Der Türsteherblog #39 Film Round-Up

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Während meiner USA-Reise habe ich natürlich auch sehr viele Filme gesehen. Das lag zu einem am langen Flug oder auch einem gemütlichen Abend nach einem langen Tag in New York. Zudem gab es in den USA sehr viele Kinos, die auch ältere Filme zeigten. Dazu aber eines Tages in einem anderen Blog.

    Da ich den Filmthread nicht zu texten wollte kommt nun der Blog. Kommentare zu den Filmen würde mich freuen :)

    Asterix-Im Land der Götter

    Ich war sehr skeptisch, da ich kein Fan von 3D-Animationen bin und es auch nicht gut finde, wenn man alte Zeichentrickklassiker so neu aufsetzt. Die Ironie ist aber, dass dieser Film näher an die ersten Filme ran kommt als die letzten Teile. Der Animationsstil ist dabei sehr gut gelungen und schafft es, den Charme von Asterix perfekt einzufangen. Dabei ist auch der Humor deutlich näher an die alten Filme angelehnt und wer die Comics gelesen hat, fühlt sich ebenfalls sehr wohl. Besonders gut gefallen hat mir die witzige Geschichte mit einem kleinen Hauch Kritik zur heutigen Gesellschaft und Politik. Für Asterixfans wie auch für Neulinge.

    7/10

    Black Swan

    Mit Natalie Portmann und Vincent Cassel ein unglaublich toller Cast. Der Film pendelt immer zwischen den Themen Ehrgeiz, Versagen, Gewinnen, Neid und Paranoia. Der letzte Aspekt ist schon fast wie ein Horrorfilm aufgebaut was mehr störte und teilweise unfreiwillig komisch wirkte.

    7/10

    Wir sind die Neuen

    Eine deutsche Komödie über eine "Rentner WG" die ihren jungen Geist nicht verloren haben aber dafür nicht in der gesellschaftlichen Mitte angekommen sind. Diese WG hat ein großes Problem mit einer Studenten-WG, die absolut nicht zum Klischee gehören und sehr spießig sind, fast schon krankhaft spießig.

    Der Film spielt mit vielen Klischees und Vorurteilen, kann aber nicht immer ins Schwarze treffen. Zudem verliert er manchmal den Faden und kommt zu spät mit der Message ins Haus. Dennoch ein kurzweiliger Streifen über den Generationskonflikt mit vertauschten Rollen.

    6/10

    Lost Highway

    Diesem Film muss ich noch einmal sehen bevor ich eine Bewertung abgebe. David Lynch halt, der von mir auch noch einen eigenen Blogeintrag bekommen wird. Daher möchte ich dazu noch nicht so viel sagen. Bewertung ist auch nicht Endgültig.

    7/10

    Ein Cop mit dunkler Vergangenheit

    Warum nimmt Al Pacino eigentlich heute solch schlechte Filme an? Für Tautum war es wohl einer der ersten Versuche, als Schauspieler ernst genommen zu werden. Dass der Film scheitert mag auch nicht an den Beiden liegen, aber den Versuch zu retten was zu retten ist, unternimmt auch keiner. Die Story plätschert so vor sich hin und ist nicht nur langweilig erzählt, man hat spätestens nach 30 Minuten jegliches Interesse an den Charakteren verloren. Dazu hat man dann auch noch das Gefühl, dass der Film einfach nicht aufhören will. Dies sollte man den Film dann positiv aber anrechnen, es endet...

    3/10

    Strings-Fäden des Schicksals

    Dieser Film ist ein Puppenfilm mit Marionetten. Die Fäden sieht man, sie sind sogar ein Teil der Geschichte, die Umgebungen sind per Hand gemachte Bauten und nichts wird mit dem Computer animiert. Die Geschichte ist jetzt keine Revolution dennoch ein spannender und interessanter Film. Nur ein, nicht zu lösendes, Manko bleibt. Die Puppen haben immer die gleichen Gesichtsausdruck. Der eine guckt immer böse, der andere stolz usw.. Dies führt zu unfreiwillig komischen Situationen. Wer sich aber drauf einlassen kann, sieht einen etwas anderen Film.

    7/10

    Police Story (2013)

    Wieder ein aktueller Chackie Chan Film, der in Belanglosigkeiten versinkt und man sich anstrengen muss, nicht einzuschlafen. Erzählt wird eine so unglaubwürdige Geschichte die zudem irgendwie sehr vorhersehbar ist.

    3/10

    Who am I

    Ein deutscher Hackerfilm der versucht wie Hollywood auszusehen aber dabei alles andere vergisst und sehr oft einfach nur dumm wirkt. Elyas halte ich mittlerweile auch für Überbewertet. Und uhhhh wieder ein Twist mit dem "niemand" gerechnet.

    3/10

    Die Entdeckung der Unendlichkeit

    In dem Film geht es weniger um das Lebenswerk von Hawke, sondern mehr um die Liebesgeschichte und seinem späteren Leben im Rollstuhl. Vorweg, der Oscar ging völlig verdient an Eddie, der seine Rolle so glaubhaft spielt, dass man sehr schnell denkt er hätte wirklich diese Behinderung. Absolut große Leistung und mich hat der Film an sehr vielen Stellen zu Tränen gerührt, auch dank des Schauspiels. Dazu ein zwar sehr dezenter, aber starker Soundtrack.

    8/10

    Insidious

    Ein klassischer Horrorfilm, der mittlerweile aller zwei Wochen in den Kinos einige an Zuschauer lockt ohne das Genre wirklich zu beleben. Wenigstens ist dieser kein völliger Ausfall. Bis zur hälfte fand ich den Film sogar richtig gruselig, was ich schon lange nicht mehr bei einem Horrorstreifen gesehen habe, und baute auch eine tolle Stimmung auf. Irgendwann wird aber alles zerstört und der Film verkommt gegen Ende zur Effektshow und auf einen kleinen "überraschenden" Twist konnte man auch nicht verzichten. Sehr schade! Aus der eher langweiligen Geschichte, hätte man tatsächlich einen richtig guten Horrorfilm schaffen können. So bleibt er noch im Rahmen und sticht auch etwas hervor, da er doch ein klein wenig besser ist als der andere Schrott der sonst so im Kino kommt.

    6/10

    Freu mich auf eure Kommentare :)

    256 mal gelesen

Kommentare 3

  • Dirk Apitz -

    Dieser Police Story hat nichts mit der Reihe von früher zu tun und ist ein eigenständiger Film der nur den gleichen Namen hat.

    Es gibt sau viele starke deutsche Filme auch aus den letzten Jahren.

  • EinName -

    @TheHunter: Ja, das deutsche Kino ist echt mies seit ein paar Jahren, aber es gibt echt verdammt gute Filme wie Wir sind die Nacht. Es gibt nicht nur Till Schweiger und Matthias Schweighöfer ;)

  • TheHunter -

    Who Am I:

    Fand ich für eine Deutsche Produktion ziemlich gut, kann schon was heißen, da ich generell Deutsche Filme schlecht finde, (kenne deswegen auch nur eine Handvoll)
    Die erste Hälfte hat mir aber nicht ganz gefallen

    Elyas ist wirklich überbewertet,spielt in fast jedem Deutschen Comedy Film mit und hat ständig die gleichen Rollen

    7/10

    Insidious:

    Fand ich auch gut, war mal wieder ein Film wo man Angst bekommen hat. 7/10

    Police Story 2013:

    Naja, halt Police Story, ihn wie die anderen Teile, Mittelmässig 5,5/10 .
    New Police Story ist nach meinem Geschmack,der beste Teil


    Black Swan:

    Fand ich langweilig, bin vielleicht mit hohen Erwartungen an den Film rangegangen 4/10


    Ein Cop mit dunkler Vergangenheit:

    "Warum nimmt Al Pacino eigentlich heute solch schlechte Filme an?"

    Frag ich mich bei Danny Trejo auch in letzter Zeit,vllt liegts am Alter und man ist über jede Rolle die man bekommt froh