Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Nintendo Network-Accounts sind an Konsole gebunden

Nintendo Network-Accounts sind an Konsole gebunden 18:46 - 19.11.2012 - Mit dem Nintendo Network führt Nintendo endlich richtige Accounts für die Spieler ein und die Freundescodes der Vergangenheit sind Geschichte. Auf anderen Konsolen, beispielsweise der PS3, gab es solche Accounts jedoch schon lange und mit ihnen ist es beispielsweise auch möglich, sich auf einer anderen Konsole als der eigenen anzumelden und dort auf die gekauften Inhalte zuzugreifen. Wie Nintendo jedoch nun bekannt gibt, wird das bei der Wii U nicht so sein.

So könnt ihr nur auf der Wii U auf einen Nintendo Network-Account zugreifen, auf welcher dieser erstellt wurde. Ihr könnt also euren Account nicht auf der Wii U eines Freundes anmelden. Zwar wird es in Zukunft möglich sein, vom PC oder Smartphone auf sein Konto zuzugreifen, jedoch nicht von einer anderen Konsole. Damit möchte man wohl verhindern, dass man die eigenen Konto-Daten an einen anderen Spieler weitergibt und dieser dann die gekauften Inhalte auf seine Wii U lädt.

Quelle: gamesthirst



Du musst dich anmelden oder registrieren um Kommentare zu verfassen.

39 Kommentare


Nachricht
Avatar
Offline Akira
Kotatsukatze ~ 炬燵猫
Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 18:49

Was auch immer ihr jetzt sagt, das ist völlig verständlich. ^-^

Nicht um den Kauf einer Ersatzkonsole wenn das Original ireparabel ist zu verkomplizieren, sondern um Sachen nicht einfach anderen zugänglich zu machen. óo


Nachricht
Avatar
Offline Knork
Plattgedrückter Gumba
Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 18:50

Hmm wie das wohl mit Spielständen sein wird? Ob es möglich ist, mein Spielstand auf einer anderen Konsole herunterzuladen um so mein Spiel auf einer anderen Wii U fortzusetzen?


Nachricht
Avatar
Offline Gingo
Inaktiv(er) bis Ende Juli ~ Verreist
Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 19:01

Hm. Schade, das Gegenteil wäre ein deutlicher Pluspunkt für das NN gewesen. Was soll's!
Zum letzten Abschnitt: Seit einigen Directs ist immer nur noch die Rede von "bald auf PC und Smartphones", aber was ist mit dem 3DS? Ich dachte, der unterstützt das auch. Oder habe ich da im Zusammenhang irgendetwas falsch verstanden?


Nachricht
Avatar
Offline Phaaze
"Das nennst du einen Panzer?!"
Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 19:13

Was passiert dann wenn die Wii U kaputt geht? Sind dann die Konto-Daten für immer verloren weil man von einer anderen Konsole nicht zugreifen kann? Das wäre ziemlich besch...eiden.
Hoffentlich wird das mit (noch) einem Patch behoben und geändert.
Bisjetzt wirkt das ganze System irgendwie unausgereift... Na herrlich.


Nachricht
Avatar
Offline Crow
Der schwarze Vogel
Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 19:25

Die Kontodaten bleiben ja trotz einer kaputten Wii U bei Nintendo erhalten. Sprich man schickt sie ein und fordert eine neue mit den Kontodaten wieder. Außerdem hört auf so schwarz zu sehen. Also ob so eine Konsole monatlich kaputt gehen würde... Mir persönlich ist bis auf ein NDS noch nie eine Konsole kaputt gegangen.


Nachricht
Avatar
Offline crobo

Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 19:25

Das ist nicht verständlich, sondern der größte Bullshit aller Zeiten. Nintendo hat nix gelernt und das ist einfach nur peinlich.

Sony macht es genau richtig. Du hast ein Konto und Nickname, der eben nicht an Hardware gekoppelt bist. Es geht als Plus-Member ja noch weiter, dass die Speicherstände in der Cloud gespeichert werden.

Ich hatte die letzten 6 Jahre 3x eine PS3. Jedesmal konnte ich mich dann einfach mit meinem Konto anmelden, die gekauften Spiele erneut runterladen und eben neuerdings auch die Speicherstände. Habe seit Sommer keine PS3 mehr, aber wenn ich morgen eine kaufe, hätte ich direkt einige Spiele zum Downloaden UND sogar die Speicherstände.

Bei Nintendo ist alles immer an die Hardware gebunden, weswegen ich den eShop schon kaum noch nutze (bei PSN war das keine Frage, da nix verloren geht). Ich hatte einen 3DS, kaufte mir zum Launch einen 3DS XL in silber (obwohl ich immer weiß wollte). Jetzt gibt es seit paar Tagen eine weiße Version. Zuschlagen? Zum dritten Mal das Konto transferien? Nintendo erlaubt nur 4 oder 5x... und das hier war jetzt innerhalb eines Jahres. Kommt nächsten Sommer ein neuer 3DS XL raus (evtl mit Circle Pad), dann kriege ich langsam Probleme. Und das bei einer Plattform, die man jahrelang treu bleiben will.

Ich kaufe mir eine Wii U Basic, da ich auf schwarzen Klavierlack keine Lust habe. Jetzt kommt in 6 Monaten vielleicht auch eine weiße Premium. Derzeit ist nicht vorgesehen, dass die Daten übertragen werden können. Tolle Idee. Und wenn es in 6 Monaten möglich ist, dann sicher wieder mit beschränkter Anzahl (siehe 3DS).

Das ist absolut nicht kundenfreundlich. Bei Apple klappt es doch auch mit einer ID. Du kannst so viele iPhones, iPads und alles haben und überall nutzen. Neues iPad, anmelden, Software runterladen und fertig. Aber Nintendo macht wieder eine kundenunfreundliche Lösung aus der Steinzeit.


Nachricht
Avatar
Offline BlizzardX
Fullmetal Alchemist
Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 19:32

Das finde ich äußert schade, hatte gehofft das man seinen Account über das Internet bei Freunden runterladen kann oder zumindest via USB-Stick mitnehmen kann.

Das mit den Festplattten finde ich auch übertrieben, so kann ja jeder Wii U Besitzer nur auf der eigenen Konsole auf eigeene Inhalte zugreifen und man muss jedes mal die ganze Konsole mitnehmen wenn man zu Freunden geht und ihnen was zeigen will.


Nachricht
Avatar
Offline lumpi3

Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 19:34

Heul Heul Heul, Nintendo die Bösen vermiesen mir das weitergeben der Spiele.

Oder wollt ihr einem wirklich weis machen das ihr ständig an ner anderen als eurer Konsole am Zocken seit und daher eure Daten und Spiele braucht?

Das glaubt ihr doch selber nicht, und noch dazu kommt, was juckt es euch ?

Ihr jammert doch eh alle rum das ihr euch nix online kauft und drum kann euch dieser Umstand doch völlig egal sein.

Sorry aber ihr seit alle nur eine Generation der Jammerlappen und Stänkerer euch gehört mal links und rechts eine auf die Backe gehauen das Internet weggenommen und mal ne richtige Erziehung angedeihen lassen.


An das Ntower Team: Sorry für meine harte Wortwahl aber als Erwachsener mittdreissiger kann man sich das einfach nicht mehr anhören (lesen) ohne das einem irgendwann mal der Kragen platzt.


Nachricht
Avatar
Online HorrorKid

Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 19:38

@crobo :
ich kann dich gut verstehen, ich bin auch etwas enttäuscht (vor allem weil es so viele Dienste gibt, die es eben doch so machen und erfolgreich sind!!) Man hätte sich ja wenigstens ein Kompromiss ausdenken können, so dass z.B. eine Konsole zur Verifizierung mit dem Internet verbinden muss und überprüft wird, dass die ID nicht schon von einer anderen Konsole benutzt wird. Oder irgendetwas anderes das mir erlaubt, meine gekauften Spiele auf meiner ID zu nutzen, und eben nicht nur auf dieser einzigen Konsole! (wer weiß was in der Zukunft kommt, vllt hat man ja irgendwann durch einen Zufall 2 oder was weiß ich, ist auch egal!)
Trotzdem versteh ich den Aspekt mit dem Weitergeben an Freunde, da machen die Entwickler ja Verluste...aber das ist doch alles halb so schlimm, also ich würde meine Konsole nicht auf einen Freund anmelden...und ich glaub so viele machen das auch nicht.
Also : das muss einfach nicht sein!

@lumpi :
Sowas muss man sich echt nicht anhören.. es gibt sinnvolle Gründe dafür und dagegen (in meinem Fall will ich einfach nur die Sicherheit haben, meine Spiele immer zu haben und nicht zu verlieren, egal ob mehrere Konsolen hin oder her oder was auch immer!). Alles zu Verallgemeinern bringt hier nichts, ich meine, hier wird ja nichts unmögliches gefordert und Vergleiche sind gerechtfertigt :lakitu:


Nachricht
Avatar
Offline crobo

Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 19:38

@lumpi3

Ich habe ja einen realen Fall beschrieben. Mir ging es nicht um bei Freunden mit meinem Konto zu spielen. Wobei die Möglichkeit meine gekauften Inhalte vielleicht auf zwei WiiU-Konsolen im Haus zu verteilen, reizvoll wäre.

Nintendos Lösung ist kundenunfreundlich und eine Schikane. Sony, MS, Apple und co lösen das bei ihren Online-Shops besser. Nintendo hätte davon lernen müssen und führt stattdessen ein Account-System ein, was doch wieder an die Konsole gebunden ist. Dann hätten sie ja fast bei den Freundescodes bleiben können...

@HorrorKid

Bei Sony kann man im Account eine beschränkte Anzahl an Playstations mit dem Account verknüpfen. Dann läuft es eben nur auf diesen Playstations und es ist nix mit weitergeben an Freunden. Im iTunes-Store konnte man früher auch nur maximal 5 Geräte in ein Account packen (keine Ahnung, ob das immer noch so ist)... und das hat alles geklappt.

Nintendos Lösung ist einfach kundenunfreundlich. Denn mit den oben genannten Einschränkungen, hätte es keine Probleme geben. Ich hätte auch mit meinen 3DS keine Probleme gehabt (vor Verkauf oder Neukauf, die Geräte aus meinem Account entfernen, neues Gerät registrieren und halle eShop-Spiele die ich bereits gekauft habe).



Edit von Eric: Bitte Doppelposts vermeiden! Der Bearbeiten-Button ist nicht zur Deko da :P


Nachricht
Avatar
Offline lumpi3

Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 19:43

Ja und warum wollen das die Kunden ? Damit sie krumme dinge treiben können, mit gehackten XBL Kontos, mit gestohlenen Points ect ect.

Das Passiert dir bei Nintendo dann eben nicht, aber auch bei MS darf man seine Daten nur 1 mal im Jahr auf eine neue Konsole übertragen und sie damit fest verbinden.

Jetzt nicht immer bei den anderen die heile Welt suchen wo auch keine ist.
Sony ist nur kundenfreundlich damit sie überhaupt noch ne Chance haben zu überleben.

Wer dermaßen viele Milliarden in den Sand setzt und auf der Börse nichtsmehr Wert ist, der muss halt (playstation,plus) sein Zeug schon anfang zu verschenken damit es überhaupt noch Abnehmer findet.


Nachricht
Avatar
Online HorrorKid

Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 19:46

@crobo :
Gut ich hab keine PS3, aber das kling alles wirklich sinnvoll! Ich hab selbst zwei 3DS im Haus, einen normalen für mich und einen XL, der nicht mir gehört (ich aber benutzen darf). Was ist, wenn ich mir ein Spiel downloaden will? Auf meine kleinere Konsole oder auf den schönen XL, der aber nicht mir gehört? Das Problem hätte ich garnicht, gäbe es so ein System wie von crobo beschrieben!

@lumpi :
Krumme Sachen lassen sich nicht verhindern, wollte jemand Nintendo hacken, so wie z.B. das PSN, hätte er das auch geschafft, denn nichts ist 100% sicher. Soviel weiß ich zumindest. Und da sind die 99% ehrliche Leute wieder betroffen, sowohl vom Hack selbst als auch von den Nachteilen, diesen zu verhindern!


Nachricht
Avatar
Offline masterlink
megaman joins the battle!
Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 19:46

Kann ich komplett nachvollziehen.Sonst könnte man ganz einfach die Daten wie oben beschrieben für irgendetwas benutzt werden.Falls die Konsole wirklich mal kaputt geht wird Nintendo das lösen.


Nachricht
Avatar
Online MATT81DE
NINTENDO-addicted INDIE enthusiast
Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 19:47

War heute in China nicht auch ein Sack Reis umgefallen?

Ist mir so völlig recht. Wenn die Wii U den Geist aufgibt, wird sich der Kundenservice um die Wiederherstellung meiner Daten kümmern. Und für den Fall, dass ich mir aus welchem Grund auch immer eine Ersatzkonsole zulege, wird es bis dahin sicher die Möglichkeit des System Transfer geben wie schon beim 3DS.


Nachricht
Avatar
Offline era1Ne

Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 19:48

Eine schlechte Lösung. Was machen wir den wenn unsere Konsole kaputt geht? Was macht man wenn es irgendwann neue Wii U Bundle mit mehr Speicher oder in einer anderen Farbe gibt?

Nintendo muss sich zwingend ein Verfahren überlegen um eine andere Konsole für das Profil und die Inhalte zu registrieren. Die alte Konsole wird danach deaktiviert. Die Nintendo Produkte laufen normalerweise ewig, aber ein unkompliziertes Verfahren muss für den Fall der Fälle bereitstehen.

Die Kontodaten bleiben ja trotz einer kaputten Wii U bei Nintendo erhalten. Sprich man schickt sie ein und fordert eine neue mit den Kontodaten wieder. Außerdem hört auf so schwarz zu sehen. Also ob so eine Konsole monatlich kaputt gehen würde... Mir persönlich ist bis auf ein NDS noch nie eine Konsole kaputt gegangen.


Diese Methode ist doch viel zu kompliziert. Das defekte Gerät wird meistens ohne Festplatte eingeschickt und repariert oder direkt ersetzt. Die Daten auf einer externen Festplatte wären so trotzdem verloren, wenn man nicht noch zusätzlich die externe Festplatte mit einschickt.


Sony macht es genau richtig. Du hast ein Konto und Nickname, der eben nicht an Hardware gekoppelt bist. Es geht als Plus-Member ja noch weiter, dass die Speicherstände in der Cloud gespeichert werden.

Ich hatte die letzten 6 Jahre 3x eine PS3. Jedesmal konnte ich mich dann einfach mit meinem Konto anmelden, die gekauften Spiele erneut runterladen und eben neuerdings auch die Speicherstände. Habe seit Sommer keine PS3 mehr, aber wenn ich morgen eine kaufe, hätte ich direkt einige Spiele zum Downloaden UND sogar die Speicherstände.


Du kannst bei der Konkurrenz die Inhalte auch nicht ewig auf eine neue Konsole schreiben, da die Hardware aktiviert sein muss. Bei der PS3 muss man eine Konsole deaktivieren, sobald man mehr als 5 Konsolen registriert haben möchte. Die Zahl hat sich im laufe der Jahre geändert. Im Moment sind wir bei 3 Konsolen.

Schau mal hier vorbei :)

http://de.playstation.com/psn/support/ps…n-deaktivieren/


Nachricht
Avatar
Offline SITDnow
~ Der letzte Optimist ~
Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 19:49

Ich wette: Geht meine WiiU nach nen paar Monaten Kaputt - und ich bekomme von Nintendo eine neue Ersatz-Konsole wird es auch eine Möglichkeit geben meine gekauften Spiele zu Übertragen. Sicherlich muss das dann über den Support geregelt werden, aber hundert pro sind dann meine Spiele nicht weg.
Bei der Wii gab es auch ein paar fälle wo einen dann die Punkte gut geschrieben wurde o.ä.

Abgesehen davon: Sicher, da die PS3 gerne mal abbraucht muss man das verfahren automatisieren. Meine Day 1 Wii läuft aber wie am ersten Tag - genauso wie mein NES, SNES, GB, ....

Also da mach ich mir keine Sorgen~


Nachricht
Avatar
Offline sunday97
♥3DS & Wii U♥
Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 19:53

Könnte mir das mal bitte jemand erklären?

Wieso geht es immer um die WiiU, wenn über das Thema Nintendo Network oder Miiverse berichtet wird? Denn ich sehe beides auch für den Nintendo 3DS, oder zählt man das zu den Smartphones? -.-*

Abgesehen davon: Hies es nicht, dass Nintendo beim Launch der WiiU ein Update bereitstellt mit eben Miiverse und Nintendo Network für den 3DS? Die Amerikaner sagten noch nichts über sowas...


Nachricht
Avatar
Offline crobo

Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 19:59

Es geht weder um Tauschen mit Freunden, noch um kaputte Konsolen. Aber wie hier auch einige angesprochen haben, geht es auch darum, dass Nintendo mal neue Bundles rausbringt. Sei es nur ne weiße Wii U Premium. Dann in 2 Jahren mal eine Wii mit richtig viel Speicher oder eine matte Version.

Ich hätte null gegen die Regelung, dass man die Daten dann einfach übertragen kann und hoffe sehr, dass Nintendo da eine Lösung einbaut. Halte nur nix von einer begrenzten Anzahl an Übertragungen. Von mir aus nur 1x pro Jahr (wobei dies bei meiner 3DS-Problematik nicht geholfen hätte). Aber zu sagen, dass eine Übertragung nur 5x erlaubt ist, ist schon dreist (wäre bei mir 2x im ersten 3DS-Jahr). Und hoffentlich gibt es den 3DS noch paar Jahre.

Am Ende fördert der Kunde Nintendos eShop und gibt da richtig viel Geld aus und muss nach Jahren alles nochmal neu kaufen, da sien Konto nicht mehr übertragbar ist. Das ist und bleibt nicht gut gelöst von Nintendo. Ich verteidige Nintendo oft, kaufe alle Konsolen zum Launch, aber dieses System ist nicht gut und wenn man nur auf Apple, MS und Sony schaut, ist es von denen allen das kundenunfreundlichste.

Führt ggf. dann auch dazu, dass Leute weniger im eShop kaufen.


Nachricht
Avatar
Offline Dani_von_YukonLP
Let´s Player :D (YukonLP)
Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 20:31

Das ist ja voll doof! Wenn ich mir also irgenwann eine neue Wii U kaufe, kann ich die auf der neuen nicht benutzen! Die hätten es doch so lösen können, indem man z. B seine Wii U formatiert, dann sind ja alle Daten weg, und dann wird die Nintendo Network ID zur Anmeldung an einer anderen Wii U freigegeben. Oder zum Beispiel eine Freigabe im Internet, und bevor man den Account dann an einer anderen Wii U verwenden kann, muss man eine Website aufrufen, die alle Daten von der Wii U löscht und den Account freigibt. Hat bei Nintendo denn niemand so Ideen wie ich?? :D


Nachricht
Avatar
Offline lumpi3

Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 20:38

Wer sagt den bitteschön das ein Transfer auf eine ganz neue Wii U nicht geht?

Steht das den irgendwo ?


Nachricht
Avatar
Offline PerfectDark

Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 20:40

Also mir ist das ja sowas von scheiß egal! Einen Nutzen hätte ich davon nicht. Wozu soll ich meinen Account weitergeben? Das habe ich bisher nur mal bei Android gemacht, damit meine Frau sich etwas herunterladen kann, wofür ich bezahlt habe und sie es kostenlos bekommt. Eben genau das, was Nintendo vermeiden möchte. So sei es. Konsole geht kaputt? Ok, ab nach Nintendo damit, die machen das schon, sollte es eine Neue Konsole geben.
Eine weitere Konsole die vielleicht erscheint, brauche ich auch nicht (und somit auch keine Datenübertragung oder so). Beim 3DS ist das was Anderes, da die Hardware anders ist und anderen Spielkomfort vermittelt. Was soll bei Wii U kommen? Schlanker, wie bei PS3? Nutzt mir nix, also lasse ich es. (Im Gegensatz zu PS geht nicht alle paar Jahre die Konsole kaputt, ganz zufällig wenn eine neue, schlankere PS kommt *lol*)
Es gibt nur EIN Szenario, bei der ich diese Teilung der Daten wünschen würde. Ähnliches hatte ich damals bei Wii. Meine Frau und ich spielen beide Call of Duty online. Immer abwechselnd spielten wir an einer Konsole. Als wir dann einem Clan beitraten und öfter spielten, wurde das so langsam blöd und wir wollten beide gleichzeitig spielen. Also eben noch eine Wii dazu gekauft und schon konnte es losgehen. Doch meinen Spielstand konnte ich nicht kopieren. Da hieß es entweder neu anfangen oder Homebrew drauf knallen um den Spielstand herausziehen zu können. Umständlich. Da wäre es natürlich praktisch eine ID auch auf einer anderen Konsole nutzen zu können, zumindest in Punkto Spielstand.


Nachricht
Avatar
Online supernintendotim

Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 21:08

Ach sind hier wieder alle (okay viele ^^) negativ eingestellt :D
Kann ich nachvollziehen. Außerdem wird es sicher eine Möglichkeit geben, seine Daten wieder zu bekommen, wenn die Konsole kaputt geht. Die Daten sind bei Nintendo ja immer noch gespeichert.
Da werden die sicher mitgedacht haben. Es ist Nintendo! :D


Nachricht
Avatar
Offline König Bowser
im 5. Jahr im tower
Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 21:23

Wie dumm ist das denn? Man, Nintendo.


Nachricht
Avatar
Online otakon

Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 21:25

Es wird auf jeden Fall möglich sein seine gekauften Inhalte von einer WiiU/einem 3DS auf eine neue WiiU/einen neuen 3DS zu übertragen... es wird vielleicht komplizierter sein als bei Sony/MS aber ich finde es selbstverständlich das Nintendo sich vor Betrug zu schützen versucht! Und seien wir ehrlich: Das "einfachere" System würde vorallem zum Betrügen genutzt werden!


Nachricht
Avatar
Offline Naphal

Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 21:32

Ein sehr schweres Thema. Eindeutig.

Allerdings kann ich die Seite nicht verstehen die Nintendo so etwas übel nehmen kann. Gott, wer weiß wie viele Menschen hier es auf der Erde gibt die für jeden einzelnen Euro andere übers Ohr hauen würde, sieht man sich nur mal die ganzen illegale Video/Musik-Portale an. Und da Nintendo im Gegensatz zu Sony und Microsoft nicht andere Standbeine hat, muss man hier auch berücksichtigen das Nintendo sich gewisse "Freiheiten" nicht erlauben dürfen und man ihnen sogar den "Geiz" zugestehen muss.

Ich möchte es nicht so ausdrücken wie "lumpi3" aber im wesentlichen gebe ich ihm schon recht. Heute bekommt der Kunde (König) ja wirklich jeden Komfort in den Hintern geblasen - so das die Neulinge sich immer mehr auf den Service einlassen und sich gediegen zurücklehnen können. Das Resultat dabei ist das man gerne die Hintergründe vergisst und die Bequemlichkeit über das Recht steht - egal um was es geht.
Jammern auf hohen Niveau halt ;) .


Nachricht
Avatar
Offline era1Ne

Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 21:41

Wer sagt den bitteschön das ein Transfer auf eine ganz neue Wii U nicht geht?

Steht das den irgendwo ?


Es steht nirgends, dass es geht und die Nintendo Network Accounts sind an eine Konsole gebunden. Beantwortet das die Frage?


Nachricht
Avatar
Offline crobo

Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 21:51

Vor Betrügerei schützen? Wenn man 1x im Jahr die Daten übertragen könnte? Oder 3 Geräte mit dem Gerät verbindet? Ich möchte meinen Account nicht weitergeben. Ich möchte aber vielleicht mehr Freiheiten, wenn ich neue Konsolen von Nintendo kaufe (oder mehrere Konsolen kaufe). Ich möchte gerne Zugriff auf meine Einkäufe haben. Konsole kaputt, Reparatur zu teuer, ich kaufe mir eine neue Konsole. Wie kommen meine Einkäufe darauf? Muss ich Nintendo jetzt meine neue Konsole schicken, damit die die Daten darauf packen?

Es ist umständlich und nicht sehr kundenorientiert. Ich hatte inständig gehofft, dass die ihre Strategie überdenken.


Nachricht
Avatar
Offline SkorpMaster
Azur Rathalos Jäger
Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 23:16

Sorry, vollkommener Rotz.
Ich will vllt mit MEINEM Account, an der Konsole eines Freundes zocken MIT Ihm zusammen GLEICHZEITIG.

Sogar auf der Xbox 360 geht es.
Profil aufn Stick und ab zum freund, dort zu 4 leuten Online Halo zocken... naja langsam wird mir immer mehr Klar, das nintendo immernoch nicht bei uns angekommen ist...


Nachricht
Avatar
Online otakon

Geschrieben: Montag, 19. November 2012, 23:59

OK ich sehe es bringt nichts zu versuchen zu erklären warum Nintendo das macht... hier wird einfach nicht über den Tellerrand gedacht... schön wie ihr eure 3 Konsolen Zuhause mit ein und demselben Spiel bestücken wollt oder das ihr unbedingt bei Freunden EURE Spiele spielen wollt! Aber wie soll Nintendo verhindern das ihr auch wirklich nur das tut? Und nicht Account Sharing betreibt wie es auf der PS3 zumindest Gang und Gebe ist? (bei der XBox weiß ich nicht wie es gehandhabt wird also kann ich dazu nix schreiben) Ihr meint also Nintendo ist nicht bei uns angekommen, weil sie verhindern das die netten Kunden sie verarschen? DAS ist Bullshit...
Und noch einmal: Wenn ein Gerät kaputt geht! Dann wird es möglich sein die gekauften Sachen darauf zu übertragen! Da wird ein Anruf oder eine Mail an den Support gemacht und die regeln das.... ist das wirklich so schwer zu kapieren? Mal davon abgesehen das Nintendo Konsolen schon immer deutlich robuster waren als die der Konkurrenz -.-


Nachricht
Avatar
Offline era1Ne

Geschrieben: Dienstag, 20. November 2012, 00:44

OK ich sehe es bringt nichts zu versuchen zu erklären warum Nintendo das macht... hier wird einfach nicht über den Tellerrand gedacht... schön wie ihr eure 3 Konsolen Zuhause mit ein und demselben Spiel bestücken wollt oder das ihr unbedingt bei Freunden EURE Spiele spielen wollt! Aber wie soll Nintendo verhindern das ihr auch wirklich nur das tut? Und nicht Account Sharing betreibt wie es auf der PS3 zumindest Gang und Gebe ist? (bei der XBox weiß ich nicht wie es gehandhabt wird also kann ich dazu nix schreiben) Ihr meint also Nintendo ist nicht bei uns angekommen, weil sie verhindern das die netten Kunden sie verarschen? DAS ist Bullshit...


Wow. Immer schon sachlich bleiben und sich weniger aufregen :)

Zitat

Und noch einmal: Wenn ein Gerät kaputt geht! Dann wird es möglich sein die gekauften Sachen darauf zu übertragen! Da wird ein Anruf oder eine Mail an den Support gemacht und die regeln das.... ist das wirklich so schwer zu kapieren? Mal davon abgesehen das Nintendo Konsolen schon immer deutlich robuster waren als die der Konkurrenz -.-


Wo steht das? Selbst wenn es funktioniert gibt es etliche Möglichkeiten dieses Thema besser zu lösen. Man könnte den Usern die Möglichkeit geben, den Account an eine neue Konsole zu binden, indem man die alte deaktiviert und die neue registriert.

Zitat

Ihr meint also Nintendo ist nicht bei uns angekommen, weil sie verhindern das die netten Kunden sie verarschen? DAS ist Bullshit...


Ehrliche Konsumenten zu bestrafen ist nicht die Lösung. Hey wenn einer auf der Straße leider einen Verprügelt nehmen wir einfach alle 20 fest. Warum? Weil wir es können ;)
Diese Beispiel ist ein wenig unpassend, aber zielt auf das gleiche ab. Nur weil einer die Freiheiten ausnutzt und jemand anderem schadet kann man nicht alle bestrafen.

Wie oben erwähnt gibt es weitaus intelligenter Lösungen. Es gibt Leute wie

ISorry, vollkommener Rotz.
Ich will vllt mit MEINEM Account, an der Konsole eines Freundes zocken MIT Ihm zusammen GLEICHZEITIG.

Sogar auf der Xbox 360 geht es.
Profil aufn Stick und ab zum freund, dort zu 4 leuten Online Halo zocken... naja langsam wird mir immer mehr Klar, das nintendo immernoch nicht bei uns angekommen ist...


die einfach mit ihren Freunden spielen wollen. Während ich es bei Inhalten verstehe, dass man sie nur auf einer Konsole nutzen kann verstehe ich es nicht warum es für den Acc gelten sollte. Warum hat Nintendo es nicht getrennt um so ne Art Gastprofil von deinem Acc auf einer anderen Konsole zu erstellen. Du kannst alles benutzen wie bei dem Acc auf deiner Konsole nur keine Inhalte herunterladen, da diese nur auf eine Konsole aktiviert werden können.

Man müsste schon die Inhalte deaktivieren um sie auf einer neuen Wii U aktivieren zu können.


Nachricht
Avatar
Online otakon

Geschrieben: Dienstag, 20. November 2012, 00:57

Wow. Immer schon sachlich bleiben und sich weniger aufregen

Du hast Recht, aber es nervt das immer wieder dieselben Dinge gesagt werden und ignoriert wird das Nintendo Schaden von sich abwenden muss und das die Mehrheit ihre Freiheiten dafür nutzen würden eben dies zu tun...

Wo steht das?

Das war bei der Wii so, beim DSi und beim 3DS auch... das wird auch bei der WiiU so sein ;)

Nur weil einer die Freiheiten ausnutzt und jemand anderem schadet kann man nicht alle bestrafen.

Wenn es nur einer wäre... aber ich fürchte es wären deutlich weniger die das ehrlich nutzen würden als solche die es unehrlich nutzen würden und ich finde ehrlich gesagt nicht das der Nutzen für die Ehrlichen so groß ist das es sich lohnt die Unehrlichen zu belohnen... meine Meinung.

Zitat

Warum hat Nintendo es nicht getrennt um so ne Art Gastprofil von deinem Acc auf einer anderen Konsole zu erstellen. Du kannst alles benutzen wie bei dem Acc auf deiner Konsole nur keine Inhalte herunterladen, da diese nur auf eine Konsole aktiviert werden können.

Das ist eine gute Idee und würde ich unterstützen. :D


Nachricht
Avatar
Offline SITDnow
~ Der letzte Optimist ~
Geschrieben: Dienstag, 20. November 2012, 07:29

Finde die Szenarien ziemlich weit hergeholt. Wie viele Leute kaufen sich denn mehrere Wii U Konsolen? Und Download Spiele mit zum Freund nehmen... dann trifft man sich eben bei den der die Spiele hat. oder nimmt eben einfach seine Konsole mit - so riesig ist die ja nicht. Gast Profile werden bei der Xbox auch nur genutzt um Erfolge mit zu nehmen. Seinen Mii konnte man auch schon bei der Wii mitnehmen, glaube die wenigsten haben das genutzt...

Sicher wäre mehr Freiheit schöner, aber wie hier einige schon wieder Übertreiben...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SITDnow« (20. November 2012, 09:05)




Nachricht
Avatar
Offline crobo

Geschrieben: Dienstag, 20. November 2012, 09:30

Gamefront:

Nintendo-Kundendienst kann Network ID nicht auf neue Wii U übertragen

20.11.12 - Die Nintendo Network ID einer Wii U lässt sich nicht auf eine andere Wii U übertragen - selbst Nintendos Kundendienst ist dazu nicht in der Lage, wie Patrick Klepek von Giant Bomb meldet.

Es scheint demnach auch nicht möglich zu sein, die alte Network ID mit einer neuen Konsole zu benutzen - sollte die Wii U defekt sein oder gestohlen werden.

Was mit heruntergeladenen Spielen und Inhalten in so einem Fall passiert, kann Nintendo nicht sagen: Die Software wird in diesem Fall wohl für immer verloren sein und muss mit der neuen Wii U erneut gekauft bzw. heruntergeladen werden.

Nintendo of America sichert zu, sich die Problematik näher anzuschauen - doch eine Lösung ist im Moment noch nicht in Sicht


Nachricht
Avatar
Offline Patrick

Geschrieben: Dienstag, 20. November 2012, 19:16

Find ich einerseits blöd,wenn man eine neue Wii U kaufen muss,weil die andere z.B. kaputt ist,und dann die heruntergeladenen Games nicht mehr hat. Aber auch verständlich.


Nachricht
Avatar
Offline fightdragon

Geschrieben: Dienstag, 20. November 2012, 19:25

Ich sag nur UPlay und Origin also echt.Gut es kann sein das Nintendo das behebt ich hoffe es mal für Nintendo.Ansonsten fehlt Nintendo nur noch ellenlange Codes mit ähnlichern Buchstaben und Zahlen,Nur 10 mal spielbare Cds oder man muss alles 3 h lang installieren und nicht zu vergessen nervige permanente Onlineanbindungen und Aktivierungen.Mir fallen da ne Menge blöder Beispiele von Teilweise dreisten Kopierschutzmaßnahmenein.Geil ist auch der mit dem Wörter herauslesen aus irgendwelchen Seiten von irgendwelchen Handbüchern.War zum Beispiel bei einem Eye of the Beholder Teil so.Suchen sie auf Seite x Zeile X das Xte Wort.


Nachricht
Avatar
Offline era1Ne

Geschrieben: Dienstag, 20. November 2012, 19:27

Gamefront:

Nintendo-Kundendienst kann Network ID nicht auf neue Wii U übertragen

20.11.12 - Die Nintendo Network ID einer Wii U lässt sich nicht auf eine andere Wii U übertragen - selbst Nintendos Kundendienst ist dazu nicht in der Lage, wie Patrick Klepek von Giant Bomb meldet.

Es scheint demnach auch nicht möglich zu sein, die alte Network ID mit einer neuen Konsole zu benutzen - sollte die Wii U defekt sein oder gestohlen werden.

Was mit heruntergeladenen Spielen und Inhalten in so einem Fall passiert, kann Nintendo nicht sagen: Die Software wird in diesem Fall wohl für immer verloren sein und muss mit der neuen Wii U erneut gekauft bzw. heruntergeladen werden.

Nintendo of America sichert zu, sich die Problematik näher anzuschauen - doch eine Lösung ist im Moment noch nicht in Sicht


Das ist ein schlechter Scherz :cursing:


Nachricht
Avatar
Offline Targas

Geschrieben: Dienstag, 20. November 2012, 19:34

Hmm wie das wohl mit Spielständen sein wird? Ob es möglich ist, mein Spielstand auf einer anderen Konsole herunterzuladen um so mein Spiel auf einer anderen Wii U fortzusetzen?
Ging schon auf der Wii. Zumindest bei Spielen bei denen es keine Onlinefunktion gab. Einfach Spielstand auf SD Karte sichern, auf der neuen Wii Konsole das Spiel von DVD starten und Spielstand anlegen, dann Spielstand von SD Karte auf der neuen Wii drüberkopieren - Fertig.

Habe eine Wii vom Launch bei der das DVD Laufwerk sehr brummt und hatte mir deshalb eine zweite Wii geholt. Was nicht geht ist das kopieren von eShop Spielen, aber so konnte ich gefahrlos weiterzocken bis zur Wii U und kann jetzt als letztes Revival die eShop Game Daten übertragen, ohne das die Konsole ihren Geist aufgegeben hat...


Nachricht
Avatar
Offline gasthd

Geschrieben: Mittwoch, 9. Januar 2013, 20:51

Nintendo Network ID nur auf einer Konsole nutzbar

Hallo,

ist mir gestern passiert. Die Konsole stürzte dauernd ab und da das Gerät kurz nach dem Kauf defekt war tauschte es Media Markt sofort aus. Nun ist die Nintendo ID natürlich nicht mehr nutzbar und ich habe 20 Euro für ein zuvor gekauftes Spiel bzw. Restguthaben verloren. Ich kann nur jeden davor warnen in deren Shop was einzukaufen ! Bei einem defekt ist euer Geld weg...Media Markt sagt kann ich nichts machen, Nintendo support sagt ja kann man nichts machen und mein Kreditkartenunternehmen sagt kann man nicht mehr zurückbuchen. Tolle Politik Nintendo ! :thumbdown:


Nachricht
Avatar
Offline era1Ne

Geschrieben: Donnerstag, 10. Januar 2013, 03:26

Hallo,

ist mir gestern passiert. Die Konsole stürzte dauernd ab und da das Gerät kurz nach dem Kauf defekt war tauschte es Media Markt sofort aus. Nun ist die Nintendo ID natürlich nicht mehr nutzbar und ich habe 20 Euro für ein zuvor gekauftes Spiel bzw. Restguthaben verloren. Ich kann nur jeden davor warnen in deren Shop was einzukaufen !


....

Zitat

Bei einem defekt ist euer Geld weg...Media Markt sagt kann ich nichts machen, Nintendo support sagt ja kann man nichts machen und mein Kreditkartenunternehmen sagt kann man nicht mehr zurückbuchen. Tolle Politik Nintendo !


Melde dich beim Support. Nintendo kann dir helfen, wenn du die Konsole noch hättest.


Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum