Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

TowerCast #44: Spielen wir in Zukunft nur noch Mario?

TowerCast #44: Spielen wir in Zukunft nur noch Mario? 18:00 - 02.09.2012 - Einige Anhänger von Nintendo sind zurzeit gefrustet. In jedem Jahr bekommen wir mindestens ein neues Mario-Abenteuer serviert. Werden wir in Zukunft nur noch Mario-Spiele spielen? In unserem 44. TowerCast haben wir uns die einzelnen Franchises von Nintendo angeschaut und deren Zukunftschancen analysiert. Wir würden uns über Kommentare zu diesem Thema freuen.

Leider hast du keinen aktuellen Flashplayer um diesen TowerCast abzuspielen.


DOWNLOAD (Rechts klick und auf "Ziel speichern unter...")

Außerdem könnt ihr uns in iTunes abonnieren!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Anhören!



Du musst dich anmelden oder registrieren um Kommentare zu verfassen.

13 Kommentare


Nachricht
Avatar
Online König Bowser
schleicht bald durch Paris
Geschrieben: Sonntag, 2. September 2012, 18:03

Bevor ich mir den Cast anhöre, meine Meinung. Ja, es gibt viiiiel zu viel Mario. Auch wenn es sich immer gut verkauft, aber so langsam nervt es, da den Spielen die Kreativität fehlt. So, und jetzt höre ich den Cast.


Nachricht
Avatar
Offline Crow
Der schwarze Vogel
Geschrieben: Sonntag, 2. September 2012, 19:12

Puh... War ein ganzes Stück Arbeit...

Mh... Irgendwie hat sich bei mir als Gesamtbild ergeben, dass Nintendo doch recht steif ist, was ihre Franchises angeht. Was mich jetzt aber viel mehr stört, ist die Befürchtung, dass der Online-Modus wieder Murks wird. Mario&Pikmin kommen ohne raus. Für SSB heuern die NamcoBandai an, um wahrscheinlich noch im WiiU Zyklus überhaupt fertig zu werden. Pikmin 3 wurde dabei schon vor Jahren schon angekündigt. Man hätte also quasi die WiiU, falls es wirklich an ihr liegt, für das Konzept von Pikmin bauen können, damit ein Online Modus vorhanden ist.

Viele Remakes, kein Wandel in den Franchises und noch immer kein Land im Sicht, was das Internet angeht. Link selbst muss ja nicht sprechen. Aber bei den anderen Charakteren, solange es nicht im WW Stil ist, wäre es doch langsam sehenswert. Btw. finde ich WW auch richtig klasse und präferiere es gegenüber OoT ^^


Kurz und knapp:
Dat kann ja heiter werden.


Nachricht
Avatar
Online Roman
Special-Redakteur
Geschrieben: Sonntag, 2. September 2012, 19:24

Nachricht
Avatar
Offline Suiumuounu

Geschrieben: Sonntag, 2. September 2012, 20:22

@König Bowser
Wenn es nach dir geht, sollte es kein Mario mehr geben ...

@Crow
Sry, aber das stimmt so überhaupt net.:
Mario mit Online-Modus ist ohne Leveleditor ziemlich unnötig. Neue Level per Dlc reichen doch. Pikmin mit Online ist nicht leicht zu machen, bedenke bitte die Wii-U ist noch in ihren Anfängen also chill. Und neue Serien hatte Nintendo in dieser Gen genug.


Nachricht
Avatar
Offline basilhater
salty
Geschrieben: Sonntag, 2. September 2012, 20:59

Mario mit Online-Modus ist ohne Leveleditor ziemlich unnötig

Keineswegs wäre ein Online-Modus für ein Mario-Jump'n'Run, der ein kooperatives Spielen ermöglicht, überflüssig. So fand ich Super Mario Bros. Wii im Einzelspielermodus aufgrund des langweiligen Leveldesign oftmals eintönig und erst mit einem Mehrspieler hat der Titel wirkliche Unterhaltung geboten, weil man sich stärker auf die Spielfiguren und weniger auf die Levelgestaltung konzentriert hat. Daher wäre ein Online-Modus alles andere als unnötig. Stattdessen wäre damit ein gewisses Spielspaßniveau sichergestellt, auch wenn man gerade keinen Mitspieler zur Hand hat. Außerdem hätte man nicht das Problem, dass der Bildschirm sich nur nach einer Person richtet, wodurch kompetitives Spielen möglich wäre.

Pikmin mit Online ist nicht leicht zu machen, bedenke bitte die Wii-U ist noch in ihren Anfängen also chill.

Natürlich liegt bei den Pikmin-Spielen das Hauptaugenmerk auf dem Singleplayer, aber warum ein Online-Modus für Pikmin größere Schwierigkeiten bereiten sollte als einer für andere Spiele, erschließt sich mir nicht. Gibt doch mehr als ausreichend RTS-Games, die online wunderbar laufen, wie im Podcast ja auch angesprochen wurde.

Und neue Serien hatte Nintendo in dieser Gen genug.

Abseits der ""Wii"-Spielereihe fällt mir keine ein. Und falls es noch eine geben sollte, würde das immer noch nicht meiner Definition von "genug" entsprechen.


Nachricht
Avatar
Offline Mudo

Geschrieben: Sonntag, 2. September 2012, 21:43



Und neue Serien hatte Nintendo in dieser Gen genug.

Abseits der ""Wii"-Spielereihe fällt mir keine ein. Und falls es noch eine geben sollte, würde das immer noch nicht meiner Definition von "genug" entsprechen.


Was ist denn mit Titeln wie Disaster, Sin & Punishment, Endless Ocean oder Xenoblade ? Außredem wird vergessen das Nintendo viele Titel entwickelt, die gar nicht in den Westen kommen. Spiele wie Xenoblade, Pandoras Tower oder auch Last Story haben sich im Westen gefühlt gar nicht verkauft. Ich weiß nicht ob das gut für uns war,...aber ich hoffe das Nintendo den Westen mehr versorgt mit neuen IPs..

Es gibt dann aber auch Titel wie Another Code, Animal Crossing, Beat the Beat, Mystery Case, die auf dem DS und der Wii ihre ersten Geh-Versuche unternommen haben.

Alte IPs wie Excite oder Punchout wurden auch wieder aufgenommen nach langer Zeit.

@ Topic:

Nein, es wird nicht nur Mario geben. Imo ist dieser ganze Mario "Hass" nur auf die NSMB-Reihe bezogen und das auch nur weil sich der Stil und Gameplay sich so ähnlich sind. Jeder Teil unterscheidet sich im Level-Design sehr und auch der "Sinn" der Spiele sind immer anders.

NSMB war einfach mal wieder ein 2D Mario.
NSMBWii war für den Multiplayer gedacht.
NSMB2 für das Gold-Münzen-Feature.
NMSBU wird man sehen müssen..

Der Rest an Mario ist begründet und Sony + MS würden es genauso machen. Sony schlachtet z.B. God of War oder Uncharted auch aus, Microsoft schlachtet Gears of War , Fable und auch Halo aus und diese beiden Firmen tun es IMMER im selben Genre. Mario gibt es aber in sehr viele Gernes: Sport, Rennspiel, Party/Minispiel, 2D Jump'n'Run, 3D Mario,....beklagt euch lieber über die Einfallslosigkeit der Industrie anstatt über Nintendo.


Nachricht
Avatar
Online Benjamin
HYYYAAAA
Geschrieben: Sonntag, 2. September 2012, 21:49

@Mudo: Hast du den Cast überhaupt angehört? Wir gehen auf viele Franchises von Nintendo ein, und reden nicht nur über Mario. Das Thema handeln wir direkt am Anfang ab ;)


Nachricht
Avatar
Offline Suiumuounu

Geschrieben: Sonntag, 2. September 2012, 21:51

Mario mit Online-Modus ist ohne Leveleditor ziemlich unnötig

Keineswegs wäre ein Online-Modus für ein Mario-Jump'n'Run, der ein kooperatives Spielen ermöglicht, überflüssig. So fand ich Super Mario Bros. Wii im Einzelspielermodus aufgrund des langweiligen Leveldesign oftmals eintönig und erst mit einem Mehrspieler hat der Titel wirkliche Unterhaltung geboten, weil man sich stärker auf die Spielfiguren und weniger auf die Levelgestaltung konzentriert hat. Daher wäre ein Online-Modus alles andere als unnötig. Stattdessen wäre damit ein gewisses Spielspaßniveau sichergestellt, auch wenn man gerade keinen Mitspieler zur Hand hat. Außerdem hätte man nicht das Problem, dass der Bildschirm sich nur nach einer Person richtet, wodurch kompetitives Spielen möglich wäre.

Pikmin mit Online ist nicht leicht zu machen, bedenke bitte die Wii-U ist noch in ihren Anfängen also chill.

Natürlich liegt bei den Pikmin-Spielen das Hauptaugenmerk auf dem Singleplayer, aber warum ein Online-Modus für Pikmin größere Schwierigkeiten bereiten sollte als einer für andere Spiele, erschließt sich mir nicht. Gibt doch mehr als ausreichend RTS-Games, die online wunderbar laufen, wie im Podcast ja auch angesprochen wurde.

Und neue Serien hatte Nintendo in dieser Gen genug.

Abseits der ""Wii"-Spielereihe fällt mir keine ein. Und falls es noch eine geben sollte, würde das immer noch nicht meiner Definition von "genug" entsprechen.

Mario mit Online-Modus ist ohne Leveleditor ziemlich unnötig

Keineswegs wäre ein Online-Modus für ein Mario-Jump'n'Run, der ein kooperatives Spielen ermöglicht, überflüssig. So fand ich Super Mario Bros. Wii im Einzelspielermodus aufgrund des langweiligen Leveldesign oftmals eintönig und erst mit einem Mehrspieler hat der Titel wirkliche Unterhaltung geboten, weil man sich stärker auf die Spielfiguren und weniger auf die Levelgestaltung konzentriert hat. Daher wäre ein Online-Modus alles andere als unnötig. Stattdessen wäre damit ein gewisses Spielspaßniveau sichergestellt, auch wenn man gerade keinen Mitspieler zur Hand hat. Außerdem hätte man nicht das Problem, dass der Bildschirm sich nur nach einer Person richtet, wodurch kompetitives Spielen möglich wäre.

Pikmin mit Online ist nicht leicht zu machen, bedenke bitte die Wii-U ist noch in ihren Anfängen also chill.

Natürlich liegt bei den Pikmin-Spielen das Hauptaugenmerk auf dem Singleplayer, aber warum ein Online-Modus für Pikmin größere Schwierigkeiten bereiten sollte als einer für andere Spiele, erschließt sich mir nicht. Gibt doch mehr als ausreichend RTS-Games, die online wunderbar laufen, wie im Podcast ja auch angesprochen wurde.

Und neue Serien hatte Nintendo in dieser Gen genug.

Abseits der ""Wii"-Spielereihe fällt mir keine ein. Und falls es noch eine geben sollte, würde das immer noch nicht meiner Definition von "genug" entsprechen.





Zitat von »basilhater«








Zitat von »Suiumuounu«



Und neue Serien hatte Nintendo in dieser Gen genug.

Abseits der ""Wii"-Spielereihe fällt mir keine ein. Und falls es noch eine geben sollte, würde das immer noch nicht meiner Definition von "genug" entsprechen.


Was ist denn mit Titeln wie Disaster, Sin & Punishment, Endless Ocean oder Xenoblade ? Außredem wird vergessen das Nintendo viele Titel entwickelt, die gar nicht in den Westen kommen. Spiele wie Xenoblade, Pandoras Tower oder auch Last Story haben sich im Westen gefühlt gar nicht verkauft. Ich weiß nicht ob das gut für uns war,...aber ich hoffe das Nintendo den Westen mehr versorgt mit neuen IPs..

Es gibt dann aber auch Titel wie Another Code, Animal Crossing, Beat the Bea, Mystery Caset die auf dem DS und der Wii ihre ersten Geh-Versuche unternommen haben.

Alte IPs wie Excite oder Punchoutwurden auch wieder aufgenommen nach langer Zeit.

@ Topic:

Nein, es wird nicht nur Mario geben. Imo ist dieser ganze Mario "Hass" nur auf die NSMB-Reihe bezogen und das auch nur weil sich der Stil und Gameplay sich so ähnlich sind. Jeder Teil unterscheidet sich im Level-Design sehr und auch der "Sinn" der Spiele sind immer anders.

NSMB war einfach mal wieder ein 2D Mario.
NSMBWii war für den Multiplayer gedacht.
NSMB2 für das Gold-Münzen-Feature.
NMSBU wird man sehen müssen..

Der Rest an Mario ist begründet und Sony + MS würden es genauso machen. Sony schlachtet z.B. God of War oder Uncharted auch aus, Microsoft schlachtet Gears of War , Fable und auch Halo aus und diese beiden Firmen tun es IMMER im selben Genre. Mario gibt es aber in sehr viele Gernes: Sport, Rennspiel, Party/Minispiel, 2D Jump'n'Run, 3D Mario,....beklagt euch lieber über die Einfallslosigkeit der Industrie anstatt über Nintendo.

So würde ich das auch sagen. Nintendo schaut ja zurzeit stark gezielt nach, welche Franchise Erfolgspotenzial haben. Es ist nur leider so, dass sich die ``Core-Titel`` sich net gut verkaufen, weil sie zuviel Konkurenz haben man sie aber nicht sehr schnell entwickeln kann. =/
Nintendo sollte weiter auf der Casual-Allgamer Schiele bleiben. Spiele wie Dr Kawashima zeigen ja, dass sie sich obwohl der Markt sehr groß ist sich noch annehmbar verkaufen. Starfox und F-Zero würde wenn ich Nintendo wäre net rausbringen, aber wenn sie sich soviele wünschen und deswegen eine Wii-U kaufen. :unsure: Die einzige Reihe, wo ich mich aufrge ist Pokemon und da kann nintendo sogar nichts dafür. Ein §D Pokemon mit so ner richtigen Anime. Grafik wünscht sich wirklich jedes Kind bzw Pokemon-Fan, warum das net kommt kA. man muss halt sehen wie Nintendo weiter vorgeht. ;)


Nachricht
Avatar
Offline Dark Conflict
Und weiter gehts :)
Geschrieben: Sonntag, 2. September 2012, 22:15

Nachdem ich Iwata ask NSMB2 gelesen habe ist mit jede Mario Diskussion egal.


Nachricht
Avatar
Offline Mudo

Geschrieben: Sonntag, 2. September 2012, 22:16

@Mudo: Hast du den Cast überhaupt angehört? Wir gehen auf viele Franchises von Nintendo ein, und reden nicht nur über Mario. Das Thema handeln wir direkt am Anfang ab ;)


Ich bin nur auf die Fragestellung eingegangen, da ich bis jetzt den Podcast gehört habe. Ich wollte damit auch keine Kritik äußern, nur hatte ich bis dahin gerade das Thema bzgl Mario durch und es fing mit Remakes etc. an,....Das war nur meine Meinung im Allgemeinen,..nicht zu eurem Podcast... ;)

Edit: Um auf euren Podcast einzugehen:

Ich finde es schade das teilweise "naiv" mit "Infos" umgegangen wird, aber es macht Spaß euch zu zuhören. Gelegentlich höre ich mir amerikanische Podcasts an und da reden sie so durcheinander das man gar nichts versteht. An dieser Stelle schon einmal ein Lob an euch. Es war auch interessant zu hören was ihr so von den verschiedenen Franchises halten und wie ihr argumentiert habt wieso was nicht erscheint oder weshalb was erscheinen sollte. Ich denke ich werde nun öfters einschalten bei eurem Podcast :thumbup:


Nachricht
Avatar
Offline chef1973
For the Master!For Me!
Geschrieben: Montag, 3. September 2012, 00:06

da müsste man bei den anderen herstellern fragen, spielen wir nur noch egoshooter samt dlc-abzocke?!man tut ja so als kommt jeden tag ein mario-game.
mfg


Nachricht
Avatar
Offline BountyHunter2602
Leidenschaftlicher Nintendo Fanboy + METROID Fan ♥
Geschrieben: Montag, 3. September 2012, 10:45

Also ich kann von Mario nicht genug bekommen ob 2D , 3D , im Kart , mit Tennisschläger oder auf einem Spielbrett ist völlig egal! Mario for the Win :D <3


Nachricht
Avatar
Offline basilhater
salty
Geschrieben: Montag, 3. September 2012, 21:22

Zitat

Was ist denn mit Titeln wie Disaster, Sin & Punishment, Endless Ocean oder Xenoblade ?

Endless Ocean ist die Marke, der ich ein Serienpotenzial zugestehen würde, abgesehen von Sin&Punishment, welches allerdings auf dem N64 sein Debüt feierte. Disaster war qualitativ und finanziell ein Misserfolg, während Xenoblade scheinbar nicht als Marke geplant ist, wenn man bedenkt, dass der Name von Monado zu Xenoblade geändert, um Assoziationen mit der bekannten Xenosaga-Serie zu wecken und somit Kunden durch deren Ruhm zu gewinnen. Für eine eigenständige Serie hätte man wohl eher einen Titel gewählt, der sich davon abhebt.
Außerdem meinte ich eigentlich mehr Titel, die von Nintendo selbst und nicht von ehemals unabhängigen First Party-Studios entwickelt wurden.

Zitat

Außerdem wird vergessen das Nintendo viele Titel entwickelt, die gar nicht in den Westen kommen.

Es gibt zwar Ausnahmen, aber im Grunde kann man sagen, das, was in Japan bleibt, ist größtenteils spezielle Software, wie Lehrprogramme oder mit einer japanophilen Thematik, für die sich im Westen kaum einer interessieren würde.


Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum