Blog von megasega1 31

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    Auch wenn davon einige 2015 oder eher erschienen sind: Diese Titel habe ich 2016 am meisten gespielt.

    Platz 10:

    Silence (PC)

    Publisher/Entwickler: Daedalic Entertainment
    Genre: Adventure



    Silence setzt The whispered World fort. Die Grafik sieht für ein Spiel dieses Genres gut aus. Leider wurde es etwas "vereinfacht." Heißt, kein Inventar mehr und simple "Zieh den Knopf" Rätsel. Ansonsten eines der Highlights 2016. Highlight ist der OST von Tilo Alpermann!




    Platz 9:

    Candle (PC)

    Publisher/Entwickler: Daedalic Entertainment / Teku Studios
    Genre: Adventure-Rätsel

    Candle wurde vom spanischen Studio Teku entwickelt. Es ist ein wunderschön gezeichnetes Adventure mit Rätseleinlagen, die teilweise Hirnschmalz erfordern. Die Musik ist super.



    Platz 8:

    Dragon Quest 7: Fragmente der Vergangenheit (3DS)

    Publisher/Entwickler: Squareenix

    Genre: JRPG


    Eine Hassliebe. Einerseits über 30 Spielstunden, andererseits einer der Nervigsten Hauptnebencharaktäre aller Zeiten, schlimme Musik… [Weiterlesen]
  • INSIDE ist wohl derzeit eines der gefeiertsten Indiegames. Ich habe mir die PC Version geholt, da Limbo mir sehr gefallen hatte. Gleich vorweg, ich bin nicht so begeistert, wie die meisten Reviewer.

    Inside ähnelt nämlich in einigen Stellen fast 100%ig einem älteren Spiel, das 2014 erschien...Monochroma von Nowhere Studios. Die Story ist sehr ähnlich, das Artdesign ähnelt sich sehr und einige Abschnitte, wie das Kornfeld und der Aufzug scheinen sogar 1:1 kopiert zu sein. Die Grafik an sich sieht bei Inside besser aus. Da ich mir Monochroma damals zum Release gekauft habe, und es durchgespielt habe, sehe ich hier sehr viele Parallelen.


    Das Kornfeld in Monochroma.

    Zudem ist Inside verdammt kurz, die Rätsel sind teilweise selbst mir zu leicht (ich bin bei Leibe kein guter Denker) und bei vielen Stellen kam es mir so vor, als ob Playdead im Gegensatz zu Limbo, bei Inside etwas die Ideen abhanden gekommen wären. Alles wirkt wie schonmal da gewesen (was ich weiter oben ja erläutert… [Weiterlesen]
  • Schwer, da ich diesen Monat kaum gezockt habe, aber:



    Online mit Zombies Pflanzen (oder Wahlweise andersrum) niedermetzeln, Strategisch geplant angreifen und dabei aberwitzige Designs und Kostüme bewundern, das ist Pflanzen gegen Zombies: Garden Warfare 2. Das Spiel von Popcap Games kann man in kein Genre einordnen, am ehesten noch Funshooter. Die Grafik und die Musiken sind gut gelungen und die beiden Gegenseiten haben individuelle Gebiete.



    Online macht das Spiel aber am meisten Spaß. Mit nem Kumpel durch die Welten ziehen und versuchen, möglichst viele Leute zu heilen, zu killen oder die Basis zu verteidigen, macht Spaß und beschäftigt einen ganz schnell zwei bis drei Stunden am Stück. Vor allem die Upgrades, die die Figur schneller laufen, schneller Nachladen oder neue Fähigkeiten erlernen lassen, bringen mehr Tiefe ins Spiel. Es gibt noch Nebenmissionen, wie das Finden von goldenen Gartenzwergen, die einen neuen Bereich freischalten, Missionen, deren Sterne dann… [Weiterlesen]
  • Ich spiele sehr gern Adventures, bzw. Action Adventures und RPG´s. In solchen Spielen sind mir drei Dinge sehr wichtig:

    - Eine gute Story

    Es kann beschaulich losgehen, oder gleich Krachen, Hauptsache, es zieht sich nicht wie zäher Kaugummi über 2 oder 3 Stunden, bis sich mal etwas entwickelt. Gern darf es dabei auch Plottwists geben. Der Hauptcharakter kann plötzlich obsolet werden und ein bisheriger Nebenchara nimmt dessen Rolle ein... Eine gute Story wendet sich, ist spannend, aufwühlend, interessant.

    Die Realität sieht so aus: Held rennt los, wirft mit Sprüchen um sich, findet Mitstreiter, Triefende Lovestory, Explosionen, Sinnlos Unterhaltungen, Bosskampf, Schluss. Und es verkauft sich. Anspruchslos scheint Trend zu sein.

    Viel zu entdecken

    Eine lebendige Umgebung, Jahreszeiten, Wetterumschwünge, Wolken, Sonne, Tageszeiten, Wasseranimationen, Schmetterlinge, Fledermäuse, tropfende Höhlen... In einem richtigen RPG/Adventure sollte es all das geben. Dazu kleine Nischen, die… [Weiterlesen]


  • Wenn das beste aus Harvest Moon und Rune Factory aufeinander trifft, was kommt dann dabei heraus? Richtig, eines der epischsten Indiegames der letzten Jahre! Als großer Fan der Harvest Moon Serie musste ich mir dieses Spiel natürlich zulegen. Im Gegensatz zu der zuletzt schwächelnden Serie von Natsume, macht Stardew Valley vieles richtig. Zunächst sei da die Vielfälltigkeit der Landschaften, Charaktäre und Gegenstände zu nennen. Während in Harvest Moon das Gebiet, das man erkunden konnte, doch fast immer recht überschaubar war, bietet Stardew Valley Bereiche, die erst nach und nach freigeschaltet werden.

    Im Kern habe ich mich sofort an das allererste Harvest Monn vom Super NES erinnert gefühlt. Der Grafikstil ist ähnlich, das Gameplay fühlt sich auch ähnlich an. Doch schon nach den ersten paar Tagen im Spiel, merkt man den Unterschied.



    Was mir ganz besonders gefallen hat, ist die Story. Nicht nur, das es um das typische: junger Mann / junge Frau erbt Farm und muss sie wieder… [Weiterlesen]


  • Deponia dürfte Fans von Adventure Spielen sehr bekannt sein. Die sehr schwarzhumorige Trilogie begeistere über 2 Millionen PC Spieler. Völlig überraschend wurde Deponia Doomsday angekündigt, welches ich mir natürlich am ersten Tag gekauft habe.



    Gleich mit diesem von Poki gesungenen Song geht es los und damit beginnt eine der aberwitzigsten Geschichten in einem Point & Klick Adventure. Rufus, der Protagonist und (Anti) Held der Geschichte hatte einen furchtbaren Albtraum, in dem er, wie schrecklich, einen Schnauzbart hatte und wie Frank Zander klang. Gleich nach dem Aufwachen stolpert eben jener Rufus allerdings in einen Haufen Scherben, der aus den ehemaligen Gläsern der Mutter seiner Freundin bestand. Wie es dazu kommmen konnte? Weil Mc Chronicle, der sich verdächtig nach Ned Flanders anhört, die Zeit durchreist und ausgerechnet auf den Gläsern geparkt hat.



    Nun muss die Zeitlinie wieder hergestellt werden, was sich jedoch als alles andere als leicht erweist. Denn ein rosa… [Weiterlesen]


  • Dieses Patent hat mich gestern schon auf eine Idee gebracht: Was, wenn der Leak stimmt und wir nur das "Herzstück" des Controllers gesehen haben? Was, wenn er in eine Art Vorrichtung geklickt werden kann, die, wie auf dem Bild oben, dann ein "richtiges" Gamepad daraus macht. Zudem würde das Patent darauf hinweisen, das man das Innenstück sowohl vertikal, als auch horizontal halten kann, also wie bei der Wii FB. Es würde sozusagen einen Bogen vom klassischen Gamepad zur Wii FB weiter über das WiiU Gamepad hin zu Smartphones/ Tablets schlagen. Eine wirklich geniale Idee.

    Dann wären auch Knöpfe vorhanden und es könnten ja verschiedene Einsätze für Fighting Games/ Racinggames usw. Produziert werden. Gleichzeitig kann das Ding auch ein praktischer Handheld sein, wobei ich langsam davon ausgehen, das, wegen der 2 Löcher, da eher noch ein Extra Gerät kommt.

    Etweas kurz diesmal der Blogeintrag, aber das waren meine Gedanken dazu. Wie seht ihr das? [Weiterlesen]
  • Gerade habe ich im Paper Mario Color Splash Thema damit angefangen: Wird NX eine Wii 2.0? Wie ich darauf komme? Nun, das will ich hier mal erläutern.

    1. Die Gerüchte:

    Über NX geistern derzeit viele Gerüchte herum. Einige davon sind unglaubwürdig, andere schon eher annehmbar. Manche aber deuten auf einen Hybriden aus Handheld und Kosnole hin. (Wii + DS).

    2. Das Jahr 2016

    Nintendo hatte ja schon viele magere und komische Jahre, aber 2016 ist bisher echt sehr seltsam. Nicht nur, das die Releaselisten für dieses Jahr so leer sind, wie lange nicht, auch die Titel an sich sind komisch. Star Fox Zero wirkt eher, wie von der Wii portiert, Paper Mario: Color Splash wurde "zwischen Tür und Angel" angekündigt und Zelda U soll unbedingt noch dieses Jahr erscheinen. Ansosnten hüllt Nintendo, was eigene Titel angeht, in eisernes Schweigen.

    3. Das Infrarotpatent

    Tauchte ja erst vor kurzem auf und lässt mich befürchten, das Nintendo die Cashcow Casualgames nun bis zum letzten Tropfen melken… [Weiterlesen]
  • Ich weiß es noch genau: Ich hatte 1996, kurz vor meinem 11. Geburtstag im Karstadt das Club Nintendo Magazin geholt und da gabs sone Videokassette dazu.

    Als ich damals zum ersten Mal Material zu Super Mario 64 gesehen habe, war es für mich entschieden: Das Nintendo 64 wird mein offizieller Mega Drive / Super NES Nachfolger. Und das war erst der Anfang, ich habe gefühlt jedes Magazin gekauft, in dem irgendwas zum N64 berichtet wurde. Ich war richtig heiß auf das System. 1997 war es dann soweit, und ich habe Stunden meienr Kindheit mit Super Mario 64, Mario Kart 64, Ocarina of Time und Jet Force Gemini Verschwendet. Banjo Kazooie brachte mcih zum Staunen, Diddy Kong Racing motivierte mich immer wieder zur Bestzeitenjagd und bei Wave Race konnte ich einfach abschalten.

    Das N64 war und ist für mich so ziemlich die beste Nintendo Konsole. Nein, es gab keine CD Roms, wie bei Segas Mega CD oder Sonys Playstation, aber die Spiele waren einfach so episch, das mir der Datenträger egal… [Weiterlesen]
  • Es war im Jahr 1994. Nintendo feierte mit dem grandiosen Comeback von Donkey Kong gerade riesige Erfolge, Sega setzte seine sehr gute Sonic Serie mit dem Spiel Sonic 3 & Knuckles fort und Sony veröffentlichte die Playstation in Japan. Sega´s Antwort darauf war der technisch zwar starke, aber aufgrund von komplizierter Programmierung nicht konkurrenzfähige Saturn. Während in Japan sich der Saturn und die Playstation in den ersten Monaten gegenseitig an der Spitze der Verkaufslisten ablösten, verlor Sega im Westen seinen kompletten Kundenstamm (der Megadrive hatte sich bis dahin über 30 Millionen mal verkauft).

    Sega erholte sich nie wieder von diesem Flopp und mit der 4 Jahre später erschienenen Dreamcast schloss sich ein Kapitel der Gaminggeschichte. Wo liegen da nun die Parallelen zur WiiU?

    -> Erflogreicher Vorgänger nach einem Flop:

    Sega hatte das Mastersystem auf den Markt gebracht, das jedoch nicht im Ansatz gegen Nintendos NES ankam. Nur 3 Jahre später, 1988, erschien darum… [Weiterlesen]