Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Verkäufer von gefälschten DS-Spielen verurteilt

Verkäufer von gefälschten DS-Spielen verurteilt 12:12 - 13.11.2012 - Wir alle lieben Spiele von Nintendo, doch eines geht dem einen oder anderen sicherlich ein wenig auf den Senkel: Die Preise für Nintendo-Spiele liegen auch nach vier oder mehr Jahren noch immer dort, wo sie schon zum Release lagen. Abgesehen von Player's Choice-Reihen oder ähnlichem muss man schon ganz genau suchen, um Titel des japanischen Traditionsherstellers günstig abgreifen zu können. Doch die Preise für Spiele steigen allgemein scheinbar mit jeder Konsolen- und Handheldgeneration (die Wii war eine erfreuliche Ausnahme).

Um daraus Kapital zu schlagen, zog ein Brite ein profitables Geschäft durch, indem er Nintendo DS(i)-Spiele für den Bruchteil des eigentlichen Preises verkaufte. Doch handelte es sich dabei nicht um offizielle, sondern um gefälschte Module, die mit einem Chip ausgestattet waren, der den Sicherheitscheck des Handhelds umgeht. So konnten die nachgemachten Kopien ohne Probleme auf den Handhelds abgespielt werden.

Der Fälscher nahm auf diese Weise 600.000 Pfund in zwei Jahren ein (knapp 750.000 Euro) und sorgte damit für Umsatzeinbußen bei Nintendo in einer Größenordnung von geschätzten 12 Millionen Pfund (ca. 15 Millionen Euro). Der Mann zog das Ganze selbst dann noch durch, als er Abmahnungen von Nintendo und der britischen Grenzschutzbehörde bekam. Nicht nur das, er eröffnete auch einfach weitere Webseiten unter anderem Namen, nachdem ihm die vorherigen sowie sein Vorrat an gefälschten Spielen sichergestellt wurden. Er vertrieb die Spiele auf insgesamt 18 Webseiten.

Die Klage richtete sich aber nicht nur gegen das Verkaufen der gefälschten Spiele an sich. Der Fälscher hätte seine Kunden hinters Licht geführt, weil diese dachten, sie würden ein Original-Produkt kaufen. Sieben Anschuldigungen des Betrugs gab der Beschuldigte zu. Sein Verteidiger versuchte trotzdem, die Strafe mit folgendem Argument zu senken (unsere Übersetzung): "Der Großteil der Kunden wurde nicht betrogen, da sie absichtlich gefälschte Spiele kauften, um Geld zu sparen. Wenn Sie Foren lesen, werden Sie feststellen, dass sich für jede Person, die sich über illegale Spiele beschwert, vier oder fünf über die Preise der echten Spiele beschweren. Mein Mandant tat nichts schlimmeres, als wenn gefälschte Spiele in einer Zeitung beworben worden wären."

Der Einsatz des Verteidigers brachte jedoch nichts, der Fälscher wurde zu 32 Monaten Gefängnis verurteilt, von denen er voraussichtlich die Hälfte absitzen muss. Aus dem Urteil (unsere Übersetzung): "Zwischen den Anfängen des Jahres 2009 und Juni 2011 haben sie ein komplexes und durchdachtes Geschäft durchgeführt, welches das Nutzen von Trademarks und Verkaufen von gefälschten Spielen beinhaltet. Sie wussten, dass das, was sie taten, illegal war, und nutzten verschiedene Namen und Adressen."

PS: Der freundliche Herr auf dem Newsbild ist natürlich NICHT der Fälscher.

Quelle: YourlocalGuardian.co.uk



Du musst dich anmelden oder registrieren um Kommentare zu verfassen.

27 Kommentare


Nachricht
Avatar
Offline Power-Pilz
Twitter: @JustinPollnik
Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 12:18

Der eigentliche Star dieser News ist Christoph Kraus! :)


Nachricht
Avatar
Offline Pit93
Riesiger Pokémonfan
Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 12:21

Och nö! Musstet ihr ausgerechnet ein Bild mit Christoph Kraus als Newsbild nehmen?! D:

Der Typ ist mitverantwortlich, wenn nicht sogar hauptverantwortlich für den qualitativen Niedergang der N-Zone. :facepalm:

@Topic: Finde ich gut so. Keine Macht den raubkopierten Spielen!


Nachricht
Avatar
Offline bluezealand

Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 12:23

Meiner Meinung nach eine sehr milde Strafe, wenn man bedenkt, dass der Herr auch nach den ganzen Abmahnungen weiter verkauft hat.

@Pit93: Was bereits am Boden liegt, kann nicht mehr Niedergehen. Und die N-Zone war schon zu N64- und Gamecube-Zeiten katastrophal. :P


Nachricht
Avatar
Offline HunterXD

Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 12:45

Man und ich dachte schon das auf dem Foto wäre der Fälscher


Nachricht
Avatar
Offline sky

Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 12:48

Er hat die spiele 3 jahre (36 Monate) verkauft und muss vorraiussichtlich 16 monate sitzen und hat dabei ein gewinn von 750000€ gemacht.
Also hat er in der Zeit ein Monatseinkommen von 14400€. Geht doch :D


Nachricht
Avatar
Offline Pepsi-Fan 123
Tischtennis/Rubik´s Cube Profi
Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 13:10

Ich wusste sofort wer das ist :D


Nachricht
Avatar
Offline Ricu
FX-Guru | Design auf Anfrage
Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 13:37

Ich auch :D Hab die N-Zone leider abonniert


Nachricht
Avatar
Offline felix
Tornado Uppercut!!!
Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 13:44

Sehr gut!! auch die Strafe halte ich fuer gerecht


Nachricht
Avatar
Offline Akira
Kotatsukatze ~ 炬燵猫
Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 13:50

Eine wirklich seltsame Bildwahl. ^-^

Und diese Art von Geschäft ist ja echt das Hinterletzte. òo
Aber so ist das eben und funktioniert zu haben scheint's ja auch, man kann die Leute mit günstigen Angeboten locken und viele Käufer hat die Fälschersache wahrscheinlich genausowenig interessiert wie es der Anwalt gesagt hat.


Nachricht
Avatar
Offline Knork
Plattgedrückter Gumba
Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 13:56

Ich halte die Strafe für unangemessen wenig..

Ich hab mein N-Zone Abo jetzt gekündigt weil die Qualität mir zu schlecht war in den letzten Ausgaben...


Nachricht
Avatar
Offline Rainer Zufall

Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 14:48

Oh mein Gott der Kraus vom korrupten Verbrecher Verlag Computec
wegen den Spasten gibt es die TOTAL! nicht mehr!
Und denen Ihr Rotzblatt gibt es immer noch wenn auch zum Glück nicht mehr als meistverkauftes Magazin


Nachricht
Avatar
Offline dussel0815

Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 14:50

OT: Was habt ihr alle gegen die N-Zone? Die paar mal die ich sie bis jetzt gelesen habe, fand ich sie immer ganz nett. /OT


Nachricht
Avatar
Offline World

Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 14:55

Nur Haft? Das Geld darf er behalten? Da hat sich das Ganze für ihn trotz Gefängnis gelohnt.


Nachricht
Avatar
Offline Uncle BenZ
Das jüngste Teammitglied
Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 15:31

Er sollte eher ordentlich was an Geld zahlen als nur im Gefängnis zu sitzen. Sonst hat Nintendo ja nicht viel davon. Dann würde es ja nur "wieder normal" weitergehen, anstatt dass sie noch was bekommen.


Nachricht
Avatar
Offline tiki22
Ich werde Gott einer neuen Weltordnung
Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 15:38

Wieso habt ihr den ein Bild von Christoph Kraus von N-Zone in der News? :D


Nachricht
Avatar
Offline DrMario
Master Of Hadouken!
Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 16:18

"Nur Original ist Legal" wie es immer so schön heisst. Da ist der Typ ja noch mal gut weggekommen wenn er nur 16 Monate bekommt. Gefängnis schreckt halt nicht jeden ab. LEIDER!


Nachricht
Avatar
Offline Pille
Größter Professor Layton und Ace Attorney Fan
Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 16:38

Also 16 Monate halte ich für überraschent wenig, wenn man bedenkt, was er so gemacht hat. Aber das Geld durfte er doch bestimmt nicht behalten oder? :ugly


Nachricht
Avatar
Offline Gingo
Verliebt in den NEUEN 3DS ♥
Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 16:46

Da habt ihr direkt mal den Herrn Kraus als News-Bild genommen! xD Dachte schon...

Auf jeden Fall finde ichs gerecht, dass er für seine Taten betraft wird. Ich hasse solche Piraterie-Angelegenheiten, da könnte ich wahnsinnig werden. Und ob 32 Monate Gefängnis nun die richtige Strafe ist, sei dahingestellt. Das ist mMn schon etwas heftig, aber ein schreckt andere Leute zumindest davor ab.


Nachricht
Avatar
Offline Big Al
自由の戦士
Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 17:09

Wurde ja auch Zeit und es sollte viel öfter so durchgegriffenen werden, was manche Leute sich dabei erlauben ist an Dreistigkeit schon nicht mehr zu überbieten.

Och nö! Musstet ihr ausgerechnet ein Bild mit Christoph Kraus als Newsbild nehmen?! D:

Der Typ ist mitverantwortlich, wenn nicht sogar hauptverantwortlich für den qualitativen Niedergang der N-Zone. :facepalm:

Yay, dann bin ich doch nicht ganz so alleine mit meiner Meinung.^^


Nachricht
Avatar
Offline felix
Tornado Uppercut!!!
Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 17:17

was? Christoph Kraus hat die Spiele gefälscht und verkauft? So ein Verbrecher!! Ich kündige sofort mein N-Zone-Abo!!!

:troll:

ne ernsthaft, ich hab noch nie eine N-Zone gekauft, daher kann ich auch nicht die Qualität der Zeitschrift beurteilen...


Nachricht
Avatar
Offline BlizzardX
Held von Symphonia
Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 22:23

Ich finde die Strafe aber auch noch ziemlich milde oO 32 Monate und Kohle blechen wären wohl das mindeste...


Nachricht
Avatar
Offline masterlink
megaman joins the battle!
Geschrieben: Dienstag, 13. November 2012, 22:43

Wie schlau muss man sein einfach nur den Namen zu ändern ?( Solche Ar***löcher kann ich nicht ausstehen X(


Nachricht
Avatar
Offline Tomek2000
Zelda Major's Mask 3D: Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 11:22

Wie der Redaktuer von der N-Zone ist der Dealer??? Das hätte ich nie von ihm gedacht.


Nachricht
Avatar
Offline Kamina!
Michael Fassbender Anhänger
Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 18:51

Ach ja, der Christoph Kraus... :D


Nachricht
Avatar
Offline Patrick

Geschrieben: Donnerstag, 15. November 2012, 17:00

Was habt ihr denn alle?
Ich finde die N-Zone sehr gut!


Nachricht
Avatar
Offline Rosalina

Geschrieben: Donnerstag, 15. November 2012, 19:45

Schlimm finde ich, dass man diese Kopien dann vielleicht nicht mal erkennt. Ich glaube ich hätte es nicht gemerkt, wenn ich so eine Fälschung hätte, einfach weil sie ja auch funktionieren. Bei einem CD Rohling sieht man es ja sofort aber bei Modulen. :fry:
Gut das er bestraft wurde.


Nachricht
Avatar
Offline Exor
Tales of Xillia 2
Geschrieben: Samstag, 17. November 2012, 11:59

Hat Christoph Kraus etwas mit der News zu tun? Ich hatte glaube ich auch mal ein gefälschtes Modul vom Flohmarkt für den GBA gekauft und es erst hinterher gemerkt- waren aber immerhin nur 5€ und nicht so viel Geld wie bei diesem Fälscher, der völlig zurecht im Gefängnis sitzt.


Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum