Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Darum erscheint Borderlands 2 nicht auf der Wii U

Darum erscheint Borderlands 2 nicht auf der Wii U 11:41 - 26.11.2012 - Mit den beiden Borderlands-Spielen sind den Gearbox-Studios ohne Frage zwei ganz besondere Shooter gelungen. Die gewaltige Anzahl an verschiedenen Waffen, die RPG-Elemente und der überzogene Cartoon-Stil überzeugten etliche Zocker. Da mit der Wii U nun eine Nintendo-Konsole auf dem Markt ist, die technisch mindestens mit den zurzeit erhältlichen Konkurrenz-Konsolen mithalten kann, stellt sich natürlich immer wieder die eine Frage: Warum erscheint denn dann Spiel XYZ nicht auf Wii U?

Randy Pitchford, Präsident von Gearbox, sagte dem britischen GamesMaster-Magazin zum Thema Borderlands und Wii U folgendes (unsere Übersetzung):

Zitat

Wir werden gefragt, ob es eine Wii U-Version von Borderlands geben wird, und der Grund, warum das nicht passieren wird, ist, weil uns kein offensichtliches, klares "OMG, ich will das für Wii U, weil nur darauf..."-Feature eingefallen ist. Im Gegensatz zu Aliens. Hier dachten wir als allererstes: "Heilige Sche**e, ich kann einen Bewegungssensor in meiner Hand halten!" Wenn er auf meinem Schoß liegt ist das, als wäre ich im Film.

Man kann diese Begründung auf der einen Seite also durchaus nachvollziehen. Doch was würde gegen eine Karte oder eine Inventar-Anzeige auf dem Touchscreen sprechen, wenn man dafür ein tolles Spiel zocken kann? Wie seht ihr das? Wäre das für euch nur ein halbgarer Wii U-Port, den niemand braucht, oder sollten Entwickler auch außerhalb des GamePads denken?

Quelle; NintendoEverything



Du musst dich anmelden oder registrieren um Kommentare zu verfassen.

20 Kommentare


Nachricht
Avatar
Offline Akira
Kotatsukatze ~ 炬燵猫
Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 11:50

Entwickler sollten sich bei einem Spiel von vornherein überlegen, was das UGP für eine Rolle spielen soll.

Es muss nicht gleich von allen aufgezwängt genutzt werden, wenn Inventar und Map alle da reinschmeissen, besonders bei Multiplatspielen, zerstört das alle Individualität und es werden daraufhin weniger ausprobieren, zu was es eigentlich noch so taugt und das ist eine ganze Menge. Bei den erwähnten Multis wäre es in Zukunft auch angebracht, gar nicht an einen Gamepadmehrwert zu denken, weil das bislang schon keine sooo gut überlegten Aufsätze zum eigentlichen Spiel sind oder es sogar unnötig komplizierter machen.

Wenn jetzt jemand ein Spiel macht, das wirklich direkt auf das UGP konzipiert ist, ist es nicht mehr für andere Konsolen übertragbar, viele Thirds müssten dann auf Versionen für die anderen verzichten, was sie auch wagen sollten. Aber werden sie das auch weiterhin tun? Viele, die es bei der Wii gemacht haben, hatten allerdings sehr bescheuerte Ideen oder haben dann ein Spiel viel schlechter oder vielleicht exakt nur ein Drittel so gut konstruiert, weil ja auch nur ein Drittel Einnahmequelle da war. òo

Dass von dem Spiel da kein Port erscheint, war sicher keine allzu falsche Entscheidung.


Nachricht
Avatar
Offline Mineskyer

Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 11:53

Es geht ja nicht nur um das GamePad, durch eine Wii U Version könnte man mehr Nintendo Spieler für sich gewinnen.


Nachricht
Avatar
Online lumpi3

Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 11:54

Mh ich schätze Randy mal so ein das er meint es gibt kaum nennenswerte Verbesserungen die es rechtfertigen das Spiel durchzuziehen und dann knapp 1 Jahr später zu releasen.

Gearbox hat nicht unendlich viele Ressourcen und muss damit eben haushalten.
Aliens bietet diesen Mehrwert und kommt denk ich mal zeitgleich mit den anderen Versionen was die Sache auch rund um die Verkaufszahlen viel viel leichter und einschätzbarer gestaltet.

Borderlands 2 ist zB. jetzt 2 Monate nach dem Launch auch für den MAC erschienen, aber das auch nur weil sich Aspyr die Lizenz gesichert hat.
Würde das jemand im Konsolenbereich machen, also Nintendo oder ein anderer Publisher hätte Gearbox sicher nichts dagegen, weil dann hätten sie 0 Risiko und sogar noch ne nette Nebeneinnahme.

Schade ist es natürlich allemal das es nicht kommt, aber da kann man nix machen.


Nachricht
Avatar
Offline Eric
Redakteur♥
Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 12:02

Hä?
Können die sich mal entscheiden? Erst heißt es: "Man könnte das Inventar-System mit der Wii U komplett revolutionieren und viel besser gestalten" und nun heißt es "kA was wir damit machen sollen herp derp"

Toll. Find ich total albern, ernsthaft.


Nachricht
Avatar
Offline Power-Pilz
Twitter: @JustinPollnik
Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 12:13

Schade dass die meisten Entwickler sich nicht entscheiden können...

"Hmmm...Wii U? Hört sich geil an! Machen wir!"

2 Minuten später...

"Es war nie die Rede davon eine Mauer..ähh...eine Wii U-Version herzustellen!!

ENTSCHEIDET EUCH!!!! ...obwohl...Ich hasse Borderlands..Naja, egal, ich meine im Allgemeinen!


Nachricht
Avatar
Offline Wiisel666

Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 12:21

yeah meine Lieblingsausrede^^
Warum ist es dann kein exklusiv Titel? Wie unterscheiden sich denn PS3 360 und PC Version voneinander wenn man die speziellen Eigenschaften einer Plattform hervorheben will? Xbox hat kinect und PS3 move und sixaxis nichts davon ist eingebaut worden aber bei der WiiU muss man wieder besonders innovativ sein?! Niemand hätte es Randy übelgenommen wenn wenn er gesagt hätte: sry haben nicht genügend Personal/Geld für so einen großen Titel.


Nachricht
Avatar
Offline Disstroyer Rabi
Meister der Videospiele in keinen Belangen! :D
Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 13:28

Nintendo hat halt noch dieses Casual ansehen und darum ist noch jeder skeptisch ob dieses Art von Shootern auf der Wii U funktionieren.


Nachricht
Avatar
Offline Reno Valentin

Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 13:54

Warum sollten sie jetzt auch nochmal das Spiel für eine weitere Plattform rausbringen? Das würde sich gar nicht rentieren. Denn jeder der sich für das Spiel interessiert, hat es schon geholt. Zum Beispiel ich.

Aber wenn die WiiU endlich mal raus ist, dürfte es besser werden. Denn dann hat man eher simulatan Releases für alle Plattformen. Erst dann zeigt sich, wie die WiiU wirklich performen wird. Denn dann fallen die (zeitlichen) Wettbewerbsvorteile der anderen Plattformen weg.


Nachricht
Avatar
Offline Blaze
Häuptling der CreedGamers
Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 14:01

Borderlands 2 ohne NVIDIA Physx. NEEEEEEE. Das wäre ja ein Unterschied wie Tag und Nacht.


Nachricht
Avatar
Offline Eric
Redakteur♥
Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 14:04

Das würde sich gar nicht rentieren. Denn jeder der sich für das Spiel interessiert, hat es schon geholt. Zum Beispiel ich.


Diese Argumentation verstehe ich nicht, jedes Mal wenn sie eingebracht wird. Ich interessiere mich sehr für Borderlands 2, nur habe ich momentan einfach kein Geld dafür (auch nicht beim Steam Sale), also kann ich es nicht holen. Ich wäre also sehr froh über eine Wii U-Fassung, nur mal so als Beispiel.

