Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

E3 2012 // Zusammenfassung des Nintendo Wii U Developer Roundtable

E3 2012 // Zusammenfassung des Nintendo Wii U Developer Roundtable 04:32 - 06.06.2012 - Soeben fand der Nintendo Wii U Developer Roundtable sein Ende und brachte uns viele neue Informationen zu Nintendo Land, New Super Mario Bros. und dem allgemeinen System des Miiverse. Auch über die Hardware der Konsole an sich wurde gesprochen. Dabei durften leider keinerlei Fotos oder Videos gemacht werden, weshalb es momentan die gesamten Informationen nur in Textform gibt. Wir haben uns an einen der zahlreichen Live-Ticker geklemmt und die heißesten Infos für euch zusammengefasst!

Informationen zu Nintendo Land:

Die Konferenz begann mit ausführlichen Informationen zu Nintendo Land. So zeigte Nintendo fünf der insgesamt zwölf Minispiele aus Nintendo Land. Hierbei wurde zum Beispiel ein weiteres Mal das Animal Crossing-Minispiel präsentiert, in welchem die Spieler Süßigkeiten von einem Baum einsammeln müssen. Eine fünfte Person, die mit dem Wii U-Controller spielt, muss seine Mitspieler jagen. Bei Donkey Kong's Crash Course handelt es sich jedoch nur um ein Einzelspieler-Minigame. Darin müsst ihr das GamePad bewegen, um einen Wagen über einen verrückten Kurs zu bewegen, welcher dem originalen Donkey Kong nachempfunden ist. In Zelda: Battle Quest übernehmt ihr die Kontrolle über Charaktere in Link-Kostümen und müsst gemeinsam mit euren Mitspielern mithilfe von Schwert und Pfeil & Bogen die Feinde besiegen. Außerdem gibt es hierbei sogar Bossgegner. Dieses Minispiel kann auch alleine gespielt werden, wobei der Schwierigkeitsgrad angepasst wird. Generell passt man den Schwierigkeitsgrad und die Größe der Maps in den Minispielen an, je nachdem, wie viele Spieler mit von der Partie sind. Als krönenden Abschluss zeigte Nintendo noch ein F-Zero-Minispiel, in dem euer Mii in einem flotten Flitzer über eine bekannte F-Zero-Strecke rasen und verschiedenen Objekten ausweichen muss.

Um euch im Nintendo Land zu orientieren, gibt euch Nintendo eine kleine Roboter-Dame zur Hand. Diese fliegt um euch herum und gibt euch hilfreiche Tipps zu den Attraktionen und anderen Orten des Nintendo Lands. So ist das Ziel im Nintendo Land, in den Minispielen viele Münzen zu sammeln, um damit besondere Boni im Park freizuschalten. Außerdem gibt es Erfolgs-ähnliche Herausforderungen, welche mit Münzen belohnt werden. Auch die Interaktion mit umherlaufenden Miis ist groß, denn diese kommen aus aller Welt und beinhalten viele Informationen. So ist es auch möglich - vorausgesetzt, die Daten wurden von den Mii-Besitzern korrekt angegeben - dass zwei Miis als Pärchen durch den Park laufen.

Während der Fragerunde stellte sich heraus, dass es momentan nicht sicher ist, ob Nintendo Land der Wii U direkt beiliegen wird. Bei der Wii hätte in Japan Wii Sports auch nicht direkt beigelegen, weshalb man dies zum jetzigen Zeitpunkt nur sehr schwer sagen kann. Auch wenn es dasselbe Konzept sei, so heiße das nicht, dass es auch ähnlich behandelt wird.

Informationen zum Miiverse:

Es gab auch neue Informationen zum Miiverse und seiner Zusammenarbeit mit New Super Mario Bros. U. So wird euch das Spiel nach eurer Laune fragen, wenn ihr wiederholt an derselben Stelle scheitern solltet und ihr habt daraufhin die Möglichkeit, eure Laune mit anderen Spielern zu teilen. Dabei könnt ihr diese Meldung dann auch als Spoiler markieren, damit nur Spieler sie sehen können, welche diese Passage bereits hinter sich haben. Auch können Spieler eine Meldung nachträglich als Spoiler markieren und Nintendo prüft diese Meldung dann. Außerdem sei es sehr einfach, online neue Freunde zu gewinnen. So nahm man als Beispiel, dass es sehr schwer sei, neue Freunde für Animal Crossing zu finden. "In der Zukunft sei dies einfacher", fiel als Aussage und könnte als kleiner Hinweis auf ein kommendes Animal Crossing für Wii U angesehen werden. Außerdem fragte ein Journalist, ob man im Miiverse auch beleidigende Inhalte oder Schimpfwörter markieren könnte. Die Antwort darauf war recht eindeutig. So wird man gegen solche Inhalte aggressiv vorgehen und sie nicht im Miiverse dulden. Man möchte nicht, dass das Miiverse ein Ort wird, an dem Leute sich fürchten oder bedroht fühlen müssten.

Informationen zu New Super Mario Bros. U:

Bezüglich New Super Mario Bros U. wurde der Boost Mode, also ein neuer Multiplayer-Modus, vorgestellt. Hierbei übernimmt ein Spieler das GamePad und unterstützt seine Mitspieler durch Plattformen, welche er über den Touchscreen erschafft. Diese Plattformen halten jedoch nur für kurze Zeit, weshalb das Timing stimmen muss. Auf diese Weise kann Mario verstecke Gegenden erkunden und an schwer erreichbare Münzen kommen. Tippt man auf dem GamePad auf einen der Gegner, so friert dieser für kurze Zeit ein. Außerdem ist es dem Wii U GamePad-Spieler möglich, verschiedene Block-Arten zur Rettung von Mario zu erschaffen. Auf diese Weise möchte man die SpeedRunner dieser Welt durch den Boost Mode herausfordern. Auch wurde gezeigt, dass es sehr schnell und einfach geht, das Spielgeschehen von New Super Mario Bros. U vom TV auf das GamePad zu wechseln.

In der Fragerunde fragte ein Jouralist, wie man denn auf die ganzen Ideen für all die Mario-Spiele kommen würde. Als Antwort gab Nintendo an, dass verschiedene Teams an jedem Spiel arbeiten und jedes Team so seine eigenen Ideen einbringt. Wenn man beispielsweise an einem Mario-Sidescroller arbeitet, so versucht man sich auf die spezielle Charakteristik des Systems zu konzentrieren. Dies ist auch ein Grund dafür, wieso die Wii U- und 3DS-Marios sich nicht miteinander verbinden lassen werden.



Allgemeine Informationen über die Wii U:

Einer der Journalisten fragte während des Roundtable, welche Zielgruppe Nintendo mit der Wii U ansprechen möchte und ob diese von der Zielgruppe der Wii abweiche. Als Antwort darauf erwiderte Nintendo, dass man eine sehr große Gruppe von Menschen ansprechen und die bisher aufgebaute Zielgruppe erweitern möchte. Natürlich möchte man weiterhin die "Casuals" ansprechen, aber man sei mehr daran interessiert, Spiele für diejenigen zu machen, welche Videospiele wirklich lieben. Außerdem möchten sie eine Plattform schaffen, auf welcher Third Party-Entwickler gerne ihre Spiele veröffentlichen.

Auch sprach man über die Untersützung eines zweiten Wii U-GamePads. So sei dies eine große Herausforderung für die Konsole und verlangt ihr einiges ab, aber sie kann dies locker handhaben. Allerdings, wie bereits bekannt, beeinflusst dies die Performance und das Geschehen auf den beiden GamePads läuft nur noch mit 30 Bildern pro Sekunde. Diese Diskussion führte letztendlich zu der Frage, wie stark denn die Konsole nun eigentlich sei. Dazu sagte Nintendo nur, dass man irgendwo eine Grenze ziehen müsse, denn entweder ist eine Konsole kräftig unter der Haube oder hat einen erschwinglichen Preis. So sei es schwer, eine Balance zwischen beidem zu treffen, aber Nintendo sei mit der Hardware zufrieden, auch wenn sie nicht so kräftig sei wie andere Hardware. Welche Hardware damit genau gemeint ist, wurde leider nicht verraten.

Auch der Einsatz des NFC-Chips (Near Field Communication) wurde kurz besprochen. So verriet Nintendo nichts über genauere Pläne bezüglich dieser neuartigen Technologie, aber man ließ andeuten, dass man den Gedanken vom einfachen Bezahlen sehr mag.

Quelle: The Verge



Du musst dich anmelden oder registrieren um Kommentare zu verfassen.

17 Kommentare


Nachricht
Avatar
Offline König Bowser
freut sich auf Smash Bros.
Geschrieben: Mittwoch, 6. Juni 2012, 06:04

New Super Mario Bros hab ich mal nicht gelesen, aber das andere hört sich alles gut an. Bin auf Miiverse mal gespannt.


Nachricht
Avatar
Offline Rixas

Geschrieben: Mittwoch, 6. Juni 2012, 06:33

"aber man sei mehr daran interessiert Spiele für diejenigen zu machen, welche Videospiele wirklich lieben."

Nach dieser PK bezweifel ich das mal ganz stark....


Nachricht
Avatar
Offline rickert134

Geschrieben: Mittwoch, 6. Juni 2012, 07:41

Was ne entäuschung dieses Jahr.... :( Ich dachte die wollen uns Hardcore gamer ansprechen!


Nachricht
Avatar
Online Casualatical
King of Smash
Geschrieben: Mittwoch, 6. Juni 2012, 07:58

Wie die meißten rumheulen ;)


Nachricht
Avatar
Offline Karu

Geschrieben: Mittwoch, 6. Juni 2012, 08:06

Wie die meißten rumheulen ;)

Und womit? Mit Recht! =)


Nachricht
Avatar
Online Casualatical
King of Smash
Geschrieben: Mittwoch, 6. Juni 2012, 08:47

Ne überhaupt nicht...ja die PK war schlecht aufgebaut, dennoch ist das line up großartig. Und die Softwarekonferenz kommt noch.


Nachricht
Avatar
Offline Volvagia

Geschrieben: Mittwoch, 6. Juni 2012, 08:55

Das lineup ist großartig? WHAT?? Wer eine PS360 schon besitzt, sieht wohl kaum den Sinn einer Anschaffung dieser Konsole. Das ist wirklich traurig bis jetzt, außer Pikmin, welches nicht einmal den Hauch eines kommerziellen Erfolges haben wird, hat Nintendo kaum was gezeigt. Und selbst mir wird Mario langsam zu viel... Aber immer hin er ist da... Dieses Nintendo Lamd ist eine weitere Minispielsammlung, hatte man auf der Wii ja nicht genug von. Ich sehe Nintendo langsam sterben, die kommen einfach nicht mehr hinterher, leider.


Nachricht
Avatar
Offline TheDragonChamp24
DC24NintendoWorld
Geschrieben: Mittwoch, 6. Juni 2012, 09:40

Also ich finde die Infos aus dem Round table sehr gut


Nachricht
Avatar
Online Pascal
Samus blasts it up!
Geschrieben: Mittwoch, 6. Juni 2012, 10:53

Da kommt ja ein neuer Job auf uns zu: der Miiverse-Beobachter :D


Nachricht
Avatar
Offline flyingdragon
Supergeiler Benutzertitel!!11einself
Geschrieben: Mittwoch, 6. Juni 2012, 12:51

Die PK war doch gut! Was regen sich die Leute auf? Klar, sie hätte geiler und bombastischer sein können. Aber, das ist doch Wurst.


Nachricht
Avatar
Offline Uncle BenZ
Ist mal kurz weg
Geschrieben: Mittwoch, 6. Juni 2012, 13:42

Zitat

In Zelda: Battle Quest übernehmt ihr die Kontrolle über Charaktere in Link-Kostümen und müsst gemeinsam mit euren Mitspielern mithilfe von Schwert und Pfeil & Bogen die Feinde besiegen. Außerdem gibt es hierbei sogar Bossgegner. Dieses Minispiel kann auch alleine gespielt werden, wobei der Schwierigkeitsgrad angepasst wird. Generell passt man den Schwierigkeitsgrad und die Größe der Maps in den Minispielen an, je nachdem, wie viele Spieler mit von der Partie sind. Als krönenden Abschluss zeigte Nintendo noch ein F-Zero-Minispiel, in dem euer Mii in einem flotten Flitzer über eine bekannte F-Zero-Strecke rasen und verschiedenen Objekten ausweichen muss.


Zelda: Yay, Four Swords Mini Edition. :D

F-Zero: Das zeigt immerhin, dass F-Zero wirklich nicht in Vergessenheit geraten ist. Wenn es auch nur ein Minispiel ist, wenigstens ist es etwas. :D


Nachricht
Avatar
Offline felix
MM-Remake-endlich! ◕-◕
Geschrieben: Mittwoch, 6. Juni 2012, 14:34

Nintendo-Land klingt echt super, nur warum muss das in so einem Kindergarten-Design stattfinden, der E3-Abschluss-Trailer sah so aus, als wollte Nintendo nur Volkschulkinder ansprechen wollen, obwohl das Gameplay sicher ganz interessant sein wird...
Warum nicht eine epische Zelda-Umgebung, auf der anderen Seite eine Umgebung die zu F-Zero passt, eine zu Mario, zu Donkey Kong,...?


Nachricht
Avatar
Offline Daniel
Ehemaliger ntower-Redakteur
Geschrieben: Mittwoch, 6. Juni 2012, 15:20

Danke für die Zusammenfassung, Eric. Habe total vergessen, dass der Developer Roundtable dieses Jahr wieder mit von der Partie ist. Klingt alles interessant und nachdem ich eine Nacht darüber geschlafen habe, bin ich nicht mehr so kritisch gegenüber der präsentierten Titel wie Nintendo Land u.ä.


Nachricht
Avatar
Offline S-Kennedy
Die fliegende Fliege
Geschrieben: Mittwoch, 6. Juni 2012, 16:37

Wie die meißten rumheulen ;)

Verstehe ich auch nicht wirklich. :koopa:
Alle suchen irgendwie den Fehler bei Nintendo, weil ihre Wünsche oder was weiß ich nicht erhört wurden. Nintendo muss sich natürlich erstmal um die Fans kümmern. Und das machen sie mit Pikmin, Wario, Mario (auch wenn es zu viel Mario ist) und Co. richtig gut. Die Coregamer werden mit anderen Titeln von anderen Entwicklern angesprochen (ZombieU, Mass Effekt 3, Aliens, Ninja Gaiden 3, Batman, Tekken...). Die meisten gibt es zwar schon für die PS3, Xbox360 oder für den PC, aber schaden kann es nicht, denn so sehen die Coregamer, dass die Wii U nicht nur eine Kinderkonsole ist, sondern auch "richtige" Games bietet. Capcom fehlt auch noch völlig.


Nachricht
Avatar
Offline Gingo
Clowncopter warmlaufen lassen
Geschrieben: Mittwoch, 6. Juni 2012, 16:45

Ich schließe mich da S-Kennedy an. :)

@Topic Einige gute und interessante Infos dabei, vorallem NSMBU! Freue mich schon drauf.


Nachricht
Avatar
Offline Raiser
Smashfando!
Geschrieben: Mittwoch, 6. Juni 2012, 17:10

Was mich jetzt noch interessiert hätte wäre, ob man diese Miiverse Funktionen auch ausschalten kann.


Nachricht
Avatar
Offline Exor
Tales of Xillia 2
Geschrieben: Mittwoch, 6. Juni 2012, 21:10

Sind wirklich nette Informationen über die Wii U, aber ob das nun revolutionär ist, wage ich ja noch zu bezweifeln. Bin mal auf die 3Ds Konferenz gespannt.


Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum