Hoopa-Event-Verteilung startet Mitte dieses Monats in Deutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hoopa-Event-Verteilung startet Mitte dieses Monats in Deutschland

      Wer keine japanischen Pokémon tauscht und keine externe Hardware einsetzt, der dürfte momentan in seinem Nationaldex maximal 719 Pokémon haben. Mit Diancie endet das digitale Lexikon. Wer jedoch über den Tellerrand blickt, weiß, dass in Japan bereits das mysteriöse Hoopa, Nummer 720, verteilt wurde. Dies geschah über die Drahtlosverteilung in den Kinosälen, in denen der 18. Pokémon-Film lief. Nun sind auch wir endlich an der Reihe.

      Ab dem 16. Oktober könnt ihr euch exklusiv bei GameStop Download-Codes für Pokémon X, Y, Omega Rubin und Alpha Saphir abholen, die euch ein Hoopa auf Level 50 bescheren. Es beherrscht die Attacken Dimensionsloch, Psychokinese, Erstauner und Ränkeschmied und wird wahrscheinlich einen Fokusgurt und ein Wunschband tragen. Anbei findet ihr die offizielle Pressemitteilung.

      Hoopa, ein magisches Pokémon auf Lv. 50, wird ab 16. Oktober in Deutschland exklusiv in GameStop-Geschäften per Verteilungsaktion vergeben

      Diesen Herbst ist das Mysteriöse Pokémon Hoopa zum ersten Mal für Pokémon X, Pokémon Y, Pokémon Omega Rubin bzw. Pokémon Alpha Saphir erhältlich

      London, Vereinigtes Königreich, 9. Oktober 2015 – The Pokémon Company International hat Videospielfans heute ein Geschenk der magischen Art für diesen Herbst in Aussicht gestellt, denn das Mysteriöse Pokémon Hoopa wird zwischen dem 16. Oktober und dem 7. November 2015 in GameStop-Geschäften über eine Verteilungsaktion erhältlich sein.

      Mit dieser Verteilungsaktion bietet sich Spielern die Chance, dieses besondere Pokémon auf Lv. 50, das nicht über den regulären Spielverlauf erhältlich ist, in ihren Besitz zu bringen. Spieler können für die Dauer der Verteilung ihren örtlichen GameStop-Store (gamestop.de/filiale-finden) aufsuchen und dort einen Flyer mit ihrem persönlichen Seriencode erhalten , mit dem sie in der Lage sind, das Mysteriöse Hoopa zu empfangen.

      Wer sich Hoopa schnappen möchte, muss dafür kein Geld ausgeben. Allerdings benötigen Spieler eine Ausgabe von Pokémon X, Pokémon Y, Pokémon Omega Rubin oder Pokémon Alpha Saphir sowie ein System der Nintendo 3DS-Familie, um das Pokémon in ihrem Spiel erhalten zu können. Bei dem Pokémon, das auf diesem Weg verteilt wird, handelt es sich um das Gebannte Hoopa. In Pokémon Omega Rubin bzw. Pokémon Alpha Saphir kann es seine Form zu dem mächtigen Entfesselten Hoopa ändern!

      Spieler können bei dieser Gelegenheit auch dieTin-Box „Überirdische Mächte“ des Pokémon Sammelkartenspiels mit Hoopa-EX kaufen, die bei GameStop bereits zwei Wochen vor dem offiziellen Verkaufsstart in Deutschland in den Regalen stehen wird!

      Wer sich seinen persönlichen Seriencode besorgt hat, kann Hoopa über die nachstehenden Schritte in sein Spiel übertragen:

      1. Wähle im Titelmenü im Anschluss an „Geheimgeschehen“ die Option „Geschenk empfangen“ und bestätige mit „Ja“.
      2. Wähle „Per Seriencode empfangen“ und bestätige mit „Ja“.
      3. Gib deinen Seriencode ein.
      4. Setze das Spiel fort und schaffe in deinem Team Platz für Hoopa. Sprich anschließend die Lieferantin in einem beliebigen Pokémon-Center an, um Hoopa zu erhalten.
      5. Vergiss nicht, dein Spiel zu speichern!
      (Nur eine Einlösung pro Seriencode und nur solange der Vorrat reicht.)

      Das Mysteriöse Hoopa besitzt die Fähigkeit Zauberer und ist leicht an den beiden Hörnern auf seinem Kopf sowie dem charakteristischen goldenen Ring, der seinen Rumpf ziert, zu erkennen. Seine Ringe können angeblich Raumkrümmungen verursachen und Gegenstände über große Entfernung hinweg transportieren. Zu Hoopas Attacken zählen Dimensionsloch, Psychokinese, Erstauner sowie Ränkeschmied.

      Quelle: The Pokémon Company international-Pressemitteilung
      Twitter
    • Ich sehs schon kommen, die hälfte der Leute wird keinen Code bekommen, da jeder Laden wieder sicherlich nur gefühlt 10 Codes bekommt, die der netter Mitarbeiter vom Gamestop auch alle an eine Person gibt, weils ihm egal ist. Und dann kann man sich den Code wieder "günstig" auf Ebay kaufen, für 15-20 Euro.

      Diese Gamestopaktionen sind sowas von scheiße. Viele Leute haben keinen Gamestop in ihrer nähe (wie ich, ich müsste ca 85 KM fahren um VIELLEICHT so einen Code zu bekommen)

      Ich habe noch nie gelesen "Wow, super, wieder bei Gamestop, wollte sowieso hin und mir noch Spiel X kaufen!"
    • Hierbei frage ich mich gerade nur, ob Nintendo ab und an vergisst, dass sie die Möglichkeit haben die PKMN über das Internet verteilen zu können.

      Diancie 1 gab es für die X, Y Editionen nur per Seriencode.
      Diancie 2 gab es dann für OR/AS Editionen per WiFi.

      Sitzt da irgendein Anfänger?
      Seriencodes sind prinzipiell nicht schlecht, für PKMN die man bei einem Turnier als Bonus geschenkt bekommt da man dort teilgenommen hat. Aber für die breite Öffentlichkeit ist das einfach nicht gut. Selbst die Gamescom PKMN waren ratz fatz vergriffen.

      Was solls, ich werde den Gamestop der mir am nächsten ist einfach mal abfragen. Eventuell habe ich ja Glück, was ich aber stark bezweifle.