Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Spezial

In meiner Kindheit und Jugend war ich absoluter Fan von RPGs. Angefangen hatte es mit dem Titel Secret of Mana. Bis heute glauben viele, dass dies das beste Rollenspiel aller Zeiten ist. Darüber kann man sich natürlich streiten. Fakt ist aber, dass Secret of Mana bis heute Einfluss auf einige Genre-Vertreter hat. Ich liebe dieses Spiel und auch heute noch könnte ich es immer wieder zocken. Es war für viele westliche Spieler das erste Mal, dass sie ein typisches RPG aus Japan zockten, was ihren Geschmack beeinflusste. Auch wenn man bereits einen unglaublich guten Test bei uns findet, möchte ich mit diesem Artikel noch einmal die Faszination dieses Spiels an sich, aber auch die von Rollenspielen allgemein festhalten.



Alles geht mit der Grafik los. Diese ist sehr liebevoll gestaltet und kann sich auch heute noch sehen lassen. Bäume, Gräser, Seerosen und die Gegner sind wahnsinnig toll designt und animiert. Dadurch bekommt Secret of Mana seinen eigenen Charme und lässt den Spieler besser ins dargestellte Universum eintauchen. Dazu kommt der typische MIDI-Sound, der noch immer Ohrwurmcharakter hat. Eine so tolle Fantasy-Welt hatte ich seinerzeit bisher nicht in einem Spiel gesehen. Etwas lebendiges zu erschaffen ist etwas, das ich bis heute an vielen Rollenspielen sehr faszinierend finde. Auch World of Warcarft wird durch das tolle Design und die fantastische Umgebung einige Abonnenten angelockt haben. Wenn ein Spieler in diese Welt hineingezogen werden soll, dann ist das Design eben enorm wichtig. Vielleicht war es mir als Kind damals nicht bewusst, aber genau auf diesem Wege schaffte es Secret of Mana, dass ich mich diesem Genre annäherte. Ich konnte in eine Welt eintauchen, die ich bisher nur aus Filmen kannte.

Was in keinem guten Rollenspiel fehlen darf, ist eine gute Geschichte. Auch hier zog mich Secret of Mana in den Bann und das ist wohl auch die Erklärung, warum ich noch immer viel Wert auf eine gute Story in Rollenspielen lege. Zwar ist sie am Anfang noch ziemlich simpel, doch wird sie spätestens mit dem Auftauchen des "Imperiums" komplexer. Dies war der Stoff, der mich dazu motivierte, ein gefühlt unendlich langes Spiel bis zum Ende zu spielen. Doch auch das Band der Freundschaft ist ein Thema. So trifft unser Held auf weitere Charaktere mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Besonders toll daran ist, dass man das Spiel dadurch mit mehreren Leuten zocken kann. Hat man einen Kumpel daheim, nimmt er den Controller in die Hand und schon kann man zu zweit die fremde Welt erkunden. Das machte mir unglaublich viel Spaß und ist wohl schon als kleiner Vorreiter auf die MMOs von heute zu sehen.

Dazu kam, dass Secret of Mana kein rundenbasiertes Kampfsystem besaß, wie es damals üblich war. Durch ein geniales Ringmenü lassen sich Zauber jedoch trotzdem in Ruhe auswählen und anwenden. So wird das Gameplay zwar relativ simpel, aber dafür sehr spaßig. Gerade als Kind fand ich rundenbasierte Rollenspiele eher langweilig und so öffnete mir Secret of Mana die Tür für viele weitere RPGs. So zocke ich heute auch gerne Titel mit Runden-Kämpfen, aber das funktioniert eben nur dank Secret of Mana. Durch das Spiel wurde ich auch anderen Genre-Vertretern gegenüber offener. Zwar gibt es kaum Taktik und vieles wirkt eher wie ein Hack'n'Slay, doch genau diese Action macht für mich den Reiz aus. Das Ganze kombiniert mit der tollen Steuerung und eventuell mit einem Kumpel, machen dieses Spiel zu einem richtigen Spaßgaranten.

Das Tolle an Rollenspielen war für mich schon immer, dass man seinen Helden/Heldin immer wieder verbessern konnte. In Secret of Mana passiert das relativ schnell. Doch jeder ein neu errungene Level bewirkt Glücksgefühle beim Spieler, bei mir. Denn genau so, wie man als Spieler immer besser wird, wächst auch der Spielcharakter mit. Diesem Reiz begegnen wir auch heute noch in fast jedem Rollenspiel. Neuer Level, neue Waffen, neue Fähigkeiten und eventuell auch neue Charaktere motivieren uns dazu, stets weiterzuzocken. Pokémon beispielsweise basiert auf genau diesen Mechaniken und baut damit das Suchtpotenzial bis zum Ende aus. Die Taschenmonster zeigen sogar eindrucksvoll, dass es keine gute Story benötigt, um den Spieler zu fesseln. Viele wollen einfach nur in die Pokémon-Welt eintauchen und mit dem Charakter wachsen, um die Abenteuer bestehen zu können. Bei jedem Kind ein Urwunsch und bis heute ein Kaufgrund für RPGs.



Natürlich hat gerade das Super Nintendo viele gute Rollenspiele abgeliefert. Das ist wohl auch der Grund, warum viele Menschen dieser Generation bis heute der Faszination von RPGs erlegen sind. Für viele war dann Secret of Mana der Einstieg in ein tolles Genre. Jeder, der auch nur ein klein wenig Interesse an Rollenspielen hat, sollte Secret of Mana gespielt haben.

Autor: Dirk Apitz

Kommentare 21

  • BANJOKONG - 01.12.2015 - 11:20

    Birinci!
    Das spiel hat so eine Laune gemacht gehabt.
    Zu dritt unschlagbar....
  • metetelaenterona - 01.12.2015 - 11:25

    Ohhhhhh ich hab auch noch sehr gute Erinnerung daran, Viel mit meinem großen Bruder hab Ich das Gespielt, Ich fande dies auch immer ein klein wenig besser wie, Secret of Evermore. :D
  • Crowdsalat - 01.12.2015 - 11:28

    Beste Spiel ever^^ ich glaub ich hab kein Spiel der WElt so oft durchgespielt
  • otakon - 01.12.2015 - 11:44

    Sehr schön geschrieben und auch ein sehr schönes Spiel ^^
    Wir haben damals extra dafür einen Multiplayer Adapter besorgt damit wir es auch zu dritt spielen können und hat uns sehr viel Spaß gemacht ^^
    Lediglich das Waffen-leveln fand ich nicht so toll.
  • Frank Drebin - 01.12.2015 - 12:15

    Hmm...... Habe noch nie ein RPG außer Super Paper Mario gespielt.
    Ich lege auf Story nicht so sonderlich wert. Mehr auf Spielbarkeit.

    Aber vielleicht hole ich mir das --> Als Einstieg...... :)
  • Masters1984 - 01.12.2015 - 12:15

    Neben Terranigma ist Secret of Mana einer der schönsten Rollenspiele auf dem Super Nintendo gewesen, mit Final Fantasy konnte ich schon damals nicht viel anfangen, da Zufallskämpfe einfach nichts für mich sind. Ich glaube Secret of Mana konnte man damals sogar zu zweit zocken, machte mega Laune, einziges Manko ist, dass der Coop-Partner ebenfalls warten muss, wenn der andere sich in einem Menü befindet.
  • Splatterwolf - 01.12.2015 - 12:19

    Ich spiele das Spiel heute noch gerne durch, auch wenn ich Terranigma noch als etwas stärker empfand. Trotz allem gibt es solche Spiele einfach nicht mehr.

    Soundtrack, Kampfsystem, Story. Das hat einfach alles schön gepasst und wurde zu einem sehr runden Paket geschnürt.
  • otakon - 01.12.2015 - 12:47

    Masters1984 schrieb:

    Ich glaube Secret of Mana konnte man damals sogar zu zweit zocken

    jupp - ging sogar zu dritt ;)
  • Dirk Apitz - 01.12.2015 - 13:41

    Wenn ich richtig informiert bin, war es sogar das erste Spiel was mehr als drei Spieler gleichzeitig unterstützt.
  • Zyraxx - 01.12.2015 - 13:46

    ...War auch mein erstes RPG... habs erst vor 2 Jahren noch auf der Wii VC gespielt. .... Allerdings hat Terranigma alles an Lieblingsspielen weggebombt.
  • CapoDorlando - 01.12.2015 - 14:07

    Ich weiß nicht ob es mein erstes RPG war; schon möglich. Dann hab ich das Spiel mit 5-6 Jahren auf dem Snes bereits gespielt.
    Das Spiel war wirklich spaßig und strotzte mit Innovationen wie das Kampfsystem und Grafik.

    Dennoch muss ich sagen, dass für mich Secret of Evermore hier noch eine Schippe drauflegt.
    Die Story ist besser geschrieben und der Witz und Charme in fast jedem Dialog lässt einem heute noch Schmunzeln.
    Auch Lufia II (hierzulande unter dem ersten Teil bekannt), hat Gameplay-technisch mehr zu bieten, auch wenn das Kampfsystem ein anderes ist. Die Story ist auch sehr schön geschrieben und bietet eine gewisse Tiefe. Die Ahnenhöhle bzw das Roque-System in einem RPG hatte ich bis Dato in keinem anderen Spiel gesehen.

    Aber Secret of Mana gesellt sich auf Platz 3 meiner Liste.
    Dicht gefolgt von Terranigma (4) und Illusion of Time (5)
  • Bonestorm - 01.12.2015 - 15:24

    Hab mir extra den US Adapter für SNES gekauft, den hab ich noch und das Spiel auch in der großen Box (US Version).

    Ich fand das Spiel genial, die Musik, Gameplay, Setting. Weiß gar nicht mehr wann das rauskam ist schon ein paar Tage her. 1992 vielleicht, da war ich 12 :) Habs nur alleine gespielt, da ich nur für Mario Kart etc. genügend Mitspieler hatte. An RPGs hatten meine Freunde / Verwandten kein Interesse.

    Inzwischen spiele ich eigentlich keine RPGs mehr, da zu zeitintensiv und auch die Faszination ist mir verloren gegangen.

    Meine Top 5 RPGs für SNES:
    1. Zelda A Link to the Past
    2. Final Fantasy 3
    3. Secret of Mana
    4. Breath of Fire 1
    5. Illusion of Time

    Secret of Evermore und Terranigma habe ich auch gespielt, die konnten mich jedoch nicht so faszinieren. Habe alle Spiele noch im Original, die habe ich direkt im Handel bestellt zu Release, nichts vom Flohmarkt oder so.

    P. S. Young Merlin war scheiße :)
  • Kokiridude - 01.12.2015 - 16:11

    Es gibt drei Hauptcharaktere. Das Spiel kann man mit dem Multitap also zu dritt spielen. Mehr geht nicht.

    Secret of Mana ist meiner Meinung nach das beste Snesspiel überhaupt. Ich mag es noch einen Hauch mehr als Zelda ALTTP. Die Charaktere find ich toll. Ganz besonders knuffig ist die Koboldin. Das Spiel hat einen Killersound. Überall liegt Magie in der Luft und das Gefühl von faszinierender Epik nimmt im Verlauf stetig zu. Es ist pure Fantasie. Die Atmosphäre ist gigantisch. Der allergrößte Bonuspunkt: Es gibt eine Menge Emotion. Optisch ist es mehr als rund und es ist zudem sehr gut gealtert. Immer noch ein sehr feiner Spaß. Solche Spiele müsste es mal wieder geben. *-* Das zock ich bald mal wieder über die VC.
  • DarkDevil - 01.12.2015 - 16:11

    Kann jedem das Remake im iOS Store empfehlen:

    youtube.com/watch?v=jyYRIHTvF3E


    Da wurde einiges poliert und abgeändert!


    Sehr schön :)
  • Dirk Apitz - 01.12.2015 - 18:48

    Jap habe ich auch erst kürzlich gezockt auf dem ios. Nicht verkehrt :)
  • Jaecki84 - 01.12.2015 - 19:57

    Secret of Mana ist wohl auch mein absolutes Lieblingsspiel! Das hab ich mit meinen Freunden gefühlte 1.000 Mal durchgespielt...

    Hat man eigentlich mal wieder was vom Kickstarter-Projekt "Liege" gehört? Das bisher gezeigte Material fand ich ganz gut, das Artwork fand ich genial. Aber irgendwie ist es da ziemlich still geworden.
  • Dirk Apitz - 01.12.2015 - 21:21

    Jaecki84 schrieb:

    Secret of Mana ist wohl auch mein absolutes Lieblingsspiel! Das hab ich mit meinen Freunden gefühlte 1.000 Mal durchgespielt...

    Hat man eigentlich mal wieder was vom Kickstarter-Projekt "Liege" gehört? Das bisher gezeigte Material fand ich ganz gut, das Artwork fand ich genial. Aber irgendwie ist es da ziemlich still geworden.


    Glaube das Projekt wurde eingestampft. Habe versucht was darüber zu erfahren (kenne es auch und in der Tat, hört man davon nichts mehr) und nichts gefunden. Schade.
  • otakon - 02.12.2015 - 10:24

    Es gibt sehr unregelmäßig Updates zu dem Projekt....
    das letzte Update ist vom 28.09.15 also tatsächlich nicht mal soooo lang her.
    das Projekt wurde 2013 erfolgreich gekickstartert aber ausser dieser updates durch die Entwickler alle paar Monate passiert nicht viel.
    Weiß ja nicht wie groß das Team ist bei dem Projekt aber es zieht sich ganz schön ^^;;
  • Dirk Apitz - 02.12.2015 - 10:50

    otakon schrieb:

    Es gibt sehr unregelmäßig Updates zu dem Projekt....
    das letzte Update ist vom 28.09.15 also tatsächlich nicht mal soooo lang her.
    das Projekt wurde 2013 erfolgreich gekickstartert aber ausser dieser updates durch die Entwickler alle paar Monate passiert nicht viel.
    Weiß ja nicht wie groß das Team ist bei dem Projekt aber es zieht sich ganz schön ^^;;


    Oh cool danke für die Info. Hast du einen Link dazu?
  • otakon - 02.12.2015 - 11:18

    Dirk Apitz schrieb:


    Oh cool danke für die Info. Hast du einen Link dazu?

    Gern geschehen ^^
    Hier der link
    kickstarter.com/projects/codagames/liege?lang=de
  • Jaecki84 - 02.12.2015 - 18:32

    Hmm, das "Entwickler-Team" scheint mir ne One-Man-Show zu sein. Erklärt den schleppenden Entwicklungsprozess :rolleyes:
    Andererseits gibt es wohl schon ne spielbare Alpha für die Backer... mal sehen was draußen wird.