Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Miyamoto spricht über die Zelda-Reihe

Miyamoto spricht über die Zelda-Reihe 16:41 - 14.01.2012 - Der geistige Vater der Zelda-Reihe ist, wie hoffentlich jeder weiß, Shigeru Miyamoto. Aus diesem Grund hat er natürlich wohl das meiste Wissen über die Reihe und deren Ursprung. Nun sprach er ein wenig über die Serie und erklärt beispielsweise die Namensgebung der Hauptfiguren. So bekommen wir nun alle eine Antwort auf die Frage: Wieso heißt Link eigentlich...Link?

  • So wurde der Hauptcharakter der Zelda-Reihe Link genannt um somit auszudrücken, dass er etwas verbindet. Er überwindet die Hürden der Zeit und verbindet die ganze Welt auf diese Weise. Aus diesem Grund heißt er "Link", das englische Wort für eine Verbindung. Außerdem soll er den Spieler repräsentieren und mit dem Spiel verbinden.
  • Auch Impas Name bekam eine Erklärung. So kommt er vom englischen Begriff "to impart", da Impa meist zwischen Zelda und Link vermittelt.
  • Impa, Link und Zelda waren ursprünglich die drei Beschützer des Triforce. Heutzutage besteht die Verbindung mit dem Triforce zwischen Link, Zelda und Ganon. Allerdings wurde dies erst in Ocarina of Time etabliert. Der erste Ganon war einfach ein Bösewicht, welcher nach dem Triforce suchte.
  • Miyamoto befürchtet, dass mit wachsenden Produktionskosten die wichtigsten Apsekte eines Videospiels vernachlässigt werden könnten
  • Er findet, dass an einem Videospiel die folgenden Dinge am wichtigsten sind: das System, die Action, Sensationen, Kreatitivität und die Produktionswerte.
  • Außerdem überwacht er die Entwicklung der Serie wie ein Beschützer um sicherzugehen, dass die Reihe sich in die richtige Richtung entwickelt
  • Solange die Spieler an Zelda interessiert sind, wird es auch neue Ableger geben.

Quelle: gonintendo



Du musst dich anmelden oder registrieren um Kommentare zu verfassen.

27 Kommentare


Nachricht
Avatar
Offline Marco_93
Kapitän der Strohhutbande
Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 16:51

Nette Infos. Gut, Link's Namen habe ich so auch immer interpretiert, und über Impas' Namen habe ich mir nie Gedanken gemacht. Ich fände den Ursprung von Zelda's und Ganon's Namen noch sehr interessant, ob sie sich nun auf irgendetwas beziehen oder nur gute Einfälle waren. :)


Nachricht
Avatar
Offline LegendHero
www.tengun.org
Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 16:54

Gute und interessante News!

Da wurden mal ein paar Punkte geklärt! :troll:


Nachricht
Avatar
Offline Dr. Peace
BAM BAM BAM!
Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 16:54

Zitat

  • Solange die Spieler an Zelda interessiert sind wird es auch neue Ableger geben.
Also wenn die Reihe jetzt mit dem SS Konzept weitermacht, dann ist die Reihe für mich schon mal gestorben :thumbdown: , aber was solls, interessiert doch eh niemanden, weil ich nicht die"GOOOOIIIIIILLLLL!!!!-Meinung" vertrete :troll: .


Nachricht
Avatar
Offline Kleinanzeigen
Will ein Pokemon für den 3DS !!!!!!!!!!
Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 16:59

Nette Infos...:)
:::::::::::::::::::

Nur Eric

, dass
, dass
, dass

3 solcher Fehler :)


Nachricht
Avatar
Online Gingo
Retro-Stern remixed
Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 17:01

Schöne Insider Infos die ich in meinem Kopf nun abspeichern werde. :)

Zitat

• Er findet, dass an einem Videospiel die folgenden Dinge am wichtigsten sind: Das System, die Action, Sensationen, Kreatitivität und die Produktionswerte.
• Außerdem bewacht er die Entwicklung der Serie wie ein Beschützer um sicherzugehen das die Reihe sich in die richtige Richtung entwickelt
• Solange die Spieler an Zelda interessiert sind wird es auch neue Ableger geben.

Punkt 1: Der Mann hat Recht wie kein Anderer.
Punkt 2: Gut so, ich denke nicht, dass Anouma Mist baut. Aber falls es so sein sollte, ist Miyamoto zur Stelle.
Punkt 3: So soll es sein. :D


Nachricht
Avatar
Offline Kid Icarus
Here Comes the Pain !!!
Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 17:05

Sehr geile Hintergrund Infos deshalb liebe ich Big N


Nachricht
Avatar
Offline Nimaris

Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 17:06

@Mario_93:

Ich weiß nicht wie sie auf Ganons Namen gekommen sind, aber Zeldas Name kommt daher, dass Miyamoto ein großer Fan von Zelda Fitzgerald ist. :>

http://de.wikipedia.org/wiki/Zelda_Fitzgerald


Nachricht
Avatar
Offline Wario
im 5. Jahr im tower
Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 17:15

Interessante Dinge.

"Solange es Leute gibt, die sich für Zelda interessieren, wird es neue Ableger geben"
Dann werden ja wahrscheinlich noch sehr viele kommen. :D


Nachricht
Avatar
Offline Pascal
Ja, Wii U schafft das!
Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 17:55

@Kleinanzeigen: Ich habe es bereits verbessert. Eines möchte ich dazu aber noch sagen, und wie immer in einem solchen Fall erst einmal der Disclaimer: "Alles, was ich jetzt sage, ist meine persönliche Meinung und hat nichts mit meiner Arbeit bei ntower zu tun oder spiegelt die Meinung der Redaktion wieder".

Also: Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen...

@Topic: Aber ist doch interessant, dass Ganon zuerst einfach irgendein Bösewicht war. Scheint also zu stimmen, dass sich bei Nintendo niemand wirklich Gedanken um eine Timeline gemacht hat und das erst mit den Fans aufkam ;)


Nachricht
Avatar
Offline König Buu-Huu

Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 18:06

Sehr nette Infos^^
Solang die Spiele aber hochwertig sind, können die ruhig mehrere Titel machen^^


Nachricht
Avatar
Offline Exor
Monster Hunter
Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 19:36

Finde ich gut, dass er die Reihe in die richtige Richtung lenkt. Wobei er das bei anderen Serien auch mal verschärft tun sollte.


Nachricht
Avatar
Offline Link92

Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 19:57

endlich mal eine wirklich interessante news^^
und ich hoffe das es noch sehr lange neue ableger der reihe geben wird :)


Nachricht
Avatar
Offline Tendou-kun
Troublemaker
Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 19:59

Eigentlich ist ja der wahre Erfinder der Zelda Reihe Kensuke Tanabe, er hatte die Ideen und Miyamoto setzte sie um ^^


Nachricht
Avatar
Offline sanök

Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 20:00

Zitat

  • Solange die Spieler an Zelda interessiert sind wird es auch neue Ableger geben.
Also wenn die Reihe jetzt mit dem SS Konzept weitermacht, dann ist die Reihe für mich schon mal gestorben :thumbdown: , aber was solls, interessiert doch eh niemanden, weil ich nicht die"GOOOOIIIIIILLLLL!!!!-Meinung" vertrete :troll: .
Es würde mir nichts ausmachen wenn dir das Spiel nicht gefällt. Jeder hat seine Eigene Meinung.
Interesse hin oder her (dich interressiert es ja auch nicht, das mir das Spiel gefällt)

Nur die Tatsache, wie du es darstellst ist etwas "kindisch"
Wenn du was zu vermitteln hast, dann tue dies, aber verlange nicht nach Beachtung weil du gegen die Masse schwimmst.
Wenn es für dich in Zukunft gestorben ist, dann spiel halt kein Zelda mehr, alle anderen werden dich nicht vermissen.


ps.: ich schwimme nicht generell mit der Masse, Skyward Sword gefällt mir doch recht gut. Und mit der Steuerung und dem Artstyle komme ich gut zurecht :)


Nachricht
Avatar
Offline Super_Mario
:D
Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 20:22

das kann er auch jetzt alles erfunden haben;) Warum Link so heißt hätte er doch schon vor etliche Jahre verraten können oder wurde das nie gefragt?


Nachricht
Avatar
Offline Dr. Peace
BAM BAM BAM!
Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 20:32

@sanök Was soll ich denn mit Beachtung? Die ist mir total egal und ich wollte auch nie welche, denn die wollen doch meistens nur die Troller und Hater (ich hasse solche Leute einfach, genauso wie die Fanboys und so einer will um Himmelswillen auch nicht sein, sonst würde ich in jedem Forum und jedem Thread hier das rausposaunen :facepalm: ). Ich stelle nur dar, wie ich über das Game... nun ja... fühle und das ist nicht gerade ein schönes Gefühl und wenn die zukünftigen Zeldas auch so werden, warum soll ich mir die nächsten Teile dann auch kaufen? Und wer vermisst schon einen, der aus der Serie austritt? Niemanden, weil das keinen interessiert, solange es genügend Fans davon gibt und sich niemand Gedanken darüber machen muss. Es geht hier nicht um "einfach mal aussteigen", ich mache mir nur ernsthaft Sorgen, wie sich die Serie entwickeln wird. Zwar gibt es noch keine Details zum nächsten Spiel, aber nach dem Spiel hier bin ich bei dem nächsten Titel etwas beängstigt. Alles, was ich tue ist, meinen momentanen Standpunkt zur Serie darzustellen, wenn auch zugegebenerweise nicht in richtiger Form (der letzte Teil war Mist, keine Ahnung wie ich darauf gekommen bin).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr. Peace« (14. Januar 2012, 21:13)




Nachricht
Avatar
Offline Tomek2000
Mutter der Maiamais teasert Majora`s Mask 3D an!
Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 20:36

Und ich hoffe das die Serie immer weitergehen wird. mal schauen wie die nächsten Episoden werden.

ich hoffe das die Dynamic von Skyward Sword fortgeführt wird.

Gruss Tomek


Nachricht
Avatar
Offline Kevelinu
初音ミクが大好きですよ!
Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 21:07

Skyward Sword ist absulut episch. Ich hätte absolut nichts gegen einen direkten Nachfolger, auch wenn das ja schon dementiert wurde und auf der Wii U zu einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit ein realistischer Grafikstil umgesetzt werden wird, was genauso wie der andere Stil zur Serie passt. Mir persönlich gefällt nur der komplette Cel-Stil von Wind Waker und den DS-Zeldas nicht so gut.
Motion Control haben bei SS einfach wunderbar funktioniert...also sollten sie es weiterführen. Ich frage mich nur wie? Wenn man den neuen WiiU-Controller in der Hand hat, fühlt sich das doch nicht an, als hätte man ein Schwert in der Hand, es ist doch viel zu groß, um damit rumzufuchteln. Oder benutzt man die Wii-Controller? Dann wäre ja kein neues WiiU-Controller-Feautre mehr möglich!
Weiß da jemand irgendwas, wurde darüber schon was gesagt oder was meint iht? Die haben nämlich gesagt, dass diese Art der Steuerung auch in zukünftigen Zeldas present sein wird!


Nachricht
Avatar
Offline Casualatical
This is Fox!!! Returning to base!
Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 21:43

@Kevelinu:

Naja die Wii-Motes werden ja auch unterstützt. Inwiefern man dann aber den Tablettcontroller intregriert weiß ich nicht, allerdings könnte ich mir vorstellen, dass ich den Tabletcontroller als Karte /Inventar auf den Tisch lege, während ich mit WM+ Zelda Spiele ;)


Nachricht
Avatar
Offline Raiser
Ich bin ein optimistischer NinFANdo!
Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 22:39

Ich glaube den Namen von Link hat Nintendo schon mal erklärt (weiß nicht, ob es Miyamoto war, aber das ist ja auch egal).
Der Rest ist wirklich interessant. :)


Nachricht
Avatar
Offline Big Al
自由の戦士
Geschrieben: Samstag, 14. Januar 2012, 23:55

Ich glaube das haben die irgendwann schon mal erwähnt, zumindest waren mir diese Dinge schon bekannt.


Nachricht
Avatar
Offline michael22971

Geschrieben: Sonntag, 15. Januar 2012, 03:56

Gut zu wissen ich denke auch das noch einige zelda games kommen werden bin gespannt auf das neue zelda für 3ds wird ja eh noch lange dauern :-D und das zelda für die wii U den dafür ein gutes zelda und die wii U wäre sofort gekauft :-)


Nachricht
Avatar
Online Gingo
Retro-Stern remixed
Geschrieben: Sonntag, 15. Januar 2012, 12:20

Skyward Sword ist absulut episch. Ich hätte absolut nichts gegen einen direkten Nachfolger, auch wenn das ja schon dementiert wurde und auf der Wii U zu einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit ein realistischer Grafikstil umgesetzt werden wird, was genauso wie der andere Stil zur Serie passt. Mir persönlich gefällt nur der komplette Cel-Stil von Wind Waker und den DS-Zeldas nicht so gut.
Motion Control haben bei SS einfach wunderbar funktioniert...also sollten sie es weiterführen. Ich frage mich nur wie? Wenn man den neuen WiiU-Controller in der Hand hat, fühlt sich das doch nicht an, als hätte man ein Schwert in der Hand, es ist doch viel zu groß, um damit rumzufuchteln. Oder benutzt man die Wii-Controller? Dann wäre ja kein neues WiiU-Controller-Feautre mehr möglich!
Weiß da jemand irgendwas, wurde darüber schon was gesagt oder was meint iht? Die haben nämlich gesagt, dass diese Art der Steuerung auch in zukünftigen Zeldas present sein wird!

Genau wie Casualatical gesagt hat, könnte es sein, dass man den WiiU-Controller neben sich/vor sich auf den Tisch legt und da dann ab und zu draufklickt/draufschaut um ein Item auszuwählen/die Karte zu wechseln. Und der Rest würde dann wie bei SS mit Wii-FB-Plus (oder mit Wii-Motion-Plus) und Nunchuk funktionieren. Zumindest ich könnte es mir so vorstellen. Der WiiU-Controller muss ja nicht immer das Hauptteil des Spiels sein.


Nachricht
Avatar
Offline Tomek2000
Mutter der Maiamais teasert Majora`s Mask 3D an!
Geschrieben: Sonntag, 15. Januar 2012, 16:48

Kevelinu,

ich denke das der Tabletcontroller nur bei einigen Rätzel zum kommt, den alles andere wäre ein Rückschritt. Die Steuerung von Skyward Sword muss einfach fortgeführt und optimiert werden.

ich hoffe auch noch, dass nintendo sich doch noch für den Grafikstil von Zelda SS entscheidet, den dieser passt Perfekt zu Zelda.

Gruss tomek


Nachricht
Avatar
Offline basilhater
Salty
Geschrieben: Sonntag, 15. Januar 2012, 19:30

Zwischen zwei verschiedene Controller wechseln zu müssten, wäre weder komfortabel noch erlaube es einen durchgängigen Spielfluss, weil die mit dem Controllerwechsel einhergehenden Handgriffe einem immer wieder aus dem Spiel reißen würde. Außerdem hätte ich auch keine Lust, Strom für das WiiU-Pad zu verbrauchen, nur um dort eine Karte zu sehen, die ich genausogut auch im Menü betrachten kann. Deswegen erwarte ich, dass nicht beide gleichzeitig verwendet werden, sondern bestenfalls alternativ, wobei eine Remote Steuerung sicherlich sinnvoller ist, falls die Bewegungssteuerung aus SS fortgesetzt wird.


Nachricht
Avatar
Offline Mario-WL
Special Brawler
Geschrieben: Montag, 16. Januar 2012, 00:41

Miyamoto-sensei: ich bin interessiert! :D


Nachricht
Avatar
Offline Kraxe
Zelda Nerd und WiiUptimist - made in Austria
Geschrieben: Montag, 16. Januar 2012, 10:02

Auf die Spielserie "The Legend of Zelda" kommen harte Zeiten zu. Die Verkaufszahlen sind nicht mehr so berauschend wie noch zu NES, SNES und N64 Zeiten und die Qualität der Serie hat auch insgesamt nachgelassen, obwohl Skyward Sword ein sehr gutes Zelda ist.

Ich finde die Entwickler sollten aufhören den Spielablauf zu strecken und sich auf das Wesentliche in einem Zelda zu konzentrieren. Zelda lebt von den Tempeln und den Rätseln. Das hat in Skyward Sword meiner Meinung nach exzellent funktioniert. Das ganze Erdland wirkt wie ein großer Dungeon wo überall kleine Rätsel darauf warten gelöst zu werden.

Nur: Warum muss ich in Skyward Sword solange warten bis ich den 1. Tempel besuchen kann und warum muss ich vor dem 2. Tempel (bei dem der Weg nach ganz oben ziemlich langatmig war) vorher wieder teilweise zurücklaufen nur um 5 Schlüsselteile für das Tempeltor zu holen? Das sind so Dinge die mich in Skyward Sword schon gestört haben, weil solche Rätsel einfach Pflicht sind um im Spiel weiterzukommen. Dabei hätte man diese Rätseleinlagen weglassen können. Wenn das "Finde die Schlüsselteile"-Rätsel Storyrelevant gewesen wäre, dann ok, aber solche Rätsel, die dazu dienen die Spielzeit zu strecken, passen nicht zu einem Zelda.

Ein Zelda muss nicht groß sein. Ableger wie A Link to the Past, Majorask Mask, Links Awakening, auch Zelda Ocarina of Time zeigen das sehr gut.

Hätten die Entwickler solche Störeinlagen in Skyward Sword weggelassen, wäre man wahrscheinlich mit dem Spiel schneller fertig geworden, aber dafür hätte es meiner Meinung nach noch mehr Spaß gemacht.


Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum