Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

New Super Mario Bros. U (WiiU) // Angespielt // Hands-On

New Super Mario Bros. U
Release:
Publisher:
Entwickler:
Genre:
Spieler:
Altersfreigabe:
Online-Multiplayer:
Freundescodes:
30.11.12
Nintendo
Nintendo
Jump'n'Run
5
Ohne Altersbeschr. USK-Siegel
Nicht verfügbar
Keine verfügbar

Hands-On New Super Mario Bros. U

Mit New Super Mario Bros. schaffte es Nintendo, den Spielern das gewohnte Gefühl der älteren Mario-Titel zurückzubringen und dennoch einiges neu zu machen. Der Erfolg der Reihe spricht für sich und brachte nach dem DS-Erstling einen Wii-Ableger mit sich. Nun werden ein neuer Teil für Wii U und ein zweiter Handheld-Teil auf dem 3DS erscheinen. Auf dem Post E3-Event von Nintendo waren beide Spiele vorhanden. In diesem Bericht möchte ich jedoch nur auf New Super Mario Bros. U für Wii U eingehen.


 
In der Demo konnte ich drei verschiedene Levels anspielen. Da New Super Mario Bros. mit anderen Spielern noch viel mehr Spaß macht, zog ich kurzerhand vier weitere Personen hinzu. Im ersten Level durchstreiften wir eine für Mario typische Welt, in der alles grün und bunt ist. Im Hintergrund sieht man sogar Peachs Schloss und einen gigantischen Kristall. Im Vordergrund fühlt man sich direkt heimisch: Koopas, Gumbas und natürlich dutzende Blöcke und Röhren. Auch die Steuerung hat sich im Vergleich zu New Super Mario Bros. auf der Wii nicht geändert. Nach wenigen Metern stießen wir dann bereits auf den neuen Anzug, den Flughörnchen-Anzug. Mit diesem könnt ihr ein wenig durch die Gegend gleiten und durch Schütteln der Wiimote immer wieder ein kleines Stückchen aufsteigen. Dies ist nützlich, um Münzen im Flug einzusammeln oder längere Strecken einfach zu überfliegen. Ebenso kann man sich mit dem Flughörnchen-Anzug an Wänden festhalten und dort ausharren.
 
Während ich als kleiner Toad im Flughörnchen-Anzug durch die Gegend flog tauchten immer wieder verschiedenfarbige, rechteckige Blöcke auf. Diese wurden vom Spieler mit dem GamePad dort abgesetzt. Diese Blöcke können je nach Laune und Fähigkeiten der Person mit dem Controller entweder sehr hilfreich oder total hinderlich sein. Es war ja schon immer ein kleiner Zwiespalt und spaßiger Aspekt des Multiplayer-Modus' in New Super Mario Bros., ob man nun seinen Kameraden hilft oder sie per gezieltem Wurf in den nächsten Abgrund befördert (zumindest ist das bei mir so...). Und genau dies ist natürlich auch hier noch möglich. Durch den Spieler mit dem GamePad ergibt sich so jedoch eine gänzlich neue Stufe. Aber am besten ist es natürlich, wenn alle zusammenarbeiten, denn so kann der GamePad-Spieler durchaus des Öfteren die Leben der anderen Spieler retten. Außerdem ist es möglich, die Blöcke in kleine Münz-Blöcke zu verwandeln. Doch mit dem Touchscreen des GamePads lassen sich auch Koopas in ihre Panzer befördern oder Piranha-Pflanzen verschwinden auf Berührung wieder für kurze Zeit in ihrer Röhre. Der Spieler mit dem GamePad hat also eine große Verantwortung auf seinen Schultern lasten.
 
Besonders im zweiten Level war dies wichtig, denn hier fand die Action auf vielen schwebenden Plattformen statt und die anderen Spieler mussten stark aufpassen, dass sie nicht herunterfallen. Doch wirklich schwer war das nicht, denn schon kurze Zeit später trafen wir auf die süßen rosa Yoshi-Babys, welche besondere Fähigkeiten innehaben: Sie blasen sich beim Schütteln der Wiimote auf und man kann weiter in die Höhe schweben. Was mich persönlich ein wenig gestört hatte, war, dass man im Grunde auf diese Weise durch den ganzen Level fliegen konnte. Das ist dann doch etwas sehr einfach. Der dritte Level war eine winterliche Nacht-Stage, welche teilweise knifflig zu meistern war, aber dennoch durch ein schickes Level-Design überzeugen konnte.
 
Doch wie sieht das Spiel grafisch aus? Auf jeden Fall schicker und runder als auf der Wii. Die Engine wurde ordentlich aufpoliert und für die HD-Grafik angepasst. Das war es dann allerdings auch schon und die Konsole ist sicher bei weitem nicht einmal ansatzweise ausgereizt. Schön finde ich auch, dass die verschiedenen Hintergrundebenen auf unterschiedliche Weise vorbeiscrollen. Dies findet man selbst heute nicht in jedem Sidescroller.
 
Wenn man alleine spielt, ist es völlig egal, ob man auf den Fernseher oder sein GamePad schaut. Das ist dann jedem selbst überlassen. Aber hier greift beispielsweise dann schon der Ansatz, den Nintendo mit der Wii U verfolgen möchte: Falls eine andere Person den Fernseher nutzen möchte, kann dieser einfach umschalten und man selbst zockt auf dem GamePad weiter. Ich finde, das ist eine großartige Sache und wird sicher seinen Nutzen finden.


 
Ich bin positiv gestimmt nach dem Anspielen von New Super Mario Bros. U. Allerdings hoffe ich, dass man nun wieder eigenständig zwischen den Levels speichern kann, denn sonst werde ich den Titel wohl wie seinen Vorgänger irgendwie lieben, aber gleichzeitig auch hassen. Aber das ist einfach mein persönlicher Geschmack. Fans von New Super Mario Bros. werden sicher auch mit dem Wii U-Ableger ihre Freude finden.

Autor: Eric Sohr

Vielen Dank an Nintendo für die freundliche Einladung zum Post E3-Event in Berlin!

Veröffentlicht am 20.06.12 von Pascal Hartmann
Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum