SD Karte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      ich werde mir demnächst einen New 3DS XL zulegen und überlege jetzt schon ob die 4GB Speicherkarte ausreicht. Ich habe noch eine 8GB Karte frei sowie eine 32GB Micro SDHCi, die ich gegen die 8GB Karte in dem Gerät austauschen kann.

      Nun meine fragen:
      Kann der New 3DS XL eine 32GB Karte lesen?
      Reichen die 8 oder 4 GB aus, wenn ich die Retail-Spiele noch als Modul kaufe?

      Momentan stehen folgende Download-Titel auf meiner To-Liste: Retro City Ramgage, River City Ranson, Shovel Knight, Steamworld Dig, Pushmo, Mighty Switch Force und Binding of Isaac, sowie eventuell auch die Picross Titel. Wie groß sind die Spiele denn alle so ungefähr?
    • Hier mal ein Link wie groß die Spiele ungefähr sind: reddit.com/r/3DS/wiki/size_of_games und
      nintendolife.com/forums/eshop/…3ds_eshop_blockfile_sizes
      Dabei handelt sich aber um Englisch sprachige Spiele, können um ein paar Blöcke +- von der deutschen Version unterscheiden.

      Dazu das hier noch von einem anderen Thread:
      1gb sind 8,192 blöcke

      Braverly Default hat etwas mehr als 3gb ca 26,498
      Das größte Spiel was ich auf die schnelle gefunden habe. und selbst das würde noch 10 mal auf die Karte passen

      Monster Hunter 3 Ultimate 1.74GB = 14,275 Blöcke

      Donkey Kong Country Returns 3D 2.16GB = 17,668 Blöcke

      Fire Emblem Awakening 1.05GB = 8,579 Blöcke

      Pokemon X/Y 1.75 GB = 13,801 Blöcke

      Super Mario 3D Land 512 MB = 4,096 Blöcke (lol weniger als gedacht XD)

      um mal ein paar zu nennen


      Zu deiner eigentlichen Frage.

      Der New 3DS verlangt nach Micro SD-Karten mit eine größe bis zu 32 GB. Es gehen auch mehr, dafür muss man aber die Karte Formatieren. Ist aber nicht garantiert das es funktioniert.
      Nachzulesen hier: nintendo.at/Kundenservice/New-…ch-verwenden--948816.html

      Auf meinem alten 3DS hatte ich eine 8GB Karte, hatte jede Menge VC Titel oben, viele 3D Downloads(um die 10 Titel), und wenige Retail Games(2 Titel). Hatte noch einiges an Platz. Für den N3DS hab ich mir eine 32GB Micro SD-Karte besorgt, und brauch mir dementsprechend keine Sorgen um den Platz machen.

      Wenn du vor hast mehr zu Laden als Retail zu kaufen, werden die 8 GB bald zu neige gehen. Aber sieh dir am Besten den Link oben an um es mal Daumen mal Pi zu rechnen wieviel du ca. brauchst :)
    • Antiheld schrieb:

      Hallo,

      ich werde mir demnächst einen New 3DS XL zulegen und überlege jetzt schon ob die 4GB Speicherkarte ausreicht. Ich habe noch eine 8GB Karte frei sowie eine 32GB Micro SDHCi, die ich gegen die 8GB Karte in dem Gerät austauschen kann.

      Nun meine fragen:
      Kann der New 3DS XL eine 32GB Karte lesen?
      Reichen die 8 oder 4 GB aus, wenn ich die Retail-Spiele noch als Modul kaufe?

      Momentan stehen folgende Download-Titel auf meiner To-Liste: Retro City Ramgage, River City Ranson, Shovel Knight, Steamworld Dig, Pushmo, Mighty Switch Force und Binding of Isaac, sowie eventuell auch die Picross Titel. Wie groß sind die Spiele denn alle so ungefähr?

      Ich hab' in meinem 3DS XL eine 32GB-Karte von Transcend drin und die funktioniert einwandfrei :D (Kostet bei Amazon gerade mal 14€) :thumbup:
    • Wenn du mit Datenmigration das Verschieben der Daten von Karte A auf Karte B meinst, dann total einfach. Einfach den Ordner mit dem Namen "Nintendo 3DS" per PC auf die neue Karte kopieren, fertig.
      Jedenfalls ist es beim alten 3DS so. Ich bezweifle aber, dass sich da beim New 3DS groß was geändert hat ;)

      Spielt gerade:
      Ace Attorney Investigations: Miles Edgeworth: Prosecutor's Path (DS)
      Metroid Prime (Wii)
      Xenoblade Chronicles X (Wii U)
    • Kommt darauf an für was du dich entscheidest, es gibt 3 Verfahren der Datenübertragung:

      Alles über WLAN übertragen:
      Die Neue SD-Karte kommt in den New 3DS und jedes Spiel wird dabei Über WLAN übertragen. Ist die langsamste Übertragung, aber auch am unkompliziertestem. Kann aber mal mehrer Stunden dauern.

      Schnelle Übertragung:
      Hier werden keine Spiele übertragen, sondern nur die "Lizenz", sowie die NNID, EShop verlauf usw. Die Spiele kannst du dir dann nachher aus dem EShop wieder runterlanden. Falls die Ziel SD-Karte zu klein ist, kann man dennoch alles übertragen, und später runterladen.

      Kopieren Via PC:
      Hier wird der NNID und der EShop verlauf übertragen, Alle Spiele, Bilder und sonstige Daten, bleiben auf der SD-Karte.
      Danach muss man nur die Daten von einer SD auf die andere übertragen. Geht am Schnellsten.

      Während dem Vorgang der Übertragung wirst du gefragt, für welche Methode du dich entscheiden kannst, mit Infos darüber.
      Hier noch ein Link (Englisch Kenntnisse von Nöten) everybodyplays.co.uk/feature/3…the-New-Nintendo-3DS/1908
    • Hallo Nintendo Freunde,
      ich weiß nicht ob es hier irgendwo schon stand aber es gibt ja ausser den Speichergrößen auch noch unterschiedliche Klassen bei den Speicherkarten gibt.
      Eine Class 10 Karte ist dabei nicht unbedingt besser für den 3DS geeignet als eine Class 4 Karte. Bei der Class 10 können großen Daten schneller kopiert werden. Das ist gut wenn man Daten zwischen 2 Karten transferieren will. Die Class 4 Karten haben dafür einen höheren Speed wenn es um das zufällige lesen von Daten geht. So wie es halt vorkommt wenn ein Spiel oder Programm Daten nachläd. Ich denke mal aus diesem Grund war in meinem Gerät auch eine Class 4 Karte von Nintendo eingebaut. Ich habe mir jetzt eine 32GB Karte bestellt, auch in Class 4. Ich habe eine günstige genommen und bin mal gespannt ob das dann funktioniert. Ich werde mich dann wieder hier dazu melden.
      Muss ich die 32GB Karte auf jeden Fall vorher auf dem PC mit Fat32 formatieren, oder kann ich die gleich einbauen?

      MFG
      Ahlon
    • Hallo ich wollte mir demnächst eine neue SD Karte für meinen New 3 DS holen und hab gesehen das es schon einen ähnlichen Thread zu dem thema gibt, ich hoffe es stört niemanden wenn ich deshalb hier meine fragen stelle:

      Offiziell soll der N3DS ja nur SD Karten bis zu 32 GB unterstützen, aber Inofiziell sollen auch welche bis zu 64 GB gehen. Wie finde ich raus welche das sind, würde eine von diesen gehen:

      DiaDemon schrieb:

      Der New 3DS verlangt nach Micro SD-Karten mit eine größe bis zu 32 GB. Es gehen auch mehr, dafür muss man aber die Karte Formatieren. Ist aber nicht garantiert das es funktioniert.
      Nachzulesen hier: nintendo.at/Kundenservice/Ne…en--948816.html
      Wie genau muss man sie denn formatieren und warum genau ab der Größe?

      Ahlon schrieb:

      Hallo Nintendo Freunde,
      ich weiß nicht ob es hier irgendwo schon stand aber es gibt ja ausser den Speichergrößen auch noch unterschiedliche Klassen bei den Speicherkarten gibt.
      Eine Class 10 Karte ist dabei nicht unbedingt besser für den 3DS geeignet als eine Class 4 Karte. Bei der Class 10 können großen Daten schneller kopiert werden. Das ist gut wenn man Daten zwischen 2 Karten transferieren will. Die Class 4 Karten haben dafür einen höheren Speed wenn es um das zufällige lesen von Daten geht. So wie es halt vorkommt wenn ein Spiel oder Programm Daten nachläd. Ich denke mal aus diesem Grund war in meinem Gerät auch eine Class 4 Karte von Nintendo eingebaut. Ich habe mir jetzt eine 32GB Karte bestellt, auch in Class 4. Ich habe eine günstige genommen und bin mal gespannt ob das dann funktioniert. Ich werde mich dann wieder hier dazu melden.
      Muss ich die 32GB Karte auf jeden Fall vorher auf dem PC mit Fat32 formatieren, oder kann ich die gleich einbauen?

      MFG
      Ahlon
      Gibt es einen merkbaren unterschied zwischen einer Class 10 und Class 4 Karte oder ist das etwas was einem erst auffällt wenn man es im direkten Vergleich sieht?
    • Ich kann es nicht vergleichen da ich nur eine SD Karte für den 3DS habe. Ich habe mir aber aus genannten Gründen eine Class 4 Karte gekauft.
      Im Betrieb kommt es ja öfter vor das von der Karte gelesen oder darauf geschrieben werden muss. Das kann eine Class 4 Karte schneller als eine
      Class 10.
    • RhesusNegativ schrieb:


      Ist es egal ob ich eine SanDisk, eine Samsung oder eine Transcend Karte kaufe? Oder gibt es da nennenswerte Unterschiede in Qualität und Haltbarkeit? Welche habt ihr? Was könnt ihr empfehlen?
      Danke schon mal im Voraus


      Also ich verwende welche von Sandisk und Samsung und habe bei beiden noch nie Probleme gehabt.
      Einige meiner Sandisk-(micro)SD-Karten sind teilweise sogar schon 10 Jahre alt (z.B. in der Wii, einer alten Digitalkamera oder Handy/Smartphone) und funktionieren einwandfrei.
    • Ein ehemaliger Kollege von mir war im Einkauf für solche Produkte tätig und hat mir gesagt, dass es nur wenige Marken gibt, hinter denen ein Hersteller steckt. Dazu gehören SanDisk, Samsung und Lexar (der Hersteller dahinter ist Micron, dazu gehört auch Crucial). Bei allen anderen Herstellern wird gekauft, was eben da ist, darum kann die Qualität da schwanken.
      Ich habe früher nur Kingston verwendet und setze aktuell mehrere SanDisk und eine Samsung ein, Probleme hatte ich mit keiner. Gerade SanDisk und Samsung gibt es, wenn man sich etwas gedulden kann, regelmäßig bei MediaMarkt & Co. in irgendwelchen Angeboten, dann ist da preislich auch nichts mehr dazwischen zu Transcend/PNY/Platinum (letzteres gehört übrigens zu Wiesenhof, falls jemand da ökologische Vorbehalte hat).
    • RhesusNegativ schrieb:


      Dann werde ich mich wohl für eine SanDisk entscheiden. Ist es egal, ob ich eine SanDisk Extreme, Extreme Plus oder Pro nehme?


      Kommt ganz auf die Verwendung an. Für Fotos genügt eine normale oder Ultra. Bei Videokameras sollte es mindestens eine Ultra (je nach Qualität der Kamera) sein. Wenn du sie für Konsolen nutzt ist eine Extreme ausreichend, da die Lesegeschwindigkeit hier der Hauptfaktor ist.
      Als ergänzendes "Laufwerk" am PC wo neben dem Lesen auch die Schreibgeschwindigkeit wichtig ist, kannst du wenn du zu viel Geld hast auch eine Plus oder Pro kaufen. Mir haben bisher die Extreme-SD-Karten völlig ausgereicht.
    • FALcoN schrieb:

      RhesusNegativ schrieb:


      Dann werde ich mich wohl für eine SanDisk entscheiden. Ist es egal, ob ich eine SanDisk Extreme, Extreme Plus oder Pro nehme?


      Kommt ganz auf die Verwendung an. Für Fotos genügt eine normale oder Ultra. Bei Videokameras sollte es mindestens eine Ultra (je nach Qualität der Kamera) sein. Wenn du sie für Konsolen nutzt ist eine Extreme ausreichend, da die Lesegeschwindigkeit hier der Hauptfaktor ist.
      Als ergänzendes "Laufwerk" am PC wo neben dem Lesen auch die Schreibgeschwindigkeit wichtig ist, kannst du wenn du zu viel Geld hast auch eine Plus oder Pro kaufen. Mir haben bisher die Extreme-SD-Karten völlig ausgereicht.
      Die Karte soll nur für den New 3DS herhalten. Kaufe mir die Spiele nur noch als Download. ^^
      Neue NN-ID: RhesusNegatiiv
      3DS-FC: 1822-3320-2930
      undefined
    • Dann ist eine Extreme das Ideale. Bei mir verrichtet seit 4 Jahren eine Extreme mit 32GB zuverlässig seine Dienste.
      Wenn du aber nur noch Download kaufst, würde ich 64GB empfehlen. Ich nutze nämlich überwiegend Retail und kaufe mir nur kleinere Spiele und VC-Titel als Download und habe noch knapp über 20GB von 32 frei. Außerdem kann man sie später ja auch für was anderes nutzen. Da ist mehr Speicher nie überflüssig.
    • RhesusNegativ schrieb:


      Ich dachte der 3DS kann nur max. 32GB zusätzlich schaffen?

      Das Backup ist ne gute Idee. Aber zwei Karten werden dann schon wieder recht teuer -.- Befinden sich die Speicherdaten eigentlich auf dem 3DS odder der SD Card?


      Mein Fehler. Habe gerade auf der Nintendo-Seite gesehen, das nur 32GB maximal möglich sind. Dachte mal gelesen zu haben, das es beim New 3DS 64GB wären - war wohl ein Irrtum :whistling: