Nintendo veröffentlicht keine weiteren Game Boy Virtual Console-Titel mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo veröffentlicht keine weiteren Game Boy Virtual Console-Titel mehr

      Die Virtual Console, die Nintendo zum Start der Wii einführte, ist eine schöne Gelegenheit, um alte Klassiker noch einmal Revue passieren zu lassen. Insbesondere für jüngere Nintendo-Fans kann es interessant sein zu sehen, welche Spiele früher erschienen sind. Sie hilft auch dabei, die Ursprünge von bekannten und beliebten Serien besser kennenzulernen. Neben Retro-Titeln für die Wii U veröffentlicht Nintendo auch für den Nintendo 3DS eine Auswahl an älteren Spielen. Speziell zu Game Boy-Spielen wurden bereits mehrere emulierte Versionen alter Klassiker herausgebracht. Doch damit ist vermutlich bald Schluss, wenn man sich auf einen Tweet von Natsume verlassen kann.

      Der Harvest Moon-Entwickler reagierte auf die Frage eines Fans, wann er mit dem Spiel Tail Gator rechnen könne. Die Antwort von Natsume folgte schon kurze Zeit später:



      Interessanterweise ging man darin nicht nur auf das eigene Spiel ein, sondern merkte direkt an, dass Nintendo sich von der Veröffentlichung weiterer Game Boy-Titel für die Virtual Console abwenden werde. Folglich werde es auch keine Klassiker von Natsume mehr geben. Möglicherweise wird Nintendo dazu auch noch eine Erklärung abgeben. Sobald dies der Fall ist, erfahrt ihr es natürlich bei uns.

      Wie standet ihr der Virtual Console, speziell den Game Boy-Spielen, gegenüber? Teilt es uns ruhig in den Kommentaren mit.

      Quelle: Natsume via Twitter
    • Ist doch schon lange geschehen.
      Wann wurde die 3DS VC denn das letzte mal gefüttert ?
      Das müssen Monate her sein.
      Nicht nur Gameboy spiele erscheinen da nicht mehr sondern auch keine NES oder Game Gear Titel.
      Ich persönlich habe alle relevanten Guten Games runter geladen und hätte sicherlich wie auf der Wii U mehr gekauft wenn es was gegeben hätte.
    • Die ganze VC Sache ist sowieso mehr als merkwürdig geregelt.
      Statt einen Konsolen-spezifischen Emulator zu entwickeln, der alle Roms abspielen kann (wovon es schon so einige im Internet gibt), hat Nintendo die Sache genau andersrum gemacht und macht für jedes Spiel quasi seinen eigenen Emulator.
      Und statt einfach mal alle bereits fertigen Spiele auf einmal für die nächste Konsole rauszuhauen, fangen sie für jedes Spiel ein neuen Emulator zu machen.

      interessiert an mehr Kirbys? Einfach das bild anklicken und werdet zu meiner dA Gallerie geleitet.
    • Die VC auf der Wii U ist ja eh ein Witz.. Das ganze wurde von Anfang an falsch geplant. Man hätte die VC als ein eigenes System auslegen müssen, was separat läuft und mit jeder neuen Konsolen Generation wächst.

      Stattdessen hat man die VC nur für die Wii entwickelt. Genau aus diesem Grund musste man bei der Wii U wieder komplett von 0 anfangen, genauso wie beim 3DS. Jetzt haben wir im Grunde 3 VC Shops nebeneinander laufen, anstatt einen großen. Deswegen gibt es auch kaum neue VC Titel.
    • Ich denke richtig mit der VC loslegen wird Nintendo erst wieder unter NX, einfach weil dieses System das erste wird, welches unter der einheitlichen Nintendo OS laufen soll, womit der eShop dann ja praktisch eine Art "Steam" für Nintendo Konsolen würde und VC Releases ohne erneuten Aufwand auf der Nachfolger Konsole angeboten werden könnten.
    • G4M3R schrieb:

      Ich denke richtig mit der VC loslegen wird Nintendo erst wieder unter NX, einfach weil dieses System das erste wird, welches unter der einheitlichen Nintendo OS laufen soll, womit der eShop dann ja praktisch eine Art "Steam" für Nintendo Konsolen würde und VC Releases ohne erneuten Aufwand auf der Nachfolger Konsole angeboten werden könnten.


      Nintendo hatte vor langer Zeit bei einem Investorentreffen bestätigt, dass die Wii U der Ausgangspunkt sein wird und alle VC-Titel der Wii U auf künftigen Konsolen vom ersten Tag an verfügbar seien und die Lizenzen auch mit übertragen werden (es also nicht erneut eine Upgrade-Gebühr geben wird).
      Keine Ahnung, ob das jetzt noch aktuell ist, aber vor ein paar Jahren war das zumindest der Plan.

      Ansonsten kann man nur sagen, dass Natsume dasselbe über SNES-Spiele für Wii U gesagt hat, was sich im Nachhinein als unwahr herausstellte. Die VC auf dem 3DS ist tot, aber einfach deshalb, weil sie im Gegensatz zu der der Wii U eben nicht zukunftssicher ist. Mit den angebotenen Plattformen hat das nichts zu tun.
    • Joa, die 3DS Virtual Console wurde eh schon längst beendet. Hätte mich auch gewundert, wenn da nochmal was gekommen wäre...

      Wahrscheinlich investiert man die Ressourcen schon in die Virtual Console des 3DS-Nachfolgers, so dass man dann nächstes Jahr direkt zum Launch ein ordentliches Portfolio bereit hat.
      Zockt momentan:
      - Hyrule Warriors
      - Assassin's Creed: Syndicate (PS4)
      - Badland (PS4)

      Freut sich schon auf:
      - Paper Mario: Color Splash