Blog von Justin Pollnik 10

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Als das Nintendo Entertainment System erschien, hätte wohl keiner auch nur davon geträumt, dass wir bald mit zwei Bildschirmen und Touchscreen zocken können! Heutzutage ist das nichts besonderes mehr, da wir in einer Zeit leben, wo die Technik schon fester Teil unseres Alltags ist. Wie vor 25 Jahren können wir uns auch heute kaum vorstellen, dass die Technik bald noch raffinierter sein wird. Aber dies ist schon so sicher, wie das Amen in der Kirche. Aber was hat ...



    ... wohl mit uns vor? Fahren wir bald mit Raumschiffen zur Arbeit? Oder holt bald ein riesiges Shuttle täglich die Schulkinder ab? Wir wissen es nicht und können es auch nicht herausfnden. Aber eine Sache können wir auf jeden Fall schon tun: Spekulieren! Schauen wir mal was die Zukunft, vor allem beim Thema Videospielen, zu bieten hat:

    Horrorspiele in 2070!

    Heutzutage können Horrorspiele einem richtig Angst machen. Wenn die Atmosphäre passt und auf einmal ein Zombie oder Kettensägenweib um die Ecke springt, kann… [Weiterlesen]


  • "Hä? Aber das ist doch gar nicht möglich dort hoch zu kommen!" ist wohl der meistgedachte Satz meines ganzen Spielens von einem ganz besonderen Spiel. Dieses Spiel hat mich zu dem Pilz gemacht, der ich heute bin. Ich habe glaube ich für anderes Spiel, und das meine ich Ernst, so viel Schweiß und Blut vergossen. Die Rede ist von Crash Bandicoot: Tag Team Racing für die gute alte PlayStation 2. Ich rannte durch die Gegend, entdeckte die Welten, fuhr Rennen um Kristalle zu bekommen, rannte noch mehr durch die Gegend, schaltete lustige Sketche frei, löste Kristalle ein um weitere Welten zu entdecken, spielte Minispiele, rannte noch viel mehr durch die Gegend, sprang Freizeitparkbesuchern auf dem Kopf herum ... Wie? Ihr kapiert nichts? Na dann, muss ich wohl von vorne anfangen.

    Vor gut drei Jahren hatte sich ein Kumpel meiner Eltern eine PS2 zugelegt und bekam obendrein 20 Spiele gratis (fragt mich nicht wo er sich die Konsole geholt hat). Er brauchte aber nur ca. 5 und schenkte mir den… [Weiterlesen]
  • Stellt euch vor, ihr seid ein Fischverkäufer. Nein, kein bärtiger und verschwitzer Fischer aus Hamburg. Sondern ein gewöhnlicher, gepflegter Fischverkäufer. Fertig? Alles klar! Jetzt will aber keiner euren Fisch kaufen. Schade, was könntet ihr nur tuen? Richtig, ihr entwerft einen Werbejingle mit denen ihr die Leute zum Fisch lockt. Wenn euch jetzt keiner einfällt, nehmen wir einfach den aus dem folgenden Video.



    Wow! Das kommt echt gut an! Euer Fisch wird in Massen verkauft. Die Leute kaufen den Fisch nur dem Jingle zuliebe. Dann lädt jemand lädt euren Jingle auf YouTube hoch, und dann kommt er, der Durchbruch! Was machst du also nach 2 Millionen Klicks? Richtig, du gehst zu einer Castingshow. Wie? Ihr habt keine Lust aufzustehen? Na gut, dann nehmen wir wieder ein Video.



    Schade, es hat nicht gereicht. Aber Rita war doch wirklich schmeichelnd, oder? Jedenfalls gefiel es dem Publikum, aber nichtsdestotrotz müsst ihr zurück zu eurem Arbeitsplatz damit euch nicht das Geld… [Weiterlesen]
  • Mit diesem Blog starte ich eine neue Blog-Reihe von mir. In den PowerGames möchte ich euch Spiele vorstellen, die etwas bei mir bewegt haben. Spiele, die meine Kindheit geprägt haben oder auch Spiele, die ich jetzt neu entdeckt habe. Jedenfalls liegt das Prinzip darin, euch Spiele vorzustellen die nicht jeder kennt. Tja, und den Anfang mache ich mit einem Spiel, dass mein komplettes 6. Lebensjahr beeinflusst hat. Die Rede ist von Monster AG: Schreckens-Insel, welches 2001 erstmals erschien.

    Meine Mutter holte mich eines Tages vom Kindergarten ab und schenkte mir dieses Spiel. Ich war total überrascht und weiß heute noch nicht warum sie dies tat. Vielleicht weil es einer meiner letzten Tage im Kindergarten war? Wer weiß. Nun gut, Ich freute mich sehr und schmiss es sofort in meine PlayStation. Zuerst sah ich das tolle Intro, dass damals wirklich nett war und dann ging es mit dem Turtorial los. Dort erklärte mir die schleimige Sekretärin mit der Brille (Ihr wisst schon wen ich… [Weiterlesen]
  • Mario Kart begeisterte schon immer die Menschheit. Angefangen in der Spielhalle, gewachsen zu eine der beliebtesten Spieleserien von Nintendo. Der letzte Teil der Racer-Serie wurde lange gehyped, dennoch enttäuschte Mario Kart 7 an den einfachsten Punkten. Ein Beispiel ist der Schlacht-Modus. Früher zu DS-Zeiten machte die Ballonbalgerei noch Spaß. Man hat 3 Ballons (+ Ersatzballons) und wenn sie weg waren, warst Du raus. Wer als letzter übrg bleibt, hat gewonnen. Ab dem Wii-Teil von Mario Kart wurde das Prinzip radikal gedreht. Ballons bekommt man immer wieder, wenn man sie verliert. Es zählen einzig und allein die Punkte, die du durch das Abschießen der Gegner sanmelst. Der die meisten Punkte nach Ablauf der Zeit besitzt, siegt. Seitdem dann Mario Kart 7 erschienen ist, gab es sogar nur noch 3 Neue und 3 Retro-Plätze. Beim Vorgänger waren es immerhin noch insgesamt 10 Plätze! Der Versus-Mode wurde beim 3D-Racer leider auch verworfen. Wenn ich beispielsweise nur die Strecke… [Weiterlesen]
  • Immer häufiger kommt die Frage auf, welches Betriebssystem das Bessere ist. Ist Apple mit iOS am Besten, oder haben Android-Handys den Vorteil? In diesem Blog, beschäftige ich mich mit dem Thema iOS vs. Android. In jeder Kategorie ist ein Punkt zu vergeben.

    Menü
    Das Hauptmenü ist die Zentrale eines Smartphones. Hier sind alle Apps und Anwendungen nach Belieben sortiert und angelegt. Bei Apple-Geräten musst du alle deine heruntergeladenen Apps im Menü bzw. in Ordnern haben. Bei Android kann man frei nach Laune seine Lieblings-Apps einfach ins Menü packen, und die man nur selten benötigt einfach in der Sammlung lassen. Außerdem bietet Android die Möglichkeit Widgets ins Menü zu zaubern, wodurch man beispielsweise direkt auf aktuelle YouTube-Videos zugreifen kann.

    iOS 0 : 1 Android

    Apps
    Apps sind Bestandteil unsres täglichen Lebens. Ob man schaut wie das Wetter wird, sich Nachrichten durchliest oder man einfach Spiele spielt. Apps vereinfachen das Leben sehr. Bei Apple's iTunes… [Weiterlesen]
  • PowerBlog #4: Ports



    Wenn man sich mal den Thread zu Donkey Kong Country Returns (3DS) anschaut, sieht man viele verschiedene Meinungen. Manche sind völlig für den Port. Manche total dagegen. So ist es nun mal. Jeder darf seine Meinung äußern. Kommen wir aber mal zum eigentlichen Thema, Ports. Mit The Legend of Zelda: Wind Waker HD machte Nintendo den Anfang. Das GameCube-Spiel wird dieses Jahr noch, in unserer Wii U liegen. Sofern es gekauft wird. Denn dort spalten sich unsere Meinungen. Braucht die Welt Ports?
    Wie schon oben genannt, wird Donkey Kong auch bald auf dem 3DS-Bildschirm springen, klettern und mehr.

    Ports sind für Leute, die die ursprüngliche Konsole eines Spieles nicht besitzen, aber trotzdem in den Genuss des Spieles kommen wollen, natürlich optimal. Ist es also Freundlichkeit oder Geldgier? [Weiterlesen]
  • PowerBlog #3: Slender



    Stell dir vor, es ist Nacht. Du bist allein im Wald mit einer Taschenlampe die mit der Zeit nachgibt.
    Du bist von der Außenwelt ausgeschlossen. Es gibt keinen Ausweg aus dem Wald. Du hörst Geräusche und weißt dass Du nicht allein bist. Etwas verfolgt dich. Du findest auf deinem Horror-Trip einige Zettel auf denen Botschaften wie »Don't look back or it takes you« stehen.
    Du findest ein Auto, ein paar Tanks, ein Haus und weitere Zettel. Du gehst in das leerstehende Haus, ohne Möbel ohne alles. Nur ein Stuhl in einem Zimmer wo Du nur einen Ausgang hast, ist in deiner Blickweite. Ausser Blut findest du dort nichts und willst dich umdrehen. Doch dann steht er plötzlich vor dir, der Slender-Man.

    Auf dem Blog-Bild siehst Du ihn. Wirklich erschreckend wirkt er nicht. Aber es ist dieses Feeling, bei dem Du weisst dass er früher oder später dich holen wird. Das macht »Slender« aus. Auch wenn man alle 8 Seiten gesammelt hast, wird er kommen. Erst dachte ich mir,… [Weiterlesen]
  • PowerBlog #2: WWE, das Ende?



    Die WWE-Spiele. Man kann sie mögen, man kann sie hassen. Mehr als ein halben Dutzend WWE-Spiele brachte THQ in letzter Zeit heraus.
    Bis 2011 mit dem Titel SmackDown vs. Raw. Seit 2012 heißen sie schlicht WWE.
    Wie das nächste Wrestling-Spiel heißen wird, steht noch in den Sternen denn die WWE-Lizenz wurde an Take Two Interactive verkauft.
    Der Grund sollte allen bekannt sein, nämlich die Insolvenz von THQ.
    Take Two hat sich einen Namen mit den jährlichen NBA-Spielen gemacht. Der neueste Teil ist NBA 2K13.
    Vielleicht erwartet uns ja ein WWE 2K14?

    Was mir wirklich Sorgen macht, ist die Qualität. Wir werden sicherlich nie wieder ein WWE-Teil so erleben wie einst von THQ.
    Take Two wird Jahre brauchen um selbst zu erfahren auf was wir Fans wert legen.
    Vielleicht setzen sie auch auf PS3 und X-Box 360 und lassen uns sitzen.
    Bis jetzt kann man noch nicht viel sagen aber uns erwartet nicht gutes. [Weiterlesen]
  • PowerBlog #1: Snapchat



    Manchmal ist es ganz angebracht aus Langeweile einfach mal im AppStore bzw. Google Play Store herumzugucken was es denn so für neue Apps gibt. Jeder der etwas Zeit dort verbringt, stößt eigentlich immer auf Snapchat. In dieser App kann man ein Foto schiessen, es hochladen und kurz darauf löscht es sich wieder von selbst. Klingt verwirrend? Ist es auch! Man kann Nacktaufnahmen, peinliche Momente etc. hochladen und einstellen wie lange es online gestellt werden soll. Deine Freunde können zu dieser Zeit dein Foto sehen.
    Beispiel: Dein Hund erlöst sich vom Blasendrang, als er auf dem Fernseher sitzt. Du lädst dieses Foto hoch und deine Freunde können sich, sagen wir mal 5 Sekunden "amüsieren" während du deinen 3D Flatscreen zum Schrottplatz bringst.

    Ganz ehrlich? Wo ist der Sinn dieser hirnlosen App? Warum lädt man ein "lustiges" Foto für 5 Sekunden hoch, damit irgendeiner deiner Snapchat-Freunde dich auslachen kann und anderen das Foto zeigt? Warum?
    Ich… [Weiterlesen]