der Preissenkung und weil das Gerät nach der Preissenkung das gezahlte Geld definitiv wert war! Aus den höheren Absatzzahlen vom 3DS lassen sich natürlich auch die höheren Software-Verkäufe erklären. Der Mann müsste aber genau wie jeder von uns wissen, dass beim DS es erst mit der Touch!Generation und dem DS Lite richtig losging. Dieses Phänomen ist beim 3DS nicht abzusehen bzw. zu erwarten (auch wenn es Nintendo mit New Art Academy, Freaky Forms Deluxe und Dr. Kawashima verzweifelt versucht).

Der liebe Iwata versucht lediglich "schön Wetter" zu machen, um die Investoren nicht zu verunsichern. Wir werden sehen, dass der 3DS in einem Jar nicht mehr mit den Verkäufen vm DS (sowohl Hard- als auch Software) mithalten kann.


Nachricht
Avatar
Offline Schüddy
Moderatoren
Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 12:20

Ich teile da die Meinung von Mamgotchi! Wenn er die Smartphones nicht als Gefahr ansieht, dann lügt er oder er hat keine Ahnung.
Die riesige Zielgruppe der Casualgamer, die Nintendo so erfolgreich mit dem Nintendo DS angesprochen hat, gibt sich mit einfacheren Spielen zufrieden. Wenn sie diese Spiele dann sowieso schon auf ihrem Handy haben, sehen diese Leute keinen Grund noch weiter Geld in Dinge wie den Nintendo 3DS zu investieren. Das, was die Leute dazu bringt, in den 3DS zu investieren, sind in erster Linie die starken Franchises von Nintendo selbst. Und auch wenn Nintendo inzwischen anders denkt, spielt denke ich auch der 3D Effekt eine große Rolle.
Für viele Leute, die sich den Nintendo DS damals für Dr. Kawashima und Kochkurs gekauft haben, reicht das iPhone oder Android Telefon heute locker aus. Ich sehe es doch selbst an meiner Schwester zum Beispiel!


Nachricht
Avatar
Offline Tomek2000
Mutter der Maiamais teasert Majora`s Mask 3D an!
Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 13:03

Das sehe ich genau so, ich arbeite bei Vadafone und teste teilweise aus langweile Games auf dem smartphone an und die sind zum gròssten Teil Grottenschlecht oder machen wegen dern Steuerung keinen Spass!


Nachricht
Avatar
Offline Mr_Fabel

Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 13:08

Ich denke nicht, dass Smartphones gar keine Bedrohung sind. Meiner Meinug wird der Handheldmarkt sicher weiter exestieren aber auch schrumpfen - um wie viel werden wir in ein paar Jahren sehen.


Nachricht
Avatar
Offline Rief
Soccer yarouze!
Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 13:33

Also diese Spiele für Smartphones kann man, wie ich finde, nur mit sehr viel gutem Willen überhaupt als Spiele bezeichnen.
Ich glaube auch nicht, dass diese eine Gefahr sind, immerhin gibt es zu denen auch noch die Facebook-Alternative die kein teures Smartphone braucht.
Ein Handheld wiederrum kann eine enorme Spielevielfalt bieten, und auch die "billig-Spiele" bieten wohl viel mehr als diese kostenlosen Smartphone-Dinger.


Nachricht
Avatar
Offline Faint

Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 13:48

Ganz ehrlich...Wenn det 3ds sich weiterhin so gut verkauft und sie Software (Layton,Paper Mario,Luigis Mansion,Smash Bros, Zelda 3d,,Castlevania und vorallem NSMB 2) stimmt, sehe ich keinen Grund, dass der 3ds an der 100 Mio Marke "scheitert" (wie die Wii).


Nachricht
Avatar
Offline SITDnow
~ Der letzte Optimist ~
Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 13:55

Laut Iwata haben die Spiele für Handhelds eine bessere Qualität, da sie mehr Spieltiefe besitzen. Ebenso beschäftigen sich Spieler viel länger und intensiver damit, als mit kurzweilen Spielen für Mobile-Devices. Solange die Konsumenten solche umfassende Spielerfahrungen haben möchten, so lange würde es auch Handheld-Konsolen geben.


Seh ich ganz genauso plus der Tatsache dass die Steuerung auf Smartphones zu 90% Mist ist.


Nachricht
Avatar
Offline Xenosuma
Mache euch Designs, falls ihr wollt !
Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 14:24

Iwata labert in letzter Zeit richtig viel Schei#e ! Genauso wie mit der Next Gen und Wii U :pinch:


Nachricht
Avatar
Offline SITDnow
~ Der letzte Optimist ~
Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 14:42

ich würde sagen es gibt zwei voneinander unabhängige Zielgruppen:

Der Gamer brauch anspruchsvollere Games als Angrybirds. Ein Smartphone befriedigt seine Bedürfnisse nicht.
Dem Casual reichen die Handy-Minispiele - aber dieser hätte sich vorher auch keinen Extra Handheld gekauft.

Ist doch das gleiche wie mit Facebook und anderen Browser Games. Richtige Gamer werden auch weiterhin Konsolen/GamingPCs kaufen. Und diejenigen die Facebook-Games reichen hatten vorher auch keinen bedarf an einer Konsole.


Nachricht
Avatar
Offline metallschleim

Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 15:02

Ich sehe es wie Mamagotchi und Schüddy: Smartphones und Tablets stellen definitiv eine Gefahr für Nintendo dar, da diese die vor allem Casual-Gamer ansprechen, die Nintendo mit Wii und DS gewinnen konnte und durch die das Unternehmen Unmengen verdient hat.
Meiner Meinung nach wird der Handheld-Markt schrumpfen, das sieht man schon jetzt daran, dass die PS Vita auf dem deutschen Markt praktisch nicht existent ist und Nintendo sich keine Sorgen um Sony's Konkurrenz machen muss.


Nachricht
Avatar
Offline Tomek2000
Mutter der Maiamais teasert Majora`s Mask 3D an!
Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 15:12

Iwata labert in letzter Zeit richtig viel Schei#e ! Genauso wie mit der Next Gen und Wii U :pinch:


Wo labert er den??? Er sagt doch nur wie es ist, aber den Leuten reicht es einfach nicht und haben immer was zu meckern.

Es ist so wie :reggie: sagte, die Zocker sind unersättlich und er hat damit vollkommen Recht.

Gruss Tomek


Nachricht
Avatar
Offline michael22971

Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 15:45

ich finde man kann kein handy game als ernsthafte konkurenz für ein handhelt 3ds sehen da wie oben erwähnt die qualität nicht so dolle auf handys ist geschweige den die steuerung ist immer auf touch handy miss meistens zu mindestich habe auch einige games auf mein windows phon die sind nett mehr aber auch nicht paar minuten das wars aber auf mein 3ds xl spiele ich viel intensiver zum beispiel zelda .new super mario bros 2 . resident evil revolution. mariokart7 usw da kann kein smartphon game mit halten das ist meine meinung dazu danke #gg#


Nachricht
Avatar
Offline Roman
Special-Redakteur
Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 16:43

Iwata hat einfach recht. Richtig ist, dass Mobiltelefone mit ihren neuen Funktionen den Markt erweitert haben, aber wären sie eine ernsthafte Bedrohung für 3DS & Co., dann würden sich Handhelds heute deutlich schlechter verkaufen. Wer um die 200 Eier für eine tragbare Konsole ausgibt, der wird sicher nicht gefährdet sein, dem "Reiz" von meist schlechten, kurzen Minispielen zu erliegen, die er auf einem Gerät spielen kann, dass er sowieso besitzt.

Also: Smartphones - so wie sie heute sind - sind einfach keine direkte Konkurrenz von tragbaren Konsolen!


Nachricht
Avatar
Offline Casualatical
This is Fox!!! Returning to base!
Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 17:28

Man kann es drehen und wenden wie man will, fakt ist, dass man sich kein smartphone holt um games zu zocken...das ist nur nettes beiwerk...

Und der 3DS wird sich weiterhin super verkaufen, allerdings bezweifle ich, dass er an den DS rankommt


Nachricht
Avatar
Offline Big Al
自由の戦士
Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 17:34

Nachdem ich jetzt seit einige Wochen selbst im Besitz eines Smartphones bin und es auch zum Spielen nutze muss ich Ihm zustimmen. Die dortigen Spiele bieten sind für zwischendurch zwar ganz lustig, aber sie bieten mir nicht das Gefühl welches ich beim Spielen auf dem 3DS habe, die Spiele dort habe einfach mehr tiefe und die Steuerung ist um einiges angenehmer, da kann das Handy nicht mithalten. Das einzige Spiel das vielleicht ein ähnliches Erlebnis bieten könnte ist Final Fantasy III und das ist mir mit 13€ ein wenig zu teuer, da gebe ich lieber noch etwas mehr aus und besorge mir die DS Version, da habe ich auch noch was schönes im Regal stehen.


Nachricht
Avatar
Offline Dirk
GRACIES PER TOTS PEP!
Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 17:44

Wer behauptet die Smartphones sind keine Konkurrenz für die Handhelds verpennt den Markt. Gerade was die Spiele für IOS angeht, gibt es teilweise richtig gute Beispiele. Hier nennen ja alle nur diese Minispiele dabei gibt es viel viel mehr. Aber manche sind einfach nur geblendet.


Nachricht
Avatar
Offline SITDnow
~ Der letzte Optimist ~
Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 17:55

Wer behauptet die Smartphones sind keine Konkurrenz für die Handhelds verpennt den Markt. Gerade was die Spiele für IOS angeht, gibt es teilweise richtig gute Beispiele. Hier nennen ja alle nur diese Minispiele dabei gibt es viel viel mehr. Aber manche sind einfach nur geblendet.


Nenn doch mal ein paar dieser Spiele. Ich denke der ein oder andere wird für Tipps dankbar sein.

Ich selbst hab momentan auf meinen Android: Mass Effect, Dungeon Hunter, Minecraft und GTAIII.
Aber keins hält mich länger als 5 Mins pro sitzung - entweder sind sie zu flach oder die Steuerung ist furchtbar.
Und ich hab ein Galaxy Nexus, d.h. einen schön großen Screen.


Nachricht
Avatar
Offline Dirk
GRACIES PER TOTS PEP!
Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 18:02

@sidnow

Superbrothers: Sword & Sworcery, Osmos, Fieldrunners 2, China Town (was mir auf ios sehr gut gefallen hat), motoheroz. Soll ich noch mehr nennen?

Ausserdem meine ich mit verpennt, auch die Verkäufe. Die Smartphones legen auch hier immer mehr zu während gerade Nintendo alles versäumt. Allein die Preispolitik. Gewisse Spiele bekomme ich für das Iphone für 3,99 oder gar umsonst während ich auf dem 3DS für das selbe Spiel 40 oder mehr zahle...


Nachricht
Avatar
Offline supernintendotim

Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 20:27

Also ich finde, dass Iwata wirklich Recht hat. Wer kauft sich auch ein Smartphone, nur um (langweilige) Spiele zu spielen? Ich kenne niemanden und würde es selber auch NIE machen. Ich kenne kein wirklich gutes Spiel, welches das gleiche Spielgefühl bietet, wie ein (guter) 3DS-Titel. Die Steuerung kann außerdem nicht mit einem Handheld mithalten. Für zwischendurch also 10 Minuten gut aber längere Zeit fesselt mich so ein Spiel nicht. Habe das Galaxy Note heißt einen sehr großen, guten Screen. Ich denke Smartphones kratzen vielleicht etwas an den Verkaufszahlen aber so wie Smartphones jetzt sind, können sie überhaupt nicht mithalten.


Nachricht
Avatar
Offline Capone
Go out and buy Loom today!
Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 20:54

Wer behauptet die Smartphones sind keine Konkurrenz für die Handhelds verpennt den Markt. Gerade was die Spiele für IOS angeht, gibt es teilweise richtig gute Beispiele. Hier nennen ja alle nur diese Minispiele dabei gibt es viel viel mehr. Aber manche sind einfach nur geblendet.


Da hast du natürlich vollkommen recht.

Aber hier geht's ja in erster Linie um Iwata und seine Aussagen. Iwata ist ein Mann, der auf eine einfache Frage schon mal mit einem halbstündigen Monolog antworten kann. Ich hab' mir schon des öfteren seine Ansichten reingezogen; sie sind in der Regel schrecklich unspektakulär, wirken aber aufrichtig und gut durchdacht. Man tut dem Mann also keinen gefallen, wenn man seine Äusserungen (ich hab' den kompletten Beitrag bei Kotaku gelesen und empfehle das jedem Interessierten auch) auf eine kurze Schlagzeile kürzt.
Knapp gesagt, vertritt Iwata die Ansicht, das Nintendo solange erfolgreich Handhelds herstellen kann, solange man sich von der Konkurrenz unterscheidet. Dual Screens und 3D-Effekt sind schließlich Features, die man nicht zuletzt aufgrund des Drucks der Konkurrenz eingebaut hat, um wieder eine Art Alleinstellungsmerkmal zu besitzen. Und da Nintendo sich den Luxus gönnt, Hard- und zugehörige Software aus einer Hand herzustellen, kann man zu Recht positiv gestimmt sein. Stimmt diese Symbiose nicht, passiert das, was wir derzeit bei der Vita erleben. Natürlich hat das auch was mit der Bedrohung durch Smartphones zu tun, das weiß auch Iwata. Aber nachdem er ja schon mehrfach direkt gegen Smartphone-Spiele gewettert hat, hat man ihm das wohl negativ ausgelegt. Zu Recht: wieso sollte er über etwas wettern, wenn er es nicht als Bedrohung empfinden würde? Mit diesen Äusserungen versucht er nun also wieder Stärke zu demonstrieren, indem er nicht über die Konkurrenz, sondern hauptsächlich über Nintendo spricht.
Ich finde, er macht in seiner Position das Richtige. Intern wird es sicherlich anders zugehen. Schließlich weiß jeder, wie es um den 3DS-Support bestellt ist und das quasi jeder große Entwickler schon für iOS entwickelt.
Dennoch hoffe ich, dass Handhelds noch weiter Bestand haben werden und sich Nintendo weiterhin interessante Dinge ausdenkt.


Nachricht
Avatar
Offline otakon

Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 21:09

Meiner Meinung nach hat Iwata vollkommen Recht! Das Wichtigste ist auch alles schon gesagt worden:
-Handy Spiele hinken qualitativ Handheld Games hinterher
-Handy Spiele haben den Markt erweitert aber sie werden keinesfalls Handhelds ablösen
-Handy Spiele haben oft ne miese Steuerung
-Handy Spiele sind nur Beiwerk eines Smartphone.. kein Kaufgrund dafür...
und ich meine nicht nur Mini Spiele - auch die Großen Spiele für Smartphones sind meiner Meinung nach nicht konkurrenzfähig zu nem Handheld!

Zitat

Meiner Meinung nach wird der Handheld-Markt schrumpfen, das sieht man schon jetzt daran, dass die PS Vita auf dem deutschen Markt praktisch nicht existent ist und Nintendo sich keine Sorgen um Sony's Konkurrenz machen muss.
Ja die PSVita ist in der Tat ziemlich unbedeutend... vorallem in Europa, ich weiss nicht wie "gut" sie in den USA dasteht, in Japan ist es ja relativ OK! Diese schlechten Zahlen haben aber nix mit den Smartphone Spielen zu tun sondern eher mit der grottenschlechten Spiele Auswahl! Es gibt nachwievor kaum Spiele für das Gerät und es ist auch ziemlich wenig angekündigt! Dann ist der Preis der Vita einfach zu hoch... ja schön die Vita hat ordentlich Technik drin und einige interessante Fähigkeiten und der Preis würde sich bei einer entsprechenden Spiele Auswahl vielleicht rechtfertigen lassen, aber so? Ich denke das es ausserdem ein Nachteil ist das das Gerät so für Kinder absolut uninteressant ist, Kinder bei einer Videospielkonsole als Zielgruppe vollkommen auszuschliessen halte ich für einen Fehler... Ich hab schon zig mal überlegt mir ne Vita noch zum 3DS dazu zu holen - aber für welche Spiele? Mich interessieren aktuell nur 2 und von den angekündigten vielleicht nochmal 2... dafür geb ich aber keine 250-300 Euro aus... nicht mal 200 würd ich dafür ausgeben! Aber das gehört gar nicht zum Topic :whistling:


Nachricht
Avatar
Offline Suiumuounu

Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 21:57

Damit redet er die Sache nur schön!

Der 3DS hat sich nur besser verkauft als der DS, wegen der Preissenkung und weil das Gerät nach der Preissenkung das gezahlte Geld definitiv wert war! Aus den höheren Absatzzahlen vom 3DS lassen sich natürlich auch die höheren Software-Verkäufe erklären. Der Mann müsste aber genau wie jeder von uns wissen, dass beim DS es erst mit der Touch!Generation und dem DS Lite richtig losging. Dieses Phänomen ist beim 3DS nicht abzusehen bzw. zu erwarten (auch wenn es Nintendo mit New Art Academy, Freaky Forms Deluxe und Dr. Kawashima verzweifelt versucht).

Der liebe Iwata versucht lediglich "schön Wetter" zu machen, um die Investoren nicht zu verunsichern. Wir werden sehen, dass der 3DS in einem Jar nicht mehr mit den Verkäufen vm DS (sowohl Hard- als auch Software) mithalten kann.

Ja, weil kinder sich schon so gut mit dem App-Store auskennen bzw schon Smartphones haben. Die Kinder die älter sind wollen entweder Qualität oder halt billige Spiele aber Handys sind halt teuer


Nachricht
Avatar
Online Mamagotchi
This is for the Players, this is Wii U!
Geschrieben: Mittwoch, 22. August 2012, 22:48

Damit redet er die Sache nur schön!

Der 3DS hat sich nur besser verkauft als der DS, wegen der Preissenkung und weil das Gerät nach der Preissenkung das gezahlte Geld definitiv wert war! Aus den höheren Absatzzahlen vom 3DS lassen sich natürlich auch die höheren Software-Verkäufe erklären. Der Mann müsste aber genau wie jeder von uns wissen, dass beim DS es erst mit der Touch!Generation und dem DS Lite richtig losging. Dieses Phänomen ist beim 3DS nicht abzusehen bzw. zu erwarten (auch wenn es Nintendo mit New Art Academy, Freaky Forms Deluxe und Dr. Kawashima verzweifelt versucht).

Der liebe Iwata versucht lediglich "schön Wetter" zu machen, um die Investoren nicht zu verunsichern. Wir werden sehen, dass der 3DS in einem Jar nicht mehr mit den Verkäufen vm DS (sowohl Hard- als auch Software) mithalten kann.

Ja, weil kinder sich schon so gut mit dem App-Store auskennen bzw schon Smartphones haben. Die Kinder die älter sind wollen entweder Qualität oder halt billige Spiele aber Handys sind halt teuer
Und was hat deine Antwort mit meiner Argumentation zu tun? Meine Aussage beschränkt sich darauf, die Argumentation von Iwata mit den Verkaufzahlen vom 3DS zu hinterfragen. Ich hab keine Aussage bezüglich Smartphones getroffen.


Nachricht
Avatar
Offline Xenosuma
Mache euch Designs, falls ihr wollt !
Geschrieben: Freitag, 24. August 2012, 23:27

Iwata labert in letzter Zeit richtig viel Schei#e ! Genauso wie mit der Next Gen und Wii U :pinch:


Wo labert er den??? Er sagt doch nur wie es ist, aber den Leuten reicht es einfach nicht und haben immer was zu meckern.

Es ist so wie :reggie: sagte, die Zocker sind unersättlich und er hat damit vollkommen Recht.

Gruss Tomek


Hast du Mamagotchis,Schüddys oder Dirks Kommentar nicht gelesen ?! Dann war diese Frage jetzt UNNÖTIG !


Nachricht
Avatar
Offline Rief
Soccer yarouze!
Geschrieben: Samstag, 25. August 2012, 19:57

Na toll, Twewy nun auch fürs Dumbphone...

Ich sage immernoch, egal was für Games die da draufpacken, es hapert allein schon an der Steuerung.


Nachricht
Avatar
Offline Exor
Monster Hunter
Geschrieben: Samstag, 25. August 2012, 21:33

Wie gesagt, früher waren sie noch keine Bedrohung, aber heute weitet sich der Spieleapp-Markt immer mehr aus und so gehen natürlich Käufer von Handhelds weg. Trotzdem wird es einen solchen Konkurrenzkampf erst in ein paar Jahren geben...


Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum