Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Microsoft kämpft um Markenschutz von Killer Instinct

Microsoft kämpft um Markenschutz von Killer Instinct 14:35 - 04.12.2012 - Killer Instinct war damals die ultimative Antwort von Rare auf die äußerst brutale Videospielklopperei Mortal Kombat. Mit Killer Instinct wollte man die Power des damaligen Konsolenprojektes Ultra 64 (Später Nintendo 64) weltweit in den Spielhallen präsentieren. Mit vorgerenderten Figuren, spektakulären Moves und schönen Grafikeffekten, sollte das im Arcade-Sektor auch gelingen. Die SNES-Version des ersten Teiles verkaufte sich weltweit insgesamt über 3,2 Millionen Mal. Der zweite Teil für das Nintendo 64 war mit nur 800.000 verkauften Einheiten dagegen eher ein Flop.

Ich persönlich fand das Beat 'em up damals ziemlich cool und hätte mich daher gefreut, wenn Nintendo wenigstens die Lizenz von Rare abgekauft hätte. Doch sämtliche Rare-Lizenzen wurden mit dem Verkauf an Microsoft übergeben. Was Microsoft mittlerweile aus den genialen Lizenzen gemacht hat, dürfte jeder Videospielfan wissen. Darum schmerzt es umso mehr, dass man wahrscheinlich nie wieder eines der Hitgaranten auf irgendeiner Plattform sehen wird. Doch irgendwo in den tiefen Katakomben von Rare und Microsoft, schlummern die Lizenzen vor sich hin. Und wie es aktuell aussieht, macht gerade die Killer Instinct-Lizenz momentan Microsoft massive Probleme.

Denn wie die amerikanischen Pressekollegen berichten, hat Microsoft Schwierigkeiten mit dem Markenschutz des Prüglers. Ein Antrag auf Erneuerung wurde am 18.09.2012 von Microsoft beim amerikanischen Patent- und Markenamt eingereicht und nun abgelehnt. Der Grund für die Ablehnung sei ein Konflikt mit der Schutzmarke Nr. 3370331, die dem Mediengiganten Fox Television gehört. Hinter dieser ominösen Nummer verbirgt sich eine Fernseh-Show mit dem identischen Namen "Killer Instinct". Diese Sendung wird von Fox im September 2005 im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt. Laut dem Patent- und Markenamt, könnte es bei dem Markennamen zu einer Verwechslung kommen. Microsoft muss nun innerhalb der nächsten sechs Monaten eine Stellung zur Marke Killer Instinct abgeben.

So rosig sieht es also nicht aus. Eventuell könnte Microsoft sogar die Lizenz verlieren, da der Konzern die Marke aktuell nicht wirklich nutzt. Vielleicht arbeitet ja Microsoft aber an einem neuen Teil der Kampfspiel-Serie. In der Vergangenheit gab es jedenfalls zahlreiche Gerüchte um einen weiteren Teil.

Quelle: Polygon



Du musst dich anmelden oder registrieren um Kommentare zu verfassen.

9 Kommentare


Nachricht
Avatar
Offline Pascal
Samus blasts it up!
Geschrieben: Dienstag, 4. Dezember 2012, 14:44

Das heißt doch, dass die Lizenz jetzt erst ausgelaufen ist bzw. auslaufen wird und Fox wohl kaum ihrerseits einen Lizenzantrag auf "Killer Instinct" hätte setzen können und Microsoft jederzeit gegen die Bezeichnung der Sendung aus demselben Grund, den das Patent- und Markenamt gerade gegen MS anführt, hätte angehen können. Die Videospielmarke Killer Instinct gibt es nun einmal deutlich länger als diese Show. Und das eigentliche Problem steht jetzt darin, dass die TV-Sendung mittlerweile bekannter ist als das Spiel. Oder verstehe ich das falsch.


Nachricht
Avatar
Offline Rixas

Geschrieben: Dienstag, 4. Dezember 2012, 14:48

"Diese Sendung wird von Fox seit dem September 2005 im amerikanischen Fernsehen regelmäsig ausgestrahlt."

Das stimmt so nicht.
Die Sendung kam 2005 zwar ins TV allerdings wurden von der 13 teiligen Staffel nur 9-10 Episoden ausgestrahlt und danach wurde die Serie abgesetzt ;-)

Deshalb ist es schon komisch das sie diesen Eintrag nicht bekommen und vor allem warum hat ihn damals die Serie bekommen wenn schon ein Eintrag vorhanden war? Seltsam


Nachricht
Avatar
Offline Holger
Administrator
Geschrieben: Dienstag, 4. Dezember 2012, 14:55

@Rixas
Thx. Hab die Information entsprechend korrigiert.


Nachricht
Avatar
Offline Pepsi-Fan 123
Tischtennis/Rubik´s Cube Profi
Geschrieben: Dienstag, 4. Dezember 2012, 15:22

Das heißt es wird nicht mehr kommen


Nachricht
Avatar
Offline DeathClutch
Here Comes the Pain !!!
Geschrieben: Dienstag, 4. Dezember 2012, 15:25

Abwarten die werden sich schon irgendwie einigen wenn Microsoft wirklich vor hat ein neues Game der Serie zu bringen


Nachricht
Avatar
Offline Big Al
自由の戦士
Geschrieben: Dienstag, 4. Dezember 2012, 17:31

Müsste denn der Eintrag für Killer Instinct das Spiel nicht wesentlich älter sein als Killer Instinct die Serie?
Der erste Teil erschien doch bereits 11 Jahre vor der Serie, warum hat FOX dann überhaupt Rechte an dem Namen?
Die hätten sie doch gar nicht bekommen dürfen, oder?


Nachricht
Avatar
Offline bobonator
Hier könnte ihre Werbung stehen.
Geschrieben: Dienstag, 4. Dezember 2012, 19:04

Wenn man fünf Jahre lang nichts mit einer Marke macht, bringt es nichts, wenn man die Marke früher besessen hat. Jeder andere kann sich dann diese eintragen lassen. Gerade wenn diese amerikanische Show an Bekanntheit gewonnen hat und bekannter ist als die ursprüngliche Bedeutung kann es so schon passieren, dass man eine Marke verlieren kann.

Man kann auch ein Spiel/Sendung/Webseite/etc. erstellen ohne sich einen Namen eintragen zu lassen. Jeder andere kann dann trotzdem später den selben Namen sich als Marke schützen lassen, jedoch nur wenn nachgewiesen wird dass diese Person/Firma das nicht nur tut um der älteren Person/Firma zu schaden. Pech gehabt sozusagen. Aufpassen sollte man hier jedoch immer bei Ähnlichkeit zu Marken von berühmten Firmen, dies kann schon mal schnell zu Problemen/Klagen führen *hust* Apple *hust*. Marken kann man nämlich immer eintragen lassen (auch doppelt), jedoch kann dann eine Firma diese streichen lassen, und gern mal Schadenersatz fordern.

Lässt eine Firma übrigens eine "Nachahmer" Marke nicht nach (nicht 100% sicher ob die Jahresanzahl stimmt) vier Jahren streichen, hat diese Firma Pech gehabt und somit inoffiziell die Legitimität der "Nachahmer" Marke bestätigt. Eventuell hat dies Microsoft damals nicht getan (sollten sie "Killer Instinct" als Marke eingetragen haben), oder eben "Killer Instinct" gar nicht erst als Marke eingetragen.


Nachricht
Avatar
Offline otakon
Videospiel Opa
Geschrieben: Dienstag, 4. Dezember 2012, 19:51

Ich weiss nicht warum Fox diese Sendung so nennen durfte wenn doch die Lizenz bei MS liegt... aber ich denke das Killer Instinct das Spiel leider tot ist... MS hat die ganzen Jahre über nichts damit gemacht und ich glaub nicht das sie jetzt plötzlich damit anfangen werden... und selbst wenn MS die Lizenz für den Namen verliert könnten sie trotzdem ein Spiel dazu machen, es müsste ja nur anders heißen! Hach ich hab die 2 Killer Instinct Spiele geliebt, warum konnte Nintendo nicht die Lizenz behalten... ;_;


Nachricht
Avatar
Offline Tomek2000
Zelda Major's Mask 3D: Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Geschrieben: Mittwoch, 5. Dezember 2012, 08:50

Nintendo hâtte sich die Rechte sichern müssen. Den damit hätte Ninteni eine eigene Marke ähnlich wie Mortal Kombat.

800 000 soll ein Flop sein??? Habt ihr euch mal die Verkaufszahlen von Kampfspielen angeschaut??? Da hat in den letzten Jahren nicht einmal Street Fighter die 2 Millionen geknackt.

Gruss Tomek


Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum