Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Kommentar
Das Maß an Hype hier auf ntower geht zurzeit durch die Decke – in bereits fünf Tagen erscheint mit der Nintendo Switch die neue Konsole aus dem Hause Nintendo. Doch nicht nur das: Mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild wird im gleichen Atemzug der vielleicht heiß begehrteste Launch-Titel in der Geschichte der Videospiele veröffentlicht. Die Erwartungshaltung, vor allem an den neuesten Zelda-Ableger, ist riesig – kein Wunder: Die Marketing-Abteilung hinter diesem Titel hat offensichtlich ganze Arbeit geleistet. Auch die Nintendo Switch konnte viele Spieler vom ersten Trailer an überzeugen. Ob man es nun will oder nicht – im Zuge einer gewissen Begeisterung, die man dem gezeigten Material zu den begehrten neuen Spielen etc. entgegenbringt, entsteht automatisch eine gewisse Erwartungshaltung. Man malt sich aus, was beispielsweise die Vollversion von Zelda alles beinhalten könnte – dabei geht man von dem kleinen Bruchteil aus, den man bis dato gesehen hat und überträgt diesen, zusammen mit seinen persönlichen Wünschen und Hoffnungen, auf das restliche Spiel. Passt man dabei allerdings nicht auf oder versteift sich zu sehr auf das Bild von dem fertigen Spiel, das man sich mit seinen Erwartungen ausgemalt hat, entsteht blitzschnell eine völlig falsche Vorstellung davon, was das Spiel, oder auch die Nintendo Switch als Konsole, im Endeffekt bieten werden. Der sogenannte “Hype“, den die meisten direkt mit einer übertriebenen und falschen Erwartungshaltung in Verbindung bringen, wird gemeinhin gerne verteufelt. Die Wahrscheinlichkeit einer Enttäuschung sei sehr hoch. Ich sage jedoch, dass Hype, oder anders formuliert Vorfreude, absolut nichts Schlechtes ist. Wichtig dabei ist nur, dass man sich seiner Erwartungshaltung bewusst ist.

Bereits am kommenden Freitag erscheint die Nintendo Switch in zwei Variationen im Handel. Für einige Minuten, vermutet man.

Ich freue mich wahnsinnig auf die Nintendo Switch – ich freue mich wahnsinnig auf The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Noch bei keinem System und keinem Spiel zuvor empfand ich solch enorme Vorfreude. Und doch bin ich mir absolut sicher, dass ich überhaupt nicht enttäuscht werden kann – nicht aber, weil ich fest daran glaube, dass sowohl die Konsole als auch Zelda ganz genau so werden würden, wie ich mir das vorstelle. Um das einmal extrem zu verdeutlichen: Am dritten März, wenn die Nintendo Switch erscheint, ist nicht, wie aus heiterem Himmel, alles wieder wunderbar in der Nintendo-Welt. Bei der Konsole handelt es sich nicht um den Messias, der nach der gemeinhin als sehr zäh wahrgenommenen Wii U-Ära endlich die Erlösung bringt. Es ist sehr wichtig, dass die Erwartungshaltung auf standfesten Tatsachen beruht – bei ihrem Erscheinen dürfte die Nintendo Switch wohl nur extreme Zelda-Fans ansprechen, die Links neuestes Abenteuer unbedingt auf der bestmöglichsten Hardware erleben wollen. Der Tatsache, dass über die ersten Monate hinweg nicht gerade viele und darüber hinaus auch sehr “spezielle“ Spiele erscheinen, sollte man sich bewusst sein. Die Nintendo Switch in dem Glauben zu kaufen, dass Nintendo aus heiterem Himmel nur noch viele und vor allem qualitativ hochwertige Spiele mit einer breiten Zielgruppe veröffentlichen wird, wäre fatal. Die Vorfreude (bzw. der Hype) ist erst angebracht, wenn man sich dessen, was man bekommen wird, bewusst ist. Zwar rechnen einige mit einem starken Auftritt seitens Nintendo auf beispielsweise der E3, doch sollte man sich die Nintendo Switch auch nicht kaufen, weil man im Zuge solcher Veranstaltungen fest mit den Spieleankündigungen rechnet, die man sich seit Jahren wünscht. Die Nintendo Switch ändert nichts an der geringen Wahrscheinlichkeit, dass demnächst ein neues F-Zero, ein neues Metroid usw. angekündigt werden.

Hype ist eine Naturgewalt.

Natürlich darf man, vor allem angesichts des jüngst angekündigten Super Mario Odyssey, auf die Rückbesinnung großer Nintendo-Marken zu alten Stärken hoffen – doch sollte man gegenüber den Reihen, denen eine solche Entwicklung bevorstehen könnte, unvoreingenommen sein. Natürlich würde ich mich über ein neues F-Zero freuen – sollte es allerdings nicht kommen, so wäre ich nicht enttäuscht. Die eigenen Hoffnungen und Wünsche sollten niemals zur gefestigten Erwartungshaltung werden, was mich nun zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild bringt.

Sämtliche TV-Spots und Trailer zu Zelda können sich vor Hype kaum retten.

Die Ansprüche der Fans, was das lang ersehnte, neue Kapitel der Zelda-Saga angeht, sind selbstverständlich riesig und gehen vor allem weit auseinander. Alleine durch die große Meinungsverschiedenheit, was das bis dato beste Zelda-Spiel sei, sieht man, dass verschiedene Spieler auf völlig unterschiedliche Aspekte großen Wert legen. Gefährlich wird es nun allerdings, wenn man seine persönlichen Präferenzen in seine Erwartungshaltung involviert – noch weiß niemand, zu was für einer Art von Erfahrung sich Breath of the Wild im Laufe der Spielzeit entwickeln wird. Zwar kennt man die Grundmechaniken, doch bot sich uns nun sehr viel Zeit, um uns das restliche Spiel genauso auszumalen, wie wir es gerne hätten. Daran ist natürlich auch nichts schlimm – nur sollte man sich im Zuge seiner immensen Vorfreude darüber im Klaren sein, dass das Spiel die eigenen Wünsche, sollten sie derart spezifisch sein, nicht erfüllen kann. Tut euch selbst den Gefallen und versucht, unvoreingenommen an das Spiel heranzugehen – meine persönliche Vorfreude basiert vor allem darauf, dass mir das, was ich bisher gesehen habe, unglaublich gut gefällt. Nun ist es mir allerdings gleich, was genau während der restlichen Spielzeit passieren wird – vielmehr freue ich mich darauf, mich von dem Spiel überraschen zu lassen. Das, was ich bisher von dem Spiel gesehen habe, macht den Eindruck, als wäre es tadellos umgesetzt – so beispielsweise das Crafting und die Survival-Aspekte. An das restliche Spiel stelle ich, was den reinen Inhalt angeht, keinerlei Ansprüche. Ich verlange nur eines: Es soll gut umgesetzt sein. Die Tatsache, dass dies bei allem, was man bisher gesehen hat, der Fall zu sein scheint, stimmt mich dabei unglaublich vorfreudig.

Lange Rede, kurzer Sinn: Hype ist nichts Schlechtes! Genießt die Vorfreude, diese ist bekanntlich die schönste, doch tut euch selbst den Gefallen und bringt eure persönlichen Hoffnungen und Wünsche nicht mit den Tatsachen durcheinander. Grund zur Freude gibt es auch auf Basis der Fakten definitiv – und genau diese Freude soll sowohl die Nintendo Switch, als auch The Legend of Zelda: Breath of the Wild schließlich bereiten.

Kommentare 44

  • RatedR - 26.02.2017 - 11:04

    Naja, ich für meinen Teil sehe das etwas zwiegespalten. Klar ist ne neue N Konsole/Handheld immer was tolles, aber es gab viel Negatives und auch die Spiele Auswahl ist imo mehr als dürftig. Da hat mit der Launch der WiiU besser gefallen.
  • DatoGamer1234 - 26.02.2017 - 11:13

    Meine Switch wid erst zu Winter geholt. Zelda wird auf Wii U gesuchtet und ich hab sowieso noch etwa 10 Spiele,die ich unbedingt nachholen möchte.
  • Booyaka - 26.02.2017 - 11:15

    @DatoGamer1234 und sowiso nicht genug Geld hast du vergessen. :troll:
  • DatoGamer1234 - 26.02.2017 - 11:16

    @Boomshakkalakka Pssst,musst du doch nicht so laut sagen :ugly:
  • MAPtheMOP - 26.02.2017 - 11:17

    Jetzt, wo nahezu alle Fakten auf dem Tisch liegen, bin cih sehr enttäuscht, dass Nintendo anscheinend wieder einen Schnellschuss hinlegt und das unter Umständen in die Hose geht. Das Marketing ist wesentlich besser als die tatsächliche Konsole. Wenn man nicht so mega Fanboy ist und mal richtig darüber nachdenkt, wurden echt einige unnötige Fehler gemacht. Esgal ob Preise, Lineup, Technik, Services... vieles gibt massig Grund zur Kritik.
    Ich muss die Switch so oder so wegen meinem kleinen Bruder kaufen. Ich hoffe sehr, dass ich bald eines besseren belehrt werde und ich mich dann doch noch bei Nintendo entschuldigen muss. Aber derzeit ist das alles für mich zu unfertig und schreit nur nach schnellem Geld ohne Rücksicht auf Verluste. :(
  • Dirk Apitz - 26.02.2017 - 11:19

    Zitat von MAPtheMOP:

    Jetzt, wo nahezu alle Fakten auf dem Tisch liegen, bin cih sehr enttäuscht, dass Nintendo anscheinend wieder einen Schnellschuss hinlegt und das unter Umständen in die Hose geht. Das Marketing ist wesentlich besser als die tatsächliche Konsole. Wenn man nicht so mega Fanboy ist und mal richtig darüber nachdenkt, wurden echt einige unnötige Fehler gemacht. Esgal ob Preise, Lineup, Technik, Services... vieles gibt massig Grund zur Kritik.
    Ich muss die Switch so oder so wegen meinem kleinen Bruder kaufen. Ich hoffe sehr, dass ich bald eines besseren belehrt werde und ich mich dann doch noch bei Nintendo entschuldigen muss. Aber derzeit ist das alles für mich zu unfertig und schreit nur nach schnellem Geld ohne Rücksicht auf Verluste. :(
    Und du kaufst es trotzdem und unterstützt das, was du kritisierst.

    Finde den Fehler.
  • Loco4 - 26.02.2017 - 11:21

    sehr guter Kommentar! Schön geschrieben!
    ich hoffe das nehmen sich einige zu Herzen.
  • Phantomias - 26.02.2017 - 11:21

    Ich habe bis jetzt keine besonderen Erwartungen, da ich eh weiß wenn ich welche habe ,das ich dann wahrscheinlich enttäuscht werde. Ich freue mich einfach auf die Switch und bin gespannt wie Zelda sein wird, welche Spiele noch auf uns zukommen werden usw. ich hoffe ja auf ein Animal Crossing :P Wie die meisten hier hoffe ich das die Switch ein Erfolg für Nintendo wird und nicht so endet wie die Wii U , vielleicht macht NIntendo dieses mal ja fast alles richtig, man kann also gespannt sein :)
  • billy_blob - 26.02.2017 - 11:22

    Achtung Sarkasmus

    Ganz ehrlich, ich wäre dafür mal ein Voting oder so hier auf der Seite zu veranstalten im Sinne von: "Wielange beschäftigt ihr euch mit einem neuen Videospiel?".

    Folgende Auswahlmöglichkeiten müsste man dem verwöhnten, 24h/7 die Woche Zocker von heute ermöglichen:

    1: Ich suchte (von süchtig) das Spiel in einer Tour durch (Deshalb beschwere ich mich dass es "nur" 71 Spiele zum Start der Nintendo Switch gibt - Deshalb schaffe ich 15 Spiele in der Woche weil ich sowieso viel zu viel Zeit habe)

    2: Ich spiele die Spiele in der Regel sehr schnell durch (Aber die PS4 hat eh mehr Leistung also sch... auf die Switch - Is ja aber nich so dass die anderen Konsolen im Vergleich zu einem PC ziemlich altbacken sind, somit lässt sich diese Argumentation auch da anwenden. Obwohl die Switch für ihren Formfaktor einfach unglaublich stark ist)

    3: Ich bin ein normaler Spieler, der auch ein anderes Leben neben seinem Hobby hat und sich tatsächlich auch mal mit einem Spiel über einen längeren Zeitraum beschäftigt :D
  • MAPtheMOP - 26.02.2017 - 11:28

    @Dirk Apitz
    Wie ich geschrieben habe, ist sie für meinen Bruder. Für mich selbst würde ich sie nicht kaufen. Ich hab sowieso keine Zeit dafür und viel unterwegs, da eignet sich der 3DS besser. :)
  • otakon - 26.02.2017 - 11:28

    Sehr schöner Artikel :thumbup:
    Es nervt mich immer total das manche ihre eigenen Erwartungen und Vorstellungen so hinstellen als müsste das so sein oder als würden das alle so sehen (müssen) oder sogar als Fakten hinstellen und dann total enttäuscht sind wenn es doch anders kommt...
    Wünsche etc haben ist gut aber man sollte schon noch nachdenken.
    Das heißt nicht das man keine Erwartungen/Wünsche etc haben soll oder haben darf, aber man muss halt auch realistisch bleiben dabei!
    Eins ist sicher: Es werden NIE alle zufrieden sein - dafür sind halt die Ansprüche die jeder hat auch zu unterschiedlich.
    Ich bekomme ziemlich genau das was ich haben wollte und freu mich deshalb schon auf die Switch und auf Zelda.
  • Torben22 - 26.02.2017 - 11:30

    Ich sehe das ganz relaxed. Es ist nur ne Konsole für Spaß und Unterhaltung und nicht der Kauf eines Hauses. Mir gefallen für dieses Jahr schon 7 Spiele und die E3 war noch nicht. Der eine wird sagen 7 sind viel zu wenig aber ich sage da Videospiele nicht alles in meinem Leben sind habe ich genug. Die einen hauen Zelda in ner Woche durch und fragen nach dem nächsten und ich werde Wochen für brauchen.
  • persei8 - 26.02.2017 - 11:31

    Ich glaube, dass jeder der die Zeit von NX bis zur Switch mitbekommen hat, wissen sollte, was ihn erwartet. Nur der ungespoilert auf den Switch-Release wartet, wird möglicherweise enttäuscht.

    1. Zelda WiiU > Switch = keine gravierenden Unterschiede
    2. Switch Handhaled megastark - stationionöre Konsole nintendomäßiges Mittelmaß

    Wichtig ist, dass das was momentan passiert. Die Switch wird überall (insbesondere als Gimmik für den Nichtgamer) als das neue "musthave" angepriesen. Das ist die Chance einer breiten Userbasis mit tollen Spielen auch für uns!!!

    Das ist alles was man erwartet sollte als BigN-Fan! Erfolg "unserer" Firma bedeutet auch das unser Hobby (Nintendo) noch lange lebt!
  • Dirk Apitz - 26.02.2017 - 11:31

    Zitat von MAPtheMOP:

    @Dirk Apitz
    Wie ich geschrieben habe, ist sie für meinen Bruder. Für mich selbst würde ich sie nicht kaufen. Ich hab sowieso keine Zeit dafür und viel unterwegs, da eignet sich der 3DS besser. :)
    Aha und warum holst du den dann keine fertige Konsole?

    Meine ja nur. Du betitelst alle als Fanboy wenn sie mit der Konsole zufrieden sind und kritisierst wirklich alles an der Konsole und springst an die Decke wenn ein Framedrop zu finden ist. Alles ok, kann ich mit leben. Ich frage mich bei solchen Sachen halt immer, warum man dann dafür dann Geld ausgibt. Dann bin ich lieber ein Fanboy.

    Oder magst du deinen Bruder nicht und willst ihn damit ein Ei legen? Dann kann ich das verstehen :P
  • Phantomias - 26.02.2017 - 11:31

    @billy_blob Ich wäre dann eher 3 :D
  • Gebbi - 26.02.2017 - 11:32

    Der Hype ist Real, nur TOTAl überzogen. :facepalm: Schließe mich da der Meinung von MAPtheMOP an!
  • MAPtheMOP - 26.02.2017 - 11:39

    @Dirk Apitz
    Ich kritisiere nicht wirklikch alles. Aber momentan ist das meiste irgendwie nicht so richtig rund und es gibt bei sehr vielen Dingen einen faden Beigeschmack, weil irgendwas nicht so richtig gut ist. Es gibt auch Dinge, die ich gut finde, die aber hier einfach nie wirklich zur Sprache kamen oder noch unklar in der Umsetzung sind (z.B. die Anbindung an soziale Medien, vernünftige Freundeslisten).

    Er wünscht sie sich und damit bekommt er sie. Aber ich bin eben wie er kein kleines Kind mehr, dem man jeden Mist vorsetzen kann. ;)
  • Phips McCloud - 26.02.2017 - 11:45

    Also einen Hype empfinde ich weniger auf die Switch als viel mehr auf Zelda^^ Und da mir sogar Triforce Heroes spaß gemacht hat, halte ich es für unwahrscheinlich, dass das Spiel für mich zum total Reinfall wird :)
    Die Switch wird für mich die Fortführung einer Reihe an Nintendo Konsolen, ich weiss, dass ich Zelda, Yoshi und Star Fox spielen möchte, also führt kein Weg an der Switch vorbei :) Ich hoffe, dass einige sich hier nicht enttschen lassen und auch etwas in Geduld üben. Nicht mal die PS4, die viele sicherlich als tolles Gerät schätzen hat einen besonders guten Launch gehabt. Daher würde ich jedem etwas Geduld wünschen, zumindest bis Weihnachten ehe ihr euren Kauf "bereut" ;)
  • Dirk Apitz - 26.02.2017 - 11:49

    Zitat von MAPtheMOP:

    @Dirk Apitz
    Ich kritisiere nicht wirklikch alles. Aber momentan ist das meiste irgendwie nicht so richtig rund und es gibt bei sehr vielen Dingen einen faden Beigeschmack, weil irgendwas nicht so richtig gut ist. Es gibt auch Dinge, die ich gut finde, die aber hier einfach nie wirklich zur Sprache kamen oder noch unklar in der Umsetzung sind (z.B. die Anbindung an soziale Medien, vernünftige Freundeslisten).

    Er wünscht sie sich und damit bekommt er sie. Aber ich bin eben wie er kein kleines Kind mehr, dem man jeden Mist vorsetzen kann. ;)
    Ich will dir echt nicht zu nahe treten aber wie du fast schon ausgeflippt bist wegen dem Gamexplainvideo und wie du alle als Fanboy abstempelst weil sie die Konsole halt mögen und deine Kritikpunkte nicht verstehen, da ist es schon gewagt zu sagen "ich kritisiere nicht wirklich alles". Dann nimm halt fast alles :ugly:

    Ja dein letzter Absatz ist immer so deine Abwehrmechanik damit du bei anderen die Meinung untergraben kannst. Dass es aber auch andere Sichtweisen gibt scheint dir Fremd.
  • MAPtheMOP - 26.02.2017 - 11:53

    @Dirk Apitz
    Genau, da gab es einen (1) Aspekt, der total kacke war. Das heißt aber nicht, das alles Mist ist. Nur eben das meiste. ;)
  • metetelaenterona - 26.02.2017 - 11:56

    Ich warte mit dem Kauf erstmal ab, da mir die Spiele fehlen die ich gerne Spielen möchte, Zelda allein ist kein Kaufgrund für mich, zumal der Preis für mich zum Anfang nicht in Ordnung ist. Nintendo hatte viel Zeit gehabt, aber anscheinend wenig genutzt um mir das Ding schmackhaft zu machen. Für alle die sich freuen,. Freue ich mich mit und wünsche denen auch viel Spaß beim Spielen. :)
  • Hakurymon - 26.02.2017 - 12:00

    @Dirk Apitz jetzt lass es doch endlich mal gut sein.
  • Dirk Apitz - 26.02.2017 - 12:01

    Zitat von Hakurymon:

    @Dirk Apitz jetzt lass es doch endlich mal gut sein.
    Macht er doch auch nicht ;)
  • Hakurymon - 26.02.2017 - 12:04

    @Dirk Apitz mir fehlen die worte, um DAS angemessen zu kommentieren...
  • Anokata - 26.02.2017 - 12:16

    Meiner Meinung nach ist in meinem Fall der Hype gerechtfertigt ,was die Switch angeht.
    Zelda wird auf der Konsole erlebt, Splatoon 2 kommt im Sommer, welcher ein Sommerloch füller sein könnte, Xenoblade 2 erscheint, was auch sicher gekauft wird.. Mario Kart 8 Deluxe ist auch noch da...
    Und nicht zu vergessen Mario Odyssee im Winter. Es werden seitens Nintendo sicher auch noch ein paar Knaller erscheinen, welche ich nicht verpassen möchte. E3 seht auch noch an. Wenn man seine Augen mal von den Launch-Spielen hinwegbewegt und schaut was im laufe des Jahres erscheint kann man doch eigentlich nicht viel mehr verlangen.

    Was die Konsole an sich angeht sehe ich sie nun einfach als eine Spiele Konsole und keine Multimedia Konsole . Sie muss nicht viel drumherum können, um mich zufrieden zustimmen.
    Ja ich bin im Hype, jedoch kann ich, wie ich denke, jetzt schon sagen das sich die Switch lohnt und ich viel Spaß damit haben werde.

    Ich sehe Nintendo auch mehr als Kritisch an, was ihre Politik manchmal angeht, aber hier habe ich eigentlich nichts auszusetzen, sprich ein gutes Gefühl.

    Fazit: Gesunder Hype :thumbup:
  • Sssnake36 - 26.02.2017 - 12:16

    Es ist eine tolle Konsole,aber es fehlen die Spiele. Als Wii U Besitzer sehe ich keine Notwendigkeit ,sie mir jetzt schon zu holen. Wenn Mario Odyssey,Skyrim und Splatoon 2 verfügbar sind,dann wird die Sache für mich interessant. xenoblade 2 wird hierzulande niemals 2017 erscheinen, da kenne ich die Branche lang genug...
  • Dirk Apitz - 26.02.2017 - 12:17

    Zitat von Hakurymon:

    @Dirk Apitz mir fehlen die worte, um DAS angemessen zu kommentieren...
    Kannst du mal sehen, wie es mir ständig geht wenn ich deine Kommentare lesen muss.
  • DatoGamer1234 - 26.02.2017 - 12:18

    Mal wieder Kindergarten Niveau hier...
  • Skerpla - 26.02.2017 - 12:24

    Ich will das haben. Schade aber auch dass die WiiU und Wii Zeiten nun entgültig rum sind während der 3DS nun auch langsam oder sicher drang glauben wird, der New 3DS hat sich bis jetzt noch nicht richtig gelohnt. Und er wird irgendwann wie der DS nur noch die neuesten LEGO Teile bekommen die alle komplett gleich laufen.

    Auf wiedersehen WiiU, willkommen Nintendo Switch, die WiiU hat dir einen Weg geebnet auf dem du entlanggleiten kannst mit neuen IPs von der WiiU!!! :triforce: :pikachu: :kirby: :bowser_cry: :iwata:
  • Phaaze - 26.02.2017 - 12:29

    Schöner Artikel. Ich zu meinem Teil freue mich auf die Konsole. Da ich keine Wii U hatte habe ich wieder Lust auf eine Nintendo konsole bekommen und im Gegensatz zur Wii U gefällt mir die Switch.
    Die ganzen negativen Meldungen die in den letzten Wochen kamen, jucken mich ehrlich gesagt wenig bzw. fast schon überhaupt nicht weil ich kein Mensch bin der seine Meinung durch andere holt. Ruckler gibt es auf jeder Konsole, nicht nur auf der Switch und ich möchte mir über die Konsole selbst eine Meinung bilden und nicht irgendwelchen Seiten hinterher reden.
    Erwartungen habe ich jetzt keine. Xenoblade 2, Fire Emblem, das neue Zelda sind schon Kaufgründe genug für mich und allein die Gründe warum ich um eine Switch nicht vorbei komme. Wenn selbst mir das neue Zelda gefällt obwohl ich kein großer Fan der Reihe gewesen bin, sagt schon einiges aus. Titel wie Snipperclips, Mario Kart 8, Fast Racing, Splatoon 2 sind ebenfalls Spiele die ich mir holen werde einfach weil die Switch dann zu Hause steht und mich ebenfalls schmackhaft auf die Konsole gemacht haben. Kurz gesagt: Für mich macht es keinen Unterschied ob ich sie mir jetzt hole oder erst in einem Jahr.
  • Marshmallow - 26.02.2017 - 12:35

    Hype ist zwar da aber für den Preis warte ich noch auf ein besseres Bundle. Geduld ist eine Tugend und es wird noch bessere Angebote geben.
  • Belphegor - 26.02.2017 - 12:38

    Ich werde auch ab Freitag Switch zocken und habe extra Urlaub genommen, trotzdem lässt mich das Teil kalt wie noch nie ein Nintendo gerät. Nintendo hat so dermaßen viel im Vorfeld verkackt und das Feature des Hybrids geht an mir vollkommen vorbei, weswegen ich mich einfach nicht freuen und begeistern kann. Im Gegenteil: wenn man sieht wie mit der U in den letzten Jahren umgegangen wurde, bin ich davon ausgegangen das Nintendo mit der Switch eine Bombe nach der anderen zündet. Und das Gegenteil ist jetzt der Fall. Plus der abermals fehlenden 3rd Party Support. Ne bin überhaupt nicht begeistert.
  • Flipperkugel - 26.02.2017 - 12:53

    Auch im TV läuft jetzt die Switch Werbekampagne an in diversen Spots. Hoffen wir für uns Alle, dass Nintendo noch einige Asse im Ärmel hat und die 2 Millionen-Erstkäufer nicht die einzigen Switch-Käufer bleiben. Nur mit Zelda und dem kommenden Mario wird man es in Verbindung mit dem hohen Einstiegspreis schwer am Markt haben.
  • GamingPeter - 26.02.2017 - 12:53

    Also ich bin mehr auf die Switch und die Jahre die ich mit ihr verbringen werde gehyped als auf Zelda :D .
  • eatfrishkirby - 26.02.2017 - 12:56

    Mein Hype auf Zelda ist überraschenderweise gar nicht so stark. Ich kenne nur die Gameplayvideos von dem Plateau. Wie der Rest des Spiels so wird kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Ich freue mich aber endlich mal wieder ein richtiges Triple A-Spiel von Nintendo zu spielen ;)
  • Solaris - 26.02.2017 - 13:19

    Ich werde auch erstmal die Switch auslassen. Zum einen weil ich noch einen großen Backlog an 3DS, PSVita, Xbox One und PS4 Spielen habe und leider immer wieder gute Spiele dazu kommen und zweitens weil mir das P/L Verhältnis zum gebotenen aktuell noch nicht passt. Sollte die Switch im Bundle mit Zelda Brot irgendwann für unter 350€ zu haben sein, werde auch ich zuschlagen.
  • Rotzleffe - 26.02.2017 - 13:20

    Mein Hypelevel ist sehr hoch, hab aber auch die wiiu ausgelassen.
    Freu mich riesig auf Freitag :)
  • SAM - 26.02.2017 - 13:26

    Mich hat Nintendo noch nie enttäuscht, da ich im Voraus immer genau weiß was mich erwartet, hauptsächlich durch diese tolle und immer Aktuelle Seite! :) Die WiiU hatte meiner Meinung nach aber zum Launch wesentlich mehr zu bieten, was aber alleine Zelda wieder ins gleichgewicht bringt ;)Und man merkt Nintendo wirklich an das sie Heiss sind, und mit vollem Elan in die neue Generation gehen, ich freu mich auf die Zukunft und bin wie jedesmal wieder von anfangan dabei! :)
  • Reagan - 26.02.2017 - 13:40

    Ich bin lediglich gehypt wegen Zelda, das ich allerdings auf der Wii U spielen werde, während die LE für die Switch bis Jahresende im Schrank verweilen wird. Ich sehe im Moment noch keine Notwendigkeit die Switch zu kaufen. Mir fehlt einfach ein Vertrauensvorschuss von Seiten Nintendos, in Form eines Ausblicks auf zukünftige Spiele für die Konsole. Den wirds frühestens zur E3 geben, vielleicht wirds dann was mit dem Hype.
  • BANJOKONG - 26.02.2017 - 14:31

    Hype ist schon vorhanden bei mir!
    Lange nicht mehr so das verlangen nach einer Konsole gehabt.
    Das letzte nintendo launch konsole die ich gekauft habe war nintendo 64.
    Na klar stört mich ein - zwei Sachen wie der preis z.b. Aber wen ich schon für ein smartphone über 600 euro zahle, den ist das eigentlich ok. ;)
    Trotzdem hört sich 300 euro immer noch besser an als 330 euro :D
  • nintendofan89 - 26.02.2017 - 14:34

    Ohja natürlich kann es bei ein oder anderen zu Enttäuschungen kommen. Viele Leute die gerade im Switch Hype sind zählen nochmal den jungen Leuten. Da ist man schnell enttäuscht weil man übertriebene Erwartungen hat oder sich von einem Hype mitreißen lässt und gar nicht weiß warum. Ich war früher auch nicht anders :D

    Ich bin auch schon ziemlich sicher das viele die Rumposaunen sich gar keine Switch holen werden.
    Auch da muss man realistisch sein.
  • Kugelwilli - 26.02.2017 - 14:35

    In meinem Alter ist man eh etwas Vorsichtig, was einen bestimmten Hype angeht. Ich betrachte alles etwas gelassener. Das heißt nicht, dass ich mich nicht auf die Switch freuen würde. Ganz im Gegenteil. Die Vorfreude ist in etwa so, wie bei der Wii vor gut 10 Jahren. Auf die Wii U hatte ich mich auch gefreut, allerdings nicht so, wie bei anderen Nintendo Konsolen, was wohl ausschließlich an der Software-Auswahl lag.
    Mir ist durchaus bewusst, das wir nicht gleich ein neues F-Zero oder Metroid Prime bekommen, meine aber, dass Nintendo einfach mehr auf Kundenwünsche eingehen sollte.
    Aber auch so ist nach meinem Geschmack schon genügend Software angekündigt worden, auf die ich mich total freue.
  • Bronsko - 26.02.2017 - 17:43

    Also ich freue mich Mega auf die Switch und vor allem auf Zelda!
    Ich bin zwar auch schon sehr aufgeregt, gerade weil es nur noch 5 Tage sind, aber ich versuche mich zu zwingen nicht daran zu denken. :D
    5 1/2 Jahre hab ich jetzt gewartet und immer schaffe ich es den Löwenanteil der Wartezeit bequem zu überstehen, aber je näher das Release rückt, desto langsamer vergeht die Zeit, schlimm sind immer die letzten 14 Tage. :D
    Und da ich mir die WiiU nicht zugelegt habe, führt auch für mich kein Weg an der Switch vorbei, als extrem großer Zelda Fan, welcher alle Spiele verschlungen hat, bis auf die GBA-Teile und Majoras Mask. :)
    Da ich leider keine Collectors Edition ergattern konnte, muss ich zusehen wie ich an den Soundtrack komme, denn als Musikliebhaber ist die gute Musik von Zelda für mich immer ein Highlight, ich war letzten Oktober sogar im Zelda Symphonie-Orchester und das war nach dem für mich beschissenem Jahr 2016 der beste Abend den ich in dem Jahr hatte. :love:
    Gespart wird seit 2 Monaten und die Arbeit hilft mir gut über die letzten Meter!

    Und selbstverständlich freue ich mich auch auf die kommenden großen Spiele, vor allem Super Mario Odyssey sah sehr gut aus, vielleicht wird es ja so gut wie Sunshine, das Spiel habe ich früher geliebt!
    Nintendo muss wieder seine großen Marken raushauen, Metroid, F-Zero, Smash Bros, Kirby, Mario Kart uvm.
    Wenn dann noch nette Drittanbieter Games kommen, hat die Switch in meinen Augen viel Potenzial und eine erfolgreiche Zukunft!
    Wünschen tue ich es Nintendo, nicht dass sie am Ende den selben Weg wie Sega einschlagen müssen, denn ihre Konsolen und Spiele haben Meilensteine gesetzt und die Welt der Videospiele maßgebend mitgeprägt und nachhaltig verändert!

    Und deswegen unterstütze ich die Firma die meine Kindheit so glücklich gemacht gerne gleich am Anfang mit mehr als 500€ für Konsole, Pro-Controller, BotW + Season Pass, Tasche für Konsole und dem anderen Kram der noch anfällt! ^^
    Und so viel Vertauen haben sie von meiner Seite aus verdient, trotz des Misere mit der WiiU, welche mich leider gar nicht überzeugen konnte.

    Auf dass sie mich, andere Spieler und künftige Generationen an Spielern weiterhin mit wundervoller und außergewöhnlicher Unterhaltung begeistern können! :P

    Danke, falls ihr euch durch den langen Text gequält habt und schönen Abend euch noch! :)
  • TheLightningYu - 27.02.2017 - 05:51

    Ich hype die Konsole und The Legend of Zelda nicht, wegen irgendwelchen "Möglichkeiten" sondern wegen "Handfestes". Natürlich kännten wir uns streiten, ob wirklich ein Metroid kommt, wo ich aber in diesen Aspekt ehrlich gesagt eher optimistisch/zuversichtlich bin. Allerdings habe ich in den nächsten Jahren wirklich keine Erwartungshaltungen sondern schlichtweg Wünsche(die ich in meinen Blog angesprochen habe).

    Ich stimme dir zwar Allgemein zu, das viele Leute sich von Hypes zu sehr mitreißen lassen und oftmals mehr reinintepretieren, als wirklich gezeigt oder vorhanden ist. Auch wenn man das Spiel noch wegen anderes verteufeln kann, No Man's Sky ist der perfekte Beispiel, wo Gerüchte und Hype-Argumente gekommen sind, die so niemals angesprochen/angekündigt worden sind und wo viele einfach eine verfrühte Alternative zu Star Citizien erwartet haben.

    Ich muss aber auch sagen, vorallem im Fall von No Man's Sky hat sich gezeigt, das ich was das betrifft immer ein relativ gutes Gespühr habe. Es gibt manchmal Spiele, bei denen ich eine Fehleinschätzung habe, aber im Normalfall habe ich ein gutes Gespühr dafür, das sich die Spiele im Endeffekt (fast) so herausstellen wie ich vorher den Eindruck hatte, oder bei Spielen die ich schwer abschätzen kann, das ich relativ ohne Erwartungshaltung rangehe, und mich dann dementsprechend darauf einlassen kann.

    Ich bin jetzt keiner der Enttäuschten "Fans" weil die Hardware nicht so stark herausgestellt hat, wie viele gerne gewünscht hätten. Natürlich hätte die Switch von einer ordentlicher Grafikleistung profitiert; aber eine "gute"/"grandiose" Hardware geht es nicht nur um die "Grafikleistung" sondern was das Gerät insgesamt zu bieten hat. Und da ist eben das, was für mich swich so großartig macht. Ich habe die letzten Jahre als Rollenspiel-Fan immer nach Titel gesucht für den Mobilen-Bereich, der im Schnitt so eine Erfahrung bietet wie Skyrim. Ein ganz unverbindliches Rollenspiel zum eintauchen mit so einer enormen Freiheit und mit der Qualität eine AAA Konsolen/PC Produkts. Und sowas findet man im Handheld berreich einfach nicht. Beim Smartphones gibt es zwar Ravensword, welches aber nur ein billiger lowbudget Verschnitt von Skyrim ist. 3DS fehlt halt die Leistung und man findet eher eben Handheld-artige RPGs wie bspw Fantasy Life; welche mir Spass gemacht haben. Monster Hunter kann man nicht vergleichen. Die einzige halbwegs vernünftige alternative wäre Xenoblade Chronicles 3D gewesen, welche aber dementsprechend New 3DS gebraucht hätte und für mich kein wirklicher Lösungsvorschlag war. Und PS Vita hatte auch nicht sowas, und Remote Play ist für mich nur eine schwache/bedingte Lösungsart, weshalb mich die WiiU Funktionen von Offscreenplay auch nicht überzeugten.

    Ich wollte einfach ein Gerät, wo ich die "Konsolen-Erfahrung" auch als "Handheld" erleben kann. Wo ich mir ein ganz komfortables und handliches Gerät schnappen kann, mich ins Bett schmeißen und Titel wie Skyrim genießen darf. Als dann die Gerüchte zur NX auftauchte das sie sowohl Handheld als auch Konsole wird, also ein Hybrid, war das eine Idee die mich sofort angefixd hatte. Nichtmal mehr entscheiden zu müssen, worauf ich mir zukünftige Spiele kaufe. Mich nicht mehr entscheiden zu müssen mag ich das Spiel auf einen Handheld oder auf eine Konsole(Playstation hat man den vorteil bei manchen Titel mit Crossbuy was zumindestens eine halbwegs schöne alternative war), weil beides in einem vereint. Und mich je nach Laune entscheiden kann, will ich jetzt lieber am Fernseher als Konsole oder im Bett als Handheld. Hätte Nintendo das einfach so "simpel" geliefert; ich wäre zufrieden gewesen.

    Aber Nintendo hat mit dem ersten Teaser und dem Event nicht nur diese Freude bestätigt, sondern meine Erwartungen übertroffen. Ich persönlich halte die Umsetzung evolutionär, weil es eben auf so eine intelligente Weise eine Problematik löst, die bis dato Smartphones & Tablets noch zu kämpfen hatten; welche vielleicht inspirierend für diesen Markt sien kann und zukünfit auch wertigere vollwertige Titel verfügbar sind. Gleichzeit wartet man wieder mit Bewegungsteuerung auf, hat einen 3D Sensor, man hat eine neue HD Rumble Funktion und und und. Dabei schaffen sie es, nicht so penetrant zwanghaft zu sein, wie es bei den "Gimmicks" der Wii und WiiU zu sein.

    Auch die Vielfältig Benutzungsmöglichkeit hat mich überrascht, das es eben nicht NUR Handheld & Konsole ist, sondern das du es auch Stationär nach draußen nehmen kannst, aka am Tisch hinstellen und dann zu zweit auf einen Gerät weiterdaddeln. Das weiterhin viel Wert auf Lokales Spielen gelegt wird und nicht zu stark in Online-MP wandert, wie es die jetzige Generation schon tut. Das heißt jetzt nicht, das ich spezifisch jedes dieser Features aktiv nutze, aber der Gedanke mein Gerät auf so vielfältige Weise nutzen dürfen, ist ein sehr schöner Gedanke und bringt alleine deshalb schon einen Mehrwert.

    Das heißt nicht, das für mich alles Perfekt ist, das heißt nicht das ich jetzt beurteilen kann, das in der Praxis alles so gut funktioniert, wie es präsentiert wird und den Eindruck hinterlässt und es heißt nicht, das ich jetzt weiß, ob das Gerät allgemein eine Zukunft hat und Erfolge feiert. Wir haben hier in der Community und ich auch privat in dem Freunde, Familien und Bekanntenkreis schon darüber genug diskutiert und es gibt einfach viel zu viel gute Argumente, als das wir faktisch das Gerät als zukünftigen Erfolg oder Misserfolg betiteln könnten. Bei so einem Gerät wie der Switch kann einfach NIEMAND zu 100% vorraussagen, ob dieses Gerät einen großen Anklang finden oder scheitert. Wir können nur aufgrund referenzen spekulieren und die sind in realen Fällen oftmals nicht akkurat sondern eben reine Spekulation.

    Und ich muss hier auch ehrlich sagen: Mir ist das auch egal und ich finde das sollte den Meisten auch egal sein. Mich kümmert es nicht mehr, ob wir in 2 oder 3 Jahren wieder hier im Forum diskutieren werden, was Nintendo alles falsch oder richtig gemacht hat. Mir ist egal ob das Gerät jetzt gehyped & ausverkauft und erfolgreich ist, oder ob das mehr schein ist und es die Switch schwierig ist. Weil das einzige was mich jetzt interessiert, ist, das ich (hoffentlich) diese Woche meine Switch in den Händen halten werde, mit Zelda und in den kommenden mit weiteren Toptitel supported werde, die für mich bis dato das beste Jahreslineup der letzten Generationen war. Ich bin froh, das ich zum Release nicht durch meinen Geldbeutel quälen muss, das ich mir bspw Zelda UND Mario kaufe, und das sie stattdessen die Spiele sehr schön im Jahr verteilt haben, das es keine Momente gibt wo man wieder sagt, jetzt staub die für ein Jahr dahin, sondern das ich "Bam" März Zelda - evtl noch snipperclipps oder Bomberman. Bam monat darauf Mario Kart 8 Delux. BAM im Sommer Splatoon 2. Bam im Herbst endlich Skyrim. Bam im Winter Super Mario Odyssey. Und hoffentlich auch noch dieses Jahr im westen Xenoblade Chronicles und Fire Emblem Warriors. (Oh und Arms habe ich auch vergessen). Vorallem auch deshalb weil es die Nachfrage für die interessenten aufteilt und nicht jetzt zum Switchstart schon Hardcore viele Leute auf eine Switch verzichten müssten, die gerne eine hätten für ihr Super Mario oder Splatoon 2 - nur weil das Teil einfach mit der Nachproduktion nicht mehr hinterher kommt.

    Und ich finde die Leute sollten sich auch mehr so verhalten. Dir gefällt die Switch und du willst darauf Zelda spielen(und hast obviously auch das Geld für) - dann gönns dir, habe deine Freude mit. Und wenn dir das zu Risky ist oder dein Spiel noch nicht draußen ist, warte eben. Wenn dir die WiiU Version von Zelda reicht? Auch in Ordnung. Ich glaube nicht das irgendjemand verteufelt wird, nur weil er wartet. Im Gegenteil ich bin der Meinung, für Leute die sich unsicher sind, ist das die beste Option. Anstatt sich zu etwas zu quälen/zwingen, was dann im Endeffekt ohnehin wieder zu Hate und Rage führt, lieber warten bis man wirklich von sich Bock aus hat, man davon besser überzeugt ist und man eben das geboten bekommt was möchte. Aber dieses: "Ich kauf mir jetzt die Switch, obwohl ich davon eh nichts halte" und dann wird sich die ganze Zeit geärgert und hier rumprovoziert und gehated, und leuten "Fanboys-Argument" unterstellt, ist anstrengend und hilft niemanden. (und ist schonmal gar nicht zutreffend...)-

    Denoch, auch wenn ich nicht allem zustimme, schöner und unter anderem auch treffender Beitrag =)