Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Nintendo verkauft Wii U mit Verlust

Nintendo verkauft Wii U mit Verlust 12:49 - 25.10.2012 - Nintendo musste im Gegensatz zur Konkurrenz immer darauf achten, auch mit der Hardware Gewinn einzufahren. Immerhin gibt es keine großen Sparten, die nebenher die Konsolen und Handhelds querfinanzieren können. Doch mit der Wii U wird sich das ändern, denn im aktuellsten Finanzbericht erklärt Nintendo den Investoren, dass die neue Heimkonsole unter Verlust verkauft werden wird.

Nintendo wollte diesmal den Preis nämlich nicht anhand der Produktionskosten festlegen, sondern entschied für einen Preispunkt, der von den Konsumenten als fair angesehen werden würde. Somit wird Nintendo wohl weiterhin Verluste einfahren und entschuldigt sich bei den Investoren quasi schon einmal im Voraus dafür, dass sie unglücklicherweise wohl keinen Nintendo-typischen Profit in diesem Fiskaljahr werden vorweisen können.

Der Nintendo 3DS hat übrigens bereits nach einem Jahr den Stand der Profitabilität erreicht. Das heißt, sie machen mittlerweile Gewinn mit der Hardware.

Quelle: Finanzbericht-Zusammenfassung



Du musst dich anmelden oder registrieren um Kommentare zu verfassen.

30 Kommentare


Nachricht
Avatar
Offline Samba

Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 13:02

Bin mal gespannt, wie viel das Gerät wirklich gekostet hätte, wenn sie den Preis nicht fair heruntergeschraubt hätten. Ich muss sagen, dass mehr als 400 CHF für eine 32 GB-Konsole für mich schon zu viel ist. Da will ich nicht wissen, wie viel es tatsächlich gekostet hätte. Eine 120 GB-Xbox360 bekam ich (aufgrund einer Weihnachtsaktion) nur für 250 CHF.

Die Wii U wird wohl einen schweren Start haben. Es fehlt vor allem an guten exklusiven Titel, zudem ist bei der Wii U, verglichen zur Vorgängerkonsole Wii, null Hype zu spüren.

Auch ich halte mich vorerst zurück, da im Moment nur Rayman Legends und Bayonetta 2 schmackhaft sind (Evtl. noch Pikmin 3 und The Wonderful 101). Ich gebe der Wii U 1 Jahr lang ne Probezeit, um sich zu bewähren. Bei mir ist immer noch etwas Skepsis zu spüren.


Nachricht
Avatar
Offline misterkanister

Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 13:25

Naja wundert mich jetzt nicht wirklich. Die Wii war bisher die einzige Konsole, welche direkt gewinn eingefahren hat ab release. Alle Anderen Nintendo Konsolen wurden auch mit Verlust verkauft. Beim 3DS hat das ja anfangs mit dem Gewinn auch nicht geklappt ;-)


Nachricht
Avatar
Offline era1Ne

Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 13:39

Für mich ist es eine kleine Überraschung, da ich etwas anderes erwartet habe. An der Leistung der Konsole kann es wirklich nicht liegen. Wie teuer ist eigentlich das Wii U Pad in der Produktion. Kann das jemand beurteilen? Ich glaube das Pad ist der Grund dafür, dass man die Konsole mit Verlust verkauft. Der Verlust wird sich aber in Grenzen halten. Bisher hat man von der Wii U weder etwas gesehen um von einer Hardware auszugehen die mehr als 300€ wert ist noch weißen die Informationen und Gerüchte auf eine Hardware hin die mehr als 300€ kostet.

In ungefähr einem Jahr dürften sie Gewinne einfahren. So stark wie die Konkurrenz werden sie nicht subventionieren.


Nachricht
Avatar
Offline sky

Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 13:49

Wieso kann es an der leistung nicht liegen? keiner weiß wie viel sie leistet!
und nen power7 ist nicht ganz so günstig :P


Nachricht
Avatar
Offline BobbyMC
Optimus Prime
Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 13:54


Für mich ist es eine kleine Überraschung, da ich etwas anderes erwartet habe. An der Leistung der Konsole kann es wirklich nicht liegen. Wie teuer ist eigentlich das Wii U Pad in der Produktion. Kann das jemand beurteilen? Ich glaube das Pad ist der Grund dafür, dass man die Konsole mit Verlust verkauft. Der Verlust wird sich aber in Grenzen halten. Bisher hat man von der Wii U weder etwas gesehen um von einer Hardware auszugehen die mehr als 300€ wert ist noch weißen die Informationen und Gerüchte auf eine Hardware hin die mehr als 300€ kostet.

In ungefähr einem Jahr dürften sie Gewinne einfahren. So stark wie die Konkurrenz werden sie nicht subventionieren.


Gab mal ne News hier bei Ntower. Das Gamepad kostet ungefähr 130€
Hier


Nachricht
Avatar
Offline Kamina!
Michael Fassbender Anhänger
Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 14:08

Na ja, Tablets sind nicht umsonst so teuer. Find ich aber stark von Nintendo und auch richtig das durchzuziehen, denn der günstige Preis und der frühe Start wird Nintendo zu Gute kommen, besonders im Konkurrenz-Kampf.


Nachricht
Avatar
Offline era1Ne

Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 14:19

Wieso kann es an der leistung nicht liegen? keiner weiß wie viel sie leistet!
und nen power7 ist nicht ganz so günstig :P


Die kompletten Specs kennt man nicht, trotzdem gibt es genug Gerüchte und andere Informationen. Man sieht auch an den Spielen, dass sie keine Konsole ist, die viel mehr leisten kann als eine PS3. Jetzt müsste man abwarten wie die Hardware tatsächlich aussieht um das ganz genau beurteilen zu können, aber da das Gamepad anscheinend ungefähr 130€ kostet wird die Hardware nicht so stark sein. Nintendo wird die Wii U sicher nicht für 400-500€ produzieren und sie für 300-350€ verkaufen. Den Verlust schätze ich auf 10-50€ pro Stück.

Irgendwann werden die Wii U Specs ans Tageslicht kommen und danach kann man es beurteilen.



Gab mal ne News hier bei Ntower. Das Gamepad kostet ungefähr 130€
Hier


Danke für die Information.


Nachricht
Avatar
Online Akira
Kotatsukatze ~ 炬燵猫
Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 14:27

Man muss den Verlustverkaufspreis natürlich am Händlerpreis rechnen und nicht an dem, was wir im Laden bezahlen, da war eigentlich abzusehen, dass die Kosten nicht gedeckt sein werden, vorallem weil das Gamepad schon extrem teuer ist, da bleibt für die, auch wenn nicht topneue, Hardware nicht mehr viel übrig.


Nachricht
Avatar
Offline Crow
Der schwarze Vogel
Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 14:35

Das wundert doch einen. Die Technologie mit dem Tablett Controllr scheint richtig was an Produktionskosten zu fressen. Die Konsole selbst kann eigentlich gar nicht so teuer sein. Was man aber daran ableiten kann ist, dass in nächster Zeit kein Preissturz kommen wird. Also wird sich der Preis mind. zwei Jahre halten.


Nachricht
Avatar
Online Akira
Kotatsukatze ~ 炬燵猫
Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 14:37

In dieser Zeit wird das Geld für die Produktion wenigstens noch ein wenig sinken, mit der Zeit gleicht sich der Verlust ein wenig aus, aber so schnell wahrscheinlich nicht ganz.


Nachricht
Avatar
Offline Rob Vegas

Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 14:45

Die Kiste kostet allein schon locker 200 Euro. Eine XBox mit bisserl mehr Leistung und zum Start ist alles teurer, weil Nintendo noch nicht diese riesigen Stückzahlen garantiert abnehmen kann.

Dazu ein Controller welcher ebenfalls Hardware verbaut hat. Da sind Chips, Antennen, Sensoren, Mikro, Steuerung etc. drin. Es ist ja nicht nur das Display. Wahrscheinlich sitzt da ebenfalls noch ein Prozessor drin und steuert alles. Damit kommen sie locker auf 350 Euro in der Produktion. Verlust machen sie daher weil sie ein Spiel verschenken müssen. Aber geben sie es dazu so kaufe ich halt das Teil für 350 und der Verlust bleibt geringer.


Nachricht
Avatar
Offline sky

Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 14:52

Die kompletten Specs kennt man nicht, trotzdem gibt es genug Gerüchte und andere Informationen. Man sieht auch an den Spielen, dass sie keine Konsole ist, die viel mehr leisten kann als eine PS3.
Die Spiele am Anfang der PS360 zeit sahen auch nicht besser aus als die der generation davor... Sind halt die ersten Spiele.
Irgendwann werden die Wii U Specs ans Tageslicht kommen und danach kann man es beurteilen.
Jopp :) , aber wie lange noch warten ;(
aber da das Gamepad anscheinend ungefähr 130€ kostet wird die Hardware nicht so stark sein
Ich denke das es der Straßenpreis ist und nicht die Herstellungskosten. (und war das nicht auch der $ Preis anstatt der €?)


Nachricht
Avatar
Offline Vui

Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 14:53

Nintendos Spiele werden die Verluste aber locker ausgleichen, vermute ich. Beispielsweise nehmen viele zum Launch (aber auch viele zukünftige Käufer) NSMBU und/oder Nintendoland gleich mit. In der Produktion kosten eine CD, eine Hülle und etwas Papier nicht viel, folglich ist die Gewinnspanne hoch. Klar, die Entwicklungs- und Vertriebskosten müssen auch wieder eingespielt werden. Wenn man aber bedenkt, wie oft sich bspw. Mario und Nintendoland verkaufen werden, dann fallen die Kosten pro Spiel ziemlich gering aus.


Nachricht
Avatar
Offline FALcoN
Spielepfleger
Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 15:21

Hätte ich auf Grund der bisher bekannten technischen Daten nicht erwartet, dass Nintendo mit der WiiU keinen Gewinn macht. Dann muss wohl in dem Tablet-Controller mehr stecken wie uns bekannt ist.


Nachricht
Avatar
Offline misterkanister

Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 15:37

Man sollte hier mal ein paar Dinge klarstellen. Wenn Nintendo sagt sie verkaufen die Konsole mit Verlust heisst dies nicht, dass die Verbaute Hardware + Zusammenbauen den Preis übersteigt. Da kommen noch Transportkosten und vor Allem entwicklungskosten dazu. Alleine von der Verbauten Hardware wird die Wii U sicherlich keine 300 Euro kosten, Da Nintendo Großabnehmer ist, sind die Hardwarepreise für sie auch dementsprechend niedrig.


Nachricht
Avatar
Offline theLegendOfResident
ID:SoMachemers
Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 16:08

Gut das nintendo jetzt wieder mehr auf uns konsumenten achtet und dementsprechend den preis so niedrig gehalten hat.Wäre auch dumm gewesen das nicht zu tun.So denke ich dass Anfangs zwar mit Verlusten verkauft wird, am Ende jedoch,zum Teil auch durch die bekannten Marken wie Mario, alles wieder rein geholt und Umsatz gemacht wird.Die Wii U wird sich gut verkaufen!


Nachricht
Avatar
Offline Targas

Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 16:44

Ist ja schon gesagt worden, das Transport, Logistik, Werbung, Fertigung, Entwicklung, etc. alles auch noch Kosten sind. Es ist auch immer ein Risiko mit den Absatzzahlen, aber ich denke auch die Entscheidung günstig reinzugehen und dann entsprechend viel Stückzahlen zu verkaufen ist die richtige Entscheidung gewesen.
Will heißen das der Verlust schnell ausgeglichen sein kann wenn sich viele eine Wii U kaufen.

Als Nintendo Fan kann ich also nur sagen 'kauft leute, kauft' :-)


Nachricht
Avatar
Offline IceDay

Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 17:10

Wii U und Verlust? Ja ja, und ich bin Superman....


Nachricht
Avatar
Offline Targas

Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 19:16

Die Hardwarekosten sind wirklich nur die halbe Miete. Wer sich in dem Business auskennt weiß, wie hoch die anderen Kosten oft sind.


Nachricht
Avatar
Offline FALcoN
Spielepfleger
Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 20:47

Natürlich kommt der Endpreis nicht rein von der Hardware zustande. Aber das tut er bei der XBox360 und der PS3 auch nicht.

Eine XBox360 Slim inkl. Kinect und Spiel kostet zw. 250-300€.
Und die neue PS3 Super Slim kostet nur 200-250€.

Auf Grund dieser vergleichbaren Endpreise und dem ungefähren gleichwertigen Leistungstand der XBox360 u. PS3 mit der WiiU stellt sich die Frage, was die WiiU so teuer macht.


Nachricht
Avatar
Offline Targas

Geschrieben: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 22:22

Man muss die Anfangspreise der PS3 und XBox360 vergleichen.
Eine Wii Slim wäre auch günstiger wie eine alte Wii.
Es geht um die neue Technologie, zahlreiche Tests, z.B. die Kombination von CPU und GPU in einer Einheit.
Eine XBox hat sich schon X mal verkauft, da wird keine neue Firmware für entwickelt, etc. Man kann das noch beliebig weiter ausführen.


Nachricht
Avatar
Offline Nandino

Geschrieben: Freitag, 26. Oktober 2012, 08:04

Die Wii U wird also subventioniert. Gerechnet hab damit zwar nicht aber ok. Könnte wohl tatsächlich am Tablet-Controller liegen. Wie schon weiter oben geschrieben, bin auch ich der Ansicht das die Wii U einen schwierigen Start bevorsteht aufgrund der nicht ausreichend, ansprechenden Launchtitel die die Menge anspricht. Bei der Wii hat Wii Sports ausgereicht, dass war zu der Zeit revolutionär und sprach auch die ganze Familie an. Bei der Wii U muss man anderweils Punkten und zwar mit exklusiven Kracher von Hause Nintendo selbst. 3D-Mario oder ein Zelda wäre da optimal gewesen wenn man so die Verkaufszahlen dieser Sparte anschaut.


Nachricht
Avatar
Offline Pit93
Riesiger Pokémonfan
Geschrieben: Freitag, 26. Oktober 2012, 10:38

@Nandino: Wenn man sich die VKZ von Zelda anschaut, merkt man nur, dass es immer mehr an Zugkraft verliert (leider, aber daran ist Nintendo selbst schuld, meiner Meinung nach). ;)


Nachricht
Avatar
Offline FALcoN
Spielepfleger
Geschrieben: Freitag, 26. Oktober 2012, 12:19

Man muss die Anfangspreise der PS3 und XBox360 vergleichen.
Eine Wii Slim wäre auch günstiger wie eine alte Wii.
Es geht um die neue Technologie, zahlreiche Tests, z.B. die Kombination von CPU und GPU in einer Einheit.
Eine XBox hat sich schon X mal verkauft, da wird keine neue Firmware für entwickelt, etc. Man kann das noch beliebig weiter ausführen.


Die Anfangspreise kann man nicht vergleichen. Bei der Veröffentlichung der PS3 und XBox360 waren dessen Hardware-Komponenten High-End und einige Bauteile, wie z.B. das BluRay-Laufwerk, waren neue Entwicklungen. Die WiiU wird nach bisherigem Status nicht mehr sein wie eine optimierte XBox360. Abgesehen davon werden die Entwicklungskosten für Hardware und Firmware bei dieser Aussage nicht berücksichtigt.


Nachricht
Avatar
Offline Nandino

Geschrieben: Freitag, 26. Oktober 2012, 13:58

@ Pit93:
Ja, war jetzt auch nur eine pauschale Aussage meinerseits. Das ein "Skyword Swords" nicht an die VKZ eines "OoT" rankommt/kommen wird ist mir bewusst. ;) Im Prinzip ist Zelda sowieso immer das selbe und verliert auf Dauer an Glanz, stimmt schon. Aber es eignet sich als Launchtitel wesentlich besser als zb. ein Nintendo-Land oder ein New Super Mario Bros. U das unfähig sein wird (denk ich mal) die wahre Leistung der Konsole zu bekunden.
Hier wird offensichtlich wieder der Controller der Auslöser sein was den Kunden anlocken soll. Für mich persönlich trotz ''fairen Verkaufspreis an Konsumenten" uninteressant.. der Controller weist keinen Kaufgrund auf. Die Motion Steuerung kennen wir bereits und das der Tablet-Controller ein halber Handheld ist, oder besser gesagt einen kleinen Bildschirm integriert reist auch nichts heraus. Die Wii U muss mit Softwares punkten um Verluste die sie beim Verkauf ihrer Hardware machen wieder decken. btw: Falcon hat was interessantes beigesteuert, der aktuelle Status der Wii U ist lediglich eine optimierte 360. Agree! Ich kauf sie mir nur weil ich traditionell alle stationäre Nintendo Konsolen daheim besitze.


Nachricht
Avatar
Offline Pit93
Riesiger Pokémonfan
Geschrieben: Freitag, 26. Oktober 2012, 14:06

@Nandino: Ich denke sogar, dass auf lange Sicht eines der erfrischendsten Features der WiiU, die Tatsache sein wird, dass man das Spiel auf den Controller streamen kann, wenn sonst jemand den Fernseher nutzen will. Ich werd's zwar wahrscheinlich nie nutzen, weil ich meinen eigenen Fernseher im Zimmer hab', aber für die breite Masse, die die WiiU im Wohnzimmer stehen haben wird, ist denke ich dies ein wirklich ausschlaggebendes Argument. Ich hoffe, dass Nintendo sich dies wirklich bewusst ist und in's rechte Licht rückt, denn damit kann man denke ich 'ne Menge machen.

Ich sehe das auch so ähnlich wie du. Für mich ist der Controller auch nicht Kaufgrund schlechthin, aber wir sind ja auch Ninfans. Wir kaufen uns die Konsolen von Nintendo, weil wir die Franchises lieben und die Firma, Nintendo, selbst. So sehe ich das zumindest. ^^'


Nachricht
Avatar
Offline era1Ne

Geschrieben: Freitag, 26. Oktober 2012, 17:34

Die kompletten Specs kennt man nicht, trotzdem gibt es genug Gerüchte und andere Informationen. Man sieht auch an den Spielen, dass sie keine Konsole ist, die viel mehr leisten kann als eine PS3.
Die Spiele am Anfang der PS360 zeit sahen auch nicht besser aus als die der generation davor... Sind halt die ersten Spiele.


Selbstverständlich sehen die ersten Spiele schlechter aus. Wir haben aber auch genug andere Informationen. Wenn man alles zusammen nimmt kann man recht gut schätzen, wie gut die Hardware im Vergleich zur Hardware aus dem Jahre 2011-2012 ist.

Die Wii U wird stärker sein als die PS3/360 daran gibt es keine Zweifel, deshalb habe ich aber auch "viel mehr leisten kann" geschrieben. Natürlich hat das Wort für jeden eine andere Bedeutung. Was ist schon "viel"? Für mich bedeutet es eine Hardware die leistungstechnisch auf dem Stand von 2011-2013 ist.

Das wird die Wii U nicht sein.

Man muss die Anfangspreise der PS3 und XBox360 vergleichen.


Das wäre ein Fehler. Die Hardware der beiden Konsolen war damals High End. Die PS3 hatte zwar schon einen GPU, der eine Generation bei Grafikkarten hinten dran war, aber das lag auch nur daran weil die PS3 ca. 1 Jahr verschoben wurde.

Der Anfangspreis der Wii U lässt darauf schließen, dass die Hardware nicht auf dem Niveau von 2012 ist. Der Kasten wäre teurer. Nintendo wird die Konsole zwar mit Verlust verkaufen, aber sicher keine 200-300€ drauflegen. Der teure Controller ist auch noch ein Aspekt den man beachten sollte, da dadurch Nintendo weniger Geld für die eigentliche Wii U verbrauchen konnte.


Nachricht
Avatar
Offline Targas

Geschrieben: Freitag, 26. Oktober 2012, 17:43

Dann warten wir mal auf die Konsolenpreise der neuen Playstation und XBox, die ja zum Release dann auch nur den aktuellen Technologiestand wiederspiegeln und dann auch nur 300 Euro kosten dürften?


Nachricht
Avatar
Offline era1Ne

Geschrieben: Freitag, 26. Oktober 2012, 17:55

Dann warten wir mal auf die Konsolenpreise der neuen Playstation und XBox, die ja zum Release dann auch nur den aktuellen Technologiestand wiederspiegeln und dann auch nur 300 Euro kosten dürften?


Deine Aussage verstehe ich irgendwie nicht. Wieso sollten die beiden Konsolen nur 300€ kosten. Sony hat schon gezeigt dass sie bei der PS3 mehr subventionieren. Die Kosten beliefen sich Anfangs auf ca. 800$ bei einem Preis von 600$. Bei der PS4 wird das sicherlich etwas anders laufen.

Man munkelt auch schon über andere alternative Bezahlungsmethoden bei der neuen Xbox.

Ich denke die beiden Konsolen kosten ihre 400-550€ bei Release für den Kunden. Hört sich nicht so arg viel an im Vergleich zur Wii U, aber sie werden keinen Tabletcontroller haben. Damit fällt ein sehr teurer Controller weg.


Nachricht
Avatar
Offline Exor
Monster Hunter
Geschrieben: Freitag, 26. Oktober 2012, 20:12

Das ist wohl auch der Grund, warum sie dieses Mal die Software so breit aufgestellt haben, denn sonst wäre es ja ein Fiasko an Verlusten. Nach einiger Zeit wird man aber ohnehin wieder einen Gewinn machen können, außer der Preis wird wieder gesenkt. Eventuell kann man ja wie beim 3Ds die Produktionskosten nach einiger Zeit senken.


Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum