Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Toki Tori 2+ (WiiUDownload) // Vorschau // Preview

Toki Tori 2+
Release:
Publisher:
Entwickler:
Genre:
Spieler:
Preis:
Altersfreigabe:
Online-Multiplayer:
Freundescodes:
04.04.13
Two Tribes
Two Tribes
Puzzle
1
14,99 Euro
Ohne Altersbeschr. USK-Siegel
Nicht verfügbar
Keine verfügbar

Vorschau zu Toki Tori 2+

Heutzutage gibt es unzählige Smartphone-Spiele, von denen die meisten nicht wirklich mit richtigen Handheld-Spielen mithalten können. Aber es gibt auch viele Ausnahmen und so manch ein Game schafft es doch tatsächlich auf einen Handheld oder gar eine Konsole (siehe Angry Birds Trilogy). Bei Toki Tori, und das wissen einige nicht, ist der Weg aber eher umgedreht. Denn das erste Toki Tori kam 2001 tatsächlich für den Game Boy Color heraus. Dies ist für manche bestimmt verwunderlich, so ist das einfache Gameplay doch einem Smartphone-Spiel sehr nahe. Erst im Jahre 2003 erschien Toki Tori dann für Handys, damals noch für Windows Mobile-Phones. Im Jahre 2009 - daran können sich hier wohl die meisten erinnern - kam dann eine etwas überarbeitete Version für das iPhone und Nintendos Downloadportal WiiWare heraus.



PC-Spieler konnten erstmals ab dem 29. Januar über Steam mit dem Küken spielen. Erst letztes Jahr kam es dann für die restlichen Plattformen Linux, MacOS oder Android heraus. Das alles zeigt: Das Spiel erfreut sich großer Beliebtheit und es war nur eine Frage der Zeit, bis Teil 2 veröffentlicht werden würde. Aber es kommt noch besser, denn Toki Tori 2 landet tatsächlich auch im eShop der Wii U und läutet damit den Start für die Downloadplattform ein.

Doch wie spielt sich Toki Tori eigentlich? Nun, es ist eine Mischung aus Jump'n'Run und Puzzler. In jedem Level müsst ihr versuchen, die versteckten Puzzleteile zu finden. Es gibt also keine Eier mehr wie im Vorgänger. Doch unser kleiner Held kann leider nicht so hoch springen geschweige denn fliegen. Das Leben als Küken ist eben nicht so einfach, wie sich das hier manche so vorstellen. Doch wie sollen wir jetzt unserem gefiederten Freund dabei helfen, die versteckten Teile zu finden? Genau hier kommen die Puzzle-Einlagen zum Einsatz. So versperrt zum Beispiel eine Krabbe mit ihrem Haus den Weg und schläft tief und fest. Für jemanden, der kaum springen kann, scheint es unmöglich, an ihr vorbei zu kommen. Was können wir also tun?

Wir könnten ein Liedchen trällern, um die Krabbe aufzuwecken, aber das bringt uns nicht wirklich weiter, da sie auf uns losgehen würde. Aber links von uns befindet sich ein roter Punkt und weiter rechts befindet sich ebenfalls ein roter Punkt an der Decke. Schnell zum linken roten Punkt gelaufen und schon findet man heraus, dass diese als Teleporter dienen. Schwupps, fällt man von der Decke. Die Lösung ist nun einfach: das Lied trällern, schnell zum roten Punkt und auf das Haus der Krabbe fallen lassen, die uns hinterher gerannt kam. Von diesem hüpfen wir herunter und schon geht es weiter.



Dies war jetzt ein eher einfaches Rätsel. Aber dies soll einfach verdeutlichen, worum es in Toki Tori geht. Nur mit reiner Geschicklichkeit wird man hier nicht weit kommen, auch der Grips ist gefragt. Das Beispiel zeigt auch, mit was für Neuerungen man im zweiten Teil rechnen darf. Denn Two Tribes scheinen tausende neue Ideen zu haben für noch ausgefallenere Methoden, um an das nächste Puzzleteil zu kommen. Gerade hier bin ich gespannt, was sich Two Tribes noch alles hat einfallen lassen und was für Neuerungen auch im fortgeschrittenen Spiel verwirklicht wurden. Gerade ein Spiel wie Toki Tori bietet hier viel Potenzial.

Doch was kann man bis auf die Tatsache, dass man keine Eier mehr, sondern Puzzleteile sucht, noch alles verbessern? Nun, was als erstes auffällt, ist die Grafik. Denn die wurde um einiges besser. Toki Tori 2 sieht nicht mehr so aus, als hätte man ein wenig an der GBC-Version herumgeschraubt, das Spiel wurde auf den heutigen Stand gebracht. Zwar reißt man hier noch keine Bäume aus, aber man darf nicht vergessen, dass es sich hier um einen Puzzler handelt. Dafür stecken dann doch viele liebe Details im Spiel. Two Tribes gaben sich viel Mühe alles rauszuholen, was möglich ist. Besonders die Hintergründe sehen vielversprechend aus und wenn man weiterhin so abwechslungsreich bleibt, kann nichts mehr schiefgehen. Auf der WiiU soll das Ganze im übrigen in 720p laufen.

Auch das Leveldesign scheint sich völlig verändert zu haben. Wirkte früher alles wie ein großes Bild mit vielen Leitern, so sieht der zweite Teil eher wie ein klassischer Jump'n'Run-Sidescroller aus. Dennoch wirkt alles wie im ersten Teil und man hat nie das Gefühl, ein komplett anderes Spiel vor sich zu haben. Vieles wirkt vertraut trotz des veränderten Designs. Inwieweit nun das Design besser oder schlechter ist, werden wir wohl erst in der vollen Version erfahren.

Auf der Wii U wird es zudem einen Leveleditor geben, in dem ihr auf dem Display vom GamePad eigene Welten bauen könnt. Es wäre schön, wenn man diese Welten dann auch online teilen könnte, denn das würde der Langzeitmotivation einen gehörigen Schub verleihen. Dazu gibt es aber noch keine Infos. Zudem kann man das komplette Spiel auch auf dem Wii U GamePad spielen. Ob das Display noch anderweitig benutzt wird, ist nicht bekannt, aber allzu große Überraschungen dürfen wir da wohl nicht erwarten.



Toki Tori 2 wird sich am Ende so anfühlen wie der erste Teil, und trotzdem bemerkt man direkt die Neuerungen wie das neue Leveldesign, die Grafik, die neuen Ideen für Rätsel oder auch die nette Idee mit dem Leveleditor. Der Wii U eShop braucht solche Spiele unbedingt und Toki Tori 2 ist da ein guter Start. Hier kann man eigentlich nicht viel verkehrt machen, auch als Neuling nicht und Fans des ersten Teils freuen sich über die Neuerungen. Ich bin gespannt, wie das finale Produkt aussehen und wie es vor allem im Vergleich zu den anderen Versionen abschneiden wird. Doch das Gezeigte verspricht viel Potenzial.

Autor: Dirk Apitz

Veröffentlicht am 24.09.12 von Pascal Hartmann
Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum