Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Nano Assault Neo (WiiUDownload) // Vorschau // Preview

Nano Assault Neo
Release:
Publisher:
Entwickler:
Genre:
Spieler:
Preis:
Altersfreigabe:
Online-Multiplayer:
Freundescodes:
30.11.12
Shin'en Multimedia
Shin'en
Shoot´em Up
2
9,99 Euro
Ab 6 Jahren USK-Siegel
Nicht verfügbar
Keine verfügbar

Vorschau zu Nano Assault Neo

Deutsche Entwicklerstudios, die nur für Nintendo entwickeln, sind rar gesät. Ein Unternehmen ist aber schon seit Game Boy Color-Zeiten in diesem Geschäft: Shin’en. Die Entwickler aus München sind vor allen Dingen für ihre Shoot'em Ups bekannt. Bereits zur GBA-Dekade setzten Iridion 3D und Iridion II Präferenzen beim Thema Grafik für Nintendos Spieljungen. Doch auch das Nano-Franchise mit Nanostray und Nanostray II für den Nintendo DS sind unglaublich gute Spiele. In Amerika und Japan ist auch bereits seit einiger Zeit Nano Assault verfügbar, ein 3DS-Spiel, das ebenfalls mit guter Grafik und fetzigem Sound glänzt. Während wir kurioserweise bis heute auf diesen Titel warten müssen, verkündete Shin’en unlängst, dass Nano Assault Neo für die Wii U erscheinen soll.



Auch in diesem Downloadtitel steuert ihr wieder ein Raumschiff, das durch einen Zellkörper fliegt, um bösartige Viren zu zerstören. Dabei soll auf Nintendos neuer Konsole auch erstmals eine Zwei-Stick-Steuerung möglich sein. Ihr steuer euer Schiff also mit dem einen Stick und zielt mit dem anderen. Die einzelnen Levels sind einerseits bunt, anderseits aber auch sehr düster gestaltet. Und während ihr als winziges Raumschiffchen versucht, möglichst viele Punkte durch die Zerstörung der Viren zu erhalten, müsst ihr aufpassen, dass ihr nicht selbst zerstört werdet, denn auch in Shin’ens neuestem Abenteuer ist der Schwierigkeitsgrad zum Teil enorm hoch. Dazu tragen auch sicherlich die diversen Bosse bei.

Dabei ist das Ziel stets, eine vorgegebene Anzahl an Viren abzuschießen. Habt ihr dies erreicht, öffnet sich für 30 Sekunden der Ausgang aus dem Level. Zur Abwechslung schicken euch die Jungs von Shin'en in Racing-Abschnitte, in denen ihr in einem Affenzahn Hindernissen ausweichen müsst, um Bonuspunkte zu sammeln. Unterteilt wird Nano Assault Neo in den Arcade-Modus, in dem ihr nacheinander die einzelnen Levels bestehen müsst, und in den Survival-Modus. Wie der Name schon sagt, müsst ihr hier so lange wie möglich überleben.

Für die Multiplayer-Freunde unter euch ist sicherlich der Fakt interessant, dass es einen 2-Spieler-Koop geben wird. In diesem muss nur einer der beiden Spieler das Ziel erreichen, damit es weitergeht. Toll ist, dass ein Spieler auf dem Fernseher und der zweite auf dem GamePad zocken kann. So seid ihr eventuell nicht darauf angewiesen, euch auf derselben Seite aufhalten zu müssen wie euer Partner. Weiterhin könnt ihr eure Highscores online hochladen und euch so mit der ganzen Welt vergleichen.

Der Soundtrack ist wieder einmal klasse. So erhaltet ihr beste Synthesizer-Musik, die einfach perfekt zu dem Titel passt. Und auch die Grafik kann erneut überzeugen und bietet viele tolle Effekte. Die einzelnen Zellen sehen sehr realistisch aus und auch die Hintergründe wissen zu überzeugen.



Da die 3DS-Version leider immer noch nicht in Europa verfügbar ist, können wir nur raten, ob das Gameplay wirklich so gut wird wie angenommen. Da ich aber bisher von noch keinem Shin‘nen-Shoot'em-Up enttäuscht war, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass uns ein klasse Downloadtitel zum Launch erwartet. Wenn es dann auch am Launchtag erscheint und nicht verschoben wird.

Autor: Niels Uphaus

Veröffentlicht am 29.09.12 von Pascal Hartmann
Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum