Angepinnt Der allgemeine Nintendo Switch-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Smartphone kostet 300€. Das iPhone ist ein Smartphone....

      So einfach ist die Rechnung nicht. Die Switch ist ein Hybrid, sowohl Handheld als auch stationäre Konsole. Und es zählt die Technik, nicht die Größe.

      Aber ich gehe auch von 250€, max. 300€ aus.
      Even the darkest Night can be broken by Light.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blither ()

    • Belphegor schrieb:

      Aya schrieb:

      Leider ja nicht Wii U hat ja zum Release auch 400 Tacken gekostet. ^^
      Diei Wii U ist auch eine Heimspielekonsole. Die Switch ist ein Handheld und wird im Preissegement 3DS wiederzufinden sein. Die mehrmals erwähnten 250 € scheinen daher sehr realstisch. Je nach Spiel / Bundleausprägung sicherlich auch etwas mehr. Aber mehr als 299 € werden wohl eher nicht aufgerufen werden. Ansonsten würde sich Nintendo ja völlig aus dem Markt katapultieren. Siehe deren Preisvorstellung von Super Mario Run was dann am Ende der Punkt ist warum nur 3 % des möglichen Marktes zugeschlagen haben.

      Viele laden sich das Spiel runter, nur um zu schauen wie Mario sich auf dem Smartphone schlägt. Da passiert dann nichts besonderes und man gibt halt kein Geld aus. Ob es die 10Euro schuld sind -naja- ich würde sagen mitschuldig.

      Einige bekannte von mir dachten es wäre eine Art Mario Kart und hatten gehofft local mit mehreren Phones gemeinsam/gegeneinander spielen zu können.

      Bei vielen nicht NinFans steht Nintendo für lokalen Mehrspieler Spaß. Und da würden viele nen 10er ausgeben.
    • Belphegor schrieb:

      Aya schrieb:

      Leider ja nicht Wii U hat ja zum Release auch 400 Tacken gekostet. ^^
      Diei Wii U ist auch eine Heimspielekonsole. Die Switch ist ein Handheld und wird im Preissegement 3DS wiederzufinden sein. Die mehrmals erwähnten 250 € scheinen daher sehr realstisch. Je nach Spiel / Bundleausprägung sicherlich auch etwas mehr. Aber mehr als 299 € werden wohl eher nicht aufgerufen werden. Ansonsten würde sich Nintendo ja völlig aus dem Markt katapultieren. Siehe deren Preisvorstellung von Super Mario Run was dann am Ende der Punkt ist warum nur 3 % des möglichen Marktes zugeschlagen haben. Man muss auch sehen das man eien PS4 mittlerweile für 199 € bekommt. Da wird ein Handheld für das dopplete in den Regalen liegen bleiben.
      Edit zu den Wii U Preisen bei Start:

      Basic Bundle = 299 €
      Premium Bundle inkl. Nintendo Land = 349 €
      Premium Bundle inkl. ZombiU und ProController = 399 €
      Mehr als 250 € - 300€ sollten es wirklich nicht werden. Dennoch sollte man im Kopf haben, das Nintendo mit der Switch als Heimkonsole wirbt, nicht als Handheld. Der niedrige Preis der PS4 würde da aber wirklich einiges kaputt machen, wenn die Switch zu teuer wird.
      Super Mario Maker Level:

      Ghost House I - 7BFC-0000-0039-CAA8

      Mushroom Level I - BD2C-0000-003E-7C2C

      Bowser´s Castle I - CD08-0000-00F1-B185

      Underwater Level I - 488A-0000-0047-4530
    • Die features aus den Werbe clip sind für mich erschreckend!

      Ich meine Splitscreen auf diesen mini Screen?!
      Dazu noch die E-Sports einlage als ob wir in zeiten von LAN Treffs wären und ich bezweifle das Switch DIE e-sports plattform wird^^

      Für mich nach wie vor leider nur eine WII U die nun die Hardware um Gamepad verbaur hat.
      Switch hat lediglich den vorteil auch wirklich unterwegs genutzt zu werden leistungs technisch steht sie wohl wie die WII U einst gg der Konkkurenz gleich da.

      Mal sehen allein für ddie Hardware Spricht nicht sonderlich viel .
    • Fr0six schrieb:

      DatoGamer1234 schrieb:

      Nur,dass kein Casual Gamer mehr als 350 Euro für die Switch bezahlen würde,erst recht keine Eltern für ihre Kinder.
      die wenigstens casuals werdens ich die switch zum release holen. nintendo hat nur die doofe angewohnheit, dass die preise über jahre immer stabil bleiben, das wäre für mich eher ein punkt, woran man arbeiten müsste.
      Ist aber auch der einzigste Grund, weshalb ich mir z.B. Nintendo Spiele zu Release hole. Bei keinem Playstation Spiel gebe ich mehr wie 20-30€ aus, oftmals sogar weniger. Dafür muss man nichtmal lange warten, die fallen spätestens nach einem halben Jahr so stark im Preis. Wenn Nintendo die Spiele nicht verramschen will, sollten sie also schon weiteer so preisstabil bleiben.
      Super Mario Maker Level:

      Ghost House I - 7BFC-0000-0039-CAA8

      Mushroom Level I - BD2C-0000-003E-7C2C

      Bowser´s Castle I - CD08-0000-00F1-B185

      Underwater Level I - 488A-0000-0047-4530
    • Belphegor schrieb:

      Aya schrieb:

      Leider ja nicht Wii U hat ja zum Release auch 400 Tacken gekostet. ^^
      Diei Wii U ist auch eine Heimspielekonsole. Die Switch ist ein Handheld und wird im Preissegement 3DS wiederzufinden sein. Die mehrmals erwähnten 250 € scheinen daher sehr realstisch. Je nach Spiel / Bundleausprägung sicherlich auch etwas mehr. Aber mehr als 299 € werden wohl eher nicht aufgerufen werden. Ansonsten würde sich Nintendo ja völlig aus dem Markt katapultieren. Siehe deren Preisvorstellung von Super Mario Run was dann am Ende der Punkt ist warum nur 3 % des möglichen Marktes zugeschlagen haben. Man muss auch sehen das man eien PS4 mittlerweile für 199 € bekommt. Da wird ein Handheld für das dopplete in den Regalen liegen bleiben.
      Edit zu den Wii U Preisen bei Start:

      Basic Bundle = 299 €
      Premium Bundle inkl. Nintendo Land = 349 €
      Premium Bundle inkl. ZombiU und ProController = 399 €
      Ich hatte das ZombiU Bundle. ^^
      Es wäre wirklich schön wenn es nur weils angeblich ein Handheld ist auch so günstig wie einer sein wird. ^^ Aber ich fürchte fast das es nicht so sein wird. Weil es ja ein Hybrid ist.
    • Fr0six schrieb:

      Nintendo hat nur die doofe Angewohnheit, dass die Preise über Jahre immer stabil bleiben, das wäre für mich eher ein Punkt, woran man arbeiten müsste.
      Das ist halt auch so eine Sache. Wenn wir mal davon ausgehen, dass die Switch 300€ kostet und nach drei Jahren, in den Zeitraum in den die PS5 erscheint, immer noch gleich viel kostet, dann könnte es sich Nintendo ganz schön verbocken. Spätestens wenn die neuen Konsolen kommen sollte Nintendo die Preise für z.B. 50€ drücken. Bitte nicht so wie bei der Wii U.
    • xxx schrieb:

      Fr0six schrieb:

      DatoGamer1234 schrieb:

      Nur,dass kein Casual Gamer mehr als 350 Euro für die Switch bezahlen würde,erst recht keine Eltern für ihre Kinder.
      die wenigstens casuals werdens ich die switch zum release holen. nintendo hat nur die doofe angewohnheit, dass die preise über jahre immer stabil bleiben, das wäre für mich eher ein punkt, woran man arbeiten müsste.
      Ist aber auch der einzigste Grund, weshalb ich mir z.B. Nintendo Spiele zu Release hole. Bei keinem Playstation Spiel gebe ich mehr wie 20-30€ aus, oftmals sogar weniger. Dafür muss man nichtmal lange warten, die fallen spätestens nach einem halben Jahr so stark im Preis. Wenn Nintendo die Spiele nicht verramschen will, sollten sie also schon weiteer so preisstabil bleiben.
      Dadurch unterstützt du als Konsument, dass Nintendo nie einen Grund sehen wird Spiele im Preis zu senken.
      Ich gebe lieber 20 anstatt 50€ aus - auch bei Nintendo Titeln.
    • Was mir momentan auch irgendwie Sorgen macht, ist dieses Gerücht, welches letztens wieder die Runde gemacht hat, dass die Station zum spielen an dem TV erst später erscheinen soll. Macht für mich absolut keinen Sinn, aber damals hieß es ja schon, als man dachte es sind zwei unterschiedliche Parts, dass der Handheld Part früher erscheint als der stationäre Part.

      Generell werde ich sie vermutlich niemals unterwegs nutzen. Auf längeren Reisen bin ich selten bis nie und die 20 Minuten zur Uni lohnen ja gar nicht, um irgendwas anzufangen. Grundsätzlich bin ich aber auch so'n Paranoid, der Konsolen niemals abschließt sobald sie stehen :D
    • Aya schrieb:

      Belphegor schrieb:

      Aya schrieb:

      Leider ja nicht Wii U hat ja zum Release auch 400 Tacken gekostet. ^^
      Diei Wii U ist auch eine Heimspielekonsole. Die Switch ist ein Handheld und wird im Preissegement 3DS wiederzufinden sein. Die mehrmals erwähnten 250 € scheinen daher sehr realstisch. Je nach Spiel / Bundleausprägung sicherlich auch etwas mehr. Aber mehr als 299 € werden wohl eher nicht aufgerufen werden. Ansonsten würde sich Nintendo ja völlig aus dem Markt katapultieren. Siehe deren Preisvorstellung von Super Mario Run was dann am Ende der Punkt ist warum nur 3 % des möglichen Marktes zugeschlagen haben. Man muss auch sehen das man eien PS4 mittlerweile für 199 € bekommt. Da wird ein Handheld für das dopplete in den Regalen liegen bleiben.Edit zu den Wii U Preisen bei Start:

      Basic Bundle = 299 €
      Premium Bundle inkl. Nintendo Land = 349 €
      Premium Bundle inkl. ZombiU und ProController = 399 €
      Ich hatte das ZombiU Bundle. ^^ Es wäre wirklich schön wenn es nur weils angeblich ein Handheld ist auch so günstig wie einer sein wird. ^^ Aber ich fürchte fast das es nicht so sein wird. Weil es ja ein Hybrid ist.

      FaintNr1 schrieb:

      xxx schrieb:

      Fr0six schrieb:

      DatoGamer1234 schrieb:

      Nur,dass kein Casual Gamer mehr als 350 Euro für die Switch bezahlen würde,erst recht keine Eltern für ihre Kinder.
      die wenigstens casuals werdens ich die switch zum release holen. nintendo hat nur die doofe angewohnheit, dass die preise über jahre immer stabil bleiben, das wäre für mich eher ein punkt, woran man arbeiten müsste.
      Ist aber auch der einzigste Grund, weshalb ich mir z.B. Nintendo Spiele zu Release hole. Bei keinem Playstation Spiel gebe ich mehr wie 20-30€ aus, oftmals sogar weniger. Dafür muss man nichtmal lange warten, die fallen spätestens nach einem halben Jahr so stark im Preis. Wenn Nintendo die Spiele nicht verramschen will, sollten sie also schon weiteer so preisstabil bleiben.
      Dadurch unterstützt du als Konsument, dass Nintendo nie einen Grund sehen wird Spiele im Preis zu senken.Ich gebe lieber 20 anstatt 50€ aus - auch bei Nintendo Titeln.
      Das stimmt schon, allerdings könnte ich dann die meisten Titel entweder gar nicht oder erst Jahre später spielen. Hinzu kommt, das man sich meistens bei Nintendo auf Qualität und Spielspaß verlassen kann, was bei anderen Entwicklern weniger der Fall ist. Da gibt man halt von Anfang ungerne viel aus um einen Fehlkauf zu vermeiden.
      Super Mario Maker Level:

      Ghost House I - 7BFC-0000-0039-CAA8

      Mushroom Level I - BD2C-0000-003E-7C2C

      Bowser´s Castle I - CD08-0000-00F1-B185

      Underwater Level I - 488A-0000-0047-4530
    • @FaintNr1
      Und am liebsten hätten wir die Spiele doch alle umsonst. Oder noch besser wäre es doch, wenn man uns dafür bezahlen würde, dass wir Nintendos Spiele spielen!

      Steam und der schnelle Preisverfall auf anderen Konsolen haben die Wertschätzung von Spielen ordentlich nach unten gedrückt. Für ein qualitativ hochwertiges Spiel bin ich auch bereit, den entsprechenden Preis zu bezahlen. Wie auch beim Essen, bei Klamotten etc.

      Natürlich gibt es immer eine Obergrenze (Au weia, das böse Wort), aber 50 Euro für ein Nintendo-Spiel finde ich vollkommen angemessen.
      Mit Dank an Terror-Pinguin!
    • Das mit den Preisen bei Nintendo hat den Grund das ihre Spiele meist über einen langen Zeitraum einen relativ stabilen Absatz haben. Bei den anderen Herstellern ist es so, das der Großteil der verkauften Einheiten in die ersten ein zwei Wochen fällt und dann stark einbricht.
      Ich kaufe für die XBox One jedenfalls nichts mehr zum Release da ich mich einfach verarscht fühle wenn dIe Spiele ein, zwei Wochen später für die Hälfte zu haben sind. Da ich selber Softwareentwickler bin hab ich ja entsprechend Respekt vor dem was dort geleistet wird, aber von den Publishern verarschen lasse ich mich nicht. :thumbdown: