Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Spezial

In der Rollenspiel-Themenwoche darf ein Blick auf die besten Rollenspiele jeder Handheld- beziehungsweise Konsolen-Generation von Nintendo natürlich nicht fehlen und somit möchte ich euch in der folgenden Auflistung einen kurzen Überblick über die besten Rollenspiele und so manchen Geheimtipp verschaffen. In den ersten beiden Teilen werde ich mich auf die Handhelds von Nintendo beziehen und euch pro Handheld die besten RPG-Spiele und Geheimtipps präsentieren. Starten werden wir in der Vergangenheit und reisen in die Gegenwart.

Teil 1: Game Boy und Game Boy Advance

Die Game-Boy-Generationen (von links oben): Game Boy, Game Boy Pocket, Game Boy Color, Game Boy Advance, GBA SP, Game Boy Micro


Game Boy:

Rote, Blaue, Gelbe, Goldene, Silberne und Kristall-Edition zu Pokémon

Für welches Starter-Pokémon habt ihr euch immer entschieden?


Am 8. Oktober 1999 brach in Europa ein Sammelfieber nach den Taschenmonstern aus, welches bis heute unerreicht ist. Entwickler Game Freak brachte an diesem Tag die ersten zwei Editionen Rot und Blau in Europa auf dem Markt, in der es in der Region Kanto die ersten 151 Pokémon zu sammeln galt. Knapp ein Jahr später erschien mit der Gelben Edition eine Spezial-Version, in der euch wie im Anime Pikachu als Starter-Pokémon zur Seite steht. Solltet ihr diese Klassiker noch nicht gespielt haben, so müsst ihr unbedingt den 27. Februar 2016 in eurem Kalender dick markieren, denn dann erscheinen diese drei Versionen in der Virtual Console eures Nintendo 3DS-System.

Am 6. April 2001 folgten in Europa mit der Goldenen und Silbernen Edition die ersten Ableger der zweiten Pokémon-Generation. In diesen Editionen gab es neben der Region Kanto noch die Region Johto, in der zusätzlich 100 weitere Pokémon auf euch warteten. Anders als als in der ersten Pokémon-Generation mit Bisasam (Pflanze/Gift), Glumanda (Feuer) und Schiggy (Wasser) standen euch in dieser Generation Endivie (Pflanze), Feurigel (Feuer) und Karnimani (Wasser) als Starter zur Auswahl. Neben weiteren Neuerungen wie der besseren Game Boy Color-Grafik verfügen diese Editionen über eine integrierte Uhr für Echtzeit-Tag-und-Nacht-Wechsel und verschiedene Echtzeit-Ereignisse. Das Spiel führt 2 neue Pokémon-Typen, die Unterscheidung zwischen männlichen und weiblichen Pokémon, die Möglichkeit der Pokémon-Zucht und die Möglichkeit, Pokémon Items tragen zu lassen, ein. Zusätzlich verfügt der Spieler über einen PokéCom mit Uhren-, Radio-, Telefon- und Karten-Funktion. Es lassen sich verschiedene Pokémon auch nur an bestimmten Tageszeiten aufspüren.

Pokémon Kristall-Edition ist eine Art Spezial-Edition der Goldenen Edition und der Silbernen Edition und wurde am 1. November 2001 in Europa veröffentlicht. In dieser Edition hattet ihr zum ersten Mal die Möglichkeit, euch auch als Mädchen ins Abenteuer zu stürzen. Von der Handlung her bezieht sich diese Version mehr auf das legendäre Pokémon Suicune und die Pokémon erhielten eine kleine Kampfanimation.


Lufia: The Legend Returns


Einen Überblick der Helden aus Lufia gefällig?

Am 23. Oktober 2001 erschien das RPG Lufia: The Legend Returns vom Entwickler Neverland dank Publisher Ubisoft in Europa für den Game Boy Color. Dies ist der dritte Teil der Rollenspiel-Saga und verspricht rund 30 Stunden Spielspaß. Es erwarten euch 12 spielbare Charaktere und hunderte von Waffen, Zaubersprüchen, Gegnern und Wesen. Insgesamt gibt es 200 Level in der Welt von Lufia zu entdecken, während ihr die Geschichte der Doom Island durchlebt, welche nach dem zweiten Doom-Island-Krieg in den Tiefen des Ozeans versank und dann neu aufzuleben begann. Die bösartigen Inselbewohner Sinistrals sind wieder auferstanden und verbreiten Terror im Land.


Mystic Quest



Es erschien als Seiken Densetsu: Final Fantasy Gaiden 1991 für den Game Boy.

Mystic Quest erschien unter diesen Namen in Europa, während es in Japan im Jahre 1991 unter dem Titel Seiken Densetsu: Final Fantasy Gaiden und in Nordamerika unter den Titel Final Fantasy Adventure erschienen ist. In der Rolle eines gefangenen Gladiatoren betrachtet ihr das Geschehen aus der Vogelperspektive und durchstreift Dungeons, in denen ihr Rätsel lösen müsst. Zusätzlich bestreitet ihr Kämpfe, welche in Echtzeit stattfinden, und versucht eure Attribute, wie zum Beispiel Stärke oder Ausdauer, zu verbessern. Wie in Lufia: The Legend Returns gibt es auch hier mehrere Rüstungen, Helme, Schilde und Waffen.


Geheimtipps:

Bomberman Quest


Bomberman oder Dynablaster?

Im Jahre 1999 in Europa für den Game Boy Color erschienen, könnt ihr euch in diesem Rollenspiel mit Bomberman frei in der Welt bewegen. Entwickelt wurde das Spiel von Hudson Soft und Ziel des Titels ist es, euch die vier Triebwerke eures Shuttles von den vier Commandern zurückzuholen.


The Sword of Hope


Das Schwert der Hoffnung!

1991 fand das Spiel The Sword of Hope, welches von Kemco entwickelt und von Seika Corporation gepublisht wurden ist, den Weg nach Europa. Ihr übernehmt in dem Spiel die Rolle von Prinz Theo, dessen Vater König Hennessy korrupt handelt. Dieser versklavt das Reich und verbannt die Weisen, welche für das Gleichgewicht und den Wohlstand des Reiches verantwortlich waren. Theos Mutter, Königin Remy, wurde von Hennessy getötet und Jahre später, nachdem Theo zu einem großen Krieger herangewachsen ist, macht er sich auf den Weg zurück zum Schloss und will seinen Vater besiegen.


Game Boy Advance:


Rubin, Saphir, Feuerrote, Blattgrüne und Smaragd-Edition zu Pokémon


Pflanze, Feuer oder Wasser? Was bevorzugt ihr?

Die Rubin-Edition und die Saphir-Edition, welche am 25. Juli 2003 in Europa erschienen sind, enthalten zusammen 137 neue Pokémon und finden in der Region Hoenn statt. Am Anfang habt ihr die Wahl zwischen Flemmli (Feuer), Geckarbor (Pflanze) und Hydropi (Wasser) und versucht mit eurem ausgewählten Begleiter der Pokémon-Meister zu werden und nebenbei noch das Team Magma/Aqua daran zu hindern, ein legendäres Pokémon – Groudon/Kyogre – zu erwecken, das die Land-/Wassermassen des Planeten vergrößern kann. Zu den Neuerungen dieser Titel zählen das Anpflanzen von Beeren, aus welchen ihr Pokériegel mixen könnt, um die Pokémon-Attribute Schönheit, Coolness, Anmut, Klugheit und Stärke zu verbessern. Anschließend könnt ihr dann an Wettbewerben teilnehmen und Bänder gewinnen. Geheimbasen einzurichten und Zwei-gegen-zwei-Pokémon-Kämpfe austragen zu können, zählt ebenfalls zu den Neuerungen.

Zwei Jahre später, am 21. Oktober 2005, erschien mit der Smaragd-Edition, die Spezial-Version der dritten Pokémon-Generation für den Game Boy Advance in Europa. Inhaltlich ist diese Version identisch zu Rubin und Saphir und bringt dennoch Verbesserungen wie neue Grafik, neue Animationen und neue Orte mit sich. Unter diesen neuen Orten befindet sich zum Beispiel der große Themenpark Kampfzone.

Vor der Spezial-Version Smaragd erschienen mit Pokémon Feuerrote Edition und Pokémon Blattgrüne Edition am 1. Oktober 2004 in Europa Wiederveröffentlichungen der japanischen Editionen Grün und Rot. Diese Versionen wurden auf die Grafik von Rubin und Saphir angepasst und bekamen einige Pokémon aus der Goldenen Edition, der Silbernen Edition, der Rubin-Edition und der Saphir-Edition spendiert. Neu hinzugefügt wurde ebenfalls das Gebiet Sevii-Eilande und die Möglichkeit mit Tickets Deoxys, Lugia und Ho-Oh fangen zu können.


Mario & Luigi: Superstar Saga


Die zwei Brüder auf dem Weg zum Superstar?

2003 erschien mit Mario & Luigi: Superstar Saga ein neues RPG für den Game Boy Advance. Mit Mario & Luigi in den Hauptrollen verbündet ihr euch mit eurem Erzfeind Bowser, welcher eigentlich gerade die Prinzessin entführen wollte. Doch da kommt ihm die böse Hexe mit ihrem hinterhältigen Plan zuvor und schon beginnt die Verfolgung der bösen Hexe ins benachbarte Königreich. Dort angekommen verschwindet Bowser auf mysteriöse Weise und schon gilt es mit der brüderlichen Power die Welt zu erkunden, um am Ende alle Mysterien aufzudecken und Prinzessin Peach aus den Fängen der bösen Hexe zu befreien.


Golden Sun + Golden Sun: Die vergessene Epoche



Camelot? Ein neuer Golden Sun-Teil für den Nintendo 3DS bitte, danke!

Camelots veröffentlichte Titel wie Mario Tennis: Ultra Smash für die Wii U und viele weitere Sport-Spiele aus dem Mario-Universum. Doch wusstet ihr, dass Camelot auch für die Golden Sun-Reihe verantwortlich ist? Wenn nicht, dann habt ihr mit Sicherheit eine Spielereihen-Perle verpasst. 2002 erschien mit Golden Sun der erste Teil der Reihe für den Game Boy Advance in Europa, ehe 2003 mit Golden Sun: Die vergessene Epoche der direkte Nachfolger erschienen ist. In dem Spiel kämpft ihr euch mit einer Gruppe aus vier Spielern durch die Welt von Weyard, wobei die Gruppenzusammenstellung vom aktuellen Entwicklungsstand der Geschichte vorgegeben wird. Mit Hilfe von verschiedensten Dschinns löst ihr in den Arealen Rätsel und müsst diese auch mehrmals betreten, um dank neu gewonner Dschinns ungelöste Rätsel endlich lösen zu können. Da die beiden Teile ursprünglich als ein einzelnes Spiel geplant waren, zu der damaligen Zeit jedoch an den Kapazitätsgrenzen der Game Boy Advance-Spielmodule scheiterte, entschied man sich das Spiel zu teilen und zu einer kleinen, zweiteiligen Serie zu machen. Dabei zeigt jeder Teil eine eigene Sicht auf die Geschichte: der erste aus der Sicht derjenigen, welche die Wiederauferstehung der Alchemie verhindern wollen, der zweite aus Sicht der Gegenpartei, welche die Alchemie wieder in die Welt bringen will. Dabei wird geschickt die Entstehung einer guten und einer bösen Seite verhindert, indem man nur durch das Spielen beider Teile die Hintergrundgeschichte genau kennenlernt, und die Beweggründe der jeweils anderen Gruppe versteht.


Final Fantasy IV, V, VI Advance



The Day, when I stop loving you, is the day, when I close my eyes forever!

Final Fantasy IV Advance wurde in Japan ursprünglich unter dem Titel Final Fantasy IV veröffentlicht und kam in den USA als Final Fantasy II für das SNES in den Handel, ehe es am 2. Juni 2006 seinen Weg in einem Game Boy Advance-Port nach Europa fand. In dieser Version sind neue Quests und Dungeons enthalten, die ihr mit eurem Charakter Cecil bestreiten müsst, um die Pläne eures ehemaligen Königs zu durchkreuzen. Mit bis zu 12 spielbaren Charakteren erkundet ihr 18 Städte und Schlösser und stellt euch fiesen Bossgegner gegenüber.

In Final Fantasy V Advance könnt ihr seit dem 13. April 2007 die Zerstörung der vier Kristalle verhindern, die die Welt zusammenhalten. Den Kampf gegen böse Gegner stellen sich der Held Bartz, Choboco, die junge Prinzessin Lenna, der amnesiekranke Galuf und der Piratenkapitän Faris. Neben komplett neuen Dungeons erwarten euch mehr Monster, ein überarbeiteter Soundtrack und eine überarbeitete Grafik.

Der letzte Teil der Final Fantasy Advance-Reihe für den Game Boy Advance erschien mit Final Fantasy IV Advance am 29. Juni 2007 in Europa und stellt ebenfalls ein Remake des bekannten Spiels dar. Nachdem der böse Imperator Gestahl die Welt bedroht und nach und nach mit seiner Armee - angeführt von General Kefka - jedes Land erobert, stellt sich ihm die junge Magierin Terra mit ihren Freunden in den Weg und versucht ihm das Handwerk zu legen. Neben einer verbesserten Grafikengine, neuen Spielelementen sowie einem überarbeiteten Soundtrack erwarten euch mehr Charaktere und Items.


Kingdom Hearts: Chain of Memories



Freut ihr euch auch schon auf Kingdom Hearts 3?

In Kingdom Hearts: Chain of Memories setzt ihr mit Sora, Donald und Goofy die Suche nach Soras Freunden Riku und Kairi und nach dem König von Disney Castle fort. Nach einer Begegnung mit einem Mann an einer Kreuzung, welcher kurz darauf sofort wieder verschwindet, bleibt aus mehreren Möglichkeiten plötzlich nur noch ein Weg übrig, welcher die drei Helden zu einem geheimnisvollen Schloss, dem Castle Oblivion, führt. Auf dem Weg dorthin erwarten euch viele Abenteuer aus den Welten von Final Fantasy und Disney-Trickfilmen. Erschienen ist das Spiel von Square Enix am 6. Mai 2005 für den Game Boy Advance.


Geheimtipps:


Tales of Phantasia


Rache ist bekanntlich immer süß!

Tales of Phantasia erschien zuerst in Japan für das SNES, ehe es am 31. März 2006 seinen Weg nach Europa auf dem Game Boy Advance fand. Das Abenteuer spielt etwa 4000 Jahre nach Tales of Symphonia und wichtige Gegenstände und Personen, die chronologisch gesehen zuerst in Tales of Symphonia eine Rolle spielten, tauchen erneut auf. In dem Titel mit 40 - 100 Spielstunden geht es hauptsächlich um Rache der beiden Abenteurer Cress und Chester, welche in ihre Heimatstadt zurückkehren und sehen, dass diese zerstört und ihre Familie erschlagen wurde. Daraufhin schwören sie den Übeltäter ausfindig machen zu wollen und schon beginnt die Reise durch Dörfer, Höhlen, Wälder und Festungen.


Sword of Mana


Ein Metascore von 72/100 kann sich durchaus für diesen Geheimtipp sehen lassen.

Sword of Mana erschien am 18. März 2004 in Europa für den Game Boy Advance und spiegelt ein langes Abenteuer in bester Square Enix-Tradition wieder. Die Göttin von Mana versucht mit aller Macht, die Unterwerfung der Welt vor dem gewaltigen Vandole Empire und seinen Truppen zu verhindern, und um dies zu erreichen verwandelt sie sich selbst in einen Mana-Baum. Bis zu dem Tag, an dem der Held die Göttin befreien und die Macht weise und ehrenhaft zu nutzen weiß, ist die Kraft der Göttin geschützt. Nun liegt es an euch sich den Gegnern und Rätseln zu stellen und das Regime zu vernichten.

In Teil 2 geht es mit dem Nintendo DS und dem Nintendo 3DS weiter!

Autor: Stefan Schotten

Kommentare 13

  • JaniWiisel - 30.11.2015 - 20:02

    RPG, RPG, RPG! Nette Aktion diese Woche. Tatsächlich werde ich mir die drei Pokemon Versionen holen im Februar.
  • DatoGamer1234 - 30.11.2015 - 20:33

    Nettes Spezial,leider spricht mich das RPG-Genre nicht ganz an. Dennoch gibt es hier auch einige Ausnahmen,wie z.B. die M&L Reihe ;) Übrigens habe ich neulich einen Spieletest zu Abenteuer Bowser verfasst. Könnt ihr euch ja mal durchlesen,wenn ihr wollt :D
  • CeeThisGame - 30.11.2015 - 20:33

    Cool war an FF6 für den Gba, dass es das Erstenmal in Deutsch bei uns erschiene. Spiele es heute noch gerne übern gamecube am TV. Zeitloses Spiel wenn man mit der Graphik aufgewachsen ist.
  • StMaster3000 - 30.11.2015 - 20:46

    Nette Idee für dieses Special !
  • G4M3R - 30.11.2015 - 20:50

    Die bedeutenden RPGs welche hier aufgezählt werden, sollte eigentlich eh jeder kennen... die Geheimtipps finde ich jetzt allerdings nicht so "geheim" :D
    Zumal es sich bei diesen eher weniger um unbekannte Perlen, sondern eher um "durchschnittliche" Spiele handelt... was mMn. nicht wirklich ein "Geheimtipp" ist ;)
  • NagatoPain - 30.11.2015 - 21:11

    Etwas ganz wichtiges wurde vergessen: Pokemon Mystery Dungeon Team Rot!
    Ich mag dieses Spiel bis heute noch sehr und ich finde es hat viele Ansätze zu einem perfekten Rollenspiel. Ich mag das strategische Kampfsystem und vor allem den sehr knackigen Schwierigkeitsgrad in späteren Dungeons (Reinwald, Wunschhöhle...!)
    Auch wenn das Spiel spielerische Macken und regelrechte Balancing-Probleme hat, so kann ich es jeden empfehlen. Selbst ich bin damals skeptisch gewesen bis ich es selbst gepielt habe und sofort von der verhältnismäßig ernsten Geschichte in den Bann gezogen worden!

    Final Fantasy VI GBA hab ich zwar nicht gespielt, dafür dje SNES-/VC-Version und ich weiß über Unterschiede zwischen SNES, GBA und PSX bescheid. Die GBA-Version ist audiovisuell die schwächste Version. :/ Diesen Klassiker muss man als Rollenspielfan auf dem SNES zocken! Da wirkt die Optik auch wie aus einem Guss (Cutscenes in Spielgrafik, statt CGI) und ohne den Ladezeiten der PSX-Version.
  • Fire - 30.11.2015 - 21:24

    Ja großartig! Tales of Phantasia... Auch Golden Sun fand seinen Weg auf den GBA. Zwei meiner absoluten Lieblingsspiele für den GBA.
  • Cú Chulainn - 30.11.2015 - 22:18

    Ziemlich coole Idee für ein Special. Freu mich schon jetzt auf die weiteren Teile (auch wenn ich bisher alle vorgestellten Spiele schon kannte).

    Jedenfalls hab ich hier noch ein paar Geheimtipps:

    1. Die Last Bible Reihe
    Hierbei handelt es sich um ein ziemlich in vergessenheit geratene Spin-Off Reihe des gewaltigen Megami Tensei Franchises der RPG-Schmiede Atlus. Wie auch in anderen Megami Tensei Spielen bringt man Dämonen auf die eigene Seite und verschmiltzt diese miteinander, um noch stärkere Dämonen zu erhalten, die dann auf feindselige Dämonen losgehetzt werden können. Der große Unterschied zu anderen MegaTen Ablegern ist hier, dass die Last Bible Spiele in einer mittelalterlichen Fantasy Welt spielen (ähnlich wie z.B. Dragon Quest), statt dem post-apokaliptischem Setting der Hauptreihe.
    Das erste Last Bible (bekannt als Revelations: The Demon Slayer in den USA) ist 1992 für den Game Boy erschienen und hat später einen Port für den Game Boy Color bekommen. Selbiges gilt auch für Last Bible II (1993 erschienen), nur ist dieser Teil leider nur in Japan erschienen, ebenso wie Another Bible (erschienen 1995), welches noch nicht einmal einen Game Boy Color Port bekommen hat. Nun wenigstens gibt es Fan-Übersetzungen für beide Spiele.
    Auf jedenfall sind all drei Spiele zwar keine herausragenden Meisterwerke, aber durchaus gute Rollenspiele, die sich gut halten im Vergleich zu den bekannten Klassikern auf dem Game Boy.

    2. Dragon Quest I-III
    Nicht wirklich ein Geheimtip, aber ich wollte trotzdem mal erwähnt haben das es Remakes der ersten drei DQ Ableger für den Game Boy Color gibt. Die sind zwar nicht so gut wie die SNES Versionen, auf denen sie basieren, aber wenn man keine Lust auf Emulatoren und Fan-Übersetzungen hat, sind diese nunmal momentan der einzige Weg, um die ersten drei DQ Ableger auf englisch spielen zu können.

    3. DemiKids
    Ist 2002 in Japan und 2003 in den USA für den GBA erschienen und ist der einzige Ableger der Devil Children Reihe, der außerhalb Japans erschienen ist. Bei Devil Children handlet es sich um eine weitere der zahlreichen Spiele - Reihen aus dem Megami Tensei Franchise von Atlus, wobei dieses eher an Jüngere Spieler gerichtet ist und daher ziemlich an Digimon und Pokemon angelehnt ist.
    DemiKids hat sogar zwei verschiedene Versionen ala Pokemon, aber mit dem bedeutenden Unterschied, dass jede Version einen anderen Protagonisten mit seiner eigenen Geschichte hat.
    Ganz gutes Spiel (auch wenn die typischen Megami Tensei Mechaniken für die jüngere Zielgruppe vereinfacht wurden), dass im Vergleich zu Pokemon mit einer umfangreicheren Story und einem deutlich höhreren Schwierigkeitsgrad punkten kann.
  • OnkelBob - 30.11.2015 - 23:38

    Huh, sowohl MysticQuest als auch Sword of Hope hatte ich für die olle Brotbüchse.
    Für letzeres musste man noch per Hand ne Karte zeichnen- sonst hieß es hoffnungslos verlaufen. XD
    Mir ist noch die Gameboy-Umsetzung von DragonHeart in Erinnerung- als "First Person Text Adventur"
    Naja, also eher kein RPG. Aber boa, war das schlecht. Und ich habs trotzdem durchgezockt.
  • raccoonpaw - 01.12.2015 - 00:21

    Mega cooler Beitrag, habe einiges gefunden was ich noch kaufen sollte, danke. :)
  • otakon - 01.12.2015 - 10:44

    Schönes Special - ein paar davon hab ich gespielt, aber ich hab RPG's damals lieber auf Konsole als auf Handheld gespielt.
  • Naitshire - 01.12.2015 - 21:12

    Schöner Artikel! Es erinnert mich an die gute alte Zeit.
  • zocker-hias - 09.12.2015 - 08:25

    Finde es eine gute Reihe, aber wäre shcön, wenn ihr etwas umfangreicher recherchiert.
    Wieso ihr bei Rollenspielen auf GB und GBA die 3 Meisterwerke Final Fantasy Legends I-III auslast (nein nicht die SNES Remakes auf dem GBA; die original GB RPGs.) ist mir schleierhaft.

    Außerdem erwähnt ihr bei Mystic Quest nicht mal, das es der erste Teil der Mana Reihe ist...
    ...und das Sword of Mana eine Remake dieses ersten Secret of Mana Teils darstellt - mit der selben Geschichte, nur Grafisch und im Spielsystem aufgebohrt und an den SNES Nachfolger angelehnt.

    Grundsätzlich ist leider die Info und Recherche für ein richtiges "Spezial" etwas dünn ausgefallen.
    Ich möchte hier niemand ans Bein pinkeln und mein es wirklich nur als gute Kritik. Aber es wäre schön, wenn man sich bei sowas bisschen mehr Zeit nimmt und etwas mehr in die Tife geht als mal schnell paar Titel aufzulisten.
    Hatte mich auf die Serie gefreut und war leider ziemlich enttäuscht...