Blog von BountyHunter2602 4

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Heute möchte ich mal über eine Sache schreiben, über die ich in dieser Form noch nie geschrieben habe, nämlich über mein Jahr 2014 und wie ich es erlebt habe. Ich möchte gleich sagen: Seht diesen Text hier nicht als Blog sondern viel mehr als das Aufschreiben von Gedanken die da in meinem Kopf herumschwirren. ;)

    Am Anfang sei gleich gesagt das Jahr 2014 war dermaßen abwechslungsreich (im positiven als auch im negativen Sinne) wie noch kein anderes Jahr zuvor. Wenn ich es aber genau sagen müsste, überwäge wohl der negative Part. Es gab viele sehr schöne Momente, mehrere unerwartete Schicksalsschläge und leider auch eine viel zu Hohe Anzahl an Arschtritten. In Sachen Gaming, sei es Nintendo selbst oder andere Vertreter hatte ich den Spaß meines Lebens, mit wunderbaren Spielen wie Mario Kart 8, Donkey Kong Country Tropical Freeze, Super Smash Bros. 3DS / Wii U und so weiter. Auch Hobby Nummer 2 ist für meine Verhältnisse fast explodiert so war ich dieses Jahr über 15 Mal im Kino… [Weiterlesen]
  • Nach über einem halben Jahr :ugly wird es nun endlich Zeit für Teil 3 meiner Film-Blogreihe. Und dieses Mal geht es um Filme die viele Männer und Jungs im Kino vermeiden, weil sie Angst davor haben von anderen Leuten weinend im Kino gesehen zu werden. Doch fangen wir an. :)

    1. Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft



    Genre: Drama
    Erscheinungsjahr: 2009
    Regie: Lasse Hallström

    Hachiko handelt von dem Universitätsprofessor Parker (Richard Gere), dem eines Tages am Bahnhof ein Akita Welpe zuläuft. Diesen nimmt er bei sich auf und zieht ihn groß. Parker fährt täglich mit dem Zug zur Arbeit und Hachiko begleitet ihn dorthin. Auch wenn er gegen Abend wiederkommt wartet der Hund am Bahnhof auf einem Rondell auf ihn und sie gehen beide zusammen nach Hause. Doch eines Tages bekommt Wilson einen Herzinfarkt und verstirbt. Doch Hachiko geht jeden Abend weiter zum Bahnhof und gibt die Hoffnung nicht auf das er doch noch kommen wird.

    Für viele ist es schon vorbei wenn sie nur Mensch-Tier… [Weiterlesen]
  • Es ist schon länger her, dass ich den 1. Teil dieser Rubrik als Blog gepostet habe, doch nun möchte ich diese fortsetzen. :)
    Dieses mal möchte ich mich mit 3 Filmen beschäftigen die mich geschockt und lange beschäftigt haben.

    1. Martyrs


    Genre: Torture / Horror
    Erscheinungsjahr: 2008
    Regie: Pascal Laugier

    Martyrs handelt von einer Frau namens Lucie ( Mylène Jampanoi ) die eines morgens bei einer vierköpfigen Familie klingelt und diese dann gnadenlos mit einer Schrotflinte abschlachtet. Lucie wurde in der Vergangenheit gefoltert, doch konnte entkommen. Immer für sie da, ist ihre beste Freundin Anna ( Morjana Alaoui ) die versucht Lucie bei ihren Qualen beizustehen. Doch Lucie war nicht das einzige Opfer und bald stößt Anna auf ein dunkles Geheimnis, welches ihr allerschlimmster Albtraum wird.

    Wenn man sich im Internet in den unterschiedlichen Foren so umguckt, kann man einen großen Aufschrei zu der französischen Terrorfilmwelle finden, ( Inside, Frontier(s), High Tension ) zu… [Weiterlesen]
  • Ich habe gestern, da ich krank bin alle meine 3 Lieblingsfilme gesehen und möchte diese hier kurz vorstellen!

    1. Flightplan - Ohne jede Spur

    Genre: Action / Psychothriller
    Regie: Robert Schwentke
    Jahr: 2005

    In "Flightplan" möchte Kyle Pratt ( JODIE FOSTER ♥ ) mit ihrer kleinen Tochter Julia nach dem Tod ihres Ehemannes zurück in die USA fliegen um ihn dort zu begraben! Im Flugzeug angekommen schlafen Mutter und Tochter auf ihren Plätzen ein. Als Kyle wieder aufwacht ist Julia verschwunden und eine nervenaufreibende Suche nach der kleinen Julia beginnt. Doch niemand im Flugzeug will Julia gesehen haben und alle halten Kyle für verrückt. Wird sie Julia wieder finden oder ist sie garnicht real...???

    Flightplan ist einer der spannendsten Filmen die ich je gesehen habe, er bietet alles was zu einem Action / Psychothriller gehört. Ich hatte oft Gänsehaut und an einer Stelle sind mir sogar die Tränen gekommen!
    DEN MUSS MAN GESEHEN HABEN!!!

    Punkte: 10/10

    2. The Day After Tomorrow

    [Weiterlesen]