Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Batman: The Brave and the Bold - Das Videospiel (Wii) // Angespielt // Hands-On

Batman: The Brave and the Bold - Das Videospiel
Release:
Publisher:
Entwickler:
Genre:
Spieler:
Altersfreigabe:
Online-Multiplayer:
Freundescodes:
10.09.10
Warner Bros
WayForward
Action
2
Ab 12 Jahren USK-Siegel
Nicht verfügbar
Keine verfügbar

Hands-On Batman: The Brave and the Bold - Das Videospiel

Wer ist der coolste Superheld überhaupt? Richtig, Batman! Denn immerhin ist er ein Superheld ohne jegliche Sonderkräfte, denn die braucht er ja auch nicht. Schließlich hat er hilfreiche Gadgets, welche ihn im Kampf gegen das Böse unterstützen und von seinen stahlharten Muskeln wollen wir gar nicht erst anfangen. Erzählungen seiner Abenteuer gibt es viele, auch die Art unterscheidet sich oft. Mal im Comic-Look, mal als Film ist die Fledermaus im Umhang aufgetaucht. Nun erscheint für Wii sowie DS eine Umsetzung zur Cartoon-Serie „The Brave and the Bold“ und wir hatten auf der gamescom die Gelegenheit, Hand an die Wii-Fassung zu legen.

Batman: The Brave and the Bold Wii Screenshot Wiitower.de

In der Rolle von Robin machte ich mich gemeinsam mit Batman (Von Holger gespielt, leider durfte ich nur sein Handlanger sein... was der Realität also nahe kommt) auf in den Kampf gegen das Verbrechen. Dies passiert auf recht simple Art und Weise, denn ihr nutzt nur einen Knopf für Angriffe und Combos. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit für einen „schweren“ Angriff, der mehr Schaden austeilt und durch Schütteln der Wiimote aktiviert wird. Also klopften wir uns gemeinsam durch die stylische Cartoon-Welt, welche allerdings auch mit diversen 3D-Elementen gespickt ist und sammelten fleißig Energie für einen Power-Schlag. Dieser wird aktiviert, indem Wiimote und Nunchuk nach vorn gestoßen werden. Dann startet eine recht nette Cut-Scene, in der euer Held seinen Angriff quasi vorbereitet. Ist diese beendet, wird die doch recht imposante Spezialattacke ausgeführt. Ähnlich ist der Einsatz der „Hilfshelden“, die ihr vor der jeweiligen Stage auswählen könnt. Ruft ihr diesen um Hilfe, müsst ihr einen kleinen Balken durch Schütteln des Controllers auffüllen, damit dieser auch wirklich Schaden anrichtet. Diese Spezialangriffe werden übrigens allesamt mit recht lustigen Sprüchen der Helden kommentiert. Generell scheint das Spiel recht gut vertont zu sein (sogar in deutscher Sprache), jedoch konnte ich mir durch den umliegenden Messelärm kein endgültiges Bild machen.



Besonders interessant ist der Einsatz der vielen verschiedenen Hilfsmittel, welche den Helden zur Verfügung stehen. So müsst ihr an vielen Stellen beispielsweise den Enterhaken einsetzen, um auf eine höher gelegene Plattform zu gelangen. Auch im Kampf sind die Gadgets sehr hilfreich. Robin beispielsweise hat seinen Kampfstab mit im Gepäck und verdrischt die Bösewichte damit nach allen Künsten. Besonders nützlich sind die Baterangs, mit denen ihr beispielsweise die zahlreich in den Levels umherfliegenden Bomben gekonnt abfangen könnt und euch so vor dem virtuellen Ableben bewahrt. Allerdings ist es nicht wirklich schlimm, wenn euch die Lebensgeister ausgehen, denn eine Anzahl an Leben gibt es nicht. Lediglich am Ende der Mission wird angezeigt, wie oft ihr gestorben seid und dementsprechend fällt dann auch die Bewertung aus.

Im Großen und Ganzen muss ich zugeben, dass mich Batman: The Bold and The Brave wirklich überrascht hat. Es spielt sich äußerst geschmeidig, das gemeinsame Feinde Verkloppen macht Spaß und die Spezialangriffe sind verdammt cool in Szene gesetzt. Meine Befürchtung allerdings ist, dass der Titel auf längere Zeit etwas eintönig werden könnte. Ansonsten kommt hier ein nette Umsetzung auf uns zu, welche auch mit ihrem attraktiven Cartoon-Stil mehr als überzeugt.

Autor: Eric Sohr


Veröffentlicht am 24.08.10 von Holger Wettstein
Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum