Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Zumba Fitness Core (Wii) // Test // Review

Zumba Fitness Core
Release:
Publisher:
Entwickler:
Genre:
Spieler:
Altersfreigabe:
Online-Multiplayer:
Freundescodes:
08.11.12
505 Games
Zoe Mode
Fitness
4
Ohne Altersbeschr. USK-Siegel
Nicht verfügbar
Keine verfügbar

Review zu Zumba Fitness Core

Eine kleine Beschreibung von mir: 1,71 m, 52 kg, intelligent, aber unsportlich. Der Gegner: Zumba Fitness Core. Ihr merkt schon, da passt irgendetwas nicht. Ein Sportmuffel wie ich soll dieses Spiel testen? Da habe ich eine bessere Möglichkeit gefunden, euch das Spiel näherzubringen.


 
Eine Freundin von mir besucht regelmäßig eine Folteranlage (allgemein als Sporthalle bekannt) und betätigt sich dort in einer Zumbagruppe mit einigen anderen Frauen. Wie wunderbar, dachte ich mir und lud Teile dieser Truppe zu mir nach Hause ein (die Auswahl fiel mir nicht leicht). Nach ausführlichem Betrin… ähh, Anspielen, haben die betreffenden Personen ihre Meinung niedergeschrieben. Ich habe diese Aussagen dann nochmals ein wenig umgeschrieben, damit diese auch nach 1,2 Promille für euch verständlich sind. Kein Problem, mache ich doch gerne für euch.
 
Mona A.: Ich mache nun schon seit einigen Jahren Zumba und es macht mir sehr viel Spaß. Ich kenne Niels schon seit meiner Kindheit und weiß, dass er eine Wii hat. Als er mir erzählte, dass er das Zumba-Spiel für dieses Gerät hätte, wollte ich es unbedingt ausprobieren, auch wenn seine Erzählung nicht unbedingt positiv war. Wieder einmal zeigte sich, dass er keinen Geschmack hat. Das Spiel macht viel Spaß. Es gibt um die 40 Lieder, die zum großen Teil auch in unserem Kurs verwendet werden. Die Tanzbewegungen, die gezeigt werden, sind in dem Sport üblich. Leider erkennt die Fernbedienung, die in dem beigelegten Gürtel gesteckt hat, die Bewegungen nicht richtig und andere, die das Ding nur bewegt haben, bekamen ebenfalls viele Punkte.
 
Rebecca I.: Ich bin ja eigentlich kein Fan von Videospielen. Meine beiden letzten Ex-Freunde waren Zocker. Nun weiß ich, dass diese Zielgruppe nichts für mich ist. Trotzdem habe ich mich von Mona überreden lassen, bei der Aktion mitzumachen. Die Software ist sicherlich ganz lustig und auch die dargestellten Personen und Hintergründe sind in Ordnung, doch einen richtigen Kurs kann das Spiel nicht ersetzen. Immerhin habe ich so meinen Abend rumgekriegt.
 
Miriam B.: Ich habe mir 2008 eine Wii gekauft und dort dieses Sportspiel (Anm. d. Red.: Wii Sports scheint gemeint gewesen zu sein) gespielt. Nach einigen Wochen wurde das aber langweilig und ich habe die Konsole weggepackt. Ich habe aber jetzt direkt auf der Feier über mein Handy (Anm. der Red.: ein iPhone) das Spiel hier bestellt. Es macht mir sehr, sehr viel Spaß. Ich kann leider nicht regelmäßig den Kurs besuchen und alleine nur mit Musik zu tanzen ist blöd. Mit 40 Liedern und der wirklich guten Performance (Anm. d. Red.: Sie meint die Tanzschritte) macht das Spiel eine Menge Spaß. Auch die Anleitungen für die einzelnen Moves sind gut, auch wenn ich sie natürlich schon kannte. Und das Beste: Ich habe für Nils (Anm. d. Redaktion: ICH HEIßE NIELS!!!) sogar noch das Intro-Video freigeschaltet.
 
Sabrina M.: Das Spiel ist gut.
 
Rieke H.: Ich muss sagen, der grüne Gürtel, der dem Titel anscheinend beilag, roch irgendwie unangenehm. Vorher nach Plastik oder sowas und nachher nach Schweiß. Ich weiß nicht, was schlimmer war. Sonst war es aber recht spaßig. Habe ich erwähnt, dass der Gürtel mit Klettverschluss bedient wird und man so eigentlich jede Taillenform haben kann für dieses Spiel? Ach, und man muss diese Lümmelhülle (Schutzhülle) von der Fernbedienung abmachen. Sonst passt die Fernbedienung nicht in die Tasche.
 
Um die Erfahrungen abzurunden, hier noch ein Auszug aus der Trackliste:
  • Enrique Iglesias – Bailamos
  • Don Omar – Zumba
  • Sean Paul – Roll Wid Di Don
  • Kat DeLuna – Drop it Low
  • Nayer featuring Pitbull – Suavemente (Kiss Me)
  • Bob Marley – Jammin’
  • The Donnas – Dancing with Myself (exklusive Studioaufnahme des originalen Billy Idol-Songs mit Samba-Variationen)
  • Robert Randolph and the Family Band – Ain’t Nothing Wrong with That
  • Grace Potter and the Nocturnals – Paris (Ooh La La)
  • Anane featuring Mr. Vegas – Shake It
  • Tiesto – Nyana
  • Karmin – Broken Hearted
  • Shankar-Ehsaan-Loy – Jhoom
  • Jupiter – Boogie Shoes (Neuaufnahme des 60er Jahre-Songs)
  • K-liber4 life – Balans
  • Naked Rhythm – Mirage
  • Daler Mehndi – Ho Jayegi Balle Balle
  • Charlotte Swing Orchestra – Jump, Jive and Wail (Neuaufnahme des Brian Setzer-Originals)
  • Spice and Company – Lift Ya Leg Up
  • Carlinhos Brown – Magalenha
  • Orchestre Baka de Gbine – Gati Bongo
  • Ryan Franks – Dance of the Sugar Plum Fairies
  • Mara – Crazy Love


Fazit (7):

Niels U.: Mir als Sportmuffel, der eigentlich jede Art von körperlicher Anstrengung ablehnt, hat der Titel ebenfalls überraschend Spaß gemacht. Die Liederauswahl ist durchaus gut und die verschiedenen Schwierigkeitsgrade, die die Musikstücke auszeichnen, sind passend gewählt. So wurde ich bei einem einfachen Lied gleich beim ersten Mal zur Legende. So gehört sich das. Man kann außerdem zahlreiche Spielstände anlegen. Hier gibt man dann auch sein Geschlecht und sein Gewicht an. Das haben aber nur die wenigsten Probandinnen gern gemacht. Wer mit dem Sport Zumba gerne auch zu Hause seinen Spaß haben möchte, der kann sich den Titel gerne zulegen. Nur sollte man ehrlich zu sich sein, denn man kann das System recht einfach austricksen. Einen vollwertigen Kurs kann Zumba Fitness Core damit nicht ersetzen. Ach ja, eine Sache noch: Wer nicht weiß, wie er hübsche Frauen zu sich nach Hause einladen kann, für den ist dieses Spiel ebenfalls etwas. Denn das Interesse des weiblichen Geschlechts scheint, zumindest für Nicht-Spielerinnen, enorm hoch zu sein. Woran das liegt, weiß ich nicht. Aber manchmal sollte man eben nicht alles hinterfragen, sondern es einfach hinnehmen und genießen.

Autor: Niels Uphaus

Vielen Dank an 505 Games für die freundliche Bereitstellung von Zumba Fitness Core!

Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum