Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

New Super Mario Bros. (DS) // Test // Review

New Super Mario Bros.
Release:
Publisher:
Entwickler:
Genre:
Spieler:
Altersfreigabe:
Online-Multiplayer:
Freundescodes:
30.06.06
Nintendo
Nintendo
Jump'n'Run
4
Ohne Altersbeschr. USK-Siegel
Nicht verfügbar
Keine verfügbar

Review zu New Super Mario Bros.

It’s a me, Mario! Der Rote Klempner, genannt Super Mario, ist wohl die erfolgreichste Figur von Nintendo und vertritt das Jump’n'Run-Genre mehr als fleißig. Ein Jahr nach dem Erscheinen des Nintendo DS in Europa ging dann auch Mario mit New Super Mario Bros. DS an den Start. Nun kam auch die Nintendo Wii in den Genuss eines 2D Jump’n'Runs des Klempners, in dem die Level zum ersten Mal mit vier Spielern gleichzeitig gespielt werden können. Ob es sich trotzdem noch lohnt, New Super Mario Bros. DS zu kaufen und wie es sich drei Jahre nach Erscheinen gegen die Konkurrenz schlägt, erfahrt ihr in unserem Review.

Die Story von Super Mario Bros. DS ist schnell erklärt: Prinzessin Peach wird entführt! Dieses mal nicht vom bösen Bowser, sondern von seinem kleinen Sprössling Bowser Junior. Eure Aufgabe ist es nun, Prinzessin Peach zu retten. Und zwar schnell, denn schließlich ist Peach eine Prinzessin und welche Prinzessin möchte denn bitte schön von einer kleinen stachligen und überaus bösen Schildkröte gefangen gehalten werden?



So geht es denn auch gleich zur Karte, auf der acht thematisch unterteilte, natürlich noch nicht freigeschaltete, Welten auf euch warten. In jeder Welt gibt es mindestens zwei Boss-Gegner, die es zu besiegen gilt. Der Schwierigkeitsgrad des Spiels steigt stetig: Ist es zu Anfang selbst für Anfänger, die das Wort Jump’n'Run noch nie gehört haben, fast schon zu leicht, wird das Spiel nachher richtig schwer und man kommt ins Schwitzen. Von der Weltkarte aus geht es dann auch schon in das erste Level, in dem ihr rennen und springen dürft. Am oberen linken Bildschirmrand seht ihr die Zahl der bereits eingesammelten Münzen, auf die wir später noch einmal zurück kommen. In der rechten Ecke könnt ihr die Zeit sehen, die euch für dieses Level noch übrig bleibt. In New Super Mario Bros. DS gibt es natürlich wieder einmal viele bekannten Items, die sich in ?-Blöcken verstecken. Da wären zum einen die klassischen Items wie zum Beispiel der Stern, der euch unverwundbar macht, die Feuerblume, mit der der Klempner heiße Feuerbälle auf Gegner schießen kann, der 1Up-Pilz und die vorhin schon einmal erwähnten Münzen, für die es ein Extra-Leben gibt, solltet ihr 100 gesammelt haben. Im ganzen Level sind nicht nur normale, sondern auch rote Münzen bzw. rote Münzen-Ringe zu finden. Springt ihr durch diesen, habt ihr in einer bestimmten Zeit die Möglichkeit, acht rote Münzen einzusammeln und bekommt bei Gelingen entweder ein Extra-Leben, eine Feuerblume oder einen Superpilz. Neben den traditionellen Items gibt es aber auch viele neue. Unter anderem wären das der Minipilz, der unseren Helden zu einem Winzling werden lässt, damit er Wasser oder in kleine Röhren gehen kann. Oder das genau Gegenteil: Der Megapilz, mit dessen Hilfe man riesig wird. Zu guter Letzt wäre da noch der blaue Panzer, mit dem Mario durch die Level gleiten kann und unverwundbar ist.



Gumbas, Geister, Cheep-Cheeps, Koopas und Bob-Ombs sowie Tintenfische, Hammer-Brüder, Kanonenkugeln und Kürbisköpfe! Das ist das Repertoire an Gegnern, das in New Super Mario Bros. DS steckt. Und was macht man mit denen, wenn man nicht gerade unverwundbar ist oder irgendein tolles Item zu Hand hat? Genau, man benutzt seinen Kopf! Besser gesagt, den Kopf des Gegners. Ihr springt fröhlich drauf los und schließlich auf die Birne eurer Feinde, was diese vernichtet. Wenn man ihr es nicht so mit dem Köpfchen habt, könnt ihr aber auch einen leeren Schidlkrötenpanzer werfen. Springen, rennen, schwingen und von Wand zu Wand springen tut man dabei natürlich mit den Knöpfen, wobei praktisch keine Eingewöhnungszeit vorhanden ist. So springt man mit B oder A, bewegt sich mit dem Steuerkreuz nach vorne und nach hinten, feuert Feuerbälle (wenn man den die Feuerblume eingesammelt hat) mit Y oder vollführt die berüchtigte Arschbombe von Mario mit einer Kombination aus Springen und X. Wem die acht Welten noch immer nicht genug sein sollten, kann einmal in der Kategorie „Minispiele“ vorbei schauen. Dort kann man sich nämlich auf 24 fröhliche Minispiele freuen, mit den man mit bis zu vier Spielern oder auch allein seinen Spaß haben kann. Ihr rollt zum Beispiel Schneebälle, beschützt Bob-Ombs vor dem Feuer oder haut Monty Maulwurf mit dem Hammer auf den Kopf. New Super Mario Bros. DS verfügt auch über einen lokalen Mehrspieler-Modus außerhalb der Minispiele, in dem ihr euch wortwörtlich mit einem eurer Freunde um die Sterne haut. Euer Ziel besteht nämlich darin, am meisten Sterne in einem Level zu sammeln, bis die Zeit abläuft.

Als ich New Super Mario Bros. DS zum ersten Mal bei einem Freund gesehen habe, dachte ich nur “Wow”. Die 2D-Welten mit ihren vielen tollen Effekten wie zum Beispiel die Wellen des Wassers sind einfach schön. Ein Wunder, dass die Framerate bei so viel Leben nicht in den Keller geht. Die tollen Hintergrundbilder mit ihren Details wie zum Beispiel den wehenden Fahnen des Schlosses von Prinzessin Peach sind eine Augenweide. Die acht Welten sehen alle unterschiedlich aus und in jede einzelne wurde bestimmt sehr viel Zeit investiert. Das alles macht New Super Mario Bros. DS zu einem der schönsten DS-Spiele, die es gibt.

Der Sound braucht sich nicht vor der Grafik zu verstecken. Fröhliche Mario-typische Dudel-Musik dröhnt aus den Lautsprechern des Nintendo DS und machen New Super Mario Bros. DS noch ein bisschen besser. Sofort bekommt man gute Laune und pfeift die Melodien nach, die je nach Level und Welt wechseln. Jeder Nintendo-Fan kennt die eingängigen Melodien natürlich.

Fazit (9):
Über drei Jahre ist es jetzt schon her, dass New Super Mario Bros. DS erschienen ist, und trotzdem darf es in keiner DS-Spielesammlung fehlen. Auch wenn die Story mal wieder die selbe, der Schwierigkeitsgrad etwas zu leicht und die Minispiele nicht gerade innovativ geworden sind. Trotzdem gilt: Wer es noch nicht hat, sollte spätestens zum Erscheinen von New Super Mario Bros. Wii die DS-Version des Spiels gleich dazu kaufen, sich anschließend einschließen und am Besten nie wieder herauskommen. Es sei denn, es erscheint ein neues Spiel mit dem Klempner in der Hauptrolle. New Super Mario Bros. DS ist wohl das beste Jump’n'Run für den Nintendo DS!

Autor: Steffen Krotsch


Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum