Blog von Frau Holle 2

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich hatte das Video bereits in einem Thread gepostet, wollte jedoch noch einmal ausführlich, mit eigenen Worten und Gedanken die Thematik bzw. das Video beschreiben. Der Aokigahara Wald ist die "populärste" (verzeiht den unglücklichen Zynismus) Suizidstelle, die in Japan existiert. Nachdem ein Bestseller vor einigen Jahrzenten mit der besagten Stelle erschienen ist, in der sich ein junger, unglücklich verliebter Mensch umbringt, ist der "Suicide Forest" zu einer Art Pilgerstätte für hilfe- und identitätssuchender Japaner geworden, die durch den gesellschaftlichen Druck keine eigenständige Position für ihr Leben und ihr Dasein innerhalb einer leistungsorientierten Gemeinschaft gefunden haben. Dass die Suizidrate ohnehin schon im Durschnitt höher ist als in anderen Ländern, ist der Mehrheit warscheinlich bekannt und trotzdem sollte man sich das Video zumindest einmal oberflächlich ansehen, weil es einen zum Nachdenken nicht nur über grundlegende, gesellschaftliche Systeme… [Weiterlesen]
  • Sehr geehrte Gemeinschaft,

    nach mehrfachem Überlegen und Zögern habe ich, Frau Holle (kennen mich noch einige?), beschlossen, meinen Geist und damit einen bedeutenden Teil meines Lebens wieder dem japanischen Spieleentwickler Nintendo zu widmen, nachdem ich nach Jahren voller Reue, Schande und Sehnsucht auf der dunklen Seite (in Fachkreisen auch "Sony" genannt) einen signifikanten Lebensabschnitt verbracht habe. Es ist eine lebenserhaltende Basis, eine Philosophie, die sich hinter den Meisterwerken von Miyamoto und co. befinden. Super Mario ist nicht nur ein molliger, roter Klempner, der seit Jahrzenten die unerträgliche Dummheit der weiblichen, klischeehaften Spezies immer wieder ertragen muss und naturgebunden aufgrund seiner virtueller Triebe von Dekade zu Dekade, die gleichen Brüste aus den dickhäutigen Fängen einer utopischen Schildkröte erlöst.
    Nein es steckt eine revolutionäre Resistenz dahinter, die für unsere Zeit eine schier unmögliche Geduld und ein konstantes… [Weiterlesen]