Meine Top 10 Spiele 2016

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auch wenn davon einige 2015 oder eher erschienen sind: Diese Titel habe ich 2016 am meisten gespielt.

    Platz 10:

    Silence (PC)

    Publisher/Entwickler: Daedalic Entertainment
    Genre: Adventure



    Silence setzt The whispered World fort. Die Grafik sieht für ein Spiel dieses Genres gut aus. Leider wurde es etwas "vereinfacht." Heißt, kein Inventar mehr und simple "Zieh den Knopf" Rätsel. Ansonsten eines der Highlights 2016. Highlight ist der OST von Tilo Alpermann!




    Platz 9:

    Candle (PC)

    Publisher/Entwickler: Daedalic Entertainment / Teku Studios
    Genre: Adventure-Rätsel

    Candle wurde vom spanischen Studio Teku entwickelt. Es ist ein wunderschön gezeichnetes Adventure mit Rätseleinlagen, die teilweise Hirnschmalz erfordern. Die Musik ist super.



    Platz 8:

    Dragon Quest 7: Fragmente der Vergangenheit (3DS)

    Publisher/Entwickler: Squareenix

    Genre: JRPG


    Eine Hassliebe. Einerseits über 30 Spielstunden, andererseits einer der Nervigsten Hauptnebencharaktäre aller Zeiten, schlimme Musik und unbalancierte Kämpfe. Da hätte ich mir echt mehr gewünscht. Teil 11 macht das hoffentlich besser.




    Platz 7:

    The Long Dark (PC)

    Publisher/Entwickler: Hinterland Studios

    Genre: Überlebenssimulation


    The Long Dark erschien schon Ende 2014, hat mich aber bis heute begeistert. Man spielt einen Mann / eine Frau, die in einem Geomagnetischen Sturm in der Wildnis Kanadas abgestürtzt sind. Nun muss man überleben, ein Haus suchen, Nahrung finden, Wölfe abwehren und so weiter. Das Spiel wird ständig geupdated.





    Platz 6:

    The Legend of Zelda: Twilight Princess HD (Wii U)

    Publisher/Entwickler: Nintendo
    Genre: Action RPG

    Bekam ich dieses Jahr von meinem Bruder zum Geburtstag und hat mir gut gefallen. TP ist nicht das Überzelda, macht aber vieles richtig. Die angestaubte Optik war nicht mehr ganz zeitgemäß, aber ich habe es gern gespielt.




    Platz 5:

    Deponia Doomsday (PC)

    Publisher/Entwickler: Daedalic Entertainment
    Genre: Point and Click Adventure

    Deponia dürfte Adventure-Fans ein begriff sein. Schwarzer Humor, eienr der egoistischsten Hauptcharaktäre der Videospielgeschichte und lange Spielzeit. Rufus heißt der junge Mann und stiftet nur Chaos, diesmal sogar in verschiedenen Epochen. Ein Geniestreich von Daedalic.



    Platz 4:

    Punch Club (PC)

    Publisher/Entwickler: Tiny Bits/ Lazy Bear Games

    Genre: Boxsimulation


    Du bist ein Kampfsportler, dein Vater war einer und er war im Punchclub... es ist eie Story, die sich im Laufe des Spiels entwickelt und ein überraschendes Ende hat. Hauptsächlich ein Managerspiel, ist Punch Club auch eine Lebenssimulation. Überall gibt es Liebevolle Verweiße auf die 80er Jahre.





    Platz 3:

    Rocket League (PC)

    Publisher/Entwickler: Psyonix
    Genre: Actionracer

    Autofußball. Online. Mit bis zu 4 Spielern im team. Klingt verrückt? Ist es auch! Über 500 Spielstunden, diverse Wutanfälle und so viel Spaß mit dem neuen Itemmodus sprechen für sich. Rocket League gehört für mich zu den besten Multiplayer Spielen der letzten 10 Jahre.



    Platz 2:

    Minecraft (PC)

    Publisher/Entwickler: Mojang

    Genre: Leveleditor


    Minecraft. Ist Uralt, aber ich habe es nun dieses Jahr gekauft. und es macht dermaßen Spaß! Seine eigene (Scifi) Welt erschaffen, dazu alle Rohstoffe selbst an- und abbauen hat mich schon über 50 Stunden beschäftigt. Leider ist mein PC zu schwach für die Mod Life in the Woods, mit der das Spiel sehr geil aussieht.




    PLATZ 1:

    Stardew Valley (PC)
    Publisher/Entwickler: Chuckle Fish/Concerned Ape

    Ach, harvest Moon, was ist aus Dir geworden? Einst ein ambitionierter Stern am Himmel der Spiele. Und mit dem Wii-Titel Baum der Stille erreichte es denn auch jenen Gameplay Himmel. Danach stürtze es aber böse ab. Und dann? Kam Jahre lang nichts. Bis Concerned Ape kam, die besten Elemente von Harvest Moon und Rune Factory in ein Spiel packte und damit einen Titel erschuf, der mich dieses Jahr schon locker 150 Stunden gefesselt hat. Ich würde so weit gehen, das Stardew Valley "grandios" als Attribut verdient hat.

    Der soundtrack ist episch, die Story entwickelt sich und die Grafik ist eine Hommage an die guten alten SNES-Tage. GOTY mit weitem Abstand zu Platz 2.




    Was bringt 2017? Hoffentlich mehr zu zocken!

    899 mal gelesen

Kommentare 4

  • Luga -

    Sehr schön, dass Daedalic dabei ist! Ich liebe die Deponia-Reihe und auch Anna's Quest ist sehr genial! :D

  • Talisman -

    Fallout 4 und Pokemon <3

  • Splatterwolf -

    Top Liste. Daedalic ist einfach super genial, die Geschichten sind nicht einfach nur lustig oder nur schön, sondern haben so viele Meta-Ebenen. Stardew Valley ist bei mir auch ganz vorne dabei.

    • megasega1 -

      Hoffe ja, das Daedalic mit The Devils men nächstes Jahr richtig gut dasteht, ist wieder so ein Mammutprojekt.