Wir wollen die ORIGINALSYNCHRO für Dragonball Z: Resurrection 'F'

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der deutsche Anime-Publisher KAZÉ gab in seinem letzten Newsletter bekannt, dass Dragonball Z: Resurrection 'F' am 8. September 2016 als erster 3D-Animefilm in den deutschen Kinos startet. Doch anstatt gelobt und bejubelt zu werden, hagelt es momentan in Internetforen und sozialen Netzwerken scharfe Kritik für den Publisher. Der Grund hierfür ist schnell gefunden, denn KAZÉ verzichtet für die Synchronisation des neuesten Films auf den originalen und bei Fans beliebten Sprechercast - erneut! Denn bereits für Dragonball Z Kai, der Neuflage der Anime-Serie, kamen die neuen Sprecher zum Einsatz, was bei den Fans für Entsetzen sorgte.

    Und nun ereignet sich der zweite Shitstorm in kürzester Zeit rund um KAZÉ und Dragonball Z. Alle Infos rund um dieses Thema gibt's im folgenden Video.



    EDIT vom 07.04.16:

    Wie KAZÉ Anfang der Woche auf ihrer Facebook-Seite bekannt gegeben hat, wird der Film nun doch mit den originalen Stimmen veröffentlicht.

    NNID: maoten | 3DS-Freundescode: 4811-6927-2785

    586 mal gelesen

Kommentare 7

  • 7om -

    GEIL! Das freut mich echt, die alten Synchronsprecher nochmal zu hören! Hoffentlich kommen wirklich alle alten Stimmen zurück - also auch Freezer und Co.
    Boah, jetzt freue ich mich echt drauf. 'n paar geile Szenen hat der Film ja, wie Son Gokus 1 inch punch. Freue mich jetzt echt drauf, das alles in Deutsch zu sehen :)

  • LegendHero -

    Hat sich nun erledigt: japaniac.de/dragonball-z-resur…un-doch-dabei/#gs.ngfpzRg

    :)

  • Rikuthedark -

    Part1:

    Ich verstehe nicht warum man überhaupt die Synchronstimmen wechselt, da kann ich gleich n (guten) Fandub hören. Ich fande den Film auch schlecht, hätte ihn mir aber mit den Originalstimmen im Kino angeschaut und auf Blueray gekauft, alleine um sie zu supporten und zu zeigen das Animes in Deutschland nicht tot sind.

    Die beliebtesten Gegenargumente sind auch meist totaler Mumpitz:

    -"Mimimi, ihr seid keine echten DBZ Fans" ... alleine schon das hier meist von DB"Z" gesprochen wird, zeigt das diese Leute nur DBZ kennen und von den vielen anderen Filmen, OVP's, Specials Se- und Prequels kaum Ahnung haben.

    -"Von DB zu DBZ wurden auch die Stimmen geändert", ja schön, nur gibt es hier 2 wesentliche Unterschiede:

  • Rikuthedark -

    Part2:

    1) Man war zu der Zeit ein Kind und hat sich wenig an sowas gestört und sich früher oder später mit den Stimmen angefreundet

    2) Hörte man zB Goku mit seiner Erwachsenen nur für ~30 Folgen, und nicht wie es danach war in 290+ Folgen und über 10 Filmen/Specials etc. Dazu kam das sich andere Charaktere entwickelt haben, sie wurden erwachsen. Kruillin brauchte eine neue Stimme und auch zu Bulma hat diese "Teeniegören"-Stimme nicht mehr gepasst.

    Bei einigen Neubesetzungen (In DBZ) bin ich jedoch im Nachhinein etwas enttäuscht. ZB bei Tenshinhan, Mutenroshi oder Meister Quitte. Wobei der Synchronsprecher von Roshi ja tot ist, wobei ich nicht weiß ob das der Grund war. Und viele anderen waren eh nur Nebencharaktere, sodass man es einem recht egal war, wie zB Chaozu.

  • Songbird -

    Bin auch sehr gegen KAZÉs Entscheidung bezüglich der Synchronisation des Films und kann nur 7om und Frog24 zustimmen. Der Film war nicht allzu gut, aber ich hätte ihn mir trotzdem im Kino angesehen, mit Tommy Morgenstern, David Nathan und Co.. So allerdings spare ich mir eine Menge Geld, gemeinsam mit einigen ebenfalls enttäuschten Freunden. Was will man machen, wenn der Publisher so auf stur stellt? Mehr als die (recht erfolgreiche) Petition und konstruktive Kritik an KAZÉ ist da leider kaum wirklich möglich. Wirklich sehr traurig, wie ich finde.

  • Frog24 -

    Das ist einer dieser Momente, in denen man sich wünscht, dass Dragonball Super nie in deutsch veröffentlicht wird.

  • 7om -

    Ich finde es auch ziemlich dumm, dass wir die neuen Synchronsprecher bekommen. Resurrection F ist alles andere als ein guter Film, aber mit den alten Stimmen hätte ich ihn mir trotzdem im Kino angesehen und mir sogar die Blu Ray gekauft. Wegen der Nostalgie halt. Es hat bei Kampf der Götter so gut getan, den alten Cast wieder gemeinsam und richtig professionell zu hören. Resurrection F bekommt neue Synchronsprecher und ist ein ziemlich schlechter Film, also gibt es für mich keinen Grund ihn zu sehen. Und ich gehe einfach mal vom schlimmsten aus und sage, die Synchro wurde schon aufgenommen und lässt sich nicht mehr ändern. Echt schade.