Details zur Spieldauer und Flugmechanik in Rodea: The Sky Soldier

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Details zur Spieldauer und Flugmechanik in Rodea: The Sky Soldier

      Bevor sich das Jahr langsam dem Ende zuneigt, erscheint mit Rodea: The Sky Soldier noch ein Action-Adventure aus dem Hause Kadokawa Games für die Nintendo Wii U und den Nintendo 3DS. Dank des Publishers NIS America dürfen sich ab dem 10. November zuerst die Nordamerikaner, ab dem 13. November wir Europäer und ab dem 19. November zuletzt noch die Australier in das Abenteuer werfen, das seit April in Japan erhältlich ist. In der Erstauflage der Wii U-Version wird zusätzlich die bisher unveröffentlichte Wii-Version von Rodea: The Sky Soldier enthalten sein, die neben der Bewegungssteuerung der Wii inhaltliche Änderungen bereithält.

      Diejenigen, die noch nicht über die Story des Spiels informiert sind, finden hier eine kurze Beschreibung:

      Vor 1.000 Jahren plante das Naga-Reich unter der Herrschaft von König Geardo, den fliegenden Kontinent Garuda anzugreifen. Prinzessin Cecilia konnte die Invasion ihres Vaters mithilfe ihres Robotor-Freundes Rodea in letzter Sekunde verhindern, doch ihre gemeinsame Flucht nach Garuda schlug fehl. Nach einem 1.000-jährigen Schlaf erwacht Rodea zu neuem Leben, als er von dem Mädchen Ion in einer Ruine gefunden und repariert wird. Er erfährt, dass das Naga-Imperium nicht mehr existiert und auf Garuda Frieden herrscht. Doch der einstige Feind hat bereits neue Kräfte gesammelt und bereitet eine weitere Invasion vor. Mit Ion an seiner Seite macht sich Rodea erneut auf, um Garuda vor dem Naga-Imperium zu beschützen.

      Da fliegen in Rodea: The Sky Soldier eine wichtige und elementare Rolle spielt, findet ihr in dieser Auflistung ein paar Details dazu:

      • Das Fadenkreuz auf dem Bildschirm ist der Schlüssel beim Fliegen, denn dort, wo sich das Fadenkreuz befindet, wird Rodea hinfliegen
      • Folgende Tipps werden Rodea länger in der Luft bleiben lassen und euch Kombos bescheren
      • Wenn ihr nichts berührt, kann Rodea der Kette von leuchtenden Lichtern folgen
      • Beginnt Rodea einmal zu fallen, könnt ihr nicht mehr wirklich viel dagegen unternehmen
      • Beim Angriff auf einen Gegner kann dieser einen Rückstoß von Rodea verursachen
      • Benutzt das Getriebe und die Sonderausstattungen, zum Beispiel das Maschinengewehr, um vor Feinden sicher zu sein, die ihr normalerweise nicht zerstören könnt
      • Bei Gruppen von Gegnern solltet ihr versuchen, zuerst über den Boden aus anzugreifen, da die Drehattacke von Rodea nicht lange anhält
      • Wenn ihr einen Treffer landet, prallt Rodea zurück
      • Attackieren verbraucht Energie

      Zum Schluss wird noch erwähnt, dass die Spieldauer circa zehn Stunden betragen soll.

      Wer sich nach all den Informationen immer noch kein genaues Bild vom Spiel machen konnte, dem empfehle ich, sich den vor einigen Monaten gezeigten Trailer einfach noch einmal anzuschauen:



      Werdet ihr Rodea: The Sky Soldier eine Woche vor Mario Tennis: Ultra Smash und Animal Crossing: amiibo Festival eine Chance geben oder schlagt ihr eventuell erst in ferner Zukunft zu?

      Quelle: GoNintendo
    • Ich warte auf das Spiel, wird mein Highlight im November. Zumal es ja praktisch 2 Spiele sind (Wii und Wii U Version). Ich werd versuchen, die Unterschiede raus zu finden und mache darüber vielelicht ein Video.
      Spiele derzeit:

      Spoiler anzeigen
      Minecraft(PC)


      Most Wanted:

      Spoiler anzeigen

      The long Journey home (PC)
      Unravel (PC)
      Dragon Quest 7 (3DS)
      Monster Boy and the cursed kingdom (PC)
      Sonic 25th Anniversary Game (WiiU, NX, XBOX One oder PC)
      Abzu (PC)
      Yooka Laylee (NX)


      2017 wird DAS Gamingjahr. Seit Jahren endlich mal wieder richtig Futter.