Super Mario Kart (SNES) ~ Zock-Blümchen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Super Mario Kart (SNES)
    Zock-Blümchen


    Lange war es her, heute möchte ich das langersehnte Comeback meiner kleinen Blogreihe starten. Ich begrüße euch zu einer neuen Ausgabe meines Zock-Blümchen! Wir nehmen heute den SNES Klassiker Super Mario Kart unter die Lupe, welcher am 21. Januar 1993 in Deutschland erschien ist und im eShop sowie Wii-Shop-Kanal als VC Spiel erhältlich ist. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch euer Micha-Teddy93 :)


    Der Titelbildschirm von Super Mario Kart


    Das Spielprinzip


    Mario, Luigi, Prinzessin Peach und fünf weitere Charaktere sind bereit, bereit für den Anfang der Anfänge der beliebten Mario Kart Reihe. Bei mittlerweile acht Teilen der Mario Kart Reihe könnte man meinen, das Spielprinzip sollte klar wie Kloßbrühe sein. Dennoch möchte ich kurz und knapp drauf eingehen, da besonders der erste Teil sich meiner Meinung nach stark von den anderen unterscheidet.

    In Super Mario Kart wählt man einen von acht Fahrern aus und nimmt an vier verschiedenen Grand Prix teil, die sich in drei verschiedenen Hubräume aufteilen. Bereits hier gibt es den ersten unterschied, der in keinen Nachfolger so übernommen wurde. Statt wie üblich vier Rennen gibt es fünf Rennen mit jeweils fünf Runden pro Strecke zu absolvieren. Dazu kommt ein, mehr oder weniger, nerviges Element. In jeden Rennen muss man unter den besten vier sein, denn nur auf diesen Rängen gibt es Punkte (Absteigend 9-6-3-1). Schafft man dies nicht, verliert man einen von drei Versuchen. Man kann jederzeit oder nach Zieldurchfahrt auf Platz 5 das Rennen mit einen Leben als Einsatz wiederholen. Dieses Element tauchte nur in Mario Kart: Super Circuit für den GBA erneut auf.

    Doch auch das Item verhalten hebt sich stark von den Nachfolgern ab. Denn nur der Spieler kann die wahren Items ziehen. Damit sind Bananen, Pilze oder auch die Panzer gemeint unter anderen. Es gibt auch ein besonderes Item, mit der Feder könnt ihr einmal ganz hoch Springen. Die gewohnten Sprünge gibt es natürlich ebenso noch. Auch die Münzen, die auch auf der Strecke verteilt sind und euch Geschwindigkeit erbringen, können im Item System vorkommen. Doch die Konkurrenz fährt nicht auf dieses System ab, stattdessen haben eure Gegner fest Eingestellte Items.


    Toad vor einigen Münzen und der Feder als aktuelles Item


    Nehmen wir uns als Beispiel mal Marios Bruder. Luigi wird euch immer und immer wieder mit einen Stern ärgern. Donkey Kong Jr. versucht euch mit seinen Bananen das Fahrerleben schwer zu machen (richtig gelesen, Affe Jr. ist im Teilnehmerfeld statt sein ältere Kollege). Man kann also sagen, das Hauptziel ist im ersten Mario Kart Ableger das Fehlerfreie und Saubere durchkommen auf den Strecken, dann wird auch nichts passieren.

    Neben den Grand Prix Modus gibt es noch die Möglichkeit seine Fahrerischen Künste im Zeitfahren zu messen, hier muss man leider ohne Entwicklerzeit auskommen. Es besteht aber auch die Möglichkeit das Spiel zu zweit zu Spielen, hier kann man sich im Co-Op Grand Prix versuchen und Gemeinsam die CPU zu besiegen. Aber auch die Ballonjagd und spannende eins gegen eins Rennen ist möglich. Zu zweit ist also Spielspaß Garantiert gegeben. Der GP Modus muss dadurch im übrigen nicht einfacher sein, da beide Spiele das vollständige Item System verfügbar haben und sich Gegenseitig behindern könnten. Selbstverständlich nutzen Die VC Version der Wii U unterstützt zudem das Miiverse, ihr könnt also mit Hilfe der Screenshot Funktion eure Bestleistungen öffentlich machen.


    Im ersten Ableger geht es zusammen auch bereits um die Balllons


    Technische Umsetzung
    (Grafik, Sound & anderes)


    Super Mario Kart macht für die damalige Zeit einen Technisch guten und soliden Eindruck. Damit das SNES zusätzliche Power bekommt, wurde im Spielmodul ein Zusatzchip eingebaut. Somit war es möglich, die Mode 7 (ein Texture-Mapping-Modus) zu benutzen. Ein zweidimensionales Bild wird für das SNES durch Zoomen und Drehen so berechnet, das ein Räumlicher Effekt entsteht. Jedoch bietet Super Mario Kart kein direktes Vollbild. In der oberen Hälfte vom Bildschirm hat man das Gameplay und in der unteren Hälfte eine Übersichtskarte und den Standort der Fahrer. Alternativ lässt sich auch eine Rückkamera anzeigen dauerhaft.

    Die Grafik Texturen der Strecken sind Thematisch und schlicht aufgebaut und sind sauber verarbeitet. So haben wir das Klassische Mario-Circuit Design, ein Gruselvilla Thema oder auch ein Bowser-Festungs Thema. Die Designs werden zwar mehrmals verwendet, dennoch ist das Strecken Layout immer verschieden.


    Mit dem Rückspiegel hat man vorn sowie hinten alles im Blick


    Soundtechnisch bewegt sich Super Mario Kart auch im soliden Bereich. Jedes Thema bringt seine eigene Musik mit und man bekommt das zu hören, was man auch in den Moment einfach erwartet, also ganz Mario-Typisch eben. Besonders schön finde ich, jeder der acht Charaktere hat seine eigene Ziel Melodie. Dies sucht man leider vergebens in den Zukünftigen Teilen.

    Die Steuerung gehört natürlich auch zur Technischen Umsetzung. Hier muss man sagen, sie ist aus heutiger Sicht natürlich sehr gewöhnungsbedürftig. Sie ist ziemlich feinfühlig, jedoch gewöhnt man sich nach einigen Runden im Zeitfahren dran. Ich würde sich zwischen Mario Kart 64 und Mario Kart: Super Circuit eingliedern.

    Persönliches
    Fazit & Bewertung


    Super Mario Kart hat mir gut gefallen. Die Strecken sind für die Anfänge der Reihe zwar wenig Abwechslungsreich, jedoch hat man ein Glückliches Händchen bei den Themen gehabt was dies alle mal wegmacht. Gerade unter der Hinsicht, das man Technisch auch noch nicht in der Lage war mehr rauszuholen. Die Musik überzeugt mich, also großer Videospielmusik-Fan, auch sehr und Lädt Regelmäßig zum mitsummen ein sogar. Auch wenn man sich dann doch lieber auf des Geschehen Konzentrieren sollte.

    Spielprinzip & Spielspaß: ★★★★
    Grafik: ★★★★
    Sound: ★★★★
    Gesamt Paket: ★★★★★


    Perfekter Klassiker mit hier und da kleinen Schwächen oder Punkten die einen nicht ganz so liegen. Jedoch Relativ Anfordernd und eine Saubere Umsetzung der Entwickler. Solide 17 von 20 Punkte bekommt Super Mario Kart von mir und sichert sich somit die Silberblümchen meines Zock-Blümchen.



    Ränge vom Zock-Blümchen

    20 bis 18 Punkte: Goldblümchen
    17 bis 14 Punkte: Silberblümchen
    13 bis 10 Punkte: Bronzeblümchen
    9 bis 6 Punkte: Feuerblümchen
    5 bis 1 Punkt: Kein Abzeichen verdient


    Ich bedanke mich für das Lesen, ich hoffe ihr hattet viel Spaß gehabt. Man merkt sicherlich, auch dieses mal, das es nicht Perfekt ist. Versuche mir aber weiterhin mühe zu geben und Übung macht den Meister bekanntlich. Daher würde ich mich Definitiv über Feedback eurer Seite freuen.

    Sonic & Tails Fan
    Meine Spielesammlung ist bis auf Wii U- und Wii- Retail nun
    vollständig im Turm-Profil eingetragen :)

    414 mal gelesen

Kommentare 2

  • Tim Czerwinski -

    Oh da kommen Erinnerungen wieder hoch *.*

    Schöner Blog (y)

  • megasega1 -

    Danke für deine Mühe. Mario Kart ist ein absoluter Klassiker und sollte in keiner Gamesammlung fehlen. Ich bin immer mit Toad oder Peach gefahren, wegen der Musik, die kam, wenn man mit ihnen gewonnen hat :)