Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Mario Kart 8 Deluxe angespielt - Nintendo Switch

Germany Deutschland: Mario Kart 8 Deluxe | USA USA: Mario Kart 8 Deluxe | Japan Japan: Mario Kart 8 Deluxe / マリオカート8 デラックス
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
28.04.2017
Vertrieb
Nintendo
Entwickler
Nintendo
Genre
Rennspiel
Spieleranzahl
Lokal: 8 - Online: 8
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
Amazon eBay

Mario Kart 8 kehrt auf der Nintendo Switch als Deluxe-Version zurück

Von Dennis Meppiel ()
Nintendo hatte mit der Wii U einige super Spiele herausgebracht, dazu zählen nicht nur Super Mario 3D World oder auch Super Mario Maker, auch Mario Kart 8 war innovativ und kam mit etwas frischem Wind daher. Das Spiel hat zudem noch zusätzlichen Fan-Support in Form von DLCs erhalten, so bekamen die Spieler die Möglichkeit durch Strecken und neue Fahrer ihre Langzeitmotivation zu steigern. Nun steht uns mit der Nintendo Switch ein Port des Wii U-Blockbusters bevor. Dieses Spiel hört nun auf den Namen Mario Kart 8 Deluxe und wird nicht nur bereits bekannte DLCs, sondern auch einige andere Einzelheiten beinhalten.

Auch neue Charaktere sind bei Mario Kart 8 Deluxe mit dabei!

Das erste Spiel, welches ich für Nintendo Switch nun offiziell angespielt habe, war Mario Kart 8 Deluxe. Der Stand bei Nintendo war großartig aufgebaut. Zwei Anspielstationen mit der Docking-Station, ein Tisch mit mehreren Nintendo Switch-Konsolen und zwei vereinzelte Nintendo Switch-Konsolen mit jeweils einem Joy Con für den Multiplayer-Part. Zuerst saßen wir am Tisch und haben das Tablet zusammen mit den Joy Cons in die Hand genommen. Mario Kart 8 Deluxe spielte sich dadurch wie auf der Wii U im Offscreen-Modus, bloß schärfer und besser. Die Steuerung war super und alles war sofort vertraut. Die Grafik hat sofort herausgestochen, denn diese war aufpoliert und super überarbeitet. Bei der Wii U-Version hatte man hier und da mal unscharfe Kanten gesehen, am kleinen Bildschirm der Nintendo Switch, sowie auch am TV sah das Bild atemberaubend scharf aus. Für Nintendo Switch-Verhältnisse hat man wohl nicht das volle Potenzial ausgeschöpft, aber auch schon andere zahlreiche Remaster-Titel wurden ebenfalls, wie hier, nur aufpoliert. Am TV hat Nintendo eine Auflösung von 1080p versprochen, auf dem Bildschirm der Konsole selber wird eine Standard-Auflösung von 720p erreicht.

Endlich gibt es richtige Kampfarenen für den Ballonschlacht-Modus!

Nachdem ich ein paar Rennen an der Nintendo Switch-Konsole gefahren bin, ist mir aufgefallen, wie gut man den Überblick behalten konnte. Ach ja, als Neuerung gibt es weitere Fahrer, wie zum Beispiel das Inkling-Mädchen aus Splatoon und König Buu Huu. Besonders das Inkling-Mädchen und der Inkling-Junge haben mir sehr gut gefallen, da sie einfach ins Nintendo-Universum passen. Natürlich gibt es passend zu den neuen Charakteren auch neue Fahrzeuge. Doch die besten Neuerungen sind der Ballonschlacht-Modus sowie der Bob-omb-Wurf-Modus. In unserer Hands-On-Session hatte ich die Gelegenheit die Ballonschlacht ausführlich anzuspielen. Wie in den damaligen Mario Kart-Teilen kann man sich gegenseitig mit Items abschießen, um möglichst viele Ballons zu vernichten. Wenn ihr Ballons verliert, dann wird euch beim Ergebnis ein Ballon, welchen ihr zerstört habt, abgezogen. Der Fahrer mit den meist erzielten Punkten hat am Ende gewonnen. Die vermissten Kampfarenen aus Mario Kart 8 hat man in Mario Kart 8 Deluxe für Nintendo Switch nun hinzugefügt. So erwarten euch die Dekabahnstation aus Splatoon, welche wirklich super liebevoll designt ist, Luigi’s Mansion und der Kampfkurs 1 aus dem SNES-Zeitalter. Eine weitere Neuerung sind die Doppel-Itemboxen. So können eure Fahrer zwei Items auf einmal aufnehmen und dann nach und nach abfeuern bzw. einsetzen. Damit könnt ihr unter anderem neue strategische Taktiken entwickeln. Aber apropos Items, auch neue Items sind mit an Bord. Neu dabei sind Buu Huu, der anderen Spielern das Item klaut und die Feder, mit der man im Schlacht-Modus hohe Sprünge absolvieren kann.

Wie spielt sich Mario Kart 8 Deluxe auf der Nintendo Switch-Konsole?

Doch kommen wir noch einmal kurz zu den anderen Spielweisen der Nintendo Switch. Am Bildschirm ist ein Splitscreen möglich. Beim Grand Prix ist das im 2-Spieler-Modus sehr gut gelöst und man hat keine Probleme seinen Fahrer und die kommende Strecke zu erkennen. Beim Battle-Modus sieht das jedoch etwas anders aus. Hier habe ich etwas Zeit benötigt, um mich komplett zurechtzufinden. Das hat Konzentration und etwas Ausdauer benötigt, doch nach 10 Minuten war das für mich auch kein Problem mehr. Sonst soll bislang alles beim Alten sein. Doch wer weiß, vielleicht kommen ja neue Online-Features dazu, von denen wir bislang noch nichts wissen. Wir können gespannt sein.

Unsere Prognose zu Mario Kart 8 Deluxe

Meinung von Dennis Meppiel
Die ersten Minuten mit Mario Kart 8 Deluxe waren wirklich super. Das Spiel wurde von der Wii U auf der Nintendo Switch noch einmal perfektioniert und mit neuen zusätzlichen Inhalten ausgestattet. Hier erwartet uns wirklich eine verspätete Game of the Year-Edition, die wirklich jeder Nintendo-Fan auch für die neue Nintendo-Konsole benötigt. Keine Sorge, das Spiel kommt am 28. April 2017 für die Nintendo Switch heraus – also kurz nach dem Launch der neuen innovativen Konsole.
Mein persönliches Highlight: Dat feel, zum ersten Mal die Nintendo Switch in die Hand zu nehmen, wow.

Kommentare 36

  • t.durden - 14.01.2017 - 10:20

    Vorbestellt. Auch wenn ich die Wii U-Version schon hatte, so will ich dieses Spiel speziell für Mehrspielerabende nicht missen!
  • Encore - 14.01.2017 - 10:20

    Bin mir echt noch unschlüssig, ob ich mir diese Version irgendwann noch zulegen soll - die neuen Inhalte scheinen einerseits gut zu sein, andererseits muss ich an MK8s Item-System denken... Ich glaube nicht, dass die Möglichkeit, zwei Items auf einmal zu halten, das System besser oder weniger frustrierend macht. Aber ich möchte nicht die Diskussion aufreißen, gab es damals schon zur Genüge :P
  • Papermaker - 14.01.2017 - 10:40

    Gibt es die Feder und den Buu Huu nur im Battle-Modus?
  • Torben22 - 14.01.2017 - 10:41

    Allein für den Mehrspielermodus wird das vorbestellt :)
  • felix - 14.01.2017 - 10:48

    Einen richtigen Battlemodus habe ich mir zwar schon immer gewünscht und auf den ersten Blick sieht alles top aus, sogar Luigis Mansion, eine meiner Lieblingsmaps, ist wieder zurück und zudem kehrt der Bobomb-Blast-Modus zurück...

    ...doch bei genauerem Hinsehen, werde ich immer skeptischer:

    Ist dies hier wirklich der Modus, den ich mir gewünscht habe?
    Bei Mario Kart Doubledash beispielsweise war es so Klasse, dass der ganze Wettkampf ein K.O.-Modus war - du bist mit 3 Ballons gestartet und hattest du keine Ballons mehr, bist du rausgeflogen. Die Dramatik und der Nervenkitzel waren enorm. Zudem gab es kein Zeitlimit, sodass wirklich am Ende der gewonnen hat, der als einziger noch überlebt hat. All dies scheint beim neuen Battlemodus weg zu sein:
    Ich sehe, dass man mit 5 Ballons startet, dass es ein Zeitlimit gibt UND dass man wieder neu starten kann, auch wenn man alle Ballons bereits verloren hat. Sollte dies wirklich wahr sein und der K.O.-Modus fällt komplett weg, ist das eine leichte Enttäuschung. Ich weiß, dass auch schon bei den letzten Mario Kart Spielen (MK8, MK7, MKW) ein ähnliches System verwendet wurde (vermutlich, da online das Warten bei so vielen Mitspielern um einiges frustrierender sein könnte als bei lokalen Partys), aber gerade deshalb weiß ich, dass dieses System bei Weitem nicht so viel Spaß macht wie das klassische System aus den ältesten Teilen.

    Da es neben dem Wettkampfmodus und ein paar neuen Fahrern nichts Neues zu geben scheint, glaube ich kaum, dass es sich objektiv gesehen lohnt, das Spiel nochmal zu kaufen. Der Battlemodus sieht für mich bei Weitem nicht so gut aus wie damals und zusätzlich muss man im Gegensatz zu MK8 fürs online Fahren bezahlen. Ich hoffe stark, dass Mario Kart 8 Deluxe nicht ein Ersatz für ein komplett neues Mario Kart sein wird. Sollte kein Mario Kart 9 erscheinen, wäre das eine ziemliche Enttäuschung, denn eine neue Konsole ohne neues Mario Kart - das gabs noch nie seit den jeweiligen Seriendebuts auf dem SNES bzw. bei Handhelds am GBA.
  • Yangus - 14.01.2017 - 10:48

    Hätte man auch als DLC für die WiiU raushauen können. Hab mir die Switch vorbestellt, bin mir nur unschlüssich ob uns nicht das gleiche Szenario erwartet wie bei der WiiU - Please understand. ^^

    Nintendo muss einfach mal darauf hören was die Konsumenten wollen!

    Zum Beispiel ein 3D Pokemon RPG für die Switch oder mehr als !!!NUR 32GB!!! Seicherplatz fände ich echt nice. Oder einfach mal geballte Hardwarepower ohne dieses rumgefuchtel.

    Jeder hat eben so seine Vorstellungen, also bleibt geschmeidig :D
  • Magaton - 14.01.2017 - 10:52

    @felix


    Sehe ich fast genauso kritisch wie du.

    Die Dynamik geht etwas verloren.


    Aber ? Gibt es die möglichkeit Einstellung vorzunehmen ?
    Die bot Anzahl ? Zeit ? Leben? Modus?


    Lg
  • Belphegor - 14.01.2017 - 10:52

    Gestrichene Wii U DLC Inhalte die nun für 59,99 € an den Mann gebracht werden. Well played Nintendo, well played!
  • RatedR - 14.01.2017 - 10:57

    Auch wenn ich Ports nix abgewinnen kann und für Abzocke halt, muss Mario Kart wohl einfach her für die Switch. Schon die WiiU Version war einfach ein Goty imo und auf ne runde Mario Kart Online hätte ich auch wieder bock :)
  • Flastanarbo - 14.01.2017 - 11:00

    Ich muss da Nintendo und Mario Kart 8 Switch verteidigen (wow o.O)
    @felix Sie hätten es nicht besser machen können, wie es jetzt ist. Denn du musst bedenken, dass bis Mario Kart DS der Online-Aspekt kaum bis gar nicht vorhanden war. Der Battle Mode wurde in Double Dash nur lokal gespielt und da ist es nicht so schlimm rauszufliegen. Als Geist kann man ja immernoch seine Freunde nerven oder helfen.
    Aber stell dir mal vor du fliegst im Online-Mode nach ner Minute raus. Dann fährst du solange als Geist rum und kannst quasi nichts machen, bis der letzte übrig bleibt. Das wäre extrem frustrierend und würde absolut keinen Spaß machen. So wie sie es gelöst haben, kann man bis zum Schluss spielen und trotzdem gewinnt derjenige, der am besten war, da ja natürlich Punkte abgezogen werden, sollte man die 5 Ballons verlieren.

    @Yangus @Belphegor
    Ich bin mir sehr sicher, dass Nintendo damals das Spiel schnell rausbringen wollte, da die Wii U noch nicht aufgegeben wurde. Das war zu der Zeit, in der eigentlich kaum was rauskam und der Sommer-Release war die letzte Chance. Der Battle-Mode ist sehr wahrscheinlich der, an dem als letztes gearbeitet wird, sodass man ihn nicht mehr fertig bekommen hatte. Als dann die DLC geplant wurden, war das Schicksal der Wii U schon abzusehen und man wollte dann wahrscheinlich den Modus direkt auf die Switch bringen. Dafür bekamen wir dann 2 sehr umfangreiche und günstige Strecken-DLC.
  • Dirk Apitz - 14.01.2017 - 11:04

    Zitat von Flastanarbo:

    Ich muss da Nintendo und Mario Kart 8 Switch verteidigen (wow o.O)
    @felix Sie hätten es nicht besser machen können, wie es jetzt ist. Denn du musst bedenken, dass bis Mario Kart DS der Online-Aspekt kaum bis gar nicht vorhanden war. Der Battle Mode wurde in Double Dash nur lokal gespielt und da ist es nicht so schlimm rauszufliegen. Als Geist kann man ja immernoch seine Freunde nerven oder helfen.
    Aber stell dir mal vor du fliegst im Online-Mode nach ner Minute raus. Dann fährst du solange als Geist rum und kannst quasi nichts machen, bis der letzte übrig bleibt. Das wäre extrem frustrierend und würde absolut keinen Spaß machen. So wie sie es gelöst haben, kann man bis zum Schluss spielen und trotzdem gewinnt derjenige, der am besten war, da ja natürlich Punkte abgezogen werden, sollte man die 5 Ballons verlieren.

    @Yangus @Belphegor
    Ich bin mir sehr sicher, dass Nintendo damals das Spiel schnell rausbringen wollte, da die Wii U noch nicht aufgegeben wurde. Das war zu der Zeit, in der eigentlich kaum was rauskam und der Sommer-Release war die letzte Chance. Der Battle-Mode ist sehr wahrscheinlich der, an dem als letztes gearbeitet wird, sodass man ihn nicht mehr fertig bekommen hatte. Als dann die DLC geplant wurden, war das Schicksal der Wii U schon abzusehen und man wollte dann wahrscheinlich den Modus direkt auf die Switch bringen. Dafür bekamen wir dann 2 sehr umfangreiche und günstige Strecken-DLC.
    Grundsätzlich stimme ich dir zu. Ich hätte aber dennoch lieber ein neues MK mit einer neuen Mechanik usw.. zudem ich mich an den Strecken langsam satt gesehen habe (was bei jedem MK irgendwann ja so ist). Ich bin gespannt was noch dazu kommt wenn überhaupt noch was dazu kommt. Mich stört einfach, dass der zusätzliche Umfang sehr klein ist für Wii U Besitzer.
  • ShinyRocara - 14.01.2017 - 11:04

    Was sich alle aufregen, die Wii U hatten soviele nicht, oder haben sie früh verkauft, solche Leute, mich eingeschlossen freuen sich maßlos die Spiele jetzt auf Switch nachholen zu können, denn dafür sind die Ports, nicht unbedingt für Spieler die ne Wii U hatten, sondern solche die keine hatten, und das waren nicht gerade weniger.

    Die die das Spiel schon hatten, kriegen hier sogar noch Neuerungen.
  • Dirk Apitz - 14.01.2017 - 11:05

    Zitat von ShinyRocara:

    Was sich alle aufregen, die Wii U hatten soviele nicht, oder haben sie früh verkauft, solche Leute, mich eingeschlossen freuen sich maßlos die Spiele jetzt auf Switch nachholen zu können, denn dafür sind die Ports, nicht unbedingt für Spieler die ne Wii U hatten, sondern solche die keine hatten, und das waren nicht gerade weniger.

    Die die das Spiel schon hatten, kriegen hier sogar noch Neuerungen.
    Immerhon hat sich die U aber 10 Mio. verkauft und 8 Mio MK8. Das ist jeder zweiter Besitzer.
  • Nauzgo - 14.01.2017 - 11:10

    Öhm, das Warten bis die anderen Spieler fertig sind gibts in anderen Spielen auch und funktioniert dabei auch sehr gut. beispielsweise bei BO2 Suchen & Zerstören. In Mario Kart wird so ne Runde Ballonbalgerei oder Bobombblast sowieso nicht lange dauern mit menschlichen Mitspielern sodass ich die Kritik für überzogen halte. Der neue Modus hat keinen Vorteil gegenüber dem alten.
  • ShinyRocara - 14.01.2017 - 11:11

    Ja aber ich meine nur ein Port ist kein Grund zum aufregen, wenns auch genug neue Spiele gibt, der Port ist dann auch noch erweitert. Ich werde es mir holen da ich mk8 nur abspielen konnte und traurig war es nicht besitzen zu können.
  • rongar - 14.01.2017 - 11:25

    Wie siehts mit Amiibo Unterstützung aus? Auf der Verpackung ist nichts davon zu sehen!
  • retr089 - 14.01.2017 - 11:26

    Zitat von Dirk Apitz:

    Immerhon hat sich die U aber 10 Mio. verkauft und 8 Mio MK8. Das ist jeder zweiter Besitzer.
    Muss man die Rechnung verstehen oder bin ich einfach noch nicht richtig wach?
    8 Mio Mario Karts zu 10 Mio. Wii U's wäre bei mir 4 von 5?
  • Dirk Apitz - 14.01.2017 - 11:27

    Zitat von rongar:

    Wie siehts mit Amiibo Unterstützung aus? Auf der Verpackung ist nichts davon zu sehen!

    Glaube es gibt ja keien Miis mehr (bei einem geposteten Fahrerroster war nichts davon zu sehen) und der Support von Amiibo war doch glaube ich nur bei den Miis oder?

    Zitat von retr089:

    Muss man die Rechnung verstehen oder bin ich einfach noch nicht richtig wach?
    8 Mio Mario Karts zu 10 Mio. Wii U's wäre bei mir 4 von 5?
    Würde nie behaupten dass ich ein Matheass bin aber einigen wir uns auf 80% :D
  • Kraxe - 14.01.2017 - 11:28

    Zitat von Dirk Apitz:

    Grundsätzlich stimme ich dir zu. Ich hätte aber dennoch lieber ein neues MK mit einer neuen Mechanik usw.. zudem ich mich an den Strecken langsam satt gesehen habe (was bei jedem MK irgendwann ja so ist). Ich bin gespannt was noch dazu kommt wenn überhaupt noch was dazu kommt. Mich stört einfach, dass der zusätzliche Umfang sehr klein ist für Wii U Besitzer.
    Ist doch egal oder? Mario Kart 8 erschien 1,5 Jahre nach WiiU-Launch. Mario Kart Wii kam auch erst 2008 raus. Mario Kart 8 Deluxe wird aufgrund der WiiU-Version kein Dauerbrenner.

    Ich rechne fest damit, dass zum Weihnachtsgeschäft 2018 oder im Frühjahr 2019 Mario Kart 9 erscheint. Das hat Nintendo garantiert fix eingeplant, sowie Smash Bros Switch.
  • Dirk Apitz - 14.01.2017 - 11:30

    @Kraxe

    Sehe ich auch so keine Sorge. Mein Problem wäre nur, wenn es wirklich 50 Euro kostet. Für Leute die es noch nicht haben auch egal. Für andere leider sehr fragwürdig.
  • Kraxe - 14.01.2017 - 11:31

    Zitat von Dirk Apitz:

    @Kraxe

    Sehe ich auch so keine Sorge. Mein Problem wäre nur, wenn es wirklich 50 Euro kostet. Für Leute die es noch nicht haben auch egal. Für andere leider sehr fragwürdig.
    60€ wird das Spiel kosten. Das ist kein Platzhalter, sondern offizieller Preis
  • Dirk Apitz - 14.01.2017 - 11:33

    @Kraxe

    Wäre doch noch schlimmer im Falle von MK 8 Deluxe :D
  • retr089 - 14.01.2017 - 11:37

    Wo ist eig das Mario vs Rabbids RPG abgeblieben?
    Da hat man ja gaaar nichts dazu gehört.
    War das doch bloß ein Gerücht?
  • ShinyRocara - 14.01.2017 - 11:45

    @retro089


    E3, E3, E3 ich denke wir haben jetzt vilt die Hälfte der Spiele die dieses Jahr kommen gesehen, der Rest wird sicher auf der E3 angekündigt. Wie gesagt man verschießt nicht sein Pulver, wenn der Launch nur 2 Monate vor der E3 ist
  • megasega1 - 14.01.2017 - 11:51

    @Dennis Meppiel Mich würde interessieren, weclhe neuen Strecken dabei sind. Gibt es überhaupt welche, oder beschränkt sich das auf den Battle-Mode?
  • retr089 - 14.01.2017 - 11:52

    Zitat von megasega1:

    @Dennis Meppiel Mich würde interessieren, weclhe neuen Strecken dabei sind. Gibt es überhaupt welche, oder beschränkt sich das auf den Battle-Mode?
    Hab jetzt mehrmals gehört, dass sich die neuen Strecken lediglich auf den Battlemode beziehen sollen.
    Ansonsten sind halt die bekannten Strecken aus den DLCs noch zusätzlich dabei.
  • Dennis Meppiel - 14.01.2017 - 11:53

    @retr089 Das stimmt. Man wollte aber noch nichts genaueres sagen, ob es auch bei den Rennen neue Strecken gibt.
  • megasega1 - 14.01.2017 - 11:54

    @retr089 Hm, dann ist es im Prinzip ja wirklich nur ein grafisches Update mit den Splatoon-Kiddies und King Boo. Dann wird wohl eher Bomberman zum Start als MP-Titel geholt ^^
  • felix - 14.01.2017 - 12:01

    Zitat von Flastanarbo:

    Ich muss da Nintendo und Mario Kart 8 Switch verteidigen (wow o.O)
    @felix Sie hätten es nicht besser machen können, wie es jetzt ist. Denn du musst bedenken, dass bis Mario Kart DS der Online-Aspekt kaum bis gar nicht vorhanden war. Der Battle Mode wurde in Double Dash nur lokal gespielt und da ist es nicht so schlimm rauszufliegen. Als Geist kann man ja immernoch seine Freunde nerven oder helfen.
    Aber stell dir mal vor du fliegst im Online-Mode nach ner Minute raus. Dann fährst du solange als Geist rum und kannst quasi nichts machen, bis der letzte übrig bleibt. Das wäre extrem frustrierend und würde absolut keinen Spaß machen. So wie sie es gelöst haben, kann man bis zum Schluss spielen und trotzdem gewinnt derjenige, der am besten war, da ja natürlich Punkte abgezogen werden, sollte man die 5 Ballons verlieren.
    Das weiß ich, dass dies wegen dem Onlineaspekt geändert wurde. Doch wieso wurde es dann auch im lokalen Modus geändert? Und wieso kann man nicht in Freundesräumen mit dem klassischen System spielen? Und nein, es gewinnt nicht unbedingt der, der am besten ist, sondern jener, der das komische System am besten ausnutzt: Denn gerade das System, dass man mehrere Punkte verliert, sobald man alle Ballons verloren hat, hat den ganzen Spielspaß beispielsweise bei Mario Kart 7 verdorben: Für mich ist dieses System extrem ungebalanced - verliert man nämlich am Anfang Ballons, ohne dass man Punkte gemacht hat, ist es taktisch am klügsten, absichtlich alle Ballons zu verlieren (indem man sich runterstürzt oder in die eigenen Items fährt), da man dann wieder mit vollen Ballons startet und somit das Risiko später nicht mehr so hoch ist, mehrere Punkte zu verlieren (Und dies ist kein Ausnahmefall, dies passiert in jedem Match, normalerweise mehrmals).
    Und hier ein anderes Beispiel, das zeigt, wie komisch das System ist: Hat Spieler 1 direkt vor dem Ende 5 Punkte und nur noch einen Ballon und Spieler 2 direkt vor dem Ende nur einen Punkt (weil er vll. absichtlich die Ballons verloren hatte und nun wieder mit mehr Ballons starten konnte) und landet einen Last-Minute-Hit auf Spieler 1, dann wird das ganze Ergebnis komplett auf den Kopf gestellt, Spieler 1 verliert 3 Punkte und Spieler 2 gewinnt einen Punkt. Der sicher geglaubte Sieg von Spieler 1 ist trotz 4 Punkten Vorsprung direkt vor Schluss wieder dahin. Ich halte das nicht für sehr fair.
    Dies scheint nun mit Mario Kart 8 Deluxe alles zumindest ein wenig besser zu werden, da man mit 5 Ballons startet und nach dem Tod nur mehr mit 3 Ballons starten muss, ist aber mMn immer noch nicht ausgereift genug. Wie gesagt, dann sollen sie doch den klassischen Modus als Alternative wieder anbieten. :thumbdown:
  • Frog24 - 14.01.2017 - 12:37

    Wird dann mal billig (und gebraucht) geholt :)
  • Sssnake36 - 14.01.2017 - 12:42

    Gut ,wenn man die Wii U Version kauft plus DLC kommt man auf über 60 Euro. Allerdings hätte es auch schon längst bei den "Nintendo Selects" erscheinen müssen, Jetzt wissen wir warum nicht . :) Ein Preis von 30 Euro wäre fair gewesen. Andererseits bekomme ich für die Wii U Version ja vielleicht nochmal 20 Euro bei Gamestop.
  • Squall1990 - 14.01.2017 - 13:20

    Und gibt es nun auch neue rennstrecken? Für die paar fahrer und.battlemode würde ich es nicht neu kaufen. Wenn noch 16.neue Strecken dazu kämen, dann schon
  • DerGom - 14.01.2017 - 14:38

    Die neuen Inhalte finde ich super und rechtfertigen den erneuten Kauf für mich persönlich. Der "alte" Battlemode ist etwas, was wir bei Mario Kart 8 bei Multiplayer-Sessions immer vermisst haben. Finde ich super, dass es den nun endlich wieder gibt.
    Die neuen Items, Fahrer und Fahrzeuge bringen nochmal frischen Wind in das Spiel. Damit sollte die Zeit bis zum nächten neuen Mario Kart doch gut überbrückt werden können. Ich kann aber auch die Leute verstehen, die sich über den Preis für ein halbneues Mario Kart beschweren. Aber es sind ja immerhin auch alle DLCs der Wii U Version dabei.
    Ich freue mich auf jeden Fall im April wierder ins Kart zu hüpfen und spaßige Rennen auf der Switch zu fahren. :)
  • GamingPeter - 14.01.2017 - 14:38

    wie viele neue Strecken?
  • Shoryuken - 15.01.2017 - 18:49

    Ich als großer Mario Kart-Fan muss sagen, dass ich hinsichtlich Mario Kart 8 Deluxe hin und her gerissen bin. Natürlich war die Begeisterung bei Ankündigung groß aber desto mehr ich mich dann in die vorab vorhandenen Details rein gelesen habe, desto unsicherer wurde ich mir.
    Als Besitzer vom Wii U-Ableger fehlen einem, wenn ich das richtig sehe, King Boo, die Inklinge und der hinzugefügte Battle-Modus, richtig? Die zwei Charaktere, sowie die entsprechenden Fahrzeugteile brauche ich nicht unbedingt, während der Battle-Modus natürlich verführerisch daher kommt. Allerdings stellt sich dabei die Frage: Soll ich für den Battle-Modus gleich den Vollpreis bezahlen, während ich das Spiel bereits im Regal stehen habe? Die Ankündigung einiger neuer Rennstrecken würde die Sache wieder ganz anders aussehen lassen und ich würde bedingungslos zugreifen. Ich meine ich liebe den Battle-Modus in Mario Kart bereits seit dem SNES und dieser war lediglich auf der Wii U ein Fehlgriff. Insofern wäre MK 8 Deluxe eine faltenfreie Version des Originals. Aber 60 Euro? ...
    Nintendo, bitte kündigt noch paar neue Rennstrecken an, meinetwegen auch nach Release und ich lasse mein Dasein als Pfennigfuchser für immer bleiben und ich werde von MK 8 Deluxe vollständig überzeugt sein. :D
  • Torben22 - 16.01.2017 - 11:08

    Könnt ihr mal was zu STeuerung sagen und die nötigen Controller?
    Am TV mit 4 Spieler reichen da auch 2x Joy Con Päärchen?
    Zu wie vielt kann man am Tablet spielen unterwegs und ab wann wird eine 2. Switch benötigt unterwegs?

    Danke :)