Meine Lieblingsentwicklerstudios (Stand: 23. November 2015)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Meine Lieblingsentwicklerstudios

    Willkommen zu meinen neuen Blogeintrag. Heute rede schreibe ich über Spieleentwickler (Stduios, keine einzelnen Personen). Nicht über RPGs, nicht über Worlddesign, sondern über Spieleentwickler.
    Ich hatte ja bereits 2 Blogs gehabt, einmal wo ich Nintendos EAD erklärt habe, zum anderen einen Blog darüber, was Tantalus Media so treibt (und das es doch Twilight Princess HD wurde). Heute will ich meine Lieblinsentwickler vorstellen. Und damit meine ich keine Reihenfolge oder Rangliste, sondern einfach, die Entwickler die mir am meisten zusagten bisher.
    Fangen wir also an:

    Ganbarion
    Dieses Unternehmen wurde am 13.8.1999 gegründet und beschäftigt aktuell ca. 73 Leute . Mein erster Kontakt mit diesem Unternehmen war durch One Piece Grand Adventure, damals 2006 auf meiner PS2. Damals kannte ich Ganbarion noch nicht einmal. Laut einem Iwata fragt zu Pandora’s Tower , begann die Zusammenarbeit mit Nintendo sehr früh, als man zum Jump Magazin ein Spiel machen sollte. Bekannt ist dieses Unternehmen vorallem durch seine One Piece Spiele wie One Piece Grand Adventure, Unlimited Cruise, Unlimited World Red und einigen Anderen. 2011 haben sie mithilfe von Nintendo ihre erste eigene IP rausgebracht: Pandora’s Tower. Es zählte zu den 3 letzten großen Titeln und JRPGs (auch wenn Pandora’s Tower eher mehr ein Action-Adventure für mich ist), welche noch auf der Wii erschienen und welche durch Operation Rainfall schlussendlich doch nach Amerika gelangte. Das Studio arbeitete 2013 an Wii Fit U mit und brachte für Nintendos WiiU und 3DS zuletzt One Piece Unlimited World Red raus sowie auch One Piece Super Grand Battle für den 3DS. Aktuell arbeiten sie an 2 Smartphone-Spielen, eins ist Golondia und das andere World Trigger Smash Borders ( von Namco Bandai vertrieben). Ob sie an einem Spiel für Nintendos Wii U werkeln ist ungewiss. Zumindest machte man 2013 die Bemerkung, man habe Ideen für Nintendos stationäre Konsole, jedoch hat man bisher kein weiteres Anzeichen für ein baldiges Ganbarion-Spiel auf der Wii U gesehen.

    Ubisoft Montreal
    Bevor jetzt alle auf Ubisoft schimpfen, halt, ich rede vom Entwickler, nicht Publisher (auch wenn ich Ubisoft mehr mag als Bethesda und EA. *Vor den Mistgabeln und Fackeln versteckend*). Ubisoft Montreal hat zwar ein oder zwei Fehlgriffe gehabt, aber man sollte auch andere Spiele vor Augen führen: Assassin’s Creed-Serie, Watch Dogs und das baldige For Honor sind bekannte Beispiele aus Ubisofts größtem Entwicklerstudio. Ja, einige Spiele in der letzten Zeit waren stark verbugt (AC Unity) bzw. in der Umsetzung etwas weniger zufriedenstellend (Watch Dogs, auch wenn es mir sehr gefallen hat). Aber dafür haben die Entwickler dort großartige Visionen und können interessante Welten und Spiele kreieren.

    Platinum Games
    Ein Studio, welches 2006 gegründet wurde, taucht hier in dieser Liste auf. Es besteht aus einigen Ex-Capcom-Mitarbeitern. Heute ist es für seine meisterhaften Action-Titel bekannt. Aber erstmal (kurz) zur Spielehistorie: Zuerst hatte man einen Deal mit Sega: Vier Spiele sollten rausgebracht werden, u.A. Bayonetta 2009 und Vanquish 2010. Doch wie das im Spiele-Geschäft ist, hörte diese Zusammenarbeit mit Sega nach 5 Spielen auf.
    2013 brachte man mit Konami Metal Gear Rising: Revengeance und 2013 mit Nintendo The Wonderful 101 raus. Desweiteren begann die Zusammenarbeit mit Nintendo auch Früchte zu tragen: Bayonetta 1 + 2 kamen für die Wii U raus. Aber der Entwickler entwickelte auch für Activision zwei Spiele: The Legend of Korra und Transformers Devastation waren zwei sogenannte Lizenz-Spiele, welche aber dennoch gute Wertungen einfuhren. 2015 erfuhr man dann, dass das Unternehmen gemeinsam mit Nintendo an Project Guard und Star Fox Zero werkle. Director für das zweitgenannte Spiel ist Yusuke Hashimoto, welcher bereits bei Bayonetta Produzent und bei Bayonetta 2 Director war. Er lobte die großartige Zusammenarbeit mit Nintendo. Aktuell arbeitet Platinum Games neben Star Fox Zero an der hauseigenen Marke Scalebound exklusiv für die Xbox One (Director hier ist Hideki Kamiya, welcher an Bayonetta (Story und Director), Bayonetta 2 (Story) und Wonderful 101 (Director) beteiligt war) und an Nier: Automata, welches exklusiv für die PS4 entwickelt und von Square Enix vertrieben wird. Ob die Firma nach Star Fox und den anderen Projekten wieder mit Nintendo zusammenarbeitet? Gut möglich. Hashimoto hat ja an einem Bayonetta 3 Lust . Aber für was es dann kommt und ob es kommt, steht noch in den Sternen. Zumindest kann man annehmen, dass das Studio zurzeit voll ausgelastet ist und man mit Neuankündigungen erst auf 2017 hoffen darf.

    Nintendo EPD
    Ja, auf dieser Liste kommt auch Nintendos hauseigener Entwickler Entertainment Planning and Development, Nachfolger von EAD, vor. Das weshalb brauche ich hoffentlich nicht zu erklären. Man denke an die kreativen Ideen (Splatoon, Zelda-Serie, Mario-Spiele uvm.) die sie bringen und welche für die hauseigene Plattform super umgesetzt werden. Kaum große Fehler, keine großen Debatten, viele großartige Spiele. Aber wie immer, gibt es auch Ausreißer in der Statistik, aber ich will nicht mehr über Nintendos EPD schreiben.

    So, das waren sie: Meine 4 liebsten Entwickler.

    Und um noch am Ende klar zustellen: Diese Liste ist subjektiv und ich habe natürlich nicht alle Titel gespielt, aber muss man dies? Auch kenne ich viele Studios bzw. viele Spiele davon nicht, sodass ich auch einige hochgelobte Entwickler wie Rare oder Retro Studios hier nicht reinnehme, weil ich keine bis wenig von ihren Spielen gespielt habe.
    Wie immer danke fürs Lesen.

    Hinweis:
    Was ich noch erwähnen sollte: Ich habe nicht alle Spiele von jedem Unternehmen gespielt, aber doch so einige.
    Meine Wahl resultiert aus der Atmosphärischen Umsetzung, World- und Leveldesign sowie dem allgem. Stil der Spiele (Action-Spiele mit tollen Animationen bei Platinum Games u.ä.). Dabei berücksichtige ich halt die Spiele die ich gespielt habe (oder zumindest Teile davon gesehen habe) gesehen im Gesamtspieleumfang des Entwicklers. Ein Square Enix steht hier (als Beispiel) nicht auf der Liste, weil ich davon nur 3 Spiele bisher gespielt habe (Kingdom Hearts 1 + 2 + Birth by Sleep) und sie wesentlich mehr gemacht haben, als beispielswese Ganbarion oder Platinum Games. :whistling:


    Super Mario Maker: Hyrule in Ruins: 5895-0000-02EA-2B14

    470 mal gelesen

Kommentare 6

  • Schnurres -

    Zu den meisten der hier aufgeführten Entwickler kann ich wenig sagen.

    Nintendo EPD wäre wohl mein Platz 1 und da muss man nicht viel drüber sagen.

    Ubisoft Montreal? Ich habe 3 oder 4 Assasin's Creed probiert und wurde mit der Serie nie warm. Watch Dogs gefällt mir nicht. Auf For Honor bin ich gespannt.

    Platinum Games? Bayonetta 1 und 2 finde ich großartig. Sehr gerne durchgespielt, weil Gameplay einfach stimmt (Story zum Vergessen). Folglich war ich auch sehr auf Wonderful 101 gespannt und wurde da enttäuscht... da sprang bisher gar kein Funke über bei mir. Die restlichen Spiele habe ich zu wenig gespielt, um mir da eine Meinung zu bilden. Bin aber sehr auf Scalebound gespannt, welches mir auf der Gamescom sehr gefallen hat.

  • RhesusNegatiiv -

    G4M3R
    Das Kampfsystem war in den letzten drei AC Spielen immer komplett unterschiedlich. Das wird schon jedes mal geändert bzw. verbessert.

  • Tim Czerwinski -

    Zu Platinum Games kann ich nur sagen, dass mir das von vielen gelobte Wonderful 101 nicht gefallen hat. Bin mit dem Spiel nie wirklich warm geworden, sodass ich im Nachhinein ein wenig traurig bin, dass ich dieses Spiel als kostenloses Game zu Mario Kart gewählt habe. Bayonetta fand ich allerdings bislang recht gut.

    Zu Ganbarion kann ich nichts sagen, lediglich, dass sie die Mitarbeiter wohl eher nicht besitzen sondern beschäftigen :D

    Von Ubisoft kann man ja halten was man möchte, auch ich habe teils gute und teils schlechte Erfahrungen gemacht.

    EAD/EPD ohne Worte.

  • TheBC97 -

    Wii Fit und Pandora's Tower passen ja auch super zusammen xD

  • otakon -

    Hm der Blog hätte sicher Stoff für mehr geboten aber ok.

    Ganbarion: Nicht so mein Fall aber wahrscheinlich kein schlechtes Studio.

    Ubisoft Montreal: AC find ich inzwischen wirklich total langweilig... Farcry ist mMn überbewertet aber nicht so schlecht. Splinter Cell find ich ganz gut. Das Studio ist verbesserungsfähig aber weder richtig gut noch schlecht.

    Platinum Games: Macht super Spiele, natürlich nicht alles Gold aber schon eines der besseren Studios ^^

    EPD: Haben als EAD jede Menge großartiger Titel rausgebracht, ein super Studio und trauere der alten Bezeichnung ebenfalls etwas hinterher.

  • G4M3R -

    Ich hatte mir etwas interessantes versprochen... letztendlich jedoch... ist dieser Blog eben jenes nicht.

    Okay, du bist One Piece Fan - wer nicht - dementsprechend gefallen dir die Spiele und daraus folgend das Studio.

    Du magst offensichtlich die Assassin's Creed Reihe, ich eher nicht sooo... würde wahrscheinlich besser werden, wenn man die Reihe etwas überdenkt... bspw. das Kampfsystem, welches mit For Honor ja jetzt sogar sein eigenes Spin-off bekommt.

    Platinum Games... mMn. etwas überbewertet, aber jedem das seine, nicht das sie abgesehen von den Lizenz Titeln schlechte Spiele gemacht hätten... aber jeder feiert Platinum als wären alle ihre Spiele 10/10

    Nintendo EPD... joa wer hier mag Nintendos größtes internes Entwicklerstudio nicht?
    Ich trauere der Bezeichnung als EAD allerdings hinterher :(
    Ebenso wie Großostheim :( Scheiß Veränderungen :D