Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Spezial

Bowser vs. ntower 2.0
Level 4b: Luigi is missing (Bookmark-Seite)


„Luigi, ich komme!“ Seit seiner Kindheit wusste Mario, dass man seinen Bruder nicht lange allein lassen konnte. Und wenn die Familie in Gefahr ist, bleibt dann wirklich eine Wahl? Als er sich dem Gebäude näherte, einer alten, verfallenen Villa, wurde ihm allerdings klar, dass es nicht so schnell und einfach gehen würde wie er es innerlich erhofft hatte – schon der Eingang war von soliden Blöcken versperrt! Aus der Ferne war Bowsers Lachen zu hören, der vielleicht jetzt schon am neuen Turm angelangt war. Doch das spielte jetzt keine Rolle mehr. Mario hatte sich entschieden und musste es jetzt durchziehen.



Also machte er sich auf die Suche. Irgendwo musste es einen geheimen Schlüssel, einen Schalter oder irgendetwas geben, das den Eingang freilegen würde. Also beschloss der Kletter-Profi, die Umgebung abzusuchen und begab sich auf das Dach der Villa. Durch den Schornstein gelangte er zwar auf den Dachboden, aber der Zugang zum Rest des Gebäudes war auch von dort aus versperrt. „Komm‘ schon, Mario, denk‘ nach!“, murmelte er immer wieder, während er sich am Kopf kratzte und sich umschaute. „Nicht nachdenken, hoch springen!“ Woher kam diese Stimme? Hinter ein paar alten Kartons flogen nacheinander Reagenzgläser, Schraubenzieher, Pilze, ein alter Staubsauger und diverse andere Gegenstände in die Luft. „Hier ist es nicht…“ Endlich trat die geheimnisvolle Gestalt hervor und gab sich zu erkennen.

Es war Professor I. Gidd! Dieser geniale, aber auch etwas seltsame Wissenschaftler ist schon in Vergangenheit eine gute Hilfe für Luigi gewesen. Jetzt schien er etwas zu suchen: „Irgendwo muss es sein. Luigi ist in Schwierigkeiten. Wir müssen es finden. Folge mir.“ Damit hatte Mario einen neuen Weggefährten gefunden, der ihm dabei helfen wollte, den Haupteingang der Villa freizulegen. „Was suchen wir denn?“ Marios Neugier war geweckt. „Kann ich nicht sagen“. Eine Klempner-Augenbraue schnellte empor. „Warum nicht?“ „Sie lesen mit.“ „Wer liest mit?“ Der Professor blickte auf einen Fernsehbildschirm, der in der Ecke stand. „Die Spieler!“ Jetzt war Mario verwirrt: „Die Spieler? Das verstehe ich nicht. Welche Spieler? Und warum dürfen sie nicht wissen, was…“ „Weil sie es selbst herausfinden müssen. Der Erzähler plaudert jedes Geheimnis aus. Das Spiel wird überflüssig. Das Universum kollabiert.“



Unser durchschnitts-intelligenter Klempner entschied an dieser Stelle, nicht weiter nachzufragen. Wer versteht schon solche verrückten Wissenschaftler? Also folgte er ihm einfach und sie suchten gemeinsam. Schließlich fanden sie einen Weg, die Eingangstür zur Villa freizulegen. Wie sie es geschafft haben? Nun, ganz einfach: Sie mussten nur… „Der Erzähler ist jetzt still! Sonst kollabieren die Parallel-Universen!“ Schon gut, schon gut, Professor I. Gidd. Überspringen wir einen Teil. Wichtig für euch zu erfahren ist nur, dass die beiden auch in der Villa einige Rätsel und Hindernisse überstehen mussten, um schließlich noch einen weiteren alten Freund zu treffen: Captain Toad! Wie sich herausstellte, waren auch einige Toads schon vor Tagen von Geistern entführt worden.

Der starke Suchtrupp um Mario, den Professor und Captain Toad schaffte es tatsächlich, nicht nur die vermissten Toads, sondern auch Luigi zu finden! Er war an einen Pfahl gefesselt und sehr erleichtert, als er das Gesicht seines Bruders sah. Als Luigi befreit war, mussten die Brüder noch den Weg aus der von Gespenstern verseuchten Villa finden. Das war auch gar nicht so einfach, denn die Bösewichte waren natürlich nicht „begeistert“ von der Rettungsaktion. Jetzt wollten sie sich beide Schnurrbart-Träger schnappen und versammelten sich zu einer gespenstischen Verfolgungsjagd. Wären die Brüder nicht so gute Sprinter gewesen, dann hätten sie es wahrscheinlich nicht geschafft. Doch ihre Erfahrung aus zahlreichen Jump’n’Run-Abenteuern verhalf ihnen zur erfolgreichen Flucht ins Freie. Besonders die Toads waren überglücklich und kehrten in ihr Dorf zurück, um nach langer Zeit ihre Familien wiederzusehen. Ob sie wohl von dem Überfall auf ihr Dort gehört hatten?

Zeit zu verschnaufen blieb jetzt allerdings keine mehr: „Los, Luigi – wir zeigen Bowser jetzt, dass er keine Chance gegen ein eingespieltes Klempner-Duo hat!“ Luigi nickte: „Here we go! Das heißt… Oh oh…“ Sein Blick ließ nichts Gutes erahnen. „Wo ist eigentlich Professor I. Gidd? Der war doch gerade noch hinter uns, als wir vor den Geistern geflohen sind. Wir müssen ihm helfen!“ Die Lage war ernst! Würden sie jetzt nicht aufbrechen, wäre ntower 2.0 verloren. Dies wäre ein guter Zeitpunkt für einen Geistesblitz gewesen. Mario grübelte. Geistesblitze kommen leider nicht immer zur rechten Zeit. Ihm fiel noch immer nichts ein. Geistesblitz, Mario! Über seinem Kopf schwebten nur Fragezeichen. Hey, Mario! *hust* Ist das staubig hier! *hust* „STAUBSAUGER! Luigi, ich hatte gerade einen Geistesblitz! Da oben auf dem Dachboden ist ein alter Staubsauger! Aber ich glaube, in Wahrheit ist es der…“ Luigi hatte verstanden: „Schreckweg 08/16!“



Intuitiv wussten beide, was zu tun war. Luigi eilte auf den Dachboden und schnappte sich den Schreckweg 08/16 – eine Erfindung, mit der die Geister ihm keine Probleme mehr machen konnten, sodass er ohne Schwierigkeiten auch allein den Professor retten konnte. Das gab Mario die Freiheit, sich sofort in Richtung ntower 2.0 aufzumachen, um Bowser aufzuhalten. Als er schließlich ankam, sah er, dass Bowsers Angriff schon begonnen hatte. Aber noch war es nicht zu spät! Er musste sich entscheiden: Würde er den neuen Turm besteigen und von dort aus Bowser samt seinen Luftschiffen in die Flucht schlagen? Oder sollte er den riskanteren Weg wählen und einen direkten Angriff auf die Luftschiffe wagen? Du weißt es, lieber User, du musst ihm die Entscheidung abnehmen!

Wie soll die Geschichte weitergehen?
Level 5a: btower 3.0
Level 5b: Am Rande des Himmels

Luigi's Mansion im Super Mario Maker? Genial - das musst du selbst spielen! Hier die Fakten:

Level-Nummer: 4b
Level-ID:
F8DF-0000-01E2-2FF0
Level-Name: Luigi is missing
Level-Architekt: Felix (bekannt aus der ntower-Community)