"Jeder der sich dran interessiert, der hat es", finde ich ehrlich gesagt ein total blödsinnigen Spruch... ich meine, ich hab doch auch keine Megan Fox im Bett, obwohl mich das interessiert! :ghosta:


Nachricht
Avatar
Offline Dr. Peace
BAM BAM BAM!
Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 15:10

yeah meine Lieblingsausrede^^
Warum ist es dann kein exklusiv Titel? Wie unterscheiden sich denn PS3 360 und PC Version voneinander wenn man die speziellen Eigenschaften einer Plattform hervorheben will? Xbox hat kinect und PS3 move und sixaxis nichts davon ist eingebaut worden aber bei der WiiU muss man wieder besonders innovativ sein?! Niemand hätte es Randy übelgenommen wenn wenn er gesagt hätte: sry haben nicht genügend Personal/Geld für so einen großen Titel.
Move und Kinect sind nur Zusatz Spielzeuge und MS ist dadurch auf die falsche Schiene geraten, während Sony das nicht zwingend einsetzt sondern als zusätzliche Steuerung. Nintendo hingegen hat das als Hauptfeature, weshalb man bei der Wii U schon fast "gezwungen" ist mit dem Pad irgendwas anzustellen und ich hab es hier schon einmal gesagt, dass Innovation auch seine großen Schattenseiten hat. Ansonsten kommt wieder das Gemecker, dass man überhaupt nix mit dem Pad gemacht hat, oder dass man das Feature schlecht genutzt hat.
Deswegen hätte ich mir schon gewünscht, dass Nintendo auch von der "Wir wollen so innovativ sein wie möglich, also bauen wir eine andere Steuerung ein als die anderen"-Schiene kommt und das man das Pad auch eher nur als Zusatz benutzt, dann gäb es solche Fälle wie den hier eben nicht.

Mich störts hier jetzt aber trotzdem nicht, weil ich das Game mit DLCs schon habe. :P


Nachricht
Avatar
Offline Utgardus

Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 15:11

Also ich glaube für die WiiU hätte ich mir das Spiel sogar gekauft, weil ich das Konzept ziemlich cool finde und die Konsole eh mein eigen nenne. PS3 und XBOX360 hab ich nicht und werde ich mir deshalb wohl auch nicht kaufen. Von daher werde ich das Spiel halt nicht kaufen. So einfach ist die Kiste.
Klar, nen halbgaren Port will keiner, aber wenn das Spiel von Anfang an auch für WiiU entwickelt worden wäre, wäre es wohl echt super.
Naja, ich gehe schwer davon aus, das zukünftige Multiplatformer eh dann auf drei Konsolen kommen werden. Wird sich halt mit der Zeit dann zeigen, aber ich bin diesbezüglich sehr zuversichtlich.


Nachricht
Avatar
Offline Pepsi-Fan 123
Tischtennis/Rubik´s Cube Profi
Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 15:13

Wenn es rauskommen würde würde ich es schon haben wollen


Nachricht
Avatar
Offline BlizzardX
Held von Symphonia
Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 16:21

Sehr schade. Hatte noch vor mir das Spiel zu holen, aber dann wahrscheinlich die 360 version, dennoch hätte es der Wii U gut getan.


Nachricht
Avatar
Offline Mayday
Großmeister
Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 17:10

bei boarderlands würde ich sogar auf eine schlechte nutzung des wiiU gamepad verzichten.
ABER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
kein entwickler ist gezwungen das pad zu nutzen man kann auch den pro controller nutzen. Was das einen utzen für den entwickler hat?!
leichtere konvertierung und mehr verkaufte stückzahl....


Nachricht
Avatar
Offline Big Al
自由の戦士
Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 17:43

Aahhh haa...
Und was bitte hat diesen Effekt bei den anderen Konsolen ausgelöst?


Nachricht
Avatar
Offline Reno Valentin

Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 17:45

Das würde sich gar nicht rentieren. Denn jeder der sich für das Spiel interessiert, hat es schon geholt. Zum Beispiel ich.


Diese Argumentation verstehe ich nicht, jedes Mal wenn sie eingebracht wird. Ich interessiere mich sehr für Borderlands 2, nur habe ich momentan einfach kein Geld dafür (auch nicht beim Steam Sale), also kann ich es nicht holen. Ich wäre also sehr froh über eine Wii U-Fassung, nur mal so als Beispiel.

"Jeder der sich dran interessiert, der hat es", finde ich ehrlich gesagt ein total blödsinnigen Spruch... ich meine, ich hab doch auch keine Megan Fox im Bett, obwohl mich das interessiert! :ghosta:

Die Argumentation ist ja ursprünglich nicht von mir. Natürlich verstecken sie ihre Abneigung gegen diese Idee, in schaumiges PR-Geblubber. Klar würden sie noch ein paar Exemplare verkaufen können. Die Frage ist doch nur: Rentiert sich das wirklich für sie? Deckt der zu erwartende Gewinn die Kosten für einen Port? Am Anfang wird die installierte Hardwarebasis noch sehr klein sein, verglichen mit PS360. Dann müssen sie sich fragen, ob von den zu erwartenden Millionen verkaufter WiiU, auch viele von denen sich das Spiel noch zulegen.

Zudem spielt sicherlich noch die angepeilte Zielgruppe eine Rolle. Ich glaube der Publisher hat noch kein Vertrauen in den sogenannten "Hardcoremarkt" bei Nintendo. Zudem kommt es noch hinzu, dass das Spiel schon lange draußen ist. Wie gesagt: Bei einem simultanen Release wäre das Ganze nicht so schlimm. Aber so hat die Konkurrenz schlicht einen Zeitvorteil und auch einen preislichen Vorteil. Denn die WiiU Variante würde noch zum Neupreis verkauft, während die anderen Varianten bereits verramscht werden oder sogar als Game of the Year Editionen gepresst werden, mit allem verfügbaren DLC. Wenn die Jungs und Mädels wirtschaftlich denken müssen, dann bringt es nicht viel alte Ports auf die WiiU zu bringen. Aber in Zukunft wird das ja passé sein. Dann wird sich ja zeigen, wie gut die Versionen von der WiiU laufen werden. Deswegen macht eine WiiU Version von Aliens auch viel mehr Sinn. Denn das wird wohl zeitgleich releast.

Eine andere Idee wäre höchstens, dass sie die alten Titel mal als Downloadspiele für 20€ in den eshop bringen. Aber das wird auch erst gemacht, wenn man mit der installierten Hardwarebasis zufrieden ist. Hier muss Nintendo also ordentlich Holz ins Feuer werfen. :iwata:


Nachricht
Avatar
Online Phaaze
Buttooooons
Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 18:44

Wieso sagen sie nicht gleich direkt, sie haben keine Lust nochmal extra einen Port für Wii U zu machen?
Das Ding unterstützt nicht umsonst den "Classis Controller Pro". Auf das Gamepad ist man doch nicht wirklich angewiesen... Muss es denn jetzt jedes Mal ein "Argument" dafür geben, dass man für Wii U entwickeln möchte oder nicht. Einfach mal ehrlich sein und sagen "Nein wir wollen nicht" PUNKT.
Keine Romane drum herum. Aber vorher sagen, dass man Lust dazu hätte... Ich sehe da keinen Zusammenhang.


Nachricht
Avatar
Offline IceDay

Geschrieben: Montag, 26. November 2012, 19:02

Wenn jeder Entwickler so denken würde, NUR auf Wii U zu releasen, falls das Gamepad gut zum Einsatz käme, dann haben wir eine rosige, rosige Zukunft für Multiplattform-Spiele.


Nachricht
Avatar
Offline Exor
Tales of Xillia 2
Geschrieben: Samstag, 1. Dezember 2012, 12:11

Ich denke, zunächst werden sich die Third Partie Entwickler den Verlauf der Wii U anschauen und dann für 2013 viele Titel portieren, wenn sie denn Erfolg hat. Hätte ich auch genau so gemacht und auf Borderlands 2 kann ich auch verzichten.


Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum