Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Super Mario Kart (VirtualConsole) // Test // Review

Super Mario Kart
Release:
Publisher:
Entwickler:
Genre:
Spieler:
System:
Nintendo-Points:
Altersfreigabe:
02.04.10
Nintendo
Nintendo
Rennspiel
2
SNES
800
Ohne Altersbeschr. USK-Siegel

Review zu Super Mario Kart

Fliegende Schildkrötenpanzer, Fahrer, die mit Bananenschalen um sich werfen und irrsinnige Strecken im Pilzkönigreich – Fans läuft nach diesen Worten sicher das Wasser im Mund zusammen. Es handelt sich um Super Mario Kart, dem Urvater aller Fun-Racer, der 1993 für das Super Nintendo erschien und nun endlich seinen Weg auf die europäische Virtual Console gefunden hat. Ob der Titel langsam in die Jahre gekommen ist oder immer noch mit seinem unvergleichbaren Spielspaß auftrumpfen kann, erfahrt ihr in unserem Retro-Review.



Das Prinzip der Mario Kart-Serie ist leicht erklärt: Ihr sucht euch zunächst einen von den zu Beginn auswählbaren zwei Schwierigkeitsgraden aus, welche durch die unterschiedlichen Kubik-Klassen verkörpert werden. Anfänger sollten dabei die 50 ccm-Klasse wählen, in der die Karts noch recht gemächliche Geschwindigkeiten bieten und die Gegner nicht allzu aggressiv zu Werke gehen. In den höheren Klassen fahren die Karts folglich um einiges flotter und eure KI-Gegner versuchen euch mit viel härteren Bandagen vom Sieg abzuhalten. Anschließend sucht ihr euch einen von acht Nintendo-Stars aus, mit dem ihr später an den Start gehen wollt. Mit dabei sind Mario, Luigi, Yoshi, Peach, Toad, Koopa, Bowser und Donkey Kong. Dabei werden die Fahrer in unterschiedliche Klassen unterteilt. Während die Mario-Brüder gute Allrounder auf der Piste sind, glänzen die Leichtgewichte Toad und Koopa mit einer flotten Beschleunigung, müssen aber mit Defiziten in der Höchstgeschwindigkeit leben, welche wiederum die Paradedisziplin der Schwergewichte Bowser und Donkey Kong ist. Habt ihr euren Liebling schließlich ausgewählt, kann es eigentlich auch schon auf die Rennstrecken gehen, welche sich in vier Cups unterteilen. Pro Cup müsst ihr fünf Rennen mit je fünf Runden bestreiten. Bei Mario Kart ist euer primäres Ziel, am Ende eines Rennens unter den ersten vier Fahrern zu landen und damit Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln. Dabei erhält der Erstplatzierte neun Zähler, der zweite sechs Punkte, der Drittplatzierte drei Punkte und als Vierter erhaltet ihr immerhin noch ein Pünktchen. Gelingt es euch nicht, unter den ersten vier Platzierungen zu landen, verliert ihr ein Leben und müsst das Rennen erneut versuchen. Wenn ihr zu viele Leben während eines Cups verliert, bedeutet das Game Over und ihr müsst euch erneut an dem Cup versuchen. Ein erfolgreiches Abschneiden auf einem der ersten drei Plätze in einem Cup belohnt euch mit einer Trophäe und ihr könnt euch eine neue Geschwindigkeitsklasse erarbeiten. Damit die Rennen in Mario Kart jedoch nicht zu langweilig sind, stehen euch spezielle Items zur Verfügung, die sich in kleinen Itemboxen auf den Pisten verbergen. Mit den Items könnt ihr eure Gegner abschießen oder Fallen in Form von Bananenschalen auf die Pisten legen. Pilze bringen euch Geschwindigkeitsschübe und mit einem Blitz schrumpft ihr das gesamte gegnerische Fahrerfeld. Die Pisten sind dabei wirklich abwechslungsreich und für die damaligen Verhältnisse wirklich süß gestaltet. So brettert ihr über herkömmliche Rennstrecken oder es verschlägt euch auf verschneite Pisten, in Bowsers Schloss oder auf Schlammstrecken, auf denen ihr über Stock und Stein brettert. Ihr rast mit eurem Fahrer über die Pisten und könnt mit Hilfe von tollkühnen Drifts, welche durch kleine Sprünge ausgelöst werden, eng um die Kurven sausen und somit wertvolle Zehntelsekunden gewinnen. Ein ganz besonderes Highlight von Super Mario Kart war der Mehrspieler-Modus, in welchem ihr mit einem Kumpel alle Cups gegen die KI absolvieren könnt oder euch im Versus-Modus die Panzer um die Ohren donnert. Wutausbrüche und Schadenfreude sind somit an der Tagesordnung und bringen jede Spieleparty auf Hochtouren. Wenn ihr neben den herkömmlichen Rennen etwas Abwechslung sucht, könnt ihr euch im überaus motivierenden Zeitfahr-Modus versuchen, in dem ihr immer wieder neue Rekorde im Kampf gegen die Uhr aufstellt.



Für die damalige Zeit konnte Super Mario Kart neue Maßstäbe setzen. Es war eines der ersten Spiele, das den Mode 7-Effekt einsetzen und somit eine Pseudo 3D-Optik auf den Bildschirm zaubern konnte , welche sich wirklich sehen lassen konnte und auch noch heute schön anzuschauen ist. Die Strecken sind alle thematisch schön gestaltet und die Fahrer glänzen mit süßen Details und niedlichen Nintendo-typischen Animationen.

Wie der Rest des Spiels ist auch der Sound erstklassig gelungen. Ohrwürmer sind bei Super Mario Kart vorprogrammiert. Die Hintergrundmelodien sind absolute Klassiker und wecken auch noch heute tolle Erinnerungen und man erwischt sich immer wieder dabei, dass man während eines Rennens einfach die Melodie mitsummt ohne gelangweilt zu sein. So sollte die Untermalung für ein Rennspiel aussehen.

Fazit (9):
Super Mario Kart ist ein absoluter Videospielklassiker, der in jede Sammlung gehört! Vom Spielspaß über die Technik bis hin zur Liebe zum Detail sind hier wirklich alle Bereiche mehr als erhaben. Auch Profis werden bei Super Mario Kart gefordert, da es in der höchsten Geschwindigkeitsklasse um einiges mehr fordert als die heutigen Ableger der Fun Racer-Serie. Lasst euch den tollen Klassiker nicht entgehen und bewegt euch sofort in den Wii Shop-Kanal und ladet euch diese Rennspielperle für 800 Nintendo Punkte herunter!

 


Autor: Christian Ibe

Vielen Dank an Nintendo Deutschland für die freundliche Bereitstellung der Nintendo-Points für Super Mario Kart!

 


Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum