Nintendo Direct 12.11.15 - Ein paar Gedanken

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nun, ohne große Umschweife: Es gibt ein paar Sachen, die mir an der Direct letzten Donnerstag aufgefallen sind.

    1. Kein globaler Teil
    Alle 3 Regionen hatten ihre eigene Direct, komplett ohne globalen Teil. Die Verbindung zwischen den 3 Regionen ist aber nunmal mittlerweile verstorben. Und es sieht fast so aus, als ob es in Zukunft auch keinen globalen Teil mehr geben wird. Kimishima ist ein reiner Geschäftsmann und hat wohl auch nicht so viel Interesse an den eigenen Produkten, wie Iwata es hatte. Das muss natürlich nichts Schlimmes sein.
    Es bleibt abzuwarten, wie sich die Directs weiterentwickeln werden. Dass sie sich ändern werden, hat Kimishima ja schon bestätigt.

    2. amiibo-Flut
    Neue Animal Crossing amiibo, Lucas, amiibo-Karte für Pokken und Wolf-Link.
    Wir sind jetzt mittlerweile an dem Punkt angekommen, an dem sogar schon Remakes amiibo-Support spendiert bekommen. Ich weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll. Sind die Figuren sinnvoll eingebunden und sind auch eine Bereicherung für das Gameplay, die ohne den Figuren nicht möglich gewesen wäre oder wenig Sinn gemacht hätte, dann bin ich auch bereit die Figuren zu kaufen. Leider ist das in letzter Zeit nicht der Fall.
    Kam es euch nicht auch seltsam vor, dass man die Wolf Link amiibo zwar angekündigt hat, aber überhaupt nicht gesagt hat, wofür sie gut ist?
    Auch frage mich, wohin der ganze amiibo-Wahn noch geht. Auch bin ich gespannt, was uns nächstes Jahr noch so für Figuren erwarten. Smash Bros. geht langsam zu Ende, Animal Crossing wird dann auch bald ein Ende finden und die Super Mario-Serie wurde scheinbar eingestampft.
    Findet ihr nicht, dass zum 30. Seriengeburtstag nicht wunderbar eine Zelda-Serie passen würde? Nächstes Jahr erscheinen schließlich Hyrule Warriors Legends, weiterer Inhalt für Hyrule Warriors für Wii U, Twilight Princess HD und das neue Zelda für Wii U.
    Dann aber bitte sinnvoll einbinden!

    3. 5 Sekunden Zelda Wii U
    Nintendo hat damit im Grunde gezeigt, dass:
    -das Spiel noch lebt
    -es keine Artstyle-Änderungen gibt
    -es 2016 erscheinen wird
    -es nach wie vor ein Wii U Spiel ist
    Es war von vorn herein klar, dass nicht mehr kommt. Die 5 Sekunden sollten nur dazu dienen, den Fans ein kurzes Update zugeben und ihnen das oben stehende zu sagen. Mehr hätte sich auch gar nicht gelohnt, schließlich braucht man für nachstes Jahr noch ordentlich Material.
    Ich glaube auch nicht daran, dass wir dieses Jahr noch irgendwas dazu hören werden. Ich rechne allerdings mit einer Ankündigung des offiziellen Namen noch vor der E3, damit in den ganzen Diskussionen vor der E3 nicht immer von "The new title in the The Legend of Zelda series" die Rede ist. Wenn die Leute da schon einen festen Namen haben, dann ist das zusätzliche Werbung für das fertige Spiel. Die Namensankündigung erwarte ich so im April/Mai.

    4. Tote Hose auf Wii U im Januar/Februar
    Das ist mir (leider) auch aufgefallen. Erst ab 4. März 2016 erscheint wieder ein "neues" Spiel für die Wii U.
    Ich vermute allerdings, dass Nintendo den Januar/Februar für DLCs/Updates und vielleicht ein Download-Spiel nutzt. Außerdem erwarten uns noch Lego Marvel Avengers, Mighty No. 9 und ein paar Indie-Games. Insofern ist es nicht so tragisch, aber wenn man mal auf die anderen Konsolen schaut etwas armselig.
    Ab März scheint es dann aber monatlich Spiele zu geben:
    März: TP HD
    April: Star Fox Zero
    Mai: Pokken (Vermutung meinerseits)
    Außerdem kommen noch Genei Ibun Roku #FE und (wahrscheinlich im November 2016) Zelda Wii U.
    Auch beachten sollte man, dass Mario & Sonic Rio 2016 in Japan im Februar erscheint. Es ist nicht auszuschließen, dass es bei uns zeitgleich erscheint. Aber warum wurde das dann nicht in der Direct gesagt? Keine Ahnung.

    5. Keine 3DS-Neuankündigung
    Nun, wenn wir mal auf die 3DS-Releaseliste für 2016 schauen scheint die ziemlich voll zu sein:
    Bravely Second, Hyrule Warriors Legends, Metroid Prime: Federation Force, die beiden Dragon Quests, Yo-Kai Watch, Fire Emblem Fates, Final Fantasy Explorers und Pokemon Super Mystery Dungeon.
    Auf den zweiten Blick stellt man aber fest, dass 7/9 der Spiele in Japan bereits erhältlich sind. Wie sieht es denn dann in Japan aus?
    Nunja:
    Hyrule Warriors Legends und Metroid Prime: Federation Force.
    Irgendwie wenig, oder? Wenn man jetzt noch beachtet, dass HWL bei Koei Tecmo entwickelt wird und Nintendo in Japan nicht mal der Publisher ist und Federation Force von NLG entwickelt wird, dann fragt man sich, was denn dann gerade Nintendos eigene Teams treiben. Daher hatte ich mit einer Neuankündigung für 2016 gerechnet. Die kam aber nicht. Das untermauert wieder meine These, dass der 3DS nächstes Jahr sein letztes Jahr haben wird. Vielleicht werden auch noch 1-2 Spiele Anfang des nächsten Jahres angekündigt, aber viel mehr kommt da nicht mehr.
    Wir kriegen eventuell noch Rhythm Heaven und Picross 3D 2 und dann ist Feierabend.

    6. Square Enix-Partnerschaft
    Nintendo scheint eine recht gute Beziehung zu Square Enix zu haben:
    Bravely Second, Final Fantasy Explorers, beide Dragon Quest-Spiele und zum krönenden Abschluss noch Cloud, einem Charakter, der nie auf einer Nintendo Konsole ein bedeutendes Spiel hatte, in Smash Bros.
    Was beduetet das für die Zukunft?
    Kurz gesagt: Nintendo will Square Enix für sich zurückgewinnen.
    Ich rechne mit Final Fantasy VII Remake, Kindom Hearts III und Dragon Quest XI für die nächste Nintendo Heimkonsole.
    Cloud kommt schließlich aus Final Fantasy VII und das gab es nie auf einer Nintendo Konsole. Mit Final Fantasy VII Remake könnte man das ausbesseren, nicht wahr?
    Gerade in Japan kann man dann wieder ordentlich Fuß fassen. Nur für den Westen muss man sich noch mehr überlegen.

    Was denkt ihr zu den 6 angesprochenen Punkten? Lasst es mich wissen.

    Wie immer danke für's Lesen :D
    Zockt momentan:
    - The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Freut sich schon auf:
    - ARMS
    - Splatoon 2

    516 mal gelesen

Kommentare 16

  • TheBC97 -

    @cedrickterrick
    Ich bin auch nicht "Anti-Gamepad" :P
    Will in Zukunft auch nicht auf den Gamepad verzichten, aber es hat halt nunmal nicht die Leute zum Kauf der Wii U bewegt.

  • cedrickterrick -

    @TheBC97:
    Sorry klang so.

    Punkt 3: Es sind 10 sec. :ugly
    Deswegen klang es etwas Sarkastisch. Sorry ;)

    Abwarten. Bisher hat Nintendo nie darauf gehört, was die Kunden wollen und was nicht. Sie werden keinesfalls das WiiUGamepad zukünftig weglassen, weil sie sonst auf ihre berühmte Abwärtskompartiblität verzichten müssten. Da kann man soviel Anti-Gamepad sein wie man will. :D

  • TheBC97 -

    @cedrickterrick
    Wieso bin ich negativ an die Direct rangegangen? Mir hat sie doch selbst gefallen :P

    Und Punkt 3 war sogar absolut positiv gemeint!
    Und dass es keinen globalen Teil gab, fand ich auch nicht negativ.

    Und eine Abgrenzung kann auch nach hinten los gehen. Nämlich wenn sich die Allgemeinheit nicht dafür interessiert (siehe Wii U Gamepad).

  • cedrickterrick -

    @TheBC97:
    Ganz einfach: Weil du schon negativ an die Direkt herangegangen bist, obwohl sie absolut großartig war! Abgesehen von Punkt sechs hat jede Überschrift einen negativen Ton. :P
    4. Ja ok, vllt zocken nicht ALLE Xenoblade. Aber dann gibt es immernoch Splatoon, Smash, Mario Kart, Mario Maker... Die Leute von heute sind einfach extrem gierig und unverschämt geworden.
    5. Spiele, die in Japan erscheinen. Bis WIR auf dem Trockenen sitzen, sind in Japan die nächsten schon wieder angekündigt. ;)

    Absolut nicht zu weit in der Zukunft! Wenn Nintendo jetzt eine Konsole raushaut, sind sofort wieder im Nachteil, wenn Sony und Microsoft kurz darauf wieder nachziehen. Abgesehen von der Leistung haben die ja nichts zu bieten. Sie MÜSSEN Nintendo überbieten.
    Erstmal abwarten, was die E3 bringt. Ich bezeifel, dass Handheld und Heimkonsole nicht kombiniert werden. Damit können sie sich wenigstens von den Anderne abgrenzen.

  • TheBC97 -

    @cedrickterrick
    Wieso siehst du jeden Punkt negativ?
    zu 4. "alle" ist ziemlich provokant. Das Spiel wird nicht sehr viele ansprechen. Wen das Spiel nicht juckt, der dreht bis März Daumen.
    zu 5. eben nicht. Von Japan aus werden sämtliche Entscheidungen von Nintendo getroffen. Und wenn da keine Spiele mehr von Nintendo kommen, dann ist das mehr als offensichtlich, dass man bereits in die Entwicklung von Spielen für den 3DS Nachfolger vertieft ist.
    Und 2018 ist viel zu weit in der Zukunft.
    2016: 3DS Nachfolger, 2017: Wii U Nachfolger

  • cedrickterrick -

    1. So schlimm war das jetzt auch wieder nicht. Nur für TP HD hätte sich das nicht gelohnt.
    2. So viele amiibo sind jetzt nicht angekündigt worden. Dass weitere Smash amiibo angekündigt werden, war ja klar und abseits von Smash und den AC Cards gibt es bislang nur sehr WENIG amiibo! ;)
    3. Besser als gar nichts! Nintendo zeigt was und trotzdem sind Leute unzufrieden. War doch klar, dass man den Fokus erst auf TP HD legen MUSS!
    4. Eigentlich nicht schlimm, sind doch eh alle mit Xenoblade beschäftigt! ;)
    5. Kann uns doch egal sein, was in Japan los ist. Bei uns wurde viel angekündigt!^^
    6. Kann ich nix zu sagen. Square Enix bringt keine für mich interessanten Spiele raus. ;D

    Absoluter Blödsinn, dass der 3DS und WiiU 2016 ihr letzes Jahr haben! Vor 2017/2018 kommt die NX nicht!!

  • DarkStar6687 -

    Wie man anhand der kommenden Software sieht, dürften Nintendos interne Studios mit NX beschäftigt sein.

    Der 3DS bekommt 2016 noch genug Spiele (zumindest im Westen) und dürfte Ende 2016 einen Nachfolger in Japan bekommen und dann im Frühjahr 2017 bei uns.

    Die Wii U hats da etwas schwerer^^. Ich rechne 2016 mit folgenden Veröffentlichungen:
    Januar: -
    Februar: -
    März: Zelda: Twilight Princess HD
    April: Star Fox Zero
    Mai Pokken Tournament
    Juni: Mario & Sonic Rio 2016
    Juli:-
    August:-
    September: Genei Ibun Roku #FE
    Oktober: Unangekündigter, kleinerer Titel
    November: Zelda U
    Dezember: -

  • megasega1 -

    Das ist mir klar, ich denke aber, das der 3DS nur eine Leerlaufphase hat derzeit. Hatte er schon mehrmals. Klar verkauft er sich nicht so gut wie der DS, aber hundert mal besser als die PS Vita und selbst für die kommen 2016 noch einige Titel.

  • TheBC97 -

    @megasega
    Und? Diese Spiele sind vollkommen irrelevant für unsere Diskussion.
    Von Nintendo selbst wird es auf dem 3DS nur noch Lokalisierungen zu bereits in Japn erschienen Spielen geben. Mehr kommt da nicht mehr. Third Party Spiele von Pokemon Co., Level 5 und Capcom werden natürlich noch eine Weile länger kommen. Ich hab aber nur über Nintebdos eigene Spiele geredet.

  • megasega1 -

    "Wenn man sich natürlich nicht auf Fakten, sondern eigene Gedanken bezieht, dann sieht man natürlich einen längeren Lebenszyklus..."

    Boah sorry aber so eine Formulierung kann ich gar nicht ab. Der DS bekommt immernoch Spiele, nicht von Nintendo, das ist klar, aber es kommen noch welche. Gleiches beim GBA. Kann man auch netter formulieren denke ich. Fakten sind es trotzdem.

  • TheBC97 -

    @megasega (2)
    Retro arbeitet bereits seit 2 Jahren an einem neuen Spiel. Könnte mir vorstellen, dass das bis Anfang 2017 fertig ist und damit noch ein Wii U Spiel wird.

  • TheBC97 -

    @megasega
    Der 3DS Nachfolger erscheint definitv Ende 2016 und der Wii U Nachfolger Ende 2017. Das sehe ich mittlerweile als so gut wie bestätigt an. Und wo hat der GBA denn noch 2008 Spiele von Nintendo bekommen? Und beim DS war 2012 mit Schwarz2/Weiß2 Schluss. Wüsste nicht, wo da 2016 noch ein Spiel kommen sollte...
    Wenn man sich natürlich nicht auf Fakten, sondern eigene Gedanken bezieht, dann sieht man natürlich einen längeren Lebenszyklus...

    Bei Tomb Raider geb ich dir Recht. An die ganzen westlichen IPs von Square Enix hatte ich gar nicht gedacht. Danke für den Hinweis ;)
    Würde ja dann auch noch Deus Ex, Just Cause und Thief dazugehören.

  • megasega1 -

    Zur amiibo Flut: Es gibt schon etliche und man kann sich ja den aussuchen, der einem am besten gefällt. Alle muss man sicher nicht kaufen ;)

    Zur Flaute auf der WiiU:
    Letztes Jahr im Lebenszyklus und es gibt im November / Dezember noch ein paar Spiele, die man nicht mal eben bis März durchzockt, wie Xenoblade. Es wird auch keine Dichte der Releases mehr geben wie 2014 oder 2015, weil NX spätestens anfang 2017 kommt und da jetzt der Fokus drauf liegt. Und auf Zelda U. Das spannt bei Nintendo EAD,SSD und wie die alle heißen, nun mal alle ein und die WiiU ist zweitrangig.

    Ich denke, das auch Retro Studios an etwas für NX arbeiten, daher wurde das Multimetroid für 3DS outgesourced.

  • megasega1 -

    Zu Dragon Quest XI: Das ist ja schon so gut wie bestätigt, das es für NX kommt.

    Der 3DS wird noch mindestens bis Ende 2017 (in Form des New 3DS) mit Software versorgt werden (von Nintendo). Handhelds hatten bei Nintendo immer eine sehr lange Lebensspanne (Game Boy 1989 - 2000, GBA 2001-2008, DS 2004-2016?, 3DS 2011-???) Ich denke, mindestens 6 Jahre wird der ordentlich gefüttert mit Spielen.

    Squenix haben für den Westen ja zum Beispiel Tomb Raider, für Japan aber soviele Spiele, das sie da leicht auch mal welche zu Nintendo geben können. Und wenn Nintendo dann Geld dafür gibt, auch mal Exklusiv (wie die DQ Remakes, FF Explorers...)

  • WiiKing -

    1: Wäre natürlich eine gute Gelegenheit für Herrn Kimishima gewesen, sich vorzustellen, aber er wird dafür nicht der Typ sein. Ein globaler Teil wäre zwar schön, aber ich bin auch ok damit, wenn Herr Shibata die komplette Moderation übernimmt.

    2: Ich find auch, dass die Amiibos ein wenig Überhand nehmen, trotzdem hole ich mir die Twilight Princess Special Edition :P

    3: Dem ist nichts hinzuzufügen

    4: Ich denke, dass Nintendo verständlicherweise den Fokus von der Wii U weggenommen hat. Ein paar wenige große Spiele kommen noch, aber viel Unangekündigtes erwarte ich nicht mehr.

    6: Ja, anscheinend ist die Beziehung von Nintendo und Square Enix wieder besser geworden. Das ist sehr erfeulich, und ich halte es auch zumindest für möglich, dass FF7 für die nächste Nintendo-Heimkonsole erscheint. Zumindest für wahrscheinlicher als für XB1. Außerdem endlich wieder neue Hauptserienteile von Square Enix für Nintendo, das wäre was.

  • Akira -

    Dass der globale Teil gefehlt hat, lässt sich ziemlich leicht erklären, denn es war ein Großteil einfach so spezifisch für jede Region, dass es sich gar nicht gelohnt hätte. Und mir gefällt es so auch gerade am besten, dass Shibata einfach alles übernehmen kann (oder an einen eigenen Gast überleitet).

    Übrigens ein großes Problem, das sich dieses Jahr im zwangsglobalgleichen DigitalEvent gut geäußert hat, für Japaner war sehr viel vom Inhalt völlig uninteressant.

    ["Wie sieht es denn dann in Japan aus?"]
    Die kriegen auf dem 3DS auch noch genug, ist ja einiges Neues in der Direct drüben gewesen und das ist ja nicht gleich alles, was erscheinen wird.

    Wenn 2016 das letzte (vollständige) 3DS-Jahr ist, hat der eine ordentliche Lebenszeit hinter sich, da wäre ich einverstanden mit.

    Achja falls wir FFVII bekommen sollten, rechne mal mit langer Wartezeit. Es wird schon ewig dauern, bis es auf der PS4 da ist, wo es eine Mindestens-Zeit-Exklusivität genießen dürfen wird.