Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

New Super Mario Bros. U (WiiU) // Vorschau // Preview

New Super Mario Bros. U
Release:
Publisher:
Entwickler:
Genre:
Spieler:
Altersfreigabe:
Online-Multiplayer:
Freundescodes:
30.11.12
Nintendo
Nintendo
Jump'n'Run
5
Ohne Altersbeschr. USK-Siegel
Nicht verfügbar
Keine verfügbar

Vorschau zu New Super Mario Bros. U

Wenn der Launch einer neuen Nintendo-Konsole ansteht, ist er meistens nicht sehr weit: unser italienischer Klempner Mario! Ok, seit dem Launch des GameCube mussten wir immer ein Weilchen auf ein neues Mario-Abenteuer warten, aber mit dem Erscheinen der Wii U wird sich das ändern. Nintendo bringt den Schnauzbartträger nämlich direkt zum Verkaufsstart der neuen Heimkonsole mit New Super Mario Bros. U zurück in den Handel. In der folgenden Vorschau sehe ich mir einmal näher an, ob der Titel sein „New“ im Titel überhaupt verdient hat.



Schon zu Beginn des Spiels werdet ihr einen kleinen, aber feinen Unterschied feststellen. Nintendo setzt im Wii U-Ableger zur Abwechslung einmal nicht auf die übliche „Bowser taucht auf und entführt Prinzessin Peach“-Story. Diesmal ist es ein wenig umgekehrt: Bowser taucht mit seinen Schergen im Schloss der Prinzessin auf und macht mit Mario, Luigi und zwei Toads kurzen Prozess. Nein, er schickt sie nicht in die ewigen Jagdgründe, sondern schleudert sie durch das ganze Pilz-Königreich bis zu einer riesigen Eiche. Eure Aufgabe wird es von da an sein, euch euren Weg zurück ins Schloss zu bahnen.

Am bewährten Gameplay wird Nintendo nichts ändern und bleibt damit der (New) Super Mario Bros.-Reihe treu, was ja nichts Schlechtes ist. So rennt und springt ihr durch die farbenfrohen Levels was das Zeug hält, begebt euch auf Münzjagd und versucht, den Highscore zu knacken. Als spielbare Charaktere werden Mario, Luigi und ein gelber sowie ein blauer Toad zur Verfügung stehen. Wer keine Lust auf die Nintendo-Figuren hat, darf das Pilz-Königreich auch mit seinem Mii unsicher machen. Selbstverständlich integriert Nintendo einen Multiplayer-Modus für bis zu fünf Spieler, der aber wohl nur lokal spielbar sein wird.

Ihr werdet euch jetzt sicher fragen: Wieso denn fünf Spieler? In New Super Mario Bros. U kommt selbstredend auch das neue GamePad zum Einsatz, welches beim Einschalten den Boost Modus aktiviert. Während die ersten vier Spieler hier zur Wiimote oder sicherlich auch dem Wii U Pro Controller greifen, kann der fünfte im Bunde durch Berühren des Touchscreens bis zu fünf Plattformen auf dem Bildschirm erscheinen lassen, die den anderen Spielern helfen sollen. Wer seine Mitspieler ärgern will, kann natürlich auch gegen sie arbeiten und die Plattformen so ungünstig platzieren, dass sie in den Abgrund stürzen. Aber echte Freunde würden das nie tun, merkt euch das!

Des Weiteren könnt ihr per GamePad „gestorbene“ Mitspieler aus Blasen befreien, Gegner attackieren und andere Dinge manipulieren. Um Mario und seinen Freunden das Leben und Vorankommen zu erleichtern, dürfen die berühmten Power Ups nicht fehlen. Bisher haben wir den normalen Pilz, die Feuer- und Eisblumen, den Mini-Pilz, mit dem ihr nun wieder Wände entlanglaufen könnt, und den Stern gesichtet. Zudem führt Nintendo für dieses Spiel ein neues Power Up ein, mit dem ihr zum Flughörnchen werdet. Mit diesem Anzug könnt ihr euch an Wänden festhalten, gleitet durch die Lüfte und könnt durch Schütteln der Wiimote etwas an Höhe gewinnen, um so neue Plattformen, Röhren oder versteckte Münzen zu erreichen. Ob noch weitere Power Ups vorkommen werden, wird sich wohl erst in unserem Test zeigen.

Auch Marios Freund und Reittier Yoshi wird wie schon in Super Mario Galaxy 2 in verschiedenen Farbausführungen auftauchen und euch hilfreich zur Seite stehen. Auf dem grünen Yoshi könnt ihr wie gewohnt reiten. Der Dino kann auch wieder Früchte verspeisen, mit denen eine Anzeige gefüllt wird. Hat Yoshi fünf Früchte gefressen und die Anzeige gefüllt, belohnt er euch mit einem Power Up. Die drei anderen Yoshis kommen als Baby-Varianten vor. Der blaue Dino verschießt Blasen, die Gegner einfangen und in Münzen verwandeln. Mit dem gelben Yoshi lässt sich förmlich Licht ins Dunkel bringen, außerdem betäubt ihr kurzzeitig in der Nähe befindliche Feinde. Der pinke Yoshi bläht sich auf und lässt Mario und Co. in neue Höhen aufsteigen. Ihr solltet dabei aber beachten, dass ihr mit dem pinken Baby-Yoshi nur gerade nach oben steigen und somit nicht den ganzen Level überfliegen könnt.



Auf eurem Weg durch das Pilz-Königreich werdet ihr wieder in die verschiedensten Gebiete vordringen. Bisher sind sieben Gebiete bestätigt, die wie in Super Mario World für das SNES durch eine große Weltkarte verbunden sind. So werdet ihr euch euren Weg zum Beispiel durch eine hügelige Graslandschaft, ein tropisches Gebiet, einen nächtlichen Schneebereich oder eine Wolkenwelt bahnen. Durch diese Weltkarte gibt es auch mehr Freiheit in der Levelauswahl, da ihr diese nicht immer in einer vorgegebenen Reihenfolge absolvieren müsst. Die Pilzhäuser, in denen sich immer hilfreiche Power Ups und Leben finden lassen, sind wie gewohnt auf der Karte verteilt. In jeder Welt wird es nach der Hälfte auch wieder Burgen geben, in denen Boom Boom auf euch wartet. Es sollte keine Überraschung sein, dass sich euch am Ende eines jeden Gebiets die Koopalinge in den Weg stellen werden. Bowser dürfen wir aufgrund der durchdachten Story wohl als Endgegner erwarten.

Das Spiel wird drei neue Modi beinhalten. Im Schnellspiel-Modus wählt ihr euch bestimmte Level-Pakete aus, die ihr absolvieren wollt. Die Level scrollen in diesem Modus alle automatisch und je mehr Münzen ihr einsammelt, desto schneller wird das Ganze. Eure Aufgabe im Schnellspiel besteht darin, die Level so schnell wie möglich, mit so vielen Münzen wie möglich und mit so wenig verlorenen Leben wie möglich zu bestehen. Der Herausforderungs-Modus hält einige knifflige Aufgaben für euch bereit, wie zum Beispiel die Zeit-Attacke, bei der ihr die Level auf schnellstem Wege beenden müsst. Seid ihr erfolgreich, schaltet ihr weitere Herausforderungen frei!

Der Münzrausch-Modus aus New Super Mario Bros. 2 ist auch wieder mit an Bord. Habt ihr einen Kurs gemeistert, dürft ihr eure Erfolge über das Miiverse und Nintendo Network mit anderen Spielern teilen und euch sogar Replays von anderen Spielern anschauen, um euch eventuell Tipps zu holen und neue Tricks zu lernen. Ob das Spiel interne Erfolge hat oder die Wii U doch ein Achievement-System (ich denke hier an die noch nicht näher definierten Wii U Accomplishments!), ist bisher nach wie vor unklar. Wer übrigens keine Lust hat, seine Serien oder Filme zu verpassen, während er New Super Mario Bros. U spielt, wird das Spiel auch nur auf dem Wii U GamePad spielen können. Ist das nicht praktisch?

Aber wie sieht es denn eigentlich grafisch mit dem Spiel aus? Natürlich hat Nintendo Marios neuestes Abenteuer an die HD-Auflösung der Wii U angepasst. Man bestätigte aber bereits, dass das Spiel nur in 720p laufen wird. Obwohl das Spiel auf der Engine von New Super Mario Bros. Wii zu beruhen scheint, macht der Wii U-Ableger bisher einen knackig scharfen Eindruck und strotzt nur so vor kräftigen, bunten Farben und liebevollen Details. Auch die Hintergründe werden sehr detailliert dargestellt und scheinen in mehrere Ebenen unterteilt zu sein. Auf der musikalischen Seite scheint es eine gute Mischung aus neuen und bekannten Tracks zu geben. Im Review zum Spiel werdet ihr natürlich mehr darüber erfahren.



Bisher können wir also sagen, dass mit New Super Mario Bros U. ein weiterer spaßiger Titel mit dem Klempner auf uns zu kommt, der bereits jetzt einen frischeren und abwechslungsreicheren Eindruck als das erst kürzlich erschienene New Super Mario Bros. 2 macht. Ich für meinen Teil freue mich schon sehr darauf, den Titel zum Launch der Wii U in das Laufwerk der Konsole schieben zu dürfen!

Autor: Benjamin Böttcher


Veröffentlicht am 26.09.12 von Pascal Hartmann
Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum