Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Lenovo bastelt an Konkurrent für Wii, Kinect und Playstation Move

11:10 - 29.08.2010 - Der chinesische PC-Hersteller Lenovo will laut diversen Medienberichten in den Konsolenmarkt einsteigen und den Konkurrenten Nintendo, Microsoft und Sony ordentlich einheizen. Bereits Ende des Jahres will der Produzent die neue Konsole der Weltöffentlichkeit präsentieren. Anfang 2011 möchte man dann die brandneue Plattform Stück für Stück auf den Markt bringen.

Lenovo hat Anfang August mit insgesamt 40 Software-Ingenieuren das Tochterunternehmen "eedoo Technology" gegründet. Lustigerweise lautet der Name der Konsole "eBox", was Microsoft sicherlich nicht gefallen wird. Ebenso wird die Bedienung dem neuen Microsoft-System Kinect stark ähneln. Gesamtstrategisch wird der Branchenriese die Konsole explizit auf Familienunterhaltung trimmen und preislich zwischen Wii und Xbox ansiedeln. Ein weiterer Clou sind die insgesamt 30 mitgelieferten Minispiele, die quasi kostenlos der Konsole beiliegen. Insgesamt 16 größere Entwickler sollen bereits an diversen Spielen arbeiten. Über die Hardware-Power ist bisher wenig bekannt, allerdings wird das System sich sicherlich am PC orientieren.

Laut der Geschäftsführung hat man sich eine Zielsetzung von insgesamt 1 Millionen verkauften Geräten für jedes Jahr gesetzt. Ob das Ziel erreicht werden kann, bleibt aber abzuwarten

Quelle: Heise online



Du musst dich anmelden oder registrieren um Kommentare zu verfassen.

13 Kommentare


Nachricht
Avatar
Offline Bowserkoopa

Geschrieben: Sonntag, 29. August 2010, 11:16

Lenovo war ja mal mit IBM an diesen Thinkpad-Notebooks dran, und die waren Top Qualität. Nur, ob im Konsolenmarkt noch platz ist?


Nachricht
Avatar
Offline alfredo
Leitende Persönlichkeit der CreedGamers
Geschrieben: Sonntag, 29. August 2010, 11:19

Wird schwer heutzutage in den Markt einzufinden denn immerhin sind es schon drei Konsolen und das ist meiner meinung nach mehr als genug... aber wir werden ja sehen ob sich Lenevo durchsetzten kann


Nachricht
Avatar
Offline viebrix

Geschrieben: Sonntag, 29. August 2010, 11:46

Was für mich auch ein wichtiger Punkt ist, inwieweit sich wohl die Politik da einmischen wird. Wenn das ganze auch für den eigenen Markt gedacht ist, dann kann man schon annehmen, dass hier einige technische Teile drinn sein werden die genau regeln was wie gespielt angesehen oder damit gelesen werden darf...


Nachricht
Avatar
Offline eitlerr

Geschrieben: Sonntag, 29. August 2010, 11:47

fehler im titel und der ersten zeile: der heisst lenovo, nicht lenevo! die haben die ibm kisten in lizenz gebaut wie ibm sie nicht mehr haben wollte. im nachäffen und kopieren sind die chinesen o nehin schon top - die ergebnisse daraus aber eher selten. meine vorfreude auf eine lenovo-kiste die die welt nicht braucht hält sich also in starken grenzen


Nachricht
Avatar
Offline Holger
Administrator
Geschrieben: Sonntag, 29. August 2010, 11:51

@eitlerr
Thx für den Hinweis, wurde korrigiert.


Nachricht
Avatar
Offline Hauser85

Geschrieben: Sonntag, 29. August 2010, 12:07

Ich dachte immer,
das wird sowas lustiges wie die Vii.
Aber da scheint sogar Geld dahinter zu stecken.


Nachricht
Avatar
Offline Mario12345

Geschrieben: Sonntag, 29. August 2010, 13:08

Das ist doch dumm! Und die kopieren auch nur :/... ist für mich schon ein fail


Nachricht
Avatar
Offline Super_Mario
:D
Geschrieben: Sonntag, 29. August 2010, 13:39

Klingt doch interessant. 3 Konsolen sind schon viel zu viel aber ich freue mich trotzdem^^ Wie jeder weiß, Konkurrenz belebt das Geschäft


Nachricht
Avatar
Offline Komori
Anagramm des japanischen Himmels
Geschrieben: Sonntag, 29. August 2010, 14:36

Ich habe eigentlich auf Apple "gehofft", aber eine völlig unbekannte Firma ist mir auch lieb, solange sie wirklich mit den anderen konkurrieren kann.


Nachricht
Avatar
Offline Amphosis

Geschrieben: Sonntag, 29. August 2010, 16:44

Hmm - mal schaun was daraus wird. Gegen Kokurrenz ist ja nichts einzuwenden, schließlich sorgt diese dafür, dass die Qualität der Produkte steigt.
Irgendwie hört sich das schon nach etwas größeres an - wenn schon 16 Entwickler an diversen Spielen arbeiten sollen.
Hoffen wir mal das beste, nicht dass es denen so geht wie der Indreama (ich glaub so sollte diese heißen) Konsole von Apple.


Nachricht
Avatar
Offline AnanasJonas95
Träger der Minish Cap
Geschrieben: Sonntag, 29. August 2010, 18:07

Hmmm... Ich bleibe bei Nintendo (und Xbox?). So denken bestimmt viele... Die einzigen die noch eine Chance hätten, wären Sega. (*Meine Meinung ;) *)

MFG


Nachricht
Avatar
Offline Gringo
Wing Commander
Geschrieben: Sonntag, 29. August 2010, 18:26

Dieses Teil müsste die Leistung der HD-Konsolen überbieten, nen guten kostenlosen Onlinemodus (wie zB bei der Xbox) und dazu noch Krachertitel im Release-Lineup haben. Dann könnte es ein Dorn im Auge der Big 3 werden.

Da man aber nur 1 Mio Konsolen pro Jahr verkaufen möchte, wird das wohl nur ein Casual-Teil werden ohne grossen Online- und HD Schnick-Schnack.

Aber mal abwarten, ob da nicht nur gross rumgepoltert wird, und am Ende passiert da garnix.


Nachricht
Avatar
Online megasega
Seganintendo
Geschrieben: Sonntag, 29. August 2010, 20:39

Erinner tmich ans 3DO, das sollte damals auch die Szene aufmischen xD


Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum