Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

WarioWare: Snapped! (DSiWare) // Test // Review

WarioWare: Snapped!
Release:
Publisher:
Entwickler:
Genre:
Spieler:
Nintendo-Points:
Preis:
Altersfreigabe:
Online-Multiplayer:
Freundescodes:
03.04.09
Nintendo
Intelligent Systems
Party
2
500
4,99 Euro
Ohne Altersbeschr. USK-Siegel
Nicht verfügbar
Keine verfügbar

Review zu WarioWare: Snapped!

Als der Nintendo DSi hier in Europa veröffentlicht wurde, gab es zum Start des neuen Download-Services DSiWare schon einige Spiele. Und das Gute war, dass man nichts draufzahlen musste. Wer sein DSi-System rechtzeitig mit dem Internet verbunden hatte, hat mal eben 1.000 Nintendo Points geschenkt bekommen. Damit konnte man sich unter anderem Wario Ware: Snapped kaufen und downloaden. Doch ist die Minispiel-Sammlung genauso dick wie der Erzfeind von Mario? Seht selbst, wie das Spiel in unserem Review abgeschnitten hat.



Eines vorweg: Das Spiel steuert sich nicht wie gewohnt mit den Tasten und dem Steuerkreuz oder dem Touchscreen. Dank der eingebauten Kamera im Nintendo DSi wird alles ganz intuitiv mit Bewegungen gesteuert. Ihr habt vom Start weg bereits alles vor euch und müsst nichts mehr frei spielen. So könnt ihr beginnen, wo ihr wollt. Insgesamt habt ihr vier Minispiel-Pakete vorliegen, eines davon lässt sich jedoch nur mit einer weiteren Person spielen. Jedes der drei Pakete, die auf einen Spieler ausgelegt sind, bietet eine andere “Geschichte”. Die erste mit Wario zeigt euch am Ende die Ereignisse in kurzen Videos, die anderen werden euch in lustigen Bildern erzählt. Doch was genau müsst ihr machen?

Damit ihr überhaupt spielen könnt, müsst ihr ein Foto von euch schießen; und das in der richtigen Umgebung, damit die Kamera euch gut erkennt. Konnte das System erfolgreich ein Foto von euch aufnehmen, beginnt die Show. Ein Schatten zeigt euch, welche Position ihr vor der Linse einnehmen müsst. Beispielsweise nur den Kopf oder die Hand und den Kopf in die Kamera halten. Danach folgen recht unterhaltsame Abläufe. Ihr müsst euch beispielsweise küssen lassen oder den Kopf so hinhalten, dass euch eine Mütze aufgesetzt werden kann. Das sieht zwar in der Öffentlichkeit total bekloppt aus, macht aber unheimlich viel Spaß. Gerade, wenn man in einer größeren Runde spielt.

Jedoch weist die Kamera ab und an kleine Schwächen auf und somit könnt ihr nicht immer ohne Probleme erkannt werden. Das ist im Endeffekt schon recht schade. Aber nach einigen Versuchen und ein paar mal Umsetzen sollte dann die Prozedur “Spielspaß mit Wario” beginnen. Wer sich für eine lustige Partie nicht zu schade ist, der wird an dem Spiel auf jeden Fall seine Freude haben.



Das ganze Spiel basiert auf dem typischen anime-lastigen Comic-Look. Jedoch passt dieser wie die Faust aufs Auge. Dieser macht sich auf dem Nintendo DSi bestens und lässt euren Handheld in eine Art Comicbuch verwandeln, in dem ihr der Star seid. Logischerweise werdet ihr nicht im Comic-Stil präsentiert. Soweit ist unser liebster Handheld dann doch nicht in Sachen Technik und Raffinesse.

Auch dank der überarbeiteten Soundausgänge der tragbaren Spielkonsole kommt ihr in den Genuss einer schicken Soundkulisse, die auch hier passender nicht hätte sein können. Neben dem typischen Wario-Gelächter kommen auch manche Charaktere zum Vorschein, die in der Serie ihren Auftritt hatten. Da hat Intelligent Systems zusammen mit Nintendo etwas schickes auf die Beine gestellt.

Fazit (7):
Letztendlich bleibt nur noch zu sagen, dass Nintendo einen schicken Start-Titel für den DSi online gestellt hat. Leider kommt dieser in Sachen Inhalt etwas zu kurz. Gäbe es eine Option zum Download für weiteren Content, wäre die Bewertung vielleicht ein wenig höher ausgefallen. So ist Wario Ware: Snapped insgesamt ein “guter” Titel, der seinen 500 Nintendo Points vollkommen gerecht wird. Denn Unterhaltung für zwischendurch bietet das Spiel auf jeden Fall.

Autor: Daniel Pohl
 


Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum