Verfolge unsere neuesten Videos, Casts, Chats und sämtliche Kanäle in den großen sozialen Netzwerken.

Animal Crossing: Let´s Go to the City (Wii) // Vorschau // Preview

Animal Crossing: Let´s Go to the City
Release:
Publisher:
Entwickler:
Genre:
Spieler:
Altersfreigabe:
Online-Multiplayer:
Freundescodes:
05.12.08
Nintendo
Nintendo
Simulation
1
Ohne Altersbeschr. USK-Siegel
ja
Keine verfügbar

Vorschau zu Animal Crossing: Let´s Go to the City

Ein heiß ersehnter und auch heiß erwarteter Titel von Nintendo für die diesjährige E3-Messe war ein neuer Animal Crossing-Ableger. Begeistert gefeiert zu GameCube-Zeiten und nach einem Auftritt auf den Nintendo DS, wurden die Rufe der Fans lauter und lauter. Nun haben wir die Gewissheit: Ein neues Real-Life Spiel mit Knuddeloptik ist auf dem Weg in unsere Wohnzimmer und es nennt sich Animal Crossing: City Folk.

Für diejenigen unter Euch, an denen damals das regelrechte AC-Fieber vorbei gegangen ist, sei kurz erklärt, worum es eigentlich geht: Man schlüpft in die Rolle eines namenlosen Neuankömmlings eines kleinen, friedlichen Dorfes. Der Supermarkt-Besitzer Tom Nook bietet Euch Arbeit, ein Haus und stets seine Hilfe an. Mit der Zeit verdient man so nicht nur Geld, um seine eigenen vier Wände zu vergrößern, sondern auch um einige von unzähligen Möbelstücken zu erwerben, die man sich dann in seine Bude stellen kann. Hinzu kommt noch, dass man Freundschaften mit Nachbarn schließt, sich verabredet oder Geschenke verteilt. Es klingt alles sehr simpel – was es ohne Frage ist – aber den Sucht- und Spaßfaktor sollte man keinesfalls unterschätzen.

City Folk birgt auf den ersten Blick kaum erwähnenswerte Neuerungen. Optisch ähnelt es der GameCube-Version sehr. Lediglich an grelleren Farben lässt sich bisher ein kleiner Unterschied erkennen. Der Comic-Stil wurde beibehalten und auch die Flora und Fauna hat sich nicht verändert. Auch in dem insgesamt dritten Animal Crossing-Teil gibt es kein konkretes Ziel. Das Einzige, was vom Spieler verlangt wird, ist sein eigenes Leben in einem kleinen Dorf zu leben und so viele gute Freunde zu finden, wie nur irgendwie möglich. Durch die Übernahme der Echtzeit erlebt man nicht nur Sonnenauf- und Untergang, sondern darüber hinaus noch die vier verschiedenen Jahreszeiten und bekannte Feste bzw. Feiertage, wie beispielsweise Silvester oder Weihnachten.

Sollte einen der Trubel im kleinen Dorf irgendwann langweiligen, setzt man sich einfach in den nächsten Bus und fährt in die Stadt. Diese Neuerung ermöglicht es dem Spieler beispielsweise das Theater oder das Museum zu besuchen, in Gracie’s Mode-Boutique zu stöbern, Items zu er- oder versteigern oder sich einen neuen Hairstyle verpassen zu lassen. Es gibt diesmal sogar die Möglichkeit seinem Charakter ein ausgewähltes Mii-Gesicht zu verpassen. Kleidung o.ä. kann selbst designt und anschließend verwendet, verschenkt oder verkauft werden. Die Möglichkeiten des öffentlichen Lebens sind schier unendlich.

Hirn und Herz von Animal Crossing ist und bleibt aber die Kommunikation. Das Versenden von Briefen (mit geschossenen Fotos als Anhang) an Freunde in anderen Städten, Wii-Freunde, PCs oder sogar Handys ist diesmal realisierbar. Dank der Nintendo WiFi-Connection kann man bis zu drei Freunde gleichzeitig in seinem trauten Heim einladen und sich darüber ärgern, dass diese alle aufgestellten Möbel verrücken. Die wohl größte Neuerung stellt aber der Voice-Chat dar. Nintendo wird zum Launch des Titels separat das hauseigene Mikrofon Wii Speak vertreiben. Dieses platziert man über oder unter seinen Fernseher, sodass alle Geräusche optimal eingefangen und übertragen werden können. So ist es nun erstmals möglich via Internet mit anderen Spielern live und laut zu kommunizieren - weltweit.

Bis zu vier Spieler können sich in einem Dorf einnisten und ihr zweites Leben beginnen. Wann es endlich soweit ist? In den USA wird Animal Crossing: City Folk voraussichtlich am 16. November 2008 erscheinen. Ob es das Spiel noch pünktlich zum europäischen Weihnachtsgeschäft in die Läden bzw. unter den Weihnachtsbaum schafft, ist bisher noch unklar. Spätestens im Frühjahr 2009 werden aber auch wir in den Genuss vom neuen Animal Crossing kommen.


Autor: Dennis Iskra


Veröffentlicht am 16.07.08 von Dennis Meppiel
Unsere Partner:
Rawiioli, NMag, jpgames, N-Insider, Zelda Europe, Preisfieber, Cheats

ntowerCMS v1.5.1 | © 2007-2014 ntower | Forensoftware: Burning Board® 3.1.8, entwickelt von WoltLab® GmbH | Design und Programmierung: Holger Wettstein und Andreas Hansen | Alle Rechte vorbehalten | Original Grafiken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. ntower ist ein inoffizielles und unabhängiges Informationsmagazin für Nintendo-Produkte.
Seitenanfang
Die Redaktion
Mediadaten
Kontakt
Impressum