Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Urplötzliche japanische Nintendo Direct erschienen

Urplötzliche japanische Nintendo Direct erschienen 14:18 - 14.11.2012 - Erst vorhin konnten wir euch ein neues Video von Nintendo of America präsentieren, in dem noch einmal auf diverse Online-Features der Wii U eingegangen wird. Doch nun haben wir ein weiteres Video für euch. Satoru Iwata, seines Zeichens Präsident von Nintendo, hat eine weitere Nintendo Direct aufgezeichnet, die sich ebenfalls mit dem Thema Wii U befasst. Genauer geht es diesmal um die Kindersicherungs-Möglichkeiten, externe USB-Speichermedien, Abwärtskompatibilität und Nintendo Network Premium. Hier erst einmal das Video, darunter haben wir das Gesprochene für euch aufgelistet (unsere deutsche Übersetzung der englischen Übersetzung aus dem NeoGaf-Forum):



Kindersicherung:
  • Nintendo hat erkannt, dass einige Eltern Angst davor haben, dass ihre Kinder die Internet-Fähigkeiten der Wii U ohne Erlaubnis nutzen könnten
  • Folgende Inhalte können eingeschränkt werden: Alter, CERO (Anmerkung: Japans USK), Internet-Funktionen, Internet-Browser, eShop-Guthaben, Miiverse, Freundes-Registration, Videos, Daten-Management, Internet-Einstellungen
  • Die Wii U-Tastatur (auf dem GamePad) kann User-Eingaben und -Angewohnheiten in einer Datenbank speichern, die vom Spiel und dem User abhängt, und darauf basierend Eingaben "vorhersehen". Die Wii U speichert keine Eingaben, von denen ihr nicht wollt, dass andere davon wissen
  • Miiverse kann pro Spielstand eines Spiels ein- und abgeschaltet werden

Speicher:
  • Tatsächlicher Platz auf dem internen Speicher: 7,2 GB von 8 GB der Basic-Variante, 29 GB von 32 GB des Premium Packs
  • Die Wii U verwendet ungefähr 4,2 GB beim ersten Start
  • NSMBU ist ungefähr 2 GB groß, Nintendo Land 3,2 GB. Beide passen damit nicht gleichzeitig auf die Festplatte der Basic-Variante (da die Wii U selbst schon 4,2 GB benötigt)
  • Man kann Daten auf einem USB-Speichermedium speichern
  • Nicht mehr als ein USB-Speichermedium zur selben Zeit
  • Die externe Festplatte sollte nicht entfernt werden, während die Wii U Strom bezieht
  • Man kann normale Festplatten benutzen
  • Zur Stromversorgung der externen Festplatte: Wenn sie über ein zweites USB-Kabel Strom bezieht, kann Nintendo nicht garantieren, dass sie richtig funktioniert
  • Nintendo garantiert ein Funktionieren, wenn sie über ein normales Stromkabel mit einer Steckdose verbunden ist
  • Keine Spiele über USB-Flash-Memory, da Spiele so nicht immer richtig laufen
  • Die Wii U erkennt nur bis zu 2 TB einer externen Festplatte, auch wenn sie größer ist
  • Die Festplatte muss über die Wii U formatiert werden. Mit dieser Formatierung kann sie nicht am PC genutzt werden
  • Man kann Daten vom internen Speicher auf den externen Speicher verschieben und umgekehrt. Daten aus beiden Quellen werden im Menü angezeigt
  • Zum Launch kann, wie schon erwähnt, nur eine externe Festplatte betrieben werden, aber in der Zukunft soll ein Update erscheinen, so dass mehr als eine möglich sein werden
  • Auf SD-Karten können Daten vom PC, der Wii Virtual Console, WiiWare und Wii-Speicherdaten abgelegt werden, aber keine Wii U-Speicherdaten

Abwärtskompatibilität:
  • Wii-, Virtual Console- und WiiWare-Spiele können nicht auf dem GamePad gespielt werden, nur auf dem Fernseher im Wii-Modus
  • Es gibt Pläne für eine Wii U Virtual Console, die mit dem GamePad kompatibel sein wird
  • Wir sollen uns darauf freuen

Nintendo Network Premium:
  • Nur für Käufer des Premium Packs
  • Es handelt sich um einen Punkte-Service
  • Man muss sich zuerst eine Nintendo Network ID erstellen
  • Nach dem Einloggen kann man die Punkte sehen, die man verdient hat
  • Man kann Inhalte über eine Download-Karte oder eine Download-Ziffernfolge kaufen
  • Man bekommt 10% des Kaufpreises zurück
  • Man erhält Punkte in 500 Yen-Abschnitten
  • Diese Punkte können im eShop der Wii U und des 3DS sowie im Wii-Shop-Kanal und im DSiWare-Shop genutzt werden

Was heißt das nun? Erneutes Warten auf Features, die nicht von Anfang an verfügbar sind und Nintendo könnte anscheinend ein Systemübergreifendes Konto aufstellen, wie man an den Punkten vom Nintendo Network Premium sehen kann, möchte aber wohl nicht.

Quelle: NintendoDirekt-Kanal auf YouTube, NeoGaf



Du musst dich anmelden oder registrieren um Kommentare zu verfassen.

35 Kommentare


Nachricht
Avatar
Offline TheDragonChamp24
DC24NintendoWorld
Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 14:20

Wieder viel neues :D


Nachricht
Avatar
Offline dussel0815

Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 14:27

Ihr habt "In terms of powering the HDD while connecting to the Wii U, if you do not use a Y Cable Type drive (2 USB cables), then Nintendo cannot guarantee it will work properly." falsch übersetzt.

Richtig wäre: "Zur Stromversorgung der externen Festplatte: Wenn sie NICHT über ein zweites USB-Kabel Strom bezieht, kann Nintendo nicht garantieren, dass sie richtig funktioniert."
Also: 2 Kabel = geht; 1 Kabel = keine Garantie auf Funktion


Nachricht
Avatar
Offline era1Ne

Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 14:34

Zitat

Nintendo hat erkannt, dass einige Eltern Angst davor haben, dass ihre Kinder die Internet-Fähigkeiten der Wii U ohne Erlaubnis nutzen könnten


Das Problem ist die Eltern werden diese Funktionen meist nicht erkennen, da sich viel zu wenig Eltern mit dem Hobby ihrer Kinder beschäftigen. Nintendo macht ihren Job hier richtig, da sie sich auch um die altersgerechten Erfahrung für die Kinder kümmern.

Der Speicher:

Zitat

  • Tatsächlicher Platz auf dem internen Speicher: 7,2 GB von 8 GB der Basic-Variante, 29 GB von 32 GB des Premium Packs
    Die Wii U verwendet ungefähr 4,2 GB beim ersten Start
    NSMBU ist ungefähr 2 GB groß, Nintendo Land 3,2 GB. Beide passen damit nicht gleichzeitig auf die Festplatte der Basic-Variante (da die Wii U selbst schon 4,2 GB benötigt)


Das Basic Paket ist ein schlechter Scherz. Das Premium Paket hat das viel bessere Preis-/Leistungsverhältnis.

Zitat

Nicht mehr als ein USB-Speichermedium zur selben Zeit

Zitat

Keine Spiele über USB-Flash-Memory, da Spiele so nicht immer richtig laufen


Damit bleiben nur der interne Speicher oder eine externe Festplatte um die Daten gescheit zu speichern.

Zitat

Die Wii U erkennt nur bis zu 2 TB einer externen Festplatte, auch wenn sie größer ist


2TB sollten wirklich jedem ausreichen.


Nachricht
Avatar
Offline Akira
Kotatsukatze ~ 炬燵猫
Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 14:58

Zitat

Die Festplatte muss über die Wii U formatiert werden. Mit dieser Formatierung kann sie nicht am PC genutzt werden

Klingt nach einem neuen Dateisystem. Und das wird nicht ewig geheim bleiben. ^-^


Nachricht
Avatar
Offline misterkanister

Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 15:05

Zitat

Die Festplatte muss über die Wii U formatiert werden. Mit dieser Formatierung kann sie nicht am PC genutzt werden
das ist ja mal ein fail. warum kann man nicht einfach nur nen ordner erstellen. so muss ich mir dann wieder extra eine platte für die wii kaufen obwohl ich noch welche zu hause habe, die ich aber blöderweise doch immer mal wieder am pc brauche.
das wird noch ein hartes stück arbeit mit der wii u.


Nachricht
Avatar
Offline BlizzardX
Fullmetal Alchemist
Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 15:13

Zur Kindersicherung kann ich nur sagen, das Nintendo da einen super Job hinlegt, auch wenn ich diese nicht nutzen werde.

Zum Speicher:
Das Basic Pack ist aber echt mal ein Witz, nicht einmal 2 Retail Spiele passen drauf? Wie gut, dass ich mir das Premium Pack vorbestellt habe.

Es werden "nur" 2 TB Festplatten erkannt? Reggie meinte mal, ds bis zu 3 TB erkannt werden können, aber naja, über 2 TB kann man echt nicht meckern.


Nachricht
Avatar
Offline Akira
Kotatsukatze ~ 炬燵猫
Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 15:15

Basic Pack = Troll Pack ^-^


Nachricht
Avatar
Offline Vui

Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 15:16

Ist ja doof, dass bei der Basic-Version von den vorhandenen 7,45GB gleich 4,2GB für die Wii U notwendig sind! ._. Erst funktionieren die SD-Karten nicht und dann kauft man sich eine Konsole mit fast gar keinem Speicherplatz. Wie doof ist das denn? Da wird ja praktisch schon gezwungen, gleich am ersten Tag eine Platte oder einen Stick gleich mitzunehmen. Für den Anfang würden mir ja auch so schon 8 GB, die ICH frei nutzen könnte, reichen, aber nein... Ich wette, eShop, Miiverese und der Internetbrowser sind zufällig 3,25 GB groß, damit man gleich keinen Speicherplatz mehr hat... Alter Verwalter! Wenn ich dann noch die News unten bzgl. dem Nintendo Network lese, dann werde ich so etwas von wütend. Für die 50 Euro mehr, die ich mit dem Basic-Bundle in eine Platte investieren MUSS, krieg ich beim Premium-Bundle soviel mehr. Klar, es sind "nur" 29GB, aber ich lade mir sowieso sehr wenig runter, daher würde mir das auch reichen. Da werde ich noch stinkiger als es ein Stinktier schon ist! :waluigifu: :angrydiddy:


Nachricht
Avatar
Offline Pepsi-Fan 123
Tischtennis/Rubik´s Cube Profi
Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 15:19

Cool das ist zufällig kam


Nachricht
Avatar
Offline Pille
Größter Professor Layton und Ace Attorney Fan
Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 15:20

Mit der Kindersicherung hat Nintendo von ihrer Seite alles Richtig gemacht. Aber ob die Eltern das Feauture überhaupt bemerken und die Sicherung aktivieren ist nach meiner Erfahrung eher fraglich. Ansonsten hoffe ich auf einen guten Wii U Virtual-Console Shop, am Besten mit Gamecube Spielen :D


Nachricht
Avatar
Online tiki22
Ich werde Gott einer neuen Weltordnung
Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 15:21

"das ist ja mal ein fail. warum kann man nicht einfach nur nen ordner erstellen. so muss ich mir dann wieder extra eine platte für die wii kaufen obwohl ich noch welche zu hause habe, die ich aber blöderweise doch immer mal wieder am pc brauche.
das wird noch ein hartes stück arbeit mit der wii u. "

:facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm:

Also das sich hier drüber aufgeregt wird, das man die Festplatte vorher formatieren muss, beweißt man wieder, wie neu das alles für Nintendo Only Spieler ist... SOWAS IST NORMAL UND ÜBER ALL SO!! Ob bei der Xbox 360, der PS3 oder einem Receiver mit dem man Sachen aufnimmt.

Da kann ich mir nur an den Kopf fassen...


Nachricht
Avatar
Offline Pascal
Ja, Wii U schafft das!
Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 15:30

Da werde ich noch stinkiger als es ein Stinktier schon ist!

Ja, ich fühle mich auch immer verarschter. Und das alles nur, weil man die schönere der beiden Farben haben will :bowsercry:


Nachricht
Avatar
Offline sky

Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 15:34

@tiki
Hab ich auch gedacht... da hat mal jmd wirklich keine Ahnung.
Bei meinem Fernseher muss ich die festplatte auch extra binden lassen. und man kann sie nicht mal an einem anderen Fernseher der gleichen Baureihe des gleichen Herstellers benutzen.
Und das ist auch logisch da man die videos die man aufnimmt nur für sich benutzen soll.

Ich denke das Binden/formatieren an die WiiU wird den gleiche zweck haben, um es leuten mit illegalen Kopien zu erschweren. Logisch und von meiner seite auch verständlich...

Sry misterkanister, aber... ach egal ich lass es, hat eh kein sinn -.-


Nachricht
Avatar
Offline fuzi11
Pixel Artist
Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 15:34

Zitat

Die Festplatte muss über die Wii U formatiert werden. Mit dieser Formatierung kann sie nicht am PC genutzt werden
das ist ja mal ein fail. warum kann man nicht einfach nur nen ordner erstellen. so muss ich mir dann wieder extra eine platte für die wii kaufen obwohl ich noch welche zu hause habe, die ich aber blöderweise doch immer mal wieder am pc brauche.
das wird noch ein hartes stück arbeit mit der wii u.



ditto!

was solls, dann durchstöbere ich mal amazon nach Festplatten...


Nachricht
Avatar
Offline misterkanister

Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 15:46

Also das sich hier drüber aufgeregt wird, das man die Festplatte vorher formatieren muss, beweißt man wieder, wie neu das alles für Nintendo Only Spieler ist... SOWAS IST NORMAL UND ÜBER ALL SO!! Ob bei der Xbox 360, der PS3 oder einem Receiver mit dem man Sachen aufnimmt.

Da kann ich mir nur an den Kopf fassen...
ich weiß ja nicht mit wievielen platten du durch dein haus läufst aber ich kann mit einer platte zeug von meinem fernseher aufnehmen, filme für den blu-ray player draufspielen und das teil am pc benutzen. Falls es ne FAT32 formatierung ist könnte ich ja noch damit leben, aber alles andere ist doch hirnlos.

Es ist sowieso die frage wieso jeder mit seinem eigenen dateisystem herumrennt. Das ganze ist verbraucherunfreundlich ohne ende.


Nachricht
Avatar
Offline Crow
Der schwarze Vogel
Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 15:47

Es kommt doch auf die inneren Werte an. ;)
finde es aber auch schon ziemlich heftig, dass man nur 4GB, wenn überhaupt, frei hat. Nintendo Land eignet sich z.B. ganz gut als Download Titel und dann muss auch schon die Externe her ._.


Nachricht
Avatar
Offline Schniko

Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 15:52

Habe ich das jetzt richtig verstanden?
Ich kann einen USB-Stick anschließen und darauf z.B. Spielstände abspeichern.
Wenn ich mir aber z.B. ein Virtual-Console-Spiel oder auch mal ein Map-Pack für ein Spiel herunterladen möchte, dann kann ich mir den Stick getrost in den Popo stecken und muss mir für die Spiele und DLC extra eine externe Platte kaufen?
Ich wollte mir eben grad einen 32GB-USB-Stick kaufen, als ich diese News gelesen habe.
Manchmal kapier ich Nintendo echt nicht.
Grad bereue ich, dass ich mir das Basic- und nicht das Premium-Pack vorbestellt habe, aber die ewig schmierigen Pseudo-klavierlackigen Oberflächen find ich in schwarz einfach hässlich wie Sau...


Nachricht
Avatar
Offline DrMario
Master Of Hadouken!
Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 16:03

Danke für die Übersetzung, mein Japanisch ist nemich sehr schlecht. ^^


Nachricht
Avatar
Offline Nan

Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 16:03

Falls es ne FAT32 formatierung ist könnte ich ja noch damit leben, aber alles andere ist doch hirnlos.

FAT32 ist das schlechteste Dateisystem aller Zeiten, das wird doch nur benutzt, wenn man alles überall benutzen will. Bei Anwendungszwecken die z.b. Dateien größer als 4GB brauchen, geht FAT32 nicht. Das wird der Knackpunkt sein, vielleicht sind die Wii U-Spiele jeweils in einer Datei. Am Ende benutzt die Wii U dann Ext, und alle Linux-Anwender lachen die Windows-Anwender aus :P

Es ist sowieso die frage wieso jeder mit seinem eigenen dateisystem herumrennt. Das ganze ist verbraucherunfreundlich ohne ende.

Verursacher dieses Chaos: Microsoft. Der größte Einzelgänger der Welt. Würden die sich mal mit Vertretern von Apple und der Linux Foundation zusmannesetzen, gäbs das Problem nicht. Aber Microsoft will sowas ja nicht....

Habe ich das jetzt richtig verstanden?
Ich kann einen USB-Stick anschließen und darauf z.B. Spielstände abspeichern.
Wenn ich mir aber z.B. ein Virtual-Console-Spiel oder auch mal ein Map-Pack für ein Spiel herunterladen möchte, dann kann ich mir den Stick getrost in den Popo stecken und muss mir für die Spiele und DLC extra eine externe Platte kaufen?
Ich wollte mir eben grad einen 32GB-USB-Stick kaufen, als ich diese News gelesen habe.
Manchmal kapier ich Nintendo echt nicht.

Viel schreiben auf ein Flashmedium (USB-Stick) kann diese zerstören. Also technisches Problem.


Nachricht
Avatar
Offline Tomek2000
Zelda Major's Mask 3D: Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 16:21

Das sind wieder viel zu viel Infos auf einmal.


Nachricht
Avatar
Offline Rixas

Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 16:24

Zitat

Die Festplatte muss über die Wii U formatiert werden. Mit dieser Formatierung kann sie nicht am PC genutzt werden

Klingt nach einem neuen Dateisystem. Und das wird nicht ewig geheim bleiben. ^-^


Abwarten.
Wenn die Formatierung mit Verschlüsselung und ner Zugriffskontrolle daher kommt ist das Dateisystem nebensache.


Nachricht
Avatar
Offline otakon

Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 17:06

also das von den 8 GB im Basic Pack gleich über die Hälfte für die WiiU selbst drauf geht ist echt schlecht... ich hab geglaubt das die 8 GB dem User zur Verfügung stehen würden -.- gut das ich eh die Premium Version wollte ^^
das die Festplatte formatiert werden muss ist logisch, das ist auf anderen Geräten häufig auch nicht anders, technisch vielleicht auch nicht anders machbar und hat sicher auch kopierschutz Gründe die ich voll und ganz unterstütze und auch verständlich finde!
mehr als 2 TB wird wohl kaum jemand benötigen ^^;;
das man USB Sticks nur für Speicherdaten benutzen kann ist zwar unschön... aber wenn das aus technischer Sicht nicht anders machbar ist wie hier schon angedeutet wurde, dann ist das halt so... dann müssen halt Speicherdaten da rauf und runtergeladene Spiele in den (winzigen) internen Speicher
oder halt gleich ne Festplatte kaufen (hatte ich eh vor), so teuer sind die doch auch nicht mehr ^_-


Nachricht
Avatar
Offline SITDnow
~ Der letzte Optimist ~
Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 17:21

Was sich hier schon wieder geärgert wird...
Das die Basic-Version nicht für Leute geeignet sind die viel herunterladen war schon von Anfang an klar.

Und das Retail-Spiele auch gerne über 4GB (mit den neuen Diskcormat ja sogar 25GB) groß sein können war auch schon bekannt, und man muss kein Genie sein um zu sehen das dafür selbst 32 GB nicht lange ausreichen.

Dass die Platte formatiert werden muss war auch abzusehen - vermutlich wird wieder WBFS genutzt. Und ist doch bei der 360 genauso!? Die gleiche Platte auch am PC zu nutzen halte ich eher für unkomfortable aber vermutlich kann man einfach die Platte partitionieren.

Das USB-Sticks in der Regel zu langsam sind sollte jedem mit einen Hauch technischen Verständnis auch klar sein.

Einzige was wirklich seltsam ist das man keine WiiU-Saves auf die SD-Karte speichern kann, bin mal gespannt ob der SD-Slot überhaupt von der WiiU verwendet wird. Bei der Wii hat dieser ja Homebrew unglaublich komfortable gemacht.


Nachricht
Avatar
Offline Shinai

Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 17:47

Heisst das ich muss die Spiele wie bei der PS3 zuerst installieren?


Nachricht
Avatar
Offline era1Ne

Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 18:22

Was sich hier schon wieder geärgert wird...
Das die Basic-Version nicht für Leute geeignet sind die viel herunterladen war schon von Anfang an klar.


Viel herunterladen ist in der heutigen Zeit so eine Sache. Wir haben mittlerweile Patches von Spielen, FW Updates, .... . Der Speicher von ca. 3GB wird schneller aufgrebraucht sein als einem lieb ist schließlich brauchst den Speicher nicht nur für die Updates, sondern auch für Spielstände etc. Ungefähr 3GB freier Speicher ist da ein schlechter Witz. In der heutigen Zeit bekommen viele Spiele Patches schon am ersten Tag. Viel Spaß mit den 3GB :P

Der Platz wird keiner Person auf langer Zeit langen. 8GB sind zu wenig wenn sich die Wii U noch 4 davon nimmt. Die Leute beschweren sich mit Recht.

Zitat

Und das Retail-Spiele auch gerne über 4GB (mit den neuen Diskcormat ja sogar 25GB) groß sein können war auch schon bekannt, und man muss kein Genie sein um zu sehen das dafür selbst 32 GB nicht lange ausreichen.


Mit einer 32GB Version hat man genug Speicher für die Patches, FW Updates, Speicherstände,... die man braucht. Zusätzlich kann man noch DLC, kleine Indietitel, kleinere AAA Titel laden. Der Speicher ist zu klein um viel im Store zu kaufen, aber er reicht für den Anfang aus.


Zitat

Das USB-Sticks in der Regel zu langsam sind sollte jedem mit einen Hauch technischen Verständnis auch klar sein.


Wenn SD Karten und USB-Sticks ausscheiden hätte Nintendo wenigstens eine 250GB Festplatte einbauen können. Dafür hätten sie nur ein wenig mehr subventionieren müssen. Sie profitieren durch einen größeren Speicher, da sie an jedem Titel im eShop mitverdienen. Dem Kunden eine USB Festplatte aufzuzwingen, die zusätzlichen Strom zieht obwohl Nintendo so darauf bedacht ist stromsparende effiziente Hardware zu verkaufen halte ich für die falsche Entscheidung.

Heisst das ich muss die Spiele wie bei der PS3 zuerst installieren?


Du wirst die Spiele nicht installieren müssen. Falls du die Spiele in digitaler Form über den eShop kaufst werden diese auf der Festplatte gespeichert. Die Wii U bietet keine Funktion die Spiele von der Disk auf die Festplatte zu installieren.


Nachricht
Avatar
Offline Akira
Kotatsukatze ~ 炬燵猫
Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 18:47

Dass die Platte formatiert werden muss war auch abzusehen - vermutlich wird wieder WBFS genutzt.

Möcht ich mal anzweifeln, das Dateisystem WBFS wurde von Hobbybastlern konstruiert und gefertigt, beispielsweise um Backupdaten in getrimmter sparender Größe mit der Wii per Launcher von einer USB-HDD lesen zu lassen, das Konzept zu klauen haben sie nicht nötig. ^-^

So rein von Tests, die ich mal gemacht habe, existiert von einer anständigen Festplatte quasi kaum eine feststellbare Ladezeit und ich denk mal die WiiU kriegt das auch mit ihrem eigenen System so hin, aber das ist schon der einzige Vorteil gegenüber Discversionen, eine Lösung für Ungeduldige. °-°


Nachricht
Avatar
Offline MATT81DE
NINTENDO-addicted INDIE enthusiast
Geschrieben: Mittwoch, 14. November 2012, 22:34

Meine 1 TB Platte is ready 8)

Da juckt mich auch null, dass das Betriebssystem den halben Speicher meiner weißen Wii U belegt.


Nachricht
Avatar
Offline cosmowave
yidaki-breather
Geschrieben: Donnerstag, 15. November 2012, 08:00

Weiss eigentlich jemand ob die WiiU UBS 3.0 unterstützt?


Nachricht
Avatar
Offline era1Ne

Geschrieben: Donnerstag, 15. November 2012, 08:59

Weiss eigentlich jemand ob die WiiU UBS 3.0 unterstützt?


Die Wii U hat nur 4 USB2.0.


Nachricht
Avatar
Offline SITDnow
~ Der letzte Optimist ~
Geschrieben: Donnerstag, 15. November 2012, 09:13

Wenn SD Karten und USB-Sticks ausscheiden hätte Nintendo wenigstens eine 250GB Festplatte einbauen können. Dafür hätten sie nur ein wenig mehr subventionieren müssen. Sie profitieren durch einen größeren Speicher, da sie an jedem Titel im eShop mitverdienen. Dem Kunden eine USB Festplatte aufzuzwingen, die zusätzlichen Strom zieht obwohl Nintendo so darauf bedacht ist stromsparende effiziente Hardware zu verkaufen halte ich für die falsche Entscheidung.


Eine 250GB Festplatte würde nicht mehr ins Gehäuse passen ;) Und zum Thema "einfach mehr subventionieren": jede Subvention ist für Nintendo sehr bitter da sie eben nicht durch andere Geschäftsfelder diese ausgleichen können wie MS und Sony. Jedem sollte klar sein dass das dann bei den Spielen eingespart werden muss. Und gerade da sollte meiner Meinung nach nicht gespart werden. Abgesehen davon gehts in Japan allen Herstellern momentan nicht so gut das sie was zu verschenken hätten.

@Akira
Aso, dachte immer das wäre das Dateisystem der Wii gewesen :)


Nachricht
Avatar
Offline era1Ne

Geschrieben: Donnerstag, 15. November 2012, 09:28

Wenn SD Karten und USB-Sticks ausscheiden hätte Nintendo wenigstens eine 250GB Festplatte einbauen können. Dafür hätten sie nur ein wenig mehr subventionieren müssen. Sie profitieren durch einen größeren Speicher, da sie an jedem Titel im eShop mitverdienen. Dem Kunden eine USB Festplatte aufzuzwingen, die zusätzlichen Strom zieht obwohl Nintendo so darauf bedacht ist stromsparende effiziente Hardware zu verkaufen halte ich für die falsche Entscheidung.


Eine 250GB Festplatte würde nicht mehr ins Gehäuse passen ;) Und zum Thema "einfach mehr subventionieren": jede Subvention ist für Nintendo sehr bitter da sie eben nicht durch andere Geschäftsfelder diese ausgleichen können wie MS und Sony. Jedem sollte klar sein dass das dann bei den Spielen eingespart werden muss. Und gerade da sollte meiner Meinung nach nicht gespart werden. Abgesehen davon gehts in Japan allen Herstellern momentan nicht so gut das sie was zu verschenken hätten.


Nintendo müsste es schon sehr schlecht gehen um keine Subvention durchführen zu können. Nintendo wird das Geld durch Software und andere Einnahmequellen wieder bekommen. Mit der selben Idee hat die Konkurrenz gearbeitet. Die Entwicklungskosten von manchen Titeln wie Pikmin3, NSMBU,... dürften sich wohl sehr in Grenzen halten.

Die Wii U wird schon subventioniert. Bisher hat man keine Daten um welchen Betrag es sich genau handelt allerdings glaube ich ist dieser sehr gering. Eine Festplatte hätte schon noch drin sein können.

Sony ist im Moment wohl mit der Marke "Playstation" viel erfolgreicher als mit den Fernsehern etc.

Ich habe damals für 40-50€ eine 640GB Festplatte gekauft. Was glaubst du kostet die ein Unternehmen? Viel weniger. Deshalb wäre eine 250GB Festplatte absolut kein Genickbruch gewesen. Nintendo war nur geizig und hat nicht gut genug nachgedacht. Wenn mehr Leute mehr Speicher zu Verfügung haben können sie den e-Shop öfters zum Kauf von Inhalten verwenden. d.h. Nintendo würde durch den e-Shop mehr Geld verdienen.

Ein Wii U 8GB Besitzer ohne externe Festplatte kann sich im Prinzip nichts kaufen. Es gibt schon Indie-/Arcade Titel die ihre 1 GB groß sind. Bei dieser Konsole hat man durch das Softwareupdate nur ungefähr 3 GB frei für Speicherstände, e-Shop, Patches, FW Updates,...

Damit kommt man nicht weit und deshalb kann man im Store (fast) nichts einkaufen. Sollten viele Day1 Patches für Spiele erscheinen kannst du auch das verwenden des e-Shops getrost vergessen. Am Ende schadet es Nintendo.


Nachricht
Avatar
Offline cosmowave
yidaki-breather
Geschrieben: Donnerstag, 15. November 2012, 10:11

Für mich stimmt das Angebot von Nintendo:
Basic Variante für die die nichts downloaden, Premium für die die ab und zu mal was laden.
Mit einer externen HD kann man selber wählen wie viel Speicherplatz man benötigt. Ich finde das eigentlich optimal.


Nachricht
Avatar
Offline Düstermond

Geschrieben: Donnerstag, 15. November 2012, 11:41

Zitat


Also das sich hier drüber aufgeregt wird, das man die Festplatte vorher formatieren muss, beweißt man wieder, wie neu das alles für Nintendo Only Spieler ist... SOWAS IST NORMAL UND ÜBER ALL SO!! Ob bei der Xbox 360, der PS3 oder einem Receiver mit dem man Sachen aufnimmt.


Das ist nicht wahr. Ich habe als Sat-Receiver einen der billigsten der billigsten und trotzdem kann ich das Speichermedium überall anschließen. So kann ich zB. aufgenommene Serien/Filme an allen Endgeräten gucken und habe zusätzlich noch die Möglichkeit den ungenutzten Platz für anderen Kram zu verbrauchen. "Normal" ist das eventuell nur bei Firmen, die dich in einen goldenen Käfig sperren, sprich Apple und co.


Nachricht
Avatar
Offline masterlink
megaman joins the battle!
Geschrieben: Donnerstag, 15. November 2012, 21:46

Zum Glück hat das Premium Pack so viel Speicher.Bald muss ich mir zwar eine Platte oder einen Stick zulegen aber wenigstens nicht am ersten Tag :) .Mit der Kindersicherung macht Nintendo wie immer das beste für die Sicherheit der Kleinen :iwata: .Und ich freu mich schon riesig auf die VC Titel mit dem Gamepad (hoffentlich noch irgendwie hochstaliert oder so)


Nachricht
Avatar
Offline Exor
Monster Hunter
Geschrieben: Samstag, 17. November 2012, 11:30

Viele nette Infos, die das Warten aber nur noch unerträglicher machen. Bin auch mal gespannt, wie man denn die Wii U Virtual Console gestalten wird - wieder so ein blöder Abklatsch von Retro Spielen oder etwas Neues?


Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum