Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Interview
1. Wieso sollte Bomberman gerade für die Nintendo Switch zurückkehren? Was waren hier die Beweggründe?

Anhand des Gameplays und den Modi, welche angeboten werden, denken wir, dass Super Bomberman R ideal für die Nintendo Switch ist. Ob du den Story-Modus mit einem Familienmitglied unterwegs spielst, oder mit deinen Freunden zuhause Spaß im Battle-Modus hast, der Ethos die Freiheit zu haben jederzeit, überall und mit jedem zu spielen, passt wunderbar zum Spiel.

2. Mit Super Bomberman R habt ihr die Aufmerksamkeit der Fans zurückgewonnen. Was waren eure Ziele mit Super Bomberman R?

Wir waren sehr glücklich mit den Fan-Reaktionen zu Super Bomberman R. Die Liebe und Aufregung war überwältigend, in einer positiven Art und Weise! Bomberman war für eine Zeit lang weg, daher war es echt wunderbar die glücklichen Fans in den sozialen Netzwerken und Foren zu sehen. Hinsichtlich unserer Ziele möchten wir, dass unsere Fans genauso viel Spaß am Spielen haben, wie beim Erschaffen des Spiels hatten.

3. Kommen wir erst einmal zum Story-Modus. Wie ist dieser aufgebaut? Gibt es hierzu Parallelen zu Bomberman 64 oder hat man sich an Super Bomberman für das SNES orientiert?

Der Story-Modus besteht aus 50 Stages, welche über fünf verschiedene Welten verteilt sind und ebenso viele Boss-Kämpfe aufweisen kann. Oh, und das Schöne ist, dass man diesen Modus entweder alleine oder zusammen mit einem Freund spielen kann. Hinsichtlich des Gameplays sind die einfachen, aber gleichzeitig auch trügerisch tiefen, Mechaniken aus früheren Spielen wieder dabei. Mit einer kleinen Prise neuer Regeln und Herausforderungen, wenn man im Spiel voranschreitet. An anderen Stellen gibt es wiederum kleine Verbeugungen gegenüber früherer Versionen, aber wir überlassen es lieber den Spielern, diese zu finden, ehe wir etwas verraten.

4. Der Multiplayer ist natürlich ein wichtiger Bestandteil der Bomberman-Reihe. Wie umfangreich wird der Online-Modus sein? Was kann der Spieler erwarten?

Zur Veröffentlichung wird der Battle-Modus von Super Bomberman R online bis zu acht Spieler unterstützen. Das wird durch das Nintendo Switch-Netzwerk ermöglicht und das Matchmaking wird durch ein Lobby-System geregelt. Wir sind sehr gespannt zu sehen, wie die Spieler Super Bomberman R online erleben und das „komplexe“ strategische Gameplay adaptieren, mit dem das Spiel daherkommt.

5. Ist mit neuen Fähigkeiten im Multiplayer zu rechnen?

An sich gibt es keine Fähigkeiten, aber verschiedene Merkmale, welche man vor einem Match an- oder ausschalten kann. Wenn man zum Beispiel während eines Kampfes eliminiert wird und die Revenge Cart-Option zuvor eingeschaltet wurde, hat man die Fähigkeit Bomben in die Stage zu werfen, während man sich mit einem Gefährt an dessen Ecken entlang bewegen kann. Es ist eine nette kleine Einstellung, welche dich im Spiel behält, auch wenn du zuvor eliminiert wurdest. Sie ist zudem natürlich komplett optional. Es wird auch Power-Ups geben, welche auftauchen, während man spielt und Blöcke in die Luft sprengt. Um es erneut zu sagen: Es ist ein einfaches und doch tiefgründiges Gameplay mit einer kleinen Wendung.

6. Wird man das Spiel später noch mit DLCs versorgen?

Bis jetzt wurde noch nichts entschieden, aber wenn wir DLCs herausbringen, zu welchem Zeitpunkt auch immer, werden unsere Fans die Ersten sein, die es erfahren.

7. Einige aus dem ntower-Team sind große Bomberman-Fans und natürlich haben wir auch ein paar Fragen über die Entstehung von Bomberman. Wieso ist Bomberman weiß?

Um ehrlich zu sein, gibt es dafür keinen spezifischen Grund mal abgesehen vom Charakter-Design. Tatsächlich war es in Bomberman Jetters für den Nintendo GameCube, wo er das erste Mal „White Bomber“ genannt wurde, eine direkte Übersetzung von „Shiro Bom“ aus der japanischen Version. Geht man einen Schritt weiter, so wird er in der Bomberman Land-Reihe als „Cheerful White“ bezeichnet. Um euch einen netten Trivia-Fakt zu nennen.

8. Was war der Gedanke dahinter, eine Bombe als Hauptwaffe zu nutzen?

Die Idee dahinter entsprang ehrlich gesagt der übergeordneten Handlung. Dadurch, dass das Spiel in einer Galaxie namens „Bomber Nebula“ und auf dem Planeten „Planet Bomber“ spielte. Tatsächlich waren es das erste Bomberman auf dem NES und Atomic Punk auf dem GameBoy, bei denen der Grundstein zur Handlung gelegt wurde, und der Rest ist Geschichte.

Kommentare 10