Türsteherblog #46: Eure Filme des Jahres 2016

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


  • Ihr habt entschieden! Die Filme des Jahres 2016 der ntower Community sind folgende:

    Platz 5: Doctor Strange



    Marvel dominiert diesmal diese Liste und den Anfang macht Doctor Strange! Die Mischung aus Matrix, Inception und Superheldenfilm fandet ihr so gut, dass er es mit Abstand in die Top 5 schafft!

    Platz 4: Arrival




    Filme die keine Blockbuster sind aber erst gegen Ende des Jahres erscheinen, haben es bei uns immer schwer. Daher war ich dann doch überrascht, dass Arrival sich den vierten Platz holen konnte.

    Platz 3: The First Avenger: Civil War



    Weiter geht es mit der Marveldominanz. Diesmal kommt die bessere Version von Batman v Superman dran und zeigt, dass Blockbuster Kino keine Zerstörungsorgien brauch. Diesmal musste nur der Leipziger Flughafen dran glauben.

    Platz 2: Rogue One: A Star Wars Story



    Konnte Star Wars Episode 7 noch Platz 1 holen, so holt sich das umstrittene Spin-Off "nur" den zweiten Platz. Die zweite Hälfte scheint einigen so gut gefallen zu haben, dass sie doch glatt ihre Stimme dort abgegeben haben.



    Platz1: Deadpool



    Wie die Moviepilot-User, habt auch ihr Deadpool als den Film des Jahres gesehen. Humor und Action haben euch scheinbar sehr stark gefallen und auch ich fand Deadpool, trotz meiner Marvelabneigung, doch sehr gelungen und frisch. Daher kann ich nur sagen: Gratulation!

    Wie immer präsentiere ich auch meine Filmliste. Dabei sind alle Filme aufgezählt, die ich gesehen habe aus dem Jahre 2016. Nur der Suicide Squad und Spotlight fehlen, da ich beide noch nicht bewertet habe.

    1. Toni Erdmann
    2. The Neon Demon
    3. Herbert
    4. Room
    5. Zoomania
    6. The Big Short
    7. Der Nachtmahr
    8. Julieta
    9. Divines
    10. Birnenkuchen mit Lavendel
    11. White Girl
    12. Nintendo Quest
    13. Rogue One: A Star Wars Story
    14. Dope
    15. The Hateful 8
    16. Auf kurze Distanz
    17. Deadpool
    18. Barry
    19. The First Avenger: Civil War
    20. The Revenant
    21. Ellis
    22. Messi
    23. High-Rise
    24. Danish Girl
    25. Der schwarze Nazi
    26. The Jungle Book
    27. Colonia Dignidad
    28. Jenny´s Wedding
    29. Tallulah
    30. 6 Years
    31. Assassins Creed
    32. Dirty Grandpa
    33. Hail Cesar
    34. Standoff
    35. Die wahren Memorarien eines internationalen Killers
    36. Zufällig allmächtig
    37. Umweg nach Hause
    38. BFG
    39. Batman v Superman
    40. Spectral
    41. Life of Crime
    42. Creed
    43. Der geilste Tag
    44. Ghostbusters
    45. Pay the Ghost
    46. Good People
    47. Ride Along 2
    48. Gänsehaut
    49. Warcraft

    Danke fürs Lesen und lasst mal eure Meinungen, zur Auswahl hier ab.

    600 mal gelesen

Kommentare 6

  • Pascal Hartmann -

    Yeah, Arrival hat es in die Liste geschafft :D

    Das war echt ein super Film und ich bin froh, dass ich für ihn doch noch ins Kino gegangen bin. Rogue One habe ich erst vor kurzem gesehen und er gefiel mir besser als Episode VII. Hier finde ich es aber sehr schade, dass so tolle Schauspieler wie Mads Mikkelsen und Forest Whitaker quasi verheizt wurden, da sie kaum Screentime hatten und es von Anfang an klar war, dass sie in keinen weiteren Filmen auftreten werden.

    Dass Deadpool gewonnen hat, finde ich klasse, weil der Film einfach gezeigt hat, dass ein anderer Ansatz erfolgreich sein kann, wenn man sich traut, sich vom Standard zu entfernen. Mit Logan bekommen wir ja nun den nächsten R-Rated "Superhelden"-Film, der ohne Deadpool sicherlich nicht so geworden wäre, wie er jetzt ist. Auf den freue ich mich schon, obwohl ich mit den ganzen X-Men-Filmen nichts anfangen kann.

    @Dirk:
    Wegen deiner Liste schäme ich mich schon ein wenig, weil da so viele Filme drauf sind, die ich unbedingt sehen wollte bzw. sehen will, zu denen ich aber bisher nicht gekommen bin :(
    Unter anderem wären das The Neon Demon, Room und Der Nachtmahr. Ich hoffe, es wird was in diesem Jahr mit den Filmen!

    • Dirk Apitz -

      Muss man sich nicht schämen. Ich behaupte die meisten haben meine Top 10 nicht gesehen.

  • Mudo -

    Recht interessante Liste der User, auch wenn sie mir persönlich nicht zusagt.

    Doctor Strange kann man so stehen lasen wenn man will, visuell war das schon sehr beeindruckend und die Schauspieler haben ihre Sache vernünftig gemacht. Die Entwicklung von Strange war jedoch eher wie bei einem Manga wie Naruto. Innerhalb von 10 Minuten wird er von Neuling zu Meister. Das passt nicht so ganz.

    Arrival ist meine persönliche Nummer 1. Musikalisch und schauspielerisch top. Eine interessante Thematik extrem gut durch die Kamera festgehalten. Wirklich absolut empfehlenswert der Film. Bin schon etwas erstaunt, dass Amy Adams für den Film nicht für einen Oscar nominiert wurde. Die hätte sie sich verdient, wenn auch den Oscar selbst nicht, imo.

    Civil War war imo fürchterlich. 2 std. geht es nur darum wer auf wessen Seite wer steht und dann wird etwas gekämpft und das war es. Dagegen war Batman v Superman eine Offenbarung um das mal etwas übertrieben auszudrücken. Liegt aber auch daran weil ich nur sehr wenige Marvelhelden wirklich mag und die Vorlagen in dem Fall so oder so sehr flach sind, auch wenn Civil War als Comic deutlich besser war als der Film hier.

    Star Wars: Rogue One habe ich nicht gesehen, da ich nicht so der Star Wars Fan bin.

    Deadpool ist nur deshalb für mich persönlich nicht auf der 1 weil ich die Comics lese und der Film zwar einigermassen Deadpools Humor einfängt, aber die Brutalität des Charakters hat dann doch etwas gefehlt. Er wurde sehr vermenschlicht um es mal in Worten auszudrücken. In den Comics ist recht offensichtlich, dass Deadpool mehr oder weniger ein Psychopath mit ein paar hellen Momenten ist. Das kam in dem Film nicht so ganz rüber. Da war er eher der lustige Typ von nebenan, dem alles mehr oder weniger egal ist. Ganz gleich wie oft betont wird in dem Film das er sich nicht als Helden oder so sieht.

    Zoomania war mal wieder ein schöner Animationsfilm, der nicht in seinen Trailern die besten Stellen vorweggenommen hatte. Hatte sogar einen relativ interessanten Twist, den ich so nicht kommen sehen habe. Leute die den Film gesehen haben wissen was ich meine, mehr sage ich nicht dazu.

    The Big Short ist imo ein ganz ganz starker Film. Christian Bale mal wieder sehr gut performed. Diese tröge Thematik dem Leihen klar und verständlich zu übermitteln war schon sehr gut gelöst. Allein wie einfach sie die Wirtschaft durch deine Frau im Whirpool erklären war unfreiwillig komisch.

  • Frank Drebin -

    Ich schaue mir immer gerne deine Blogs an. Wobei ich hier sagen muss das mich keiner deiner Top5 Filme auch nur ein bischen interessiert.... :(

    Alles Science Fiction. Aber das ist der Trend heutzutage. Und der Erfolg gibt ihnen Recht.

    PS: Deadpool war für mich nur langweilig. Weis nicht. Der flache Witz, weder ich noch mein Bruder konnten lachen....
    Der Film würde von mir vielleicht 3 v. 10 Punkte bekommen. Aber so sind die Geschmäcker eben verschieden. Und das ist gut so ;)

    • Dirk Apitz -

      Deadpool hat nen eigenwilligen Humor. Flach würde ich es nicht bezeichnen aber halt eigenwillig.

      Es sind nicht meine Top 5 sondern eure. Meine Top 5 ist ja, wie du unten stehen kannst, völlig anders. Wobei ich Arrival noch nicht gesehen habe.

  • Mephiles -

    Sehr schöner Blog. Von den Top 5 habe ich "nur" 3 Stück im Kino angeschaut und das waren Doctor Strange, Deadpool und Star Wars Rogue One. Aber Arrival und Civil War werden auch noch irgendwann angeschaut. :D

    Meine Top 8 Filme waren diese (für die ersten drei habe ich auch gestimmt):
    1. The Revenant
    2. Rogue One: A Star Wars Story
    3. Deadpool
    4. Nocturnal Animals
    5. The Hateful Eight
    6. Doctor Strange
    7. Room
    8. Assassin's Creed

    Zoomania fand ich btw ganz schrecklich. <.<