SPOILER! Der Türsteherblog #33: Game of Thrones Staffel 6 Folge 1

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Game of Thrones Staffel 6 Folge 1: Die rote Frau


    Da es hier scheinbar viele Fans gibt, startet ab heute eine neue Blogreihe. Dabei werde ich jede Woche die aktuelle Folge von Game of Thrones besprechen und werde zu einem einen Ausblick in die Zukunft wagen wie aber auch meine persönliche Meinung kund geben. Dabei wird natürlich fett gespoilert. Daher sollten alle Fans oder noch werdente Fans hier nicht mehr weiterlesen.



    In erster Linie diente die erste Folge dazu die ganzen Cliffhanger aus der letzten Staffel aufzulösen und gleichzeitig um wieder etwas Ruhe in das Fantasyuniversum zu bringen. So empfand ich zwar die letzte Staffel noch sehr gut, dennoch kamen einige Handlungsstränge zu kurz und die meisten Charaktere und Geschichten kamen nicht voran und die Serientode bzw. Twists wurden zu Gimmicks. So wirkte besonders die letzte Folge sehr überladen. "Die rote Frau" rudert etwas zurück und dies tut der Serie wirklich sehr gut. Zwar ist der Handlungsstrang um Dorne noch immer sehr kurz geraten und auch Arya Stark kommt weiterhin zu kurz. Aber ich denke, dass das in den nächsten zwei-drei Folgen getauscht wird.

    Dafür wurde endlich die Handlung mit Sansa und Brienne zusammengebracht. Das dauerte zwar zig Staffeln und wirkte in Staffel 5 etwas zäh, aber gut Ding will Weile haben. Zusammen mit dem "Stinker" darf man hier gespannt sein, wie es weiter geht. Das Ziel ist die Wache, wo sie auf Jon Snow treffen sollen. Doch dieser ist in der vorherigen Folge ebenfalls gestorben. Es bleibt also spannend, wie Sansa auf diese Nachricht reagieren wird und wohin dann die Reise geht. Wird sich Sansa eventuell sogar an den Tod rächen? Nicht unwahrscheinlich ist aber auch, dass hier die Reise für beide Charaktere endet. Ein Comeback von Jon ist jedenfalls definitiv nicht mehr möglich. Jedenfalls nicht mehr als lebende Person. Zudem ist die Frage auch, wann Arya, die ebenfalls Rachegelüste hat, wieder ins Spiel eingreift. Zudem wird Ramsey natürlich nichts unberührt lassen, eh er Sansa wieder zurück hat. Littlefinger war zudem auch schon länger nicht mehr zu sehen. Sein Plan mit Sansa ging nicht ganz auf und sein Bordell ist aktuell auch schon von religösen Fanatikern auf den Kopf gestellt wurden.

    Damit kommen wir aber auch gleichzeitig zu einem Kritikpunkt der ersten Folge. Der Weg von Arya Stark war lange unklar und nun wissen wir wenigstens, wohin die Reise gehen wird. Doch in Staffel 5 kommen wir bei ihr kaum voran und gleichzeitig kommt hier kaum Bewegung rein. Auch in der aktuellen Folge ist nichts Neues. Arya ist blind und muss sich kurz beweisen. Da sieht es in Dorne etwas besser aus. Hier macht man aber einen etwas anderen Fehler, man gibt den Charakteren keinen Raum. Aber hier wirkt es wie ein Neustart und wir können hoffen, dass Dorne nun endlich die Aufmerksamkeit bekommt, die es verdient. Wie ich schon bereits sagte, hoffe ich bei beiden auf die nächsten Folgen. Westeros hat aber einen neuen Feind durch den kleinen Komplott. Denn auch Cersai wird den Tod ihrer Tochter rächen wollen. In einer absolut rührenden Szene und in einem sehr ehrlichen Dialog mit ihrem Bruder werden ihre Ängste aber auch der Grund für ihre Wut deutlich. Sie hat viele bluten lassen und muss nun zahlen. Schaltet sie einen Feind aus, kommt das nächste Problem. Doch so langsam gehen ihre Motiovationen davon. Das Einzige was bleibt? Machterhalt!

    Auf der Mauer wartet der Zwiebelritter zusammen mit den loyalen Mitstreitern von Jon Snow auf eine günstige Gelegenheit. Denn sie sind eingesperrt und es ist klar, dass auch der Mord an Snow nicht ungestraft bleibt. Hier wurden allerdings sehr viele wichtige Charaktere nur angerissen bzw. gar nicht erst gezeigt. Richtig viel gezeigt wurde aber wieder von unserer Drachenmutter. Wenn man sie noch aus der ersten Folge kennt, weiß dass sie wohl den größten Sprung bisher gemacht hat. Eine starke Frau ist sie mittlerweile, die mit einem gesunden Selbstbewusstsein auch in heiklen Situationen jedem die Stirn bietet. Tyrion und die Spinne ersetzen in dieser Zeit die Königin und schauen sich das Elend des Volkes an. Beide sind meine absoluten Lieblingscharaktere zusammen mit Littlefinger und freue mich hier schon auf weitere Szenen. Mit einem Cliffhanger endet auch hier die kurze Szenarie, denn der Hafen wurde in Flammen gesetzt. Wer war der Brandstifter und wie bekommen die beiden die Probleme der Stadt in den Griff?

    Das absolute Highlight ist dann auch das Ende der ersten Folge. Melisandre merkt immer mehr, dass ihr so langsam die Fälle davon schwimmen. Erst verliert sie "den echten König" und später dann Jon Snow. Nun geht die Suche nach einem mächtigen Gläubigen weiter und sie beginnt zu zweifeln. Denn was sie im Feuer gesehen haben will, hat sich bisher nicht bewahrheitet. Fast schon ironisch ist es, dass ausgerechnet ihr größter Skeptiker, der Zwiebelritter, an diese Magie glaubt und sich davon Rettung erhofft. In der letzten Szene wird aber auch der Selbstzweifel sehr deutlich und gleichzeitig erfahren wir, ohne ein Wort, mehr über sie. Endlich erfahren wir mehr über sie! Wir wissen nun, dass sie nicht nur in die Zukunft sehen kann. Sie kann auch, aufgrund ihres Alters, die Vergangenheit deuten. Außerdem wird der Traum, das ewig junge Gesicht, ebenfalls eine Motivation sein, ihren Glauben voranzutreiben.

    Was bleibt? Eine gute erste Folge, die viele Fragen klärt aber auch einige neue aufwirft. Doch in fast allen Handlungssträngen ist diesmal ein Fortschritt zu erkennen und es kam wieder mehr Ruhe rein. Folge 2 und 3 werden sehr wichtig für diese Staffel. Nur wenn der Charakteraufbau hier klappt und wir auch einen Fortschritt erkennen, der aber nicht zu schnell und hektisch abgehandelt werden darf, wird sich die sechste Staffel am Ende auf unglaubliche Sphären bewegen und uns in den letzten Folgen mit offenen Mündern zurück lassen.

    Wie fandet ihr die erste Folge? Habt ihr eigene Anmerkungen? Dann diskutiert mit!

    474 mal gelesen

Kommentare 8

  • Dirk Apitz -

    Danke Roman! Bin ebenfalls gespannt was wir von Cersai sehen werden. Auch hier ist der Weg noch sehr unklar. Diese Sekte wird so oder so noch spannend da sie gleich an 3 Fronten kämpfen wird.

  • Roman Dichter -

    Teil 2:
    Bemerkenswert fand ich ansonsten Cersai! Die zurückliegende Erfahrung scheint nachhaltige Wirkung auf sie zu haben. In einer Situation, wo man eigentlich erwartet, dass sie ohne zu zögern sämtliche Truppen losziehen lässt, um die religiöse Sekte ohne Ausnahmen qualvoll hinrichten zu lassen, wirkt sie gebrochen und tatenlos wie nie zuvor. Es wird spannend zu sehen, ob wir eine echte Charakterentwicklung sehen werden, oder ob ihr Bruder sie auf den alten Weg zurückholt.

  • Roman Dichter -

    So, bin jetzt auch soweit, es spoilerfrei lesen zu können. ;)

    Guter Beitrag, Dirk! Lustigerweise dachte ich auch schon vor dem Lesen der Kommentare genau das, was die anderen geschrieben haben: Dass Jon endgültig tot ist, ist gut möglich, aber mein Gefühl sagt doch etwas anderes. Ich kenne nicht diese Theorie, die eXpanda erwähnt (lese mich auch sonst nicht durch Fan-Foren usw.), aber mein Gedanke ist folgender:

    Die rote Frau könnte ihn zurückholen, nicht nur, weil sie algemein etwas Magisches an sich hat (was in der Vergangenheit klar war, zuletzt aber angezweifelt werden konnte, wenn man an das Ende von Staffel 5 denkt). Vor allem erinnere ich mich an weiß nicht mehr den Namen), der derselben Religion wie sie angehört und sogar schon mehrfach jemanden wiederbelebt hat.

  • Dirk Apitz -

    Danke für das Lob.

    Ja wie gesagt, habe ich nicht bedacht. Findet aber nächste Woche von mir Erwähnung!

  • otakon -

    Schön geschrieben und bin im großen und ganzen deiner Meinung.
    Ist eine gute Auftaktepisode die die meisten offenen Handlungsstränge der 5. Staffel nochmal aufgreift und ein wenig die Richtung aufzeigt wo es mit wem wie weiter gehen könnte.
    Die nächsten Episoden werden dann immer ein paar Bögen mehr weiter voran bringen und ich denke wir können alle gespannt sein was uns da noch alles erwarten wird - denn für Überraschungen ist GoT auf alle Fälle immer gut *gg*
    Lediglich das Jon Snow definitiv tot ist bin ich noch nicht ganz überzeugt von, gibt schon noch ein paar Möglichkeiten wie er doch noch zurück kommen könnte - vielleicht ist es aber auch nur meine Hoffnung die noch nicht ganz tot ist ^^;;

  • Dirk Apitz -

    Finde ich eine interessante Theorie expanda. Würde natürlich das Ganze im neuen Licht erscheinen lassen. Werde ich im nächsten Blog auch aufgreifen. Danke für den Hinweis! :)

  • David Pettau -

    Was mir in der Folge am meisten gefehlt hat war Sam... Ich würde gerne sehen, wo er sich zur Zeit befindet und vor allem wie er auf die Nachricht von Jons Tod, die er sicher noch bekommt, reagiert. Er ist mit einer meiner Lieblingscharaktere ^^

    Aber zu Jon: Ich bin ja der festen Überzeugung, dass er sehr wohl ein lebendiges Comeback feiern wird. Ich glaube ja fest an die R + L = J Theorie, die ich in Videoform auch vor kurzem im entsprechenden Thread verlinkt habe.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass er wieder auferweckt werden wird. Und dann... Nun, seinen Eid Gegenüber der Nachtwache hat er erfüllt. Er endet mit dem Tod... Und Jon ist gestorben. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er sich auf lange Sicht unter anderem mit Daenerys vereint, um gegen die weißen Wanderer vorzugehen.

  • DerGom -

    Schön geschriebener Blog, fasst die Episode meiner Meinung nach sehr gut zusammen. :)

    Die Episode war für mich eine typische Auftaktepisode, also Handlungsstränge wieder aufnehmen und Fragen klären/neu aufwerfen. Dies ist hier allerdings super gelungen.
    Das Duo Sansa und Stinker gefällt mir sehr gut, bin gespannt wie Sansa auf den Tod von Jon reagiert. Ich hoffe mal, dass sie endlich noch "erwachsener" wird und einen kleinen Rachefeldzug startet. Auch wenn es wirklich unmöglich scheint, so habe ich noch einen Funken Resthoffnung für Jon wiederzukehren.
    Auch interessant wird Brans Storyline, die bis jetzt gar nicht vorkam. Auf jeden Fall fällt das Warten auf die nächste Folge (und wer dann wieder das Zeitliche segnen wird) schwer! :D