Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Gerücht: Arbeitet Nintendo an Modul, um den 3DS als Quasi-GamePad einsetzen zu können?

Gerücht: Arbeitet Nintendo an Modul, um den 3DS als Quasi-GamePad einsetzen zu können? 14:13 - 03.01.2013 - Noch lassen die Spiele auf sich warten, die zwei GamePads voraussetzen. Doch irgendwann sollen sie angeblich kommen. Dann dürfen Wii U-Besitzer tief in die Tasche greifen, denn der Preis für ein zusätzliches GamePad dürfte recht hoch sein. Doch vielleicht könnte Nintendo genau aus diesem Grund an einer kostengünstigeren Lösung arbeiten, wie unsere Kollegen von Nintendo-Master.com angeblich von einer anonymen Quelle erfahren haben wollen (dabei soll es sich um einen Entwickler der Final Fantasy-Serie handeln).

Laut ihren Informationen arbeitet Nintendo nämlich zurzeit an einem Modul für den Nintendo 3DS, welches das Streamen von Video-Inhalten von Wii U auf Handheld ermöglichen soll. Anders funktioniert die Technologie vom GamePad ja in der Theorie auch nicht und so könnte man natürlich davon ausgehen, dass Steuersignale wie ein Tastendruck auch übertragen werden könnten, um den 3DS als GamePad einsetzen zu können.

Wir weisen noch einmal darauf hin, dass es sich hierbei um ein unbestätigtes Gerücht handelt!

Quelle: Nintendo-Master.com



Du musst dich anmelden oder registrieren um Kommentare zu verfassen.

39 Kommentare


Nachricht
Avatar
Offline Pepsi-Fan 123
Tischtennis/Rubik´s Cube Profi
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 14:17

Geil das wär hammer den es würde einen weniger kosten und da ichbald beides habe erspar ich mir damit das geld


Nachricht
Avatar
Offline Kevelinu
初音ミクが大好きですよ!
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 14:21

Das wäre...genial! :-D


Nachricht
Avatar
Offline misterkanister

Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 14:22

Und wie werden dann die nicht vorhandenen Schultertasten gehandhabt?
Klingt irgendwie nicht so nach Nintendo.


Nachricht
Avatar
Offline Düstermond

Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 14:24

"Dann dürfen Wii U-Besitzer tief in die Tasche greifen, denn der Preis für ein zusätzliches GamePad dürfte recht hoch sein."

Wieso eigentlich? Vergleichen wir mal. Ein 3DS mit kompletter Hardware kostet 150€. Eine WiiMote mit Nunchuck kostet 70€. Ein WiiU Controller, der ja eigentlich keine wirklich Hardware verbaut hat, sondern einfach nur ein externer Bildschirm ist sollte sich preislich dann irgendwo dazwischen bewegen.

Müsste ich raten, würde ich auf 99€ tippen.


Nachricht
Avatar
Offline Crow
Der schwarze Vogel
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 14:26

Dann braucht man auf alle Fälle noch das Circle Pad Pro. Ein zusätzliches Modul nochmal, um als Empfänger zu dienen... Nette Idee und sicherlich besser als sich ein zweites GamePad kaufen zu müssen, aber da leihe ich mir lieber das GamePad von Freunden aus, anstatt mit so einem Mutanten spielen zu müssen :D


Nachricht
Avatar
Offline werderfan2012
möchtegern Antagonist
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 14:28

Ich habe eher damit gerechnet dass ein 3DS Nachfolger eine fusion aus Handheld und Wii U Gamepad sein wird, bzw. das dass die Ursprüngliche Idee war, man diese aber aufschob.

Aber so gehts natürlich auch ...


Nachricht
Avatar
Offline Rixas

Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 14:29

Ich zweifel mal das es bei jedem Spiel möglich sein wird, tippe eher auf ausgewählte Titel!

Liegt einfach daran das der 3DS nicht nur einen deutlich kleineren Touchscreen als das Gamepad hat, nein auch die Auflösung ist viel geringer!
Heißt die Entwickler müssten speziell für den 3DS die Menüs/Karten ect abstimmen und das werden wohl nur die wenigsten machen.

Deshalb schau ich in meine Kugel und sage es wird genauso enden wie der Gamecube--> GBA Link, nur ne handvoll Spiele werden den 3DS unterstützen sollte es wirklich stimmen


Nachricht
Avatar
Offline Marco_93
Besitzt Kompetenzen im Umgang mit Schaufel & Axt
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 14:34

Nintendo hatte doch schon zu Beginn gesagt, dass der Nintendo 3DS irgendwann auch als zusätzlicher Controller fungieren könnte. Kann's mir jetzt ehrlich gesagt nur schwer vorstellen, mit dem Nintendo 3DS die Wii U zu bedienen, aber wenn ich damit nicht noch einmal über 200 € ausgeben muss nur um zu zweit spielen zu können ist mir das recht. Zumal der Nintendo 3DS XL ja einen etwas größeren Touchscreen besitzt, da geht das ja einigermaßen... ;)

Ein 3DS mit kompletter Hardware kostet 150€. Eine WiiMote mit Nunchuck kostet 70€. Ein WiiU Controller, der ja eigentlich keine wirklich Hardware verbaut hat, sondern einfach nur ein externer Bildschirm ist sollte sich preislich dann irgendwo dazwischen bewegen.

Müsste ich raten, würde ich auf 99€ tippen.


Nintendo hatte in einer japanischen Direct schon bekanntgegeben, dass ein Wii U Gamepad um die 130 € kosten wird, siehe hier. Dann ist man damit immernoch knapp günstiger dran, als wenn man sich einen neuen 3DS kauft, aber es gibt ja mit Sicherheit auch viele, die beides haben.


Nachricht
Avatar
Offline spoe

Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 14:39

Ich zweifel mal das es bei jedem Spiel möglich sein wird, tippe eher auf ausgewählte Titel!

Liegt einfach daran das der 3DS nicht nur einen deutlich kleineren Touchscreen als das Gamepad hat, nein auch die Auflösung ist viel geringer!
Heißt die Entwickler müssten speziell für den 3DS die Menüs/Karten ect abstimmen und das werden wohl nur die wenigsten machen.

Deshalb schau ich in meine Kugel und sage es wird genauso enden wie der Gamecube--> GBA Link, nur ne handvoll Spiele werden den 3DS unterstützen sollte es wirklich stimmen


Hast mir meinen Text geklaut :P Ich schätze mal, sollte es überhaupt zu solch einer Funktion kommen, was ich bezweifle, werden nur wenige Entwickler dieses Feature verwenden.


Nachricht
Avatar
Offline Chandler
My Vision Is Augmented
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 14:40

Dieses Streaming-Modul müsste dann in so einer Art Circle Pad Pro verbaut sein, denn man braucht ja die zusätzlichen Tasten. Wenn Nintendo wieder anfängt jeden Scheiß einzeln zu verkaufen, so dass man am Ende wieder so einen Transformer in der Hand hält dann verzichte ich lieber.


Nachricht
Avatar
Offline Uncle BenZ
Das jüngste Teammitglied
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 14:45

Den 3DS als GamePad fungieren zu lassen, wäre eher unpraktisch, selbst wenn man einen CPP dafür hat, müsste man auch irgendwie den Breitbild-Topscreen und den 4:3 Touchscreen richtig aufeinander abstimmen.

Es wäre besser, für beide Systeme (3DS und Wii U) ein Update zu bringen, was dafür sorgt, dass man den 3DS, auch ohne CPP, als eigenständigen Controller verwenden kann. Dann könnte man auch 3D-Inhalte darauf streamen lassen oder visuelle Dinge, die die 3DS Hardware von selbst noch berechnen könnte. ;)


Nachricht
Avatar
Offline Akira
Kotatsukatze ~ 炬燵猫
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 14:58

Braucht es dazu wirklich eine Extrakarte? Ich zweifel eigentlich dran. Höchstens um die Kommunikation einfacher zu gestalten (wobei wohl kaum ein zusätzlicher Funksender benötigt wird, um den 3DS als UGP zu gaukeln), aber eigentlich kann sich der 3DS mit der WiiU verbinden, womit es nurnoch an der richtigen SOFTware auf beiden Seiten mangelt, um Bewegtbilder zu streamen.

Eine 3DS-Karte wäre nur wirklich nötig, wenn das einen Extraprozessor braucht und der Handheld damit nicht zurechtkommt. Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, es wäre auch nicht gut für den Stromverbrauch der Konsole (siehe Co-Prozessor einer der neueren SuperCards, der den NDS Infos nach regelrecht aussaugt, bevor ihr fragt, ich hab so ein Ding nicht =P) und der Akku hat so schon nicht viel Fülle.


Nachricht
Avatar
Offline Alex

Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 15:02

Fänd ich cool, aber warum ein Modul? Eine Applikation im eShop würde doch reichen... Wenn sie dann noch gratis wäre... Naja ich glaubst aber nicht, weil doch das Display vom Wii U Gamepad erstens größer ist und zweitens schärfer...


Nachricht
Avatar
Offline Sephiroth*

Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 15:05

ich habe schon damals als das gamepad das erste mal gezeigt wurde gesagt, dass sowas mit sicherheit kommen wird. es wäre absolut dämlich von nintendo sowas nicht zu bringen. ist die frage wie schwer das tatsächlich zu realisieren ist.

ich zweifle wie Akira daran, dass ein zusätzliches modul überhaupt nötig ist...was bitte sollte dieses modul denn tun? ich denke sowas sollte allein mit der richtigen software gelingen.


Nachricht
Avatar
Offline Akira
Kotatsukatze ~ 炬燵猫
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 15:06

Wie auch immer, kostengünstiger als ein Gamepad ist die Angelegenheit jedenfalls auf keinen Fall.
Dazu wird auch erstmal ein 3DS benötigt, das ist ja keine Grundausstattung für WiiU-Besitzer. ^-^


Nachricht
Avatar
Offline kalsadaman33
Pseudolegastheniker
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 15:06

Naja,kann mir das eigentlich schon vorstellen...

3DS+Circle Pad pro + Modul.
Wenn mal Freunde rüberkommen ist das für zwischendurch sicher ideal ^.^


Nachricht
Avatar
Offline Vui

Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 15:14

Das halte ich für unwahrscheinlich, zumindest kann ich mir das nur schwer vorstellen. Eher bringt Nintendo ein weiteres Redesign des 3DS raus, das als Gamepad nutzbar ist. Zwei Circle Pads bräuchte der 3DS eh. Zudem frage ich mich, wieso die Wii U das Bild für den 3DS berechnen und streamen sollte? Der 3DS ist dazu doch selbst im Stande. Die Spiele, die den 3DS als Gamepad unterstützen würden, könnten doch auch eine 3DS-App erhalten, mit der der 3DS die Berechnungen selbst erledigt - da ständen die geringe Auflösung des unteren Touchscreens und der zweite 3D-Bildschirm, den das Gamepad nicht hat, nicht im Weg. Der Datenaustausch wird dann eben über Streaming erfolgen. Ob die Entwickler das Modul dann nutzen werden, das weiß ich nicht so recht. Wird wohl so wie die Gamecube-Gameboy Advance-Konnektivität enden, obwohl ich die Funktion bei Animal Crossing und Zelda ganz lustig fand.

Hmmm... Jetzt stelle ich mir die Frage, ob nun Smartglass/Xbox 360 und Vita/Playstation 3 in Konkurrenz zu Wii U-Gamepad/Wii U oder 3DS/Wii U stehen.
:peppy:


Nachricht
Avatar
Offline Akira
Kotatsukatze ~ 炬燵猫
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 15:22

Hmmm... Jetzt stelle ich mir die Frage, ob nun Smartglass/Xbox 360 und Vita/Playstation 3 in Konkurrenz zu Wii U-Gamepad/Wii U oder 3DS/Wii U stehen.
:peppy:

Zu WiiU~3DS, weil es 2 Dinge sind, die man sich sehr weit getrennt und unabhängig voneinander anschafft. ^-^


Nachricht
Avatar
Offline Sephiroth*

Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 15:48

Wie auch immer, kostengünstiger als ein Gamepad ist die Angelegenheit jedenfalls auf keinen Fall.
Dazu wird auch erstmal ein 3DS benötigt, das ist ja keine Grundausstattung für WiiU-Besitzer. ^-^


ich denke der gute pascal meinte mit "kostengünstiger", dass viele sowieso schon einen 3DS besitzen...wo er wohl recht haben dürfte.


Nachricht
Avatar
Offline TheDragonChamp24
DC24NintendoWorld
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 16:40

Mal schauen wie es preislich ist, denn ein Gamepad is iwie angenehmer zum steuern....


Nachricht
Avatar
Offline Rob Vegas

Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 16:45

Für mich eher unbegreiflich. Man wusste von der WiiU im Hause, werkelte am 3DS und hatte keine Anstalten da schon vorher dran zu denken? Man sollte doch als Konzern die Produkte perfekt aufeinander vorbereiten.

Der 3DS hätte ab Werk schon perfekt mit der WiiU harmonieren müssen. Lediglich ein kleines Update und schon ist alles verbunden.


Nachricht
Avatar
Offline Akira
Kotatsukatze ~ 炬燵猫
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 16:50

ich denke der gute pascal meinte mit "kostengünstiger", dass viele sowieso schon einen 3DS besitzen...wo er wohl recht haben dürfte.

Es ist nur so, dass dieser Faktor irrelevant ist, weil man das nicht erzwingen kann.
Das führt zur selben Bedeutungslosigkeit wie GCN~GBA, SmartGlass und PS3~P/Vita.

Wenn sich ein Spiel nicht um ein reines Lokalmultiplayerspektakel handelt, das sowieso mehrere Controller oder was auch immer braucht, wird als erstes bei der Entwicklung dafür Sorge getragen, dass das Endprodukt mit möglichst wenig Zusatzschnickschnack, der nicht dem Spiel beiliegen wird, einwandfrei funktioniert und spielbar ist.

Dadurch hat es unter anderem, nicht ausschliesslich, beim SNES an 3/4/5-Spieler-Games gemangelt, die GCN~GBA-Connectiv kaum Anwendung gehabt (was auchnoch extra Kabel gebraucht hat wie das Gameboy-Linking damals), sowie beim 3DS-Spielen mit Schiebepro gegeizt wird und nicht besonders viele Spiele 2 UGPs auf WiiU als unersetzbaren/unaustauschbaren Standard für ihr Gameplay nutzen werden. ^-^

Auch die WiiMote-Modelle mit eingebautem Plus sind so spät erschienen, dass sich kaum noch jemand um Spiele mit diesen neuen Möglichkeiten gekümmert hat (zu aller Bedauern). Vielleicht ändert sich das in der WiiU-Ära noch, aber da kann man nur schwer hoffen, wenn sich Entwickler jetzt drauf verkrampfen, etwas pseudo-originelles bei jedem Spiel mit dem UGP zu integrieren und ihre Konzentration von einfachem Buttoncontrol oder der WiiMote einfach so mit verschwendetem Potenzial beiseitelegen.


Nachricht
Avatar
Offline MiiZelle

Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 16:59

Mein blöder Vermieter soll endlich mal mit der Heizkostenabrechnung raus rücken. Ich bekomme ne Rückzahlung und will mir die WiiU kaufen.
:angrydiddy:


Nachricht
Avatar
Offline Sephiroth*

Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 17:06


Es ist nur so, dass dieser Faktor irrelevant ist, weil man das nicht erzwingen kann.
Das führt zur selben Bedeutungslosigkeit wie GCN~GBA, SmartGlass und PS3~P/Vita.

Wenn sich ein Spiel nicht um ein reines Lokalmultiplayerspektakel handelt, das sowieso mehrere Controller oder was auch immer braucht, wird als erstes bei der Entwicklung dafür Sorge getragen, dass das Endprodukt mit möglichst wenig Zusatzschnickschnack, der nicht dem Spiel beiliegen wird, einwandfrei funktioniert und spielbar ist.

Dadurch hat es unter anderem, nicht ausschliesslich, beim SNES an 3/4/5-Spieler-Games gemangelt, die GCN~GBA-Connectiv kaum Anwendung gehabt (was auchnoch extra Kabel gebraucht hat wie das Gameboy-Linking damals), sowie beim 3DS-Spielen mit Schiebepro gegeizt wird und nicht besonders viele Spiele 2 UGPs auf WiiU als unersetzbaren/unaustauschbaren Standard für ihr Gameplay nutzen werden. ^-^

Auch die WiiMote-Modelle mit eingebautem Plus sind so spät erschienen, dass sich kaum noch jemand um Spiele mit diesen neuen Möglichkeiten gekümmert hat (zu aller Bedauern). Vielleicht ändert sich das in der WiiU-Ära noch, aber da kann man nur schwer hoffen, wenn sich Entwickler jetzt drauf verkrampfen, etwas pseudo-originelles bei jedem Spiel mit dem UGP zu integrieren und ihre Konzentration von einfachem Buttoncontrol oder der WiiMote einfach so mit verschwendetem Potenzial beiseitelegen.



zugegebenermaßen wird das nicht gerade DAS feature der wii u werden,denn du hast absolut recht...nur ein bruchteil werden ihren 3DS (falls es überhaupt möglich sein wird) mit der wii u verbinden und als gamepad nutzen; dementsprechend wird der support dafür wahrscheinlich sehr gering ausfallen.

trotzdem finde ich es gut diese option überhaupt zu bekommen...wenn ich besitzer eines 3DS und einer Wii U wäre und könnte auf den kauf eines zweiten (teuren) gamepads verzichten und trotzdem bestimmte features nutzen,die genau das voraussetzen, dann würde ich so eine entwicklung seitens nintendo begrüßen.


Nachricht
Avatar
Offline Big Al
自由の戦士
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 17:08

Mag für Besitzer eines 3DS zwar eine günstige Alternative sein, aber ich bezweifle das der 3DS/XL ein vollwertige Alternative zu einem richtigem Gamepad ist, dafür ist das Display zu klein. Außerdem wäre ein CPP, aufgrund des 2. Sticks, zwingend erforderlich.


Nachricht
Avatar
Offline Akira
Kotatsukatze ~ 炬燵猫
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 18:16

Optionen sind immer gut, sie sollten nur nicht bei ihrer Erschaffung zu verschwenderisch für den letztendlichen Nutzen sein oder überschätzt werden, dann ist jede Ampel grün. ^-^


Nachricht
Avatar
Offline Hershel Layton
Mitglied der Fringe Division
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 18:21

Anonyme Quelle. Das ist doch schon unglaubwürdig :D

Wär aber wirklich cool! ^^


Nachricht
Avatar
Offline Boernetz

Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 18:30

der 3DS und die WiiU passen doch überhaupt nicht zueinander, wie soll das funktionieren? Fehlende Tasten sowie zu schwache Hardware und kleiner Display des 3DS grenzen die Möglichkeiten zu sehr ein. Sollte sich dieses Gerücht bewahrheiten, sollte es nur auf Basis von Zusatzfeatures in Frage kommen. Ich will zumindest kein Black Ops 2 auf dem Miniscreen des 3DS spielen. So eine Idee sollte sich Nintendo wenn dann für einen angepassten Nachfolger des 3DS oder einen Crossover aufheben =/


Nachricht
Avatar
Offline Tomek2000
Zelda Major's Mask 3D: Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 18:32

Das wäre Geil, aber ist das Überhaupt Technisch gesehen möglich???


Nachricht
Avatar
Offline AtzePi

Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 18:37

Na ich glaube das nicht. Bester Punkt ist, dass man für den Bildschirm des 3DS extra programmieren müsste, was ich nich glaube, dass sich alle diesen Aufwand machen.


Nachricht
Avatar
Offline felix
Tornado Uppercut!!!
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 19:10

Da gibt es ein paar Probleme:
keine 2. Schultertasten, kein 2. Schiebepad....


Nachricht
Avatar
Offline fuzi11
Pixel Artist
Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 22:09

da ich bereits die wii u sowie 2 3ds (den 2. will ich aber verkofen) besitze, habe ich dann ja alles. Dann kann das Modul kommen. Ich schätze mal es wird das Schiebepad pro ersetzen.


Nachricht
Avatar
Offline smoki

Geschrieben: Donnerstag, 3. Januar 2013, 22:16

Myamoto San traue ich das schon zu der hat ja darüber schon Andeutungen gemacht.. ist aber idiotisch man benötigt 3DS &Wii U -> check hab ich beides.. Aber warum soll ich mir die Games auf den 3DS streamen? wenn es doch beim kauf der Wii U ein super Gamepad dazu gibt wo das ja schon geht und neben dem grösseren Bildschirm auch die benötigten Knüppel &knöpfe hat.. also wer in drei Teufels Namen würde sich dann dies lieber auf den 3DS streamen? und wer kauft sich desswegen schon den 3DS anstatt eines zweiten Gamepads? spielt man zu zweit am Wii U wäre der benutzer des 3DS wegen der handhabung klar im Nachteil... der einzige vernünftige grund wäre wenn die spiele dann 3D gestreamt werden was aber sehr unwahrscheinlich ist..

also bitte lasst es! :ugly


Nachricht
Avatar
Offline bollo94
Just gorgeous :D
Geschrieben: Freitag, 4. Januar 2013, 12:28

Ich sehe das ehrlich gesagt nicht als alternative zum WiiU Gamepad sondern eher als zusätzliche Steuerungsoption ^^
Vielleicht will man in nem Spiel ja mal was in 3D darstellen xD


Nachricht
Avatar
Offline Sib
...früher hatte man kein Internet als Hilfe! Da musste man alles selber erspielen! *mit Krückstock rumwedel*
Geschrieben: Freitag, 4. Januar 2013, 12:38

Hmmm... Jetzt stelle ich mir die Frage, ob nun Smartglass/Xbox 360 und Vita/Playstation 3 in Konkurrenz zu Wii U-Gamepad/Wii U oder 3DS/Wii U stehen.
:peppy:

Zu WiiU~3DS, weil es 2 Dinge sind, die man sich sehr weit getrennt und unabhängig voneinander anschafft. ^-^


Was man in der Regel auch bei Vita/PS3 macht^^

Wenn der 3DS dies könnte, wäre praktisch für den Konsumenten, er somit eine Konsole und ein weiteres Pad in einem^^


Nachricht
Avatar
Offline Power-Pilz
Twitter: @JustinPollnik
Geschrieben: Samstag, 5. Januar 2013, 21:22

Die Gerüchteküche sprudelt voller Lügen, aber ein Funken Wahrheit ist immer drin...


Nachricht
Avatar
Offline Patrick

Geschrieben: Samstag, 5. Januar 2013, 22:08

Cross-play also....
Macht Sony mit der PS Vita und der PS3 auch schon.


Nachricht
Avatar
Offline theLegendOfResident
ID:SoMachemers
Geschrieben: Sonntag, 6. Januar 2013, 11:12

Kurz nach der E3 hieß es das ja schon!Wäre wirklich cool!


Nachricht
Avatar
Offline andrey

Geschrieben: Dienstag, 8. Januar 2013, 11:08

hab nur den Titel gelesen und find's eine Hammeridee (obwohl ich keinen DS besitze), Sony ist da auch an was dran..


Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum