Politik-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Politik-Thread

      Politik ist ja ein eher enrstzunehmendes Thema.
      Ich erstell mal einen Thread über Politik.
      Hier wird dann über Politik geredet, was ihr von den einzelnen Themen haltet.
      Aktuell beschäftigt uns, denke ich, der Fall vom Bundespresident Wulff sehr.
    • schuldigung für den Fehler:)Kann passieren :wacko:Aber die Meinung würd mich mehr interessieren zum Thema.Ist ja ein ganz heißes zurzeit und ich finde sein Verhalten nicht rechtens.Das tut man einfach nicht, die Medien zu unterdrücken.Kann man die Grundgesetze ja gleich in die Tonne treten, wenn sie nichtmal unser Oberster im Land befolgt :facepalm:
    • Naja, ich denke das mit Guttenberg war eine ganze Ecke heftiger, da er die Vorwürfe ja ganz klar zurückgewiesen und bis zum Schluss behauptet hat, nicht abgeschrieben zu haben.
      Ich persönlich kann Wulff schon verstehen, weil es schon krass ist, wie hier im Internet teilweise mit der Sache umgegangen wird.
    • Dass Politiker ihre Verbindungen ausnutzen, sollte ja nun niemanden überraschen (tun Journalisten mit ihren Rabatten zB teilweise auch). Aber dann hätte er halt dazu stehen sollen und nicht noch ein schnell einen Tag vor der Berichterstattung seinen zinsgünstigen Kredit in einen normalen umwandeln sollen etc. pp.

      Mir geht das ja alles auch auf die Nerven, vor allem, weil es so viel wichtigeres gibt als diese Sache mit Wulff. Aber personalisierte Skandale lassen sich nun einmal sehr viel leichter verkaufen.
      Mit Dank an Terror-Pinguin!
    • Pascal schrieb:

      Das Schlimme ist ja nicht unbedingt das, was er getan hat. Sondern wie er es nur je nach Bekanntwerden zugibt und sich nun als Opfer darstellt. Genau wie Guttenberg :facepalm:



      Bor ich dachte ich bin der einzige Idiot der das versteht. Gibt so viele die mich anbläffen und fragen "Ja du nimmst doch bestimmt auch einen Kredit mal auf".

      Die Sache ist aber enorm wichtig. Er präsentiert unser Land nach aussen, gibt die Vorbildfunktion für Bürger und Politiker und lügt was das Zeug hält und, auch wenn es die Bild ist bzw. der Springerverlag, unternimmt den Versuch die Pressefreiheit einzugrenzen. Am Ende lügt er sogar im TV und redet von Transparenz. Jetzt will die Bild das Gespräch veröffentlichen und der ach so transparente Präsident hat nicht nicht geantwortet. Ich bin gespannt wie es weiter geht.


      Guttenberg ist auch lustig weil dann immer welche kommen mit "Ja du hast in der Schule auch schon abgeschrieben". Ja toller Vergleich das ganze. Sind auch keine anderen Dimensionen :rolleyes:
    • Dirk schrieb:

      Pascal schrieb:

      Das Schlimme ist ja nicht unbedingt das, was er getan hat. Sondern wie er es nur je nach Bekanntwerden zugibt und sich nun als Opfer darstellt. Genau wie Guttenberg :facepalm:



      Bor ich dachte ich bin der einzige Idiot der das versteht. Gibt so viele die mich anbläffen und fragen "Ja du nimmst doch bestimmt auch einen Kredit mal auf".


      Guttenberg ist auch lustig weil dann immer welche kommen mit "Ja du hast in der Schule auch schon abgeschrieben". Ja toller Vergleich das ganze. Sind auch keine anderen Dimensionen :rolleyes:

      Aber gerade deswegen lohnt sich diese Taktik ja, weil der Großteil der Menschen das nicht versteht und nicht in den jeweiligen Kontext zum Beruf bzw. dem Umfeld, in dem das Fehlverhalten stattfand, bringen kann. Da lohnt es sich doch, das Bildungsniveau (und damit die gesamte Bildungspolitik) immer schön auf dem unteren Level zu halten. Dann gibt es weniger Menschen, die einem dumm kommen können.
      Mit Dank an Terror-Pinguin!
    • Der Witz ist ja, dass ich immer betone das es mir um den Kredit ansich nicht geht. Auch das Guttenberg kopiert hatte finde ich zwar schlimm aber bei einer ordentlichen und ehrlichen Erklärung hätte doch keiner mehr was gesagt. Aber lieber lügen sie und das so extrem offensichtlich. Noch schlimmer aber ist die Tatsache, dass es zu viele glauben oder eben mit komischen Argumenten kommen.

      Ich hätte nie gedacht das ich das mal sage (schon gar nicht im Politikthema^^). Ich hoffe die Bild kann es veröffentlichen und bringt den Wulff noch mehr in Schwierigkeiten damit auch wirklich die letzten sehen was da abgeht.
    • Ein ganz schwerer Fehler war wohl auch die Erwähnung der Gerüchte über seine Frau Bettina im Netz. Gerade jetzt schauen sich die Leute die Bilder und Texte zu ihrer angeblichen Vergangenheit an.
      Der Herr Wulff hat einfach riesengroßes Pech gehabt. Natürlich war es falsch, dass er sich Vorteile bei einer Kreditaufnahme genommen hat, aber wenn er nicht so verschlossen und einfach falsch damit umgegangen wäre, wäre das Thema schon gegessen. Seine Berater haben da wohl auch völlig versagt.
      Ich hatte bis zuletzt gehofft, dass Wulff tragbar ist als als Präsident, weil der Deutsche Staat nicht schon wieder diese Postion austauschen sollte. Das schadet ganz immens, ist aber wohl nicht mehr abwendbar.
      Ich kann auch ehrlich gesagt nicht verstehen, warum damals Köhler zurückgetreten ist. Man sollte es schon verkraften können, wenn man kritisiert wird und nicht sofort das Handtuch werfen.

      BTW, endlich mal ein Thread, der meine persönliche Diskussionsleidenschaft zu meinem Lieblingsthema Politik anspricht!
      Twitter
    • Nun hat Wulff also der Bild geraten das Tonband nicht zu veröffentlichen. Soviel zum Thema versprochene Transperenz was er erst einen Tag vorher versprochen hatte. Der Mann ist so unglaubwürdig und beschämend für dieses Amt. Ding ist, jetzt weiß eh jeder das die Bild die Wahrheit sagt. Warum sonst sollten sie es veröffentlichen wollen wenn es doch nicht stimmt das er was anderes auf dem Band sagte als im Interview behauptet. Würde ja der Bild mehr schaden, denke die Bild hat hier geschickt ein Ass im Ärmel ausgespielt und ich traue es mich gar nicht, aber ich muss die Bild hierfür mal loben.
    • Find ich auch!

      Aber was ist den mit dem Wulff und den VW-Investoren jetzt los?Der Kerl trampt auch in jedes Fettnäpfchen:D
      habt das nur am Rande mitbekommen bzw. nur die Überschrift gelesen;)
    • Wenn er überfordert ist. hätte er von Anfang an das Amt nicht in Betracht in ziehen dürfen!Den Politik ist ein hartes Ding und da muss man physisch stabil sein.Denn wenn er das nicht ist, ist er nicht fähig den Job des Bundespresidenten zu erfüllen und hätte es gar nicht werden dürfen.
    • Naja er wird es sich selber schon zugetraut haben. Hat ja auch noch Verstärkung von der Kanzlerin bekommen selbst jetzt. Nur jetzt fällt alles auseinander und der letzte Depp sollte merken das er nicht geeignet ist. Er kommt mit einer einfachen Kriese nicht klar und macht draus ein riesen Problem und es kommen dadurch immer mehr dazu. Ein Rücktritt ist unvermeidbar mittlerweile, er ist einfach nicht mehr tragbar. Aber ein Rücktritt würde dem Amt mehr als schaden. Ist gerade richtig heftig.

      Das größte Problem ist aber. Dank Wulff haben wir keine anderen Themen mehr und das ist ebenfalls traurig, dass wir uns nur noch damit beschäftigen obwohl es größere Probleme gibt. Allein deswegen muss endlich eine schnelle Lösung her.
    • In finde es ein sehr großes Problem, wenn man das Grundgesetz "Pressefreiheit" versucht zumissachten.(zum "Glück" sickert jetzt immer mehr durch vom Interview)Und das kommt von unseren Vetreter für Deutschlands .Bin gespannt, was das für mieses Bild das im Ausland macht.....aber ein Rücktritt ist wirklich nicht mehr abzuwenden.Schade zwar um den Nachfolger, den das Amt nimmt dadurch erheblichen Schaden, aber wir brauchen nunmal einen und am besten: nicht parteiangehörig.Der Wulff ist glaub ich in einer Partei namens CDU?