Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Super Smash Bros. Brawl (Wii) // Test // Review

Super Smash Bros. Brawl
Release:
Publisher:
Entwickler:
Genre:
Spieler:
Altersfreigabe:
Online-Multiplayer:
Freundescodes:
27.06.08
Nintendo
HAL Laboratory, Inc.
Beat'em Up
4
Ab 12 Jahren USK-Siegel
ja
Keine verfügbar

Review zu Super Smash Bros. Brawl

Ja! Endlich ist es soweit! Nach genau 3-5 Monaten kommen auch wir Europäer in den Genuss von Super Smash Bros. Brawl, dem Franchise Orgasmus schlechthin! Nicht umsonst mussten wir ungeduldig auf das Spiel warten, denn SSBB hat viele Top-Wertungen von amerikanischen Online-Portalen eingesackt. Warum ihr euch das Spiel kaufen müsst und ob das Spiel dem Hype überhaupt gerecht wird, erfahrt ihr im folgenden Review!

Super Smash Bros. Brawl Review auf Wiitower.de

Super Smash Bros. Brawl hat einen so riesigen Umfang, dass wir euch im Review nicht auf jedes Detail hinweisen können. Nichts desto trotz wollen wir versuchen, euch das Spiel so gut wie möglich zu erklären. Natürlich ohne Spoiler zu verwenden.

Für alle, die noch nicht wissen, was Super Smash Bros. Ist, erklären wir es noch einmal. Ihr kämpft mit eurem Charakter eurer Wahl auf einer Stage gegen bis zu drei weitere Gegner. Auf diese müsst ihr versuchen einzuschlagen und möglichst viel Schaden zu verursachen, um sie bei einer hohen Prozentzahl aus der Stage zu schmeißen. Wenn dies folgt, bekommt ihr einen Punkt oder euer Gegner verliert ein Leben. Dank Items bekommt ihr immer eine gewisse Verstärkung, so gibt es unter anderem Pokebälle, die es ermöglichen, Pokemon erscheinen zu lassen, welche euch helfen die Gegner zu schwächen. Auch ein Super Smash-Ball ist von der Partie. Je nach Charakter bekommt ihr eine Spezial-Attacke, aber um diese ausführen zu können, müsst ihr den Ball zerschlagen. Kurz und simpel, der stärkste und glücklichste gewinnt das Brawl-Match.

Das Prügel-Spiel unterstützt vier Steuerungsvarianten. Wii-Remote, Wii-Remote + Nunchuk, Classic- und den guten alten Gamecube-Controller. Die beste Steuerungsmethode unter diesen vier ist die Gamecube-Steuerung. Diese lässt sich wie bei Super Smash Bros. Melee sehr gut steuern und hat keinerlei Verzögerung, da dies bei einem Prügelspiel ja wichtig ist, da man die schnellsten Reaktionszeiten benötigt. Beim Testen ist leider die Steuerung, bei der man die Wii-Remote allein in der Hand hat, am schlechtesten ausgefallen. Denn hierbei fehlt einem auch die Genauigkeit beim Laufen, da das Steuerkreuz für so ein Spiel nicht gedacht ist. Mit dem Analog-Stick vom GameCube-Controller steuert ihr euren Helden durch die Stages. Durch einen Stoß nach oben oder durch den X oder Y Knopf hüpft euer Charakter und kann somit auch perfekt schweren und bösen Attacken ausweichen. Es gibt zwei Arten von Angriffen: einmal die normalen Attacken, die mit dem A Knopf ausgeführt werden, welche wiederum in einer Kombination mit einer Richtung des Analogstick anders aussehen. Zum Beispiel schlägt Mario seine Faust nach oben, wenn man den Analog-Stick und den A Knopf gleichzeitig betätigt. Mit dem B Knopf führt jeder Charakter seine eigene Attacke aus, so schmeißt Mario mit Feuerbällen oder Kirby saugt seine Gegner auf. Wie auch beim A Knopf kann dieser mit einer Richtung kombiniert werden und so könnt ihr auch härtere Attacken auf eure Gegner richten. Wenn ihr euch mal in einer schwierigen Phase befindet, könnt ihr mit dem L oder R Knopf einen Schild aktivieren und euch somit kurze Zeit vor Schlägen schützen. Wie auch bei den anderen Super Smash Bros.-Teilen müsst ihr eurem Gegner immer mehr Schaden zufügen, so dass seine Prozentanzeige rapide ansteigt, bis er so angeschlagen ist, dass ihr ihn mit Leichtigkeit aus der Stage schlagen könnt.

Super Smash Bros. Brawl bietet euch haufenweise Modi an. Wie auch bei den Teilen zuvor, könnt ihr im Classic-Modus mit dem Charakter eurer Wahl etappenweise gegen eure Feinde kämpfen, um am Ende zum Endboss „Master Hand“ zu gelangen. Nach dem Endkampf schaltet ihr entweder einen Charakter oder eine neue Trophäe frei. Das Hauptaugenmerk liegt im Solo-Hauptpunkt aber auf dem Subraum Emissär Modus. Hierbei müsst ihr das Smash-Universum vor einer dunklen Macht retten. Mit fast allen Charakteren der Smash-Bros.-Familie müsst ihr gegen die Subraum-Armee und deren Oberkommandeur kämpfen. Er will die ganze Welt in verschiedene Stücke trennen und diese nacheinander in den Subraum transportieren. Seine Sklaven, die Primiden, helfen ihm dabei. Somit werden in verschiedenen Regionen der Erde Bomben aufgestellt, die mit Hilfe der R.O.B‘s zur Explosion gebracht werden. Wenn eine solche Bombe hochgeht, verschwindet dieser Teil im Subraum. Ihr müsst euch nacheinander durch die Levels kämpfen und auch gegen böse Endgegner kämpfen, die nicht ohne sind. Mehr von diesem Modus zu erzählen, würde nur spoilern, deswegen haben wir versucht, es so kurz wie möglich zu erklären.

Im Solohauptpunkt könnt ihr noch einen Home Run Wettkampf oder einen Multi Brawl veranstalten. Mit einem Mitspieler mehr könnt ihr mit ihm den Missions-Modus bestreiten. Um das nächste Level frei zu spielen, müsst ihr das bereits vorhandene Level abschließen. Vielleicht noch ein kleiner Hinweis: Um auch die letzten Hauptcharaktere frei zu schalten, habt ihr die Pflicht, diese im Solo-Modus in manchen Missionen zu erobern. Im Trainingsmodus könnt ihr eure Kampftechniken verbessern, indem ihr das Erscheinen von Items und das gegnerische Kampfverhalten eurem Können anpasst. Im Hauptpunkt „Gruppe“ könnt ihr mit 31 weiteren Freunden ( Naja, wer hat schon 31 Freunde zu Hause) ein Turnier veranstalten. Im nächsten größeren Punkt, Tresor, gibt es verschiedene Punkte, Trophäen & Aufkleber, Mitschnitte (Videos), Stage-Studio, Meisterstücke (Demos von VC-Titel), Album (Bilder anschauen), Chronik (Releaseliste von allen Nintendo Spielen), Meilensteine (Was man alles frei geschaltet hat) und die Münzschleuder (In dieser kann man neue Trophäen gewinnen). Im Stage-Studio haben sich die Entwickler mal endlich einen Wunsch der Fans zum Herzen genommen. Hier könnt ihr mit einem Baukasten eure eigenen Stages bauen.

Kommen wir nun zum Online-Modus, der diesmal sein Debüt in der Smash Bros.-Reihe feiert. Eins wollen wir von Beginn an klar stellen: der Online-Part kann dem Online-Modus von Mario Kart Wii nicht das Wasser reichen. In den Optionen könnt ihr zwei Einstellungen vornehmen. Bei der ersten könnt ihr euch entscheiden, ob femde Leute deine Kämpfe ansehen dürfen oder nicht; beim der zweiten könnt ihr auswählen, ob ihr täglich Fotos, Mitschnitte oder Stages herunterladen wollt, die von Nintendo bereitgestellt werden. Unter „Beliebige Gegner“ habt ihr die Möglichkeiten zwischen drei Optionen, Zuschauer, Standard-Brawl (Kämpfe gegen fremde Leute) und dem Team-Kampf. Beim Testen des Standard-Brawls ist uns aufgefallen, dass es ab und zu kleinen Verzögerungen kommen kann. Dies scheint aber auch von der Verbindung des Gegners abzuhängen, das heißt ihr braucht eine Menge Glück, bei vier Spielern eine perfekte Verbindung zu haben. Sonst machen die Kämpfe, wenn sie in einem flüssigen Zustand sind, viel Spaß! Wo ihr bestimmt eine bessere Verbindung bekommt, ist, wenn ihr gegen eure eigenen Freunde spielt. Hierbei gibt es noch zwei weitere Optionen, den Team-Multi-Brawl und Home Run-Wettkampf-Modus. In der Freundesliste könnt ihr euer Profil mit einem Avatar, Kommentar, Textnachrichten und mit Freunden ausstatten. Insgesamt könnt ihr 64 Leute in eure Freundesliste reinspeichern, doppelt so viele wie bei Mario Kart Wii.

Super Smash Bros. Brawl Review auf Wiitower.de

Die Grafik von Super Smash Bros. Brawl gehört bis dato zu den besten Grafik-Highlights auf der Wii. Super aussehende Texturen, sowie eine sehr gut gestaltete Atmosphäre lassen das Spiel von Grund auf begeistern. Man merkt richtig, dass sich Nintendo bzw. Sora mit dem Titel ziemlich viel Mühe gegeben hat, dies sieht man zum Beispiel bei den Charakteren. Jeder Charakter wurde mit viel Liebe sehr detailliert umgesetzt und animiert und bringt viele Mimiken mit sich. Auch die Effekte bei den Ultra-Smash Attacken sehen verdammt gut aus, unter anderem die von Mario. Man sieht im Feuerregen fast jeden Feuerstrahl. Nicht nur die Charaktere, sondern auch die Items sind sehr abwechslungsreich gestaltet und bringen viele Charaktere aus verschiedenen Franchises zusammen. Das Spiel unterstützt den HDTV-, 16:9- und den 60 Hz-Modus.

Ihr denkt, Super Mario Galaxy hat euch in Sachen Sound überzeugt? Dann wartet mal ab, bis ihr Brawl in euer kleines Wii-Laufwerk gesteckt habt. Hier erwarten euch haufenweise Lieder der Nintendo-Serien, die meisten wurden sogar mit einem Orchester eingespielt und klingen einfach nur zum Verlieben. Diese Lieder könnt ihr nach und nach frei schalten. Jede Stage hat ihre eigenen Musikstücke bekommen und diese passen perfekt zur Atmosphäre. Auch die Geräusche der Charaktere variieren sehr gut mit dem Geschehen. Was leider nicht so ganz gelungen ist, ist die deutsche Synchronisation. Es ist wirklich super, dass Nintendo of Europe sich da Mühe gibt, aber leider klingt das einfach zu Panne. Die englische Sprachausgabe hätte viel besser zur Situation gepasst. Super Smash Bros. Brawl unterstützt den Dolby Pro Logic 2-Modus.

Fazit Dennis M. (10):
Super Smash Bros. Brawl ist mehr als ein Update zu Melee. Es ist ein neues Spiel mit einem anderen Spielgefühl und mit Mega-Umfang geworden. Besonders die neuen Charaktere sind einfach alle perfekt ausbalanciert, und mein Lieblings-Charakter (wird nicht genannt, wegen Spoiler) ist einfach der schnellste und coolste im Spiel. Die Grafik macht einen sehr verdammt guten Eindruck und überzeugt einfach nur. Genau wie die Grafik glänzt auch der Sound. Dieser kann sogar den Soundtrack von Super Mario Galaxy mit Bravour übertrumpfen. Aber hey! Dachten wir damals bei Super Mario Galaxy, dass man die Musik noch übertrumpfen kann? Wohl nicht. Super Smash Bros. Brawl trifft genau die Linie zwischen Casual- und Hardcore-Gamern. Jeder kann dieses Spiel spielen und Spaß haben. Dieses Spiel ist auf jeden Fall ein Must-Have für alle, die die Super Smash Bros.-Reihe lieben. Die Leute, die sich mit Super Smash nie anfreunden konnten, sollten am besten nicht zugreifen.

Fazit Dennis I.:

In Bezug auf den (berechtigten) Hype um dieses Spiel hat Brawl seinen Vorgänger um Längen übertroffen. Optisch ein wenig auf Hochglanz poliert, sieht es auf der Wii natürlich deutlich farbenfroher, detailreicher und schärfer aus denn je. Die perfekte Umsetzung der vielen Steuerungsmöglichkeiten lässt keine Wünsche offen, so dass jeder Spieler seine eigene Steuermöglichkeit wählen und die Tasten beliebig belegen kann. Der neue Adventure-Mode bietet erstmals eine komplette Story und verspricht Langzeitspaß pur. Auch etliche andere, neue Modi, wie beispielsweise der Stage-Builder, wurden den Wünschen der Fans angepasst und perfekt umgesetzt. Eine ausreichende Anzahl an auswählbaren Charakteren, Stages und Kampfarten, sowie das Sammeln von Stickern, Musikstücken und Trophäen und die Möglichkeit, jederzeit online gegen Jedermann antreten zu können, macht Super Smash Bros. Brawl für mich zum bisher besten Wii-Spiel - nicht nur im Bereich Multiplayer. Das endlos lange Warten hat sich letzten Endes doch gelohnt und ich kann jedem Wii-Besitzer nur raten: Kaufen!

Fazit: Daniel:
Let's Get Ready To Brawl! Nachdem das Spiel endlich auch bei uns erschienen ist, komme ich gar nicht mehr aus dem Brawl-Wahn. Es macht einfach Laune, sich mit Mario & Co. zu prügeln. Es ist der Hit, der uns angekündigt wurde. Grafik 1A, Sound 1A, super Stimmung und der Subraum Emissär fesselt einen Solospieler für ein paar Stündchen an die Konsole. Außer der späten Veröffentlichung gibt es nichts zu meckern. Spiel des Jahres 2008! Punkt.

Fazit Pascal:
Im Gegensatz zum Vorgänger wurde an der Spielgeschwindigkeit gedreht, die Kämpfe laufen langsamer ab. Ausweichen und Blocken sind wichtiger denn je. Eine enorme Umstellung für mich. Doch ich habe mich schnell daran gewöhnt, und die ersten Siege ließen nicht lange auf sich warten (unter anderem sogar gegen das DDS  ;) ). Der Story-Modus ist super motivierend, die Zwischensequenzen sind einfach nur cool. Als Einzelspieler hat man immer was zu tun. Und wenn man ein paar Freunde zu Hause hat, geht’s erst richtig rund. Die Online-Matches sind das i-Tüpfelchen in einem genialen Spiel, das man als Wii-Besitzer haben muss!
 


 

Autor: Dennis Meppiel

 

Vielen Dank an Nintendo für die freundliche Bereitstellung von Super Smash Bros. Brawl!


Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